1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Stellenabbau: IT-Jobwunder in…

Muss ein paar 'Hochnasen' hier enttäuschen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Muss ein paar 'Hochnasen' hier enttäuschen

    Autor: Turok 03.01.18 - 00:01

    Indien wird 2018 GB und Frankreich als Wirtschaftsstärkste Nation hinter sich lassen und auf Platz 5 aufsteigen. 2020-2024 ist Deutschland an der Reihe und 2028 Japan.

    Ich würde sagen die FETTEN JAHRE fangen in Indien ERST AN! XD

    Wenn das wieder nicht ins Weltbild passt...Naja Asien mit China, Japan und Indien ist (wieder) das nächste Zentrum der Weltwirtschaft



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 03.01.18 00:04 durch Turok.

  2. Re: Muss ein paar 'Hochnasen' hier enttäuschen

    Autor: Gandalf2210 03.01.18 - 04:26

    Und 2050 wird dann vielleicht nicht mehr in den Ganges gekackt und die designated shitting streets sind auch Geschichte

  3. Re: Muss ein paar 'Hochnasen' hier enttäuschen

    Autor: TrudleR 03.01.18 - 06:44

    Gandalf2210 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und 2050 wird dann vielleicht nicht mehr in den Ganges gekackt und die
    > designated shitting streets sind auch Geschichte

    der wirtschaftliche wandel geht massiv schneller, als der soziale. wenn du den indern die kompetenz abschreibst, weil ein paar von denen den ganges verkacken, hast du wohl das wirtschaftswunder china verpasst.

    also ich erinnere mich noch gut an unsere ersten bestellungen aus china (beim damaligen internationalen arbeitgeber). metallschienen schlechtester güte und total verrorstet. viele einfache arbeiter hatten den weitblick nicht, zu sehen, dass sich das ev. noch verbessern kann.

  4. Re: Muss ein paar 'Hochnasen' hier enttäuschen

    Autor: chefin 03.01.18 - 07:02

    Turok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Indien wird 2018 GB und Frankreich als Wirtschaftsstärkste Nation hinter
    > sich lassen und auf Platz 5 aufsteigen. 2020-2024 ist Deutschland an der
    > Reihe und 2028 Japan.
    >
    > Ich würde sagen die FETTEN JAHRE fangen in Indien ERST AN! XD
    >
    > Wenn das wieder nicht ins Weltbild passt...Naja Asien mit China, Japan und
    > Indien ist (wieder) das nächste Zentrum der Weltwirtschaft

    Also wenn ein Land mit 1,2 Milliarden Einwohner in 2018 mehr BIP hat als Frankreich mit 70 Millionen, mache ich mir noch keine Sorgen. Sorgen mache ich mir, wenn die das PKE von Deutschland erreichen.

    Wo ich mir aber aktuell wirklich Sorgen mache: wo das Bildungsniveau ist, von Leuten die in einem Fachforum wie Heise posten. Solche Zahlen selbst zu interpretieren kann ein 4. Klässler (mein Junior ist gerade in dem Alter), wieso klappt das dann bei dir nicht?

  5. Re: Muss ein paar 'Hochnasen' hier enttäuschen

    Autor: deefens 03.01.18 - 08:33

    chefin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo ich mir aber aktuell wirklich Sorgen mache: wo das Bildungsniveau ist,
    > von Leuten die in einem Fachforum wie Heise posten.

    Nice one :)

  6. Re: Muss ein paar 'Hochnasen' hier enttäuschen

    Autor: NativesAlter 03.01.18 - 09:00

    Turok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...]
    > Ich würde sagen die FETTEN JAHRE fangen in Indien ERST AN! XD
    > [...]

    Um das mal in den Artikelkontext zu rücken:
    Low Qualification IT-Jobs != Gesamtindustrie Indien
    ;)

  7. Re: Muss ein paar 'Hochnasen' hier enttäuschen

    Autor: gaym0r 03.01.18 - 10:26

    TrudleR schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > weil ein paar von denen den ganges
    > verkacken, hast du wohl das wirtschaftswunder china verpasst.

    Ein paar von denen? Sorry, aber das ist quatsch. Die Nutzung von Toiletten bzw. der Umgang mit Fäkalien ist ein riesengroßes Problem in Indien. Ganze Seen sind pechschwarz aufgrunddessen. Die sitzen buchstäblich in ihrer eigenen...

    Falls du Interesse und einen starken Magen hast, kann ich dir ein oder zwei Dokus raussuchen, wenn ich im Feierabend bin.

  8. Re: Muss ein paar 'Hochnasen' hier enttäuschen

    Autor: SanderK 03.01.18 - 10:48

    Vielleicht läuft es ja dann wie im Rest der Welt, der einfache Arbeiter wird nicht gebraucht in der Zukunft.

  9. Re: Muss ein paar 'Hochnasen' hier enttäuschen

    Autor: gaym0r 03.01.18 - 12:07

    Stell deine Forenansicht um.

  10. Re: Muss ein paar 'Hochnasen' hier enttäuschen

    Autor: quineloe 03.01.18 - 12:45

    gaym0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stell deine Forenansicht um.


    Nein

  11. Re: Muss ein paar 'Hochnasen' hier enttäuschen

    Autor: gaym0r 03.01.18 - 15:57

    Well played.

  12. Re: Muss ein paar 'Hochnasen' hier enttäuschen

    Autor: matok 03.01.18 - 20:20

    Turok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn das wieder nicht ins Weltbild passt...Naja Asien mit China, Japan und
    > Indien ist (wieder) das nächste Zentrum der Weltwirtschaft

    China, ja. Der Rest, nein.

  13. Re: Muss ein paar 'Hochnasen' hier enttäuschen

    Autor: TrudleR 03.01.18 - 22:29

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gaym0r schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Stell deine Forenansicht um.
    >
    > Nein

    diz boii

  14. Re: Muss ein paar 'Hochnasen' hier enttäuschen

    Autor: mxcd 04.01.18 - 10:26

    Ich denke Indien wird auf massive Hindernisse beim Wachstum stoßen.
    Das fängt mal damit an, dass die gesellschaftlichen Verhältnisse und die unerträgliche Umweltverschmutzung sich mehr und mehr als Investitionshemmer erweisen.
    Die hohe Bevölkerungszahl hilft da wenig.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Stuttgart
  3. IPB Internet Provider in Berlin GmbH, Berlin
  4. Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Philips 55PUS7354 für 588€ statt 716,90€ im Vergleich)
  2. 249,90€ inkl. Versand mit Gutschein: ASUS-VKFREI (Vergleichspreis 290€)
  3. 29,99€ + 4,99€ Versand oder kostenlose Marktabholung (Bestpreis mit Amazon)
  4. 29,99€ (Bestpreis mit Saturn)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Java: Nicht die Bohne veraltet
Java
Nicht die Bohne veraltet

Vor einem Vierteljahrhundert kam das erste Java Development Kit heraus. Relevant ist die Programmiersprache aber heute noch.
Von Boris Mayer

  1. JDK Oracle will "Schmerzen" von Java beheben
  2. JDK Java 14 experimentiert mit eigenem Paketwerkzeug
  3. Eclipse Foundation Java-EE-Nachfolger Jakarta EE 9 soll Mitte 2020 erscheinen

Realme X50 Pro im Test: Der Oneplus-Killer
Realme X50 Pro im Test
Der Oneplus-Killer

Oneplus bezeichnete sich einst als "Flagship-Killer", mittlerweile stellt sich die Frage, wer hier für wen gefährlich wird: Das X50 Pro des Schwesterunternehmens Realme ist ein wahrer "Oneplus-Killer".
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Astro Slide Neues 5G-Smartphone mit aufschiebbarer Tastatur
  2. Galaxy S20 Ultra im Test Samsung beherrscht den eigenen Kamerasensor nicht
  3. Red Magic 5G Neues 5G-Gaming-Smartphone kommt mit 144-Hz-Display

Energieversorgung: Wasserstoff-Fabrik auf hoher See
Energieversorgung
Wasserstoff-Fabrik auf hoher See

Um überschüssigen Strom sinnvoll zu nutzen, sollen in der Nähe von Offshore-Windparks sogenannte Elektrolyseure installiert werden. Der dort produzierte Wasserstoff wird in bestehende Erdgaspipelines eingespeist.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. Industriestrategie EU plant Allianz für sauberen Wasserstoff
  2. Energie Dieses Blatt soll es wenden
  3. Energiewende Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze