Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Starker Zuwachs: Microsofts Gewinn…
  6. Thema

Mehr Gewinn bei weniger Umsatz

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Mehr Gewinn bei weniger Umsatz

    Autor: Wilbert.Z. 29.10.10 - 15:48

    Yeeeeeeeeha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aha. 750€ sind eh Quatshc, es sind 630, ist aber auch egal. > Was mir wehtut, ist deine beschränkte Denkweise.

    Zur Eröffnung ein Argument ad hominem. Das sagt viel über deine anderen Argumente aus.

    > 1. Herstellungskosten 180€? O_o Soso, dann sind HTC ja auch > die übelsten Abzocker, die verkaufen ein 180€ Herstellkosten-> Ding ja auch immerhin für 530€!!11!1

    Strohmann. Hier gehts nicht um HTC, sondern um Äppels eiFön. Und da sind nun mal die Herstellungskosten 180 Euro und verkauft wirds für 750 Euro.

    > 2. Hattest du jemals in deinem Leben ein bisschen
    > Wirtschaft?

    Das dachte ich mir schon. Wieder so ein "Argument". Seis drum.
    Wie du schon richtig schrubst, haben andere Firmen auch Entwicklungskosten etc. Aber Äppel ist eben die einzige Firma, die Hardware für 180 Euro für 750 Euro verkauft.

    > Soso? Eine "defekte" Antenne, die irgendwo in der Wüste

    Richtig. Äppel musste ja sogar kostenlose Gummiüberzieher abgeben, damit das Ding überhaupt funktioniert. Von zerbrochenen Rückseiten wird von zehntausenden Usern weltweit berichtet und dass Äppel Sicherheitslückenweltmeister ist, wissen ja alle.

    > Die Obstfirma besitzt keine Fabriken, weder chinesische,
    > noch sonst welche.

    Die Todesfabriken arbeiten im Auftrag der Obstsekte.

    > Was steckt denn in deinem PC?

    Strohmann. Hier gehts nicht um meinen PC, sondern um die Todesfabriken der Obstsekte und warum die Obstsekte eine Abzockerfirma ist.

    ____________________________________
    Freiheit statt Apple!

  2. Re: Mehr Gewinn bei weniger Umsatz

    Autor: Yeeeeeeeeha 29.10.10 - 16:30

    Wilbert.Z. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zur Eröffnung ein Argument ad hominem. Das sagt viel über deine anderen
    > Argumente aus.

    Die Bezeichnung "Strohmann" ist auch nicht beeindruckender. *lach*

    > Strohmann. Hier gehts nicht um HTC, sondern um Äppels eiFön. Und da sind
    > nun mal die Herstellungskosten 180 Euro und verkauft wirds für 750 Euro.

    Aha. Wenn also andere Firmen das selbe machen hat es nichts damit zu tun, weil es bei negativem Bashing immer nur um Apple geht? O_o

    > Das dachte ich mir schon. Wieder so ein "Argument". Seis drum.
    > Wie du schon richtig schrubst, haben andere Firmen auch Entwicklungskosten
    > etc. Aber Äppel ist eben die einzige Firma, die Hardware für 180 Euro für
    > 750 Euro verkauft.

    Ist sie das denn? Quelle?
    Wie gesagt, Diese Kosten sind gerade einmal die Stückeinzelkosten. Dabei fehlen aber die Gemeinkosten, die über div. Schlüssel auf jedes Stück umgerechnet werden müssen, um die tatsächlichen Kosten pro Stück zu berechnen. Da Apple die genauso wenig veröffentlich wie andere Firmen das tun, kann niemand hier _irgendeine_ realistische Aussage über die tatsächlichen Kosten für ein iPhone, ein Evo oder ein sonstwas treffen.

    > Richtig. Äppel musste ja sogar kostenlose Gummiüberzieher abgeben, damit
    > das Ding überhaupt funktioniert. Von zerbrochenen Rückseiten wird von
    > zehntausenden Usern weltweit berichtet und dass Äppel
    > Sicherheitslückenweltmeister ist, wissen ja alle.

    1. Quelle für "zehntausende User"?
    2. Sicherheitslückenweltmeister? Für euch Trolle war das doch immer Microsoft! *lach* Sieh dir lieber mal Oracle oder Adobe an, DIE haben Probleme.

    > Die Todesfabriken arbeiten im Auftrag der Obstsekte.

    Und im Auftrag von Acer, Asus, Dell und eigentlich fast jeder anderen Hardwaresekte...

    > Strohmann. Hier gehts nicht um meinen PC, sondern um die Todesfabriken der
    > Obstsekte und warum die Obstsekte eine Abzockerfirma ist.

    Grasmann. Die Innereien deines PCs wurden auch in den Todesfabriken deiner jeweiligen Hardwaresekten zusammengelötet, oder meinst du die werden von bunten Einhörnern im Takkatukkaland mit Zuckerglasur zusammengeklebt? O_o


    Armer Kerl...

    Yeeeeeeeeha - Nur echt mit 2^3 e
    Perl-Monk, Java-Trinker, Objective-C Wizard, PHP-Kiddie, unfreiwilliger FreeBSD-/Linux-Teilzeitadmin

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Pfennigparade SIGMETA GmbH, München
  2. Auswärtiges Amt, Bonn, Berlin
  3. eXXcellent solutions GmbH, Ulm, München, Stuttgart, Darmstadt, Berlin
  4. SCHOTT AG, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. The Elder Scrolls Online: Elsweyr für 15,99€, Diablo 3 Battlechest für 17,49€, Iratus...
  2. 99,00€
  3. (u. a. Acer KG241QP FHD/144 Hz für 169€ und Samsung GQ55Q70 QLED-TV für 999€)
  4. (heute u. a. iRobot Roomba 960 für 399€ statt ca. 460€ im Vergleich)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Whatsapp: Krankschreibung auf Knopfdruck
Whatsapp
Krankschreibung auf Knopfdruck

Ein Hamburger Gründer verkauft Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen per Whatsapp. Ist das rechtens? Ärztevertreter warnen vor den Folgen.
Von Miriam Apke

  1. Medizin Schadsoftware legt Krankenhäuser lahm
  2. Medizin Sicherheitslücken in Beatmungsgeräten
  3. Gesundheitsdaten Gesundheitsapps werden beliebter, trotz Datenschutzbedenken

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
  2. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen
  3. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs

  1. Spielestreaming: Cyberpunk 2077 erscheint für Stadia
    Spielestreaming
    Cyberpunk 2077 erscheint für Stadia

    Gamescom 2019 Google hat das Rollenspiel Cyberpunk 2077 für Stadia eingekauft - leider ohne zu verraten, ob die Raytracing-Version gestreamt wird. Auch der Landwirtschaft-Simulator 2019 und Borderlands 3 sollen über die neue Plattform erscheinen.

  2. Magentagaming: Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst
    Magentagaming
    Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst

    Google Stadia, Blade Shadow und jetzt Magentagaming: Die Deutsche Telekom macht beim derzeit viel diskutierten Cloud-Gaming-Geschäft mit. Das Angebot der Telekom umfasst zum Beginn 100 Spiele und soll in Full-HD und später in 4K funktionieren. Die Beta startet noch auf der Gamescom 2019.

  3. Streaming: Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte
    Streaming
    Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte

    Disneys Streamingdienst Disney+ wird auf einer Reihe von Geräten als App verfügbar sein - nicht jedoch auf Amazons Tablets und TV-Sticks. Außerdem hat Disney die ersten Länder bekanntgegeben, in denen der Dienst im November 2019 starten wird.


  1. 20:01

  2. 17:39

  3. 16:45

  4. 15:43

  5. 13:30

  6. 13:00

  7. 12:30

  8. 12:02