Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Stefanie Waehlert: Neue Führung für…

Vier erfolgreiche Jahre

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vier erfolgreiche Jahre

    Autor: Keridalspidialose 11.10.11 - 15:51

    In denen das Netzwerk in der absoluten Bedeutungsloigkeit versumpft ist. Schon interessant wie manche Erfolg definieren.

    ___________________________________________________________



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.10.11 15:51 durch Keridalspidialose.

  2. Re: Vier erfolgreiche Jahre

    Autor: mindo 11.10.11 - 16:05

    Keridalspidialose schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In denen das Netzwerk in der absoluten Bedeutungsloigkeit versumpft ist.
    > Schon interessant wie manche Erfolg definieren.

    Vielleicht für dich. Aber für die anderen Millionen User nicht. Und mit Erfolg meint er wohl eher finanziell. Oder sind 30 Mio Umsatz / Jahr nix?
    Nur weil du etwas nicht siehst, ist es nicht weg.

    http://blog.studivz.net/2010/12/07/erfolgreiches-geschaftsjahr-fur-vz-umsatzsteigerung-von-60-prozent-gegenuber-2009-rund-30-mio-euro-gesamtumsatz-im-2-halbjahr-2010-erstmals-profitabel/

  3. Re: Vier erfolgreiche Jahre

    Autor: .02 Cents 11.10.11 - 16:20

    Eine Kennzahl alleine sagt nicht viel aus. Ich mache einfach einen Online Shop auf, der Versandkostenfrei 5 Euro Scheine für 4 Euro verkauft. Wenn ich genug Geld in die Infrarstruktur stecke, kann ich so ganz schnell Milliarden Umsätze machen ...

  4. Re: Vier erfolgreiche Jahre

    Autor: MyHigh 11.10.11 - 16:22

    lass mich jetz blubbern, aber Umsatz != Gewinn :P

  5. Re: Vier erfolgreiche Jahre

    Autor: mats 11.10.11 - 16:40

    MyHigh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > lass mich jetz blubbern, aber Umsatz != Gewinn :P

    .. Halbjahr 2010 erstmals schwarze Zahlen und erreicht insgesamt einen Umsatz von rund 30 Millionen Euro ..

    Muss nicht viel heissen, ist aber schon mal etwas!

  6. Re: Vier erfolgreiche Jahre

    Autor: NIKB 11.10.11 - 23:08

    Bringt aber nix, wenn man auf dem Weg dahin 70% der Besucher verloren hat und auf dem Weg in die Bedeutungslosigkeit ist. Die VZs waren nicht zum Scheitern verurteilt! Sie hatten beste Chancen, ähnlich wie GMX/Web.de damals, mit einem kopierten Konzept den deutschen Markt dauerhaft zu besetzen. In der Zeit, in der sich Facebook von der statischen Stalker-Plattform zu dem entwickelt hat, was es heute ist, hat man bei den VZs fast alle Ressourcen in die Entwicklung eines Geschäftskonzepts gesteckt, statt sich darum zu kümmern, die Basis des Geschäftskonzepts zu pflegen. Mein Umfeld und ich sind nicht aus dem VZ geflohen, weil dort niemand war! Wir sind geflohen weil Facebook technisch besser war (interessiert 0815 nicht) und v.a. weil Facebook das Konzept an sich weiterentwickelt hat. Weg vom statischen Profil, hin zum zwittrigeren Stream. Das ist auch heute der Grund, Facebook zu nutzen. Man bekommt mit, was Menschen machen, die man nicht jeden Tag sieht.
    Daran sind die VZ gescheitert. Das war der Preis für den mickrigen Umsatz und die schwarzen Zahlen. Das Investment wird für Holzbrinck nicht mehr schwarz...der Zug dürfte abgefahren sein, wenn sie weiter so viel Geschick mit Onlinemedien an den Tag legen...

    Gerade in letzter Zeit hat v.a. StudiVZ enorm an Profil verloren, die Werbung zielt überwiegend auf eine Zielgruppe zu der hoffentlich wenige Menschen mit Hochschulreife gehören...alles hat nich so wirklich Hand und Fuß und man hat einfach das Kerngeschäft vernachlässigt. Mir ist is in den vergangenen 3 Jahren z.B. nicht gelungen, meine damalige Uni namentlich im VZ korrigieren zu lassen. Selber ändern geht nicht und Anfragen diesbezüglich wurden mit: Gerade keine Kapazitäten für sowas, abgeblockt.
    Äh das ist für ein Studentennetzwerk in etwa so, wie wenn ein Hotel keine Kapazitäten hat, die Zimmer zu reinigen. Dann kann man es auch gleich lassen!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SICK AG, Reute bei Freiburg im Breisgau
  2. Pan Dacom Networking AG, Berlin
  3. AKDB Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern, München
  4. über duerenhoff GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. (-10%) 35,99€
  3. (-80%) 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

Razer Kiyo und Seiren X im Test: Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
Razer Kiyo und Seiren X im Test
Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  1. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  2. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet
  3. Razer Akku- und kabellose Spielemaus Mamba Hyperflux vorgestellt

  1. Cloud: AWS bringt den Appstore für Serverless-Software
    Cloud
    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

    Von AWS-Kunden für AWS-Kunden: Das Serverless Application Repository ist eine Datenbank, die Nutzer nach Diensten durchstöbern können, die sie dann für ihre eigenen Projekte nutzen. Das Ganze findet ausschließlich in der Cloud statt.

  2. Free-to-Play-Strategie: Total War Arena beginnt den Betabetrieb
    Free-to-Play-Strategie
    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

    Mit Römern, Griechen und anderen antiken Völkern können Spieler im Onlinegame Total War Arena antreten und darin kostenpflichtige Kriegselefanten über die Schlachtfelder schicken.

  3. Funkchip: US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen
    Funkchip
    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen

    Wie werden die Informationen auf dem RFID-Chip im Reisepass auf Richtigkeit überprüft? In den USA bislang offenbar gar nicht, wie zwei Senatoren schreiben.


  1. 16:50

  2. 16:05

  3. 15:45

  4. 15:24

  5. 14:47

  6. 14:10

  7. 13:49

  8. 12:32