1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Statt Google: Apple ist die…

Treppenwitz der Menschheitsgeschichte

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Treppenwitz der Menschheitsgeschichte

    Autor: Fincut 09.05.11 - 10:59

    Würde Apple von heute auf Morgen verschwinden (und damit auch alle Apple-Produkte), dann würde die Welt morgen nicht stillstehen. Abgesehen von einigen Redaktionen und Agenturen wird das Leben völlig unproblematisch und von den meisten unbemerkt weitergehen.

    Es ist wirklich kurios und paradox, dass die wertvollste Marke der Welt gleichzeitig von niemanden gebraucht wird. Man stelle sich nur vor, morgen wären alle Produkte von Bayer, BASF, Microsoft, Foxconn oder Chimei verschwunden. Die Welt würde stillstehen und das geordnete Leben zusammenbrechen.

    Für mich beweist die Geschichte nur, dass die Masse kein Indikator für Qualität oder gar Notwendigkeiten ist. Die Masse der Menschen ist einfach dumm.

  2. Re: Treppenwitz der Menschheitsgeschichte

    Autor: janpi3 09.05.11 - 11:08

    Es geht allein um den Wert der Marke.

    Von Wirtschaftlicher Durchdringung und Leistungsfähigkeit war keine Rede.

    "Ich bin ein Wutoholic, ich kann nicht leben ohne Wutohol"
    Homer J. Simpson.

  3. Re: Treppenwitz der Menschheitsgeschichte

    Autor: dumdideidum 09.05.11 - 11:09

    Ich hätte dir dein Bashing eher abgenommen, wenn du den letzten Satz gedacht statt geschrieben hättest.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.05.11 11:10 durch dumdideidum.

  4. Re: Treppenwitz der Menschheitsgeschichte

    Autor: Fincut 09.05.11 - 11:34

    janpi3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es geht allein um den Wert der Marke.

    Ach was!

  5. Re: Treppenwitz der Menschheitsgeschichte

    Autor: janpi3 09.05.11 - 11:50

    Na du scheinst es ja nicht verstanden zu haben.

    "Ich bin ein Wutoholic, ich kann nicht leben ohne Wutohol"
    Homer J. Simpson.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.05.11 11:51 durch janpi3.

  6. Re: Treppenwitz der Menschheitsgeschichte

    Autor: Lord Gamma 09.05.11 - 12:05

    janpi3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na du scheinst es ja nicht verstanden zu haben.

    Hat er nicht einfach nur hervorgehoben, dass es paradox ist, dass es gerade eine Firma ist, deren Sein oder nicht Sein kaum einen Unterschied machen würde, bei welcher der Schein (nämlich die Marke) am meisten Wert ist?
    Also ich finde es auch paradox.

  7. Re: Treppenwitz der Menschheitsgeschichte

    Autor: AndyGER 09.05.11 - 12:17

    Das Gute an Binsenweisheiten ist, dass man sie auf sehr viele Dinge oder Situationen anwenden kann. So auch auf den OP selbst. Für diesen ist es sicher hilfreich, alle anderen als "dumm" zu titulieren, nur um seine Meinung selbst als Bestätigt und damit einzig richtig anzusehen.

    Leider verwechselt der OP den sicherlich subjektiven "Wert" einer Marke mit dem Wert einer Marke, eines Produktes, einer Person in der Gesellschaft. Wobei allerdings anzumerken ist, dass Apple bereits Teil der Popkultur geworden ist und sich somit nicht mehr so leicht aus dem Gedächtnis der Bürger dieser Welt tilgen ließe.

    Ich frage mich nur, wo der OP den Begriff "Treppenwitz der Menschheitsgeschichte" aufgegriffen hat. In der BILD liest man dergleichen eher selten ... ;-D

    ===============================================================
    Its Time to think. More Different ...

  8. Re: Treppenwitz der Menschheitsgeschichte

    Autor: AndyGER 09.05.11 - 12:23

    Wer beurteilt denn, was einen Unterschied macht und was nicht? Und jetzt nicht nur in Bezug auf Apple, sondern generell? Doch sicherlich nicht der OP ...

    Ich halte einen solchen Kommentar für außerordentlich anmaßend ..!

    ===============================================================
    Its Time to think. More Different ...

  9. Re: Treppenwitz der Menschheitsgeschichte

    Autor: dahana 09.05.11 - 12:31

    Fincut schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man stelle sich nur vor, morgen
    > wären alle Produkte von Bayer, BASF, Microsoft, Foxconn oder Chimei
    > verschwunden. Die Welt würde stillstehen und das geordnete Leben
    > zusammenbrechen.

    Du vergleichst hier den Untergang von Apple mit dem Untergang von 6 anderen Unternehmen. Aber auch da sehe ich keinen Zusammenbruch, denn auf ein frei gewordenes Platz in einem bewerten Markt stürzen sich andere Unternehmen wie Heuschrecken. Das konnte man auch in Japan und Griechenland beobachten indem einfach die Produktion verschwundener Unternehmen von anderen übernommen wurde. Zudem würde wohl kaum ein Land ein strategisch so wichtiges Unternehmen einfach verschwinden lassen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.05.11 12:32 durch dahana.

  10. Re: Treppenwitz der Menschheitsgeschichte

    Autor: Lokster2k 09.05.11 - 12:39

    @OP: Signed...

    Es gibt genügend historische und literearische Präzedenzen für unsere heutige Situation...die Kurfürsten in Versaille, "Opium fürs Volk" (nicht das Album ;-)), Fahrenheit 451.

    Man lenkt die Leute einfach von den schrecklichen Vorkommnissen in der Welt ab, indem man sie mit allem möglichen Schund zuspammt und die Leute machens auch gerne mit, denn wer zieht sich schon gern das Leid der Welt rein, wenns statt dessen doch lieber Germany's Next Topmodell, DSDS oder Schöner Wohnen zu gucken und über die nächste Kombination für Samstag Abend, zu grübeln gibt.
    Und jeder, der mit diesem Angebot nicht "glücklich" wird und dies mal Kund tut, ist gleich Spinner, Kommunist und Verschwörungstehoretiker zugleich...

  11. Re: Treppenwitz der Menschheitsgeschichte

    Autor: Fincut 09.05.11 - 12:43

    dahana schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du vergleichst hier den Untergang von Apple mit dem Untergang von 6 anderen
    > Unternehmen. Aber auch da sehe ich keinen Zusammenbruch, denn auf ein frei
    > gewordenes Platz in einem bewerten Markt stürzen sich andere Unternehmen
    > wie Heuschrecken. Das konnte man auch in Japan und Griechenland beobachten
    > indem einfach die Produktion verschwundener Unternehmen von anderen
    > übernommen wurde. Zudem würde wohl kaum ein Land ein strategisch so
    > wichtiges Unternehmen einfach verschwinden lassen.

    Der Verlust aller Produkte einer (!) der genannten (und vieler anderer) Firmen würde die ganze Welt lähmen, vermutlich sogar in katastrophale Schwierigkeiten bringen.

    Es ist wie mit dem Gold - Wertvoll, weil Frauen es hübsch finden, nicht weil es tatsächlich ein knapper, aber wichtiger Rohstoff ist (der industrielle Goldbedarf ist verschwindend gering).

    Es ist völlig unlogisch.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 09.05.11 12:44 durch Fincut.

  12. Re: Treppenwitz der Menschheitsgeschichte

    Autor: Fincut 09.05.11 - 12:45

    AndyGER schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich frage mich nur, wo der OP den Begriff "Treppenwitz der
    > Menschheitsgeschichte" aufgegriffen hat. In der BILD liest man dergleichen
    > eher selten ... ;-D

    Die alte Bild-Keule kann mich nicht treffen, Deine Wafffe ist stumpf.

  13. Re: Treppenwitz der Menschheitsgeschichte

    Autor: GeroflterCopter 09.05.11 - 12:54

    Mir ist es lieber wenn notwendige Sachen billiger und nicht notwendige Sachen teurer sind. Das ist nämlich mit "Wert" gemeint. "Wert" drückt sich in diesem Fall in ¤ aus und nicht in "lebensnotwendig".

  14. Re: Treppenwitz der Menschheitsgeschichte

    Autor: Lord Gamma 09.05.11 - 12:59

    Ich denke mal, die Beurteilung der Funktionalität der entsprechenden Werkzeuge macht den Unterschied aus. So über den Daumen gepeilt kann man das natürlich nicht genau sagen, aber vorstellen kann man es sich schon mehr oder weniger bildlich, was passieren würde, wenn eine Firma von heute auf morgen verschwinden würde.
    Bei Google würden mit Sicherheit sehr viele Menschen sagen, das Internet funktioniere nicht mehr und die drastischen Auswirkungen auf die Wirtschaft sind wohl kaum abzustreiten.
    Und bei Apple, naja, so stark würde das jetzt wohl nicht die Wirtschaft (außer im Bezug auf Apple-Geräte selbst ;)) beeinflussen, höchstens vielleicht erstmal die Musikindustrie wegen iTunes.
    Das sind natürlich nur naive Mutmaßungen ohne irgendeine genaue Analyse, aber sie erscheinen zumindest logisch (auch wenn die Wirtschaft oft nicht nach solch offensichtlicher/flacher Logik funktioniert).

  15. Re: Treppenwitz der Menschheitsgeschichte

    Autor: __ 09.05.11 - 13:14

    @OP +1

    ______________

    Man kann diese Markenfreunde sicher als dumm bezeichnen, man kann sie aber auch als schlau bezeichnen, da sie es dadurch immerhin schaffen Gruppenzwang mit ihren Möglichkeiten (durch Mitläufertum) zu überleben.
    D´Oh.
    Es gibt wohl kaum iProduktkonsumenten die auch nur annähernd ein einziges Alleinstellungsmerkmal oder auch nur einen einzigen klaren Vorteil ihrer Produkte nennen können/könnten.
    Was bleibt also: blindester Markenglaube, und den kann man durchaus dumm nennen,
    zumal viele der iUser "Definier dich nicht über Besitz/Image." doch kennen werden.
    Da spielt es dann auch keine Rolle ob die "RTL-App" oder die "NewYorkTimes-App" auf den Dingern läuft.

  16. Re: Treppenwitz der Menschheitsgeschichte

    Autor: Derdernuronlinekauft 09.05.11 - 13:14

    Ich denke so einfach wie der OP kann man es sich nicht machen.
    Natürlich würde ich nicht auf der Stelle tot umfallen wenn es Apple nicht mehr gibt, und mein IPhone morgen nicht mehr da ist. Aber es hängen mittlerweile nicht nur ein paar Hundert, sondern ein paar Hunderttausend Arbeitsplätze und Schicksale an Unternehmen solcher Größe. Von daher würde für viele Menschen das Leben und die Exsitenz zusammenbrechen, egal ob Apple, Microsoft, Google oder weiß der Geier wer.

    Für den OP würde ich hier gerne die Signatur eines Golem-Lesers zitieren: "andere Menschen als dumm zu bezeichen macht einen selbst nicht gerade intelligenter." oder so ähnlich ;-)

    Schönen Tag noch

  17. Re: Treppenwitz der Menschheitsgeschichte

    Autor: AndyGER 09.05.11 - 13:22

    Lesen und verstehen sind oft zwei unterschiedliche paar Schuhe. Ich schrieb ja auch, dass dergleichen in der BILD eher seltener zu lesen ist. Wenn Du dann daraus liest, dass ich denke, Du bist ein BILD-Leser, ist das allein Deine Interpretation ... ;-)

    ===============================================================
    Its Time to think. More Different ...

  18. Re: Treppenwitz der Menschheitsgeschichte

    Autor: irata 09.05.11 - 13:24

    Fincut schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Würde Apple von heute auf Morgen verschwinden (und damit auch alle
    > Apple-Produkte), dann würde die Welt morgen nicht stillstehen.

    Nein, die Welt würde sicher nicht stillstehen.
    Es wäre für viele Firmen ein Schock, weil plötzlich ihre (z.T. größten) Einnahmequellen wegbrechen würden, aber die Lücken würde sehr schnell von anderen gefüllt werden.

    Ist übrigens auch bei den von dir genannten Firmen nicht anders.
    Jede einzelne dieser Firmen hat direkte oder indirekte Konkurrenz, die eine Lücke sofort füllen würden. Von totalem Zusammenbruch kann gar keine Rede sein.

  19. Re: Treppenwitz der Menschheitsgeschichte

    Autor: AndyGER 09.05.11 - 13:26

    Ach, ist es nicht mittlerweile überflüssig, eine unheimlich große, vielschichtig zusammengesetzte und sicher sehr unterschiedliche Gruppe, die nur die Marke "Apple" als gemeinsamen Nenner hat, als "dumm" zu titulieren? Und wer beurteilt, was "dumm" und was "intelligent" ist? Zudem gibt es einen eklatanten Unterschied, ob eine Gruppe von Menschen "dumm" sein soll (nach Auffassung des OP) oder er diese für "dumm" hält. Die Verwendung der deutschen Sprache und deren Beherrschung im Alltag ist hierbei ungeheuer hilfreich ... ;-))

    ===============================================================
    Its Time to think. More Different ...

  20. Re: Treppenwitz der Menschheitsgeschichte

    Autor: AppleCultist 09.05.11 - 13:36

    Fincut schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Würde Apple von heute auf Morgen verschwinden (und damit auch alle
    > Apple-Produkte), dann würde die Welt morgen nicht stillstehen. Abgesehen
    > von einigen Redaktionen und Agenturen wird das Leben völlig unproblematisch
    > und von den meisten unbemerkt weitergehen.

    Die Nachmacher hätten nichts mehr zu abgucken ;-D

    > wären alle Produkte von Bayer, BASF, Microsoft, Foxconn oder Chimei
    > verschwunden. Die Welt würde stillstehen und das geordnete Leben
    > zusammenbrechen.

    Wer BRAUCHT Microsoft??? Die sind genauso unwichtig. Absolut ersetzbar und verzichtbar.

    Foxconn? Nur nen Auftragsfertiger wie jeder andere. Absolut austauschbar.

    Bayer? Es gibt so viele andere Chemie und Pharmafirmen. Wahrlich austauschbar.

    Bei KEINEM deiner Beispiele würde die "Welt stehenbleiben" und zusammenbrechen.

    > Die Masse aller Forumpostings sind einfach dumm.
    There. Fixed for you.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Frankfurt am Main
  2. Volkswagen Financial Services AG, München
  3. Hochschule für angewandte Wissenschaften Neu-Ulm, Neu-Ulm
  4. Hays AG, Bayern

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 80,90€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. LG OLED55CX6LA 55-Zoll-OLED für 1.397,56€ (Bestpreis!), Asus XG438Q 43-Zoll-UHD-Monitor...
  3. 479€ (Bestpreis!)
  4. 52,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Serien & Filme: Star Wars - worauf wir uns freuen können
Serien & Filme
Star Wars - worauf wir uns freuen können

Lange sah es so aus, als liege die Zukunft von Star Wars überwiegend im Kino. Seit dem Debüt von Disney+ und dem teils schlechten Abschneiden der neuen Filme hat sich das geändert.
Von Peter Osteried

  1. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf
  2. Star Wars Squadrons im Test Die helle und dunkle Seite der Macht
  3. Disney+ Erster Staffel-2-Trailer von The Mandalorian ist da

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple WatchOS 7.0.3 behebt Reboot-Probleme der Apple Watch 3
  2. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  3. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar

Oneplus 8T im Test: Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro
Oneplus 8T im Test
Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro

Das Oneplus 8 wird durch das 8T abgelöst. Im Test überzeugen vor allem die Kamera und die Ladegeschwindigkeit. Ein 8T Pro gibt es 2020 nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bloatware Oneplus installiert keine Facebook-Dienste mehr vor
  2. Smartphone Oneplus 8 und 8 Pro bekommen Android 11
  3. Mobile Neues Oneplus-Smartphone für 200 US-Dollar erwartet