1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Stellenabbau: Logitech stellt…

Die Qualität von Logitech ist dermaßen gesunken.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Qualität von Logitech ist dermaßen gesunken.

    Autor: Lala Satalin Deviluke 08.06.12 - 20:06

    Hatte eine Lasermaus mit Nanoreciever bei der nach 2 Jahren die linke Maustaste soweit verschlissen war, dass sie unerwartete Doppelklicks machte und Drag & Drop nur mit Gewalt möglich war...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  2. Re: Die Qualität von Logitech ist dermaßen gesunken.

    Autor: 0mega 08.06.12 - 20:24

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hatte eine Lasermaus mit Nanoreciever bei der nach 2 Jahren die linke
    > Maustaste soweit verschlissen war, dass sie unerwartete Doppelklicks machte
    > und Drag & Drop nur mit Gewalt möglich war...

    Dann meld dich beim Support dann bekommste ne Neue...

  3. Re: Die Qualität von Logitech ist dermaßen gesunken.

    Autor: beaver 08.06.12 - 20:32

    Jo, hab ich auch mal gemacht bei meiner arschteuren diNovo mini. Receiver war kaputt. Und was ist? Pech gehabt, wird nicht mehr einzeln angeboten. Logitech ist echt nur noch ein Witz mittlerweile. Ich hab mir in den letzten 2 Jahre bestimmt 5 Produkte von denen gekauft und mit keinem war ich wirklich auch nur halb zufrieden.

  4. Re: Die Qualität von Logitech ist dermaßen gesunken.

    Autor: Lala Satalin Deviluke 08.06.12 - 20:36

    Nein ich hab schon ne MS Wireless Optical BlueTrack 3500 und 4 Wireless Optical Mouse 1000. Kosteten zusammen nur 50¤, soviel wie seinerzeit die Logitech V550 Nano.

    Außerdem verstehe ich nicht, wieso es immer noch keine optischen Klicktaster gibt...

    Oder einfach staubdichte Taster...

    Grüße vom Planeten Deviluke!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.06.12 20:37 durch Lala Satalin Deviluke.

  5. Re: Die Qualität von Logitech ist dermaßen gesunken.

    Autor: Anonymer Nutzer 08.06.12 - 20:59

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hatte eine Lasermaus mit Nanoreciever bei der nach 2 Jahren die linke
    > Maustaste soweit verschlissen war, dass sie unerwartete Doppelklicks machte
    > und Drag & Drop nur mit Gewalt möglich war...


    Systemsteuerung>Maus>Doppelklickgeschwindigkeit>Schieber nach rechts(schneller)

  6. Re: Die Qualität von Logitech ist dermaßen gesunken.

    Autor: Xstream 08.06.12 - 21:19

    bei mir wurde der receiver auch nicht mehr angeboten, hab dann halt den nachfolger der maus inkl. neuem receiver bekommen

  7. Re: Die Qualität von Logitech ist dermaßen gesunken.

    Autor: peacemaker 08.06.12 - 21:21

    Selbes Problem hier bei meiner Revolution MX. Aufschrauben, ein bisschen WD-40 in den Mirkoschalter sprühen, dann gehts wieder halbwegs, aber man merkt, dass die die Taste "ausgeleiert" ist. Und das bei

    Ich habe in meinem Leben schon so einige Mäuse gehabt, ansonsten gab es _nie_ ein Problem mit den Maustasten, auch nicht bei den ganz billigen - sondern nur bei der teuersten.

  8. Re: Die Qualität von Logitech ist dermaßen gesunken.

    Autor: Anonymer Nutzer 08.06.12 - 21:47

    die logitech-qualität bzw. produkte als solches liessen schon immer zu wünschen übrig ... es sei denn man hat unverhältnismäßig tief in die tasche gegriffen.

    ... aber schön, dass der laden endlich erkennt, dass weniger manchmal mehr ist ... vielleicht bringts ja was?! ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.06.12 21:48 durch McNoise.

  9. Re: Die Qualität von Logitech ist dermaßen gesunken.

    Autor: Morkulebus 08.06.12 - 22:38

    Ja, die Erfahrung habe ich auch gemacht. Ich habe hier zwei MX Air. Die weichen Plastkteile auf der Unterseite sind so schlecht verarbeitet, die haken dauernd beim schieben auf der Couch.

    Dann stürzen die Teile dauernd ab, meist nach dem mehrfachen Gebrauch der Back-Taste. Dann hat die Rad-Funktion ungefähr eine 1000er Beschleunigung, aus- und einschalten hilft nicht.

    Ob die Meldung 'Akku gleich leer' erscheint ist auch Glückssache, meist ist es einfach vorbei. Ok, darum habe ich ja zwei Stück, nervt aber.

    Bei dem Preis erwarte ich doch mehr Qualität.

  10. Die Qualität von Logitech wurde kontinuierlich besser!

    Autor: Anonymer Nutzer 08.06.12 - 22:53

    90er Jahre Logitechprodukte:

    Kabel von Webcam nur mit 2 Mini Lötpunkten an 0,3 mm Drähten befestigt, Treiber Katastrophe!

    Tastatur die beim Schreiben Tasten verliert.

    Billig plaste Maus die selbst C64 Mäuse an Präzision untertrift.

    Logitech war zu der Zeit irgendwie der Nachfolger von boeder oder wie die hießen, so der Ramsch direkt neben der Kassa.

    Das ist erst ein paar Jahre her das ich mit erstaunen festgestellt habe das Logitech keine chinesische Marke ist (ja, ja die Vorurteile *schäm*) wobei die letzten Logitech Produkte die ich in den Händen hatte überhaupt nicht so übel sind.

  11. Re: Die Qualität von Logitech wurde kontinuierlich besser!

    Autor: dantist 09.06.12 - 00:43

    Logitech Harmony 555 - gibt einen Monat nach Garantieende den Geist auf. Leider wird sie nicht mehr hergestellt, und sämtliche Nachfolgegeräte haben einen beschämend schwachen IR-Transmitter an Bord. Logitech lebt von seinem guten Namen, die Hardware ist SCHROTT in schicken Gehäusen.

  12. Re: Die Qualität von Logitech ist dermaßen gesunken.

    Autor: devarni 09.06.12 - 10:02

    Das ist wohl richtig. Ich habe auch schon eine sehr teure diNovo Edge Tastatur nach einem halben Jahr in den Müll geschmissen nachdem ich schon einige Tasten in der Hand hatte.

    Die Qualität ist leider im Verhältnis zum Preis sehr schlecht und der Service ist auch miserabel. Ihre eigene SetPoint Software strotzt nur so von Bugs und war eine Zeit komplett unbenutzbar. Trotz massig Fehlermeldungen in ihrem eigenen Supportforum ist da Monate nix passiert.

    Die kleinen Innovationen die Logic in die Produkte einbaut, sind anscheinend auch sehr abhängig von passgenauer und akkurater Herstellung. In China hat man da halt ein Problem sowas hinzubekommen.

    Logitech hat recht viel falsch gemacht und der Glanz ist ziemlich weg von dieser Firma. Früher war Logitech noch etwas wo man gerne bereit war mehr Geld auszugeben, heute überlegt man sich das eher doppelt.

  13. Re: Die Qualität von Logitech ist dermaßen gesunken.

    Autor: Maturion 09.06.12 - 10:43

    Cherry ist das Non-Plus-Ultra, und das schon seit den 90ern. :) Qualität bei denen stimmt immer noch, bei Logitech schon lange nicht mehr.

  14. Re: Die Qualität von Logitech ist dermaßen gesunken.

    Autor: sevk 09.06.12 - 11:21

    Irgendwie weiss ich gar nicht was ihr so gegen Logitech habt... Hab vor kurzer Zeit, ca 3 Monaten Tastatur und Maus gekauft. Das Unify System oder wie das heisst hat mich bereits sehr überzeugt und auch sonst kann ich nicht meckern. Okay, Ein Rutschgummi der Tastatur ist abgefallen, aber wenns weiter nichts ist, den kann man wieder ankleben.

    Oder muss ich einfach noch ein wenig warten bis ich mein blaues Wunder erlebe? Kostete ja auch immerhin etwa 120 CHF zusammen... Viel Geldnaber das billigste in der Auswahl des Ladens wenn man alles kabellos wollte. Ausserdem ist die Tastatur erstnoch Solarbetrieben, was mir ebenfalls gefällt...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.06.12 11:26 durch sevk.

  15. Re: Die Qualität von Logitech ist dermaßen gesunken.

    Autor: Anonymer Nutzer 09.06.12 - 12:25

    Die Schalter für die meisten Mäuse gibt's im 20er-Pack bei e**y für 14¤ incl. Versand direkt aus Hong Kong (Omron irgendwas). Die sind sowohl in den Billig-Mäusen als auch in den teuren Modellen, alles dasselbe Geraffel.

    Wenn mal wieder eine Doppelklicks macht, einfach einen neuen reinbauen, warum gleich die Maus wegschmeissen und eine neue kaufen? (OK, dem Hersteller wäre diese Variante wohl lieber ;)).

  16. Re: Die Qualität von Logitech wurde kontinuierlich besser!

    Autor: Local_Horst 09.06.12 - 13:58

    Kann ich bestätigen. Meine Harmony 555, mit der ich aus jeder denkbaren Position alle IR-Geräte steuern konnte, ist nach Jahren einem Couch-Unfall (hab mich drauf gesetzt) erlegen. Als Ersatz eine Harmony One angeschafft, bei der man wie Captain Kirk mit dem Faser zielen muss... entäuschend.

  17. Re: Die Qualität von Logitech ist dermaßen gesunken.

    Autor: devarni 09.06.12 - 14:11

    Sherry ist nicht verkehrt. Ich habe aber auch schon öfter bei einigen Dell Tastaturen gesehen, die scheinen sehr robust zu sein.
    Bei Mäusen kann ich nix schlechtes über Logitech sagen, die funktionierten zumindest bei mir immer sehr gut. Die Keyboards sind von der Idee bei Logitech ja auch gut durchdacht, die achten immer auf kleinen Hub, das die wenig klappern usw. Allerdings scheint die Fertigung halt problematisch zu sein bzw. bekommen die das in China nicht hin.. Ist eigentlich auch kein sehr neues Problem, sehr viele Firmen klagen ja über die schlechte Fertigungsqualität in China.

  18. Re: Die Qualität von Logitech ist dermaßen gesunken.

    Autor: stacker 09.06.12 - 14:42

    Es stimmt schon, mit der Qualität geht es bei Logitech schon länger deutlich bergab. Früher (tm) haben die Tastaturen viele Jahre intensive Nutzung mitgemacht, heute hat man bei manchen Produkten bereits nach wenigen Monaten immer wieder mit Verschleißerscheinungen und Ausfällen zu kämpfen.

    Wenn hier dann jedoch Cherry als Alternative angepriesen wird, kann ich das kaum nachvollziehen. Ich hatte mal ein Desktop-Set von denen, war nach einem Jahr kaputt. Immerhin anstandslos Ersatz bekommen, der aber alleine von der Haptik schon eine Zumutung war. Egal, war nach ein paar Monaten sowieso wieder hinüber. Nochmal Ersatz, hat nicht viel länger gehalten. So habe ich drei Desktops von Cherry innerhalb von gut zwei Jahren kaputt bekommen, wobei jedes Mal etwas anderes defekt war.

    Bin nun seit drei Jahren wieder auf Logitech umgestiegen, alles kabelgebunden, kein Schnickschnack. Der Kram hält bisher wirklich gut, kann man aber leider nicht mehr mit den aktuellen Produkten vergleichen.

  19. Re: Die Qualität von Logitech ist dermaßen gesunken.

    Autor: MistelMistel 09.06.12 - 16:05

    Nach was muss ich da suchen? :-)

  20. Re: Die Qualität von Logitech ist dermaßen gesunken.

    Autor: MistelMistel 09.06.12 - 16:05

    Nach was muss ich da suchen? :-)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Java Entwickler:in (m/w/d)
    Lufthansa Industry Solutions TS GmbH, Oldenburg
  2. Service Manager Windows Serversysteme (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Dresden, Ingolstadt, Leinfelden-Echterdingen
  3. Akademische Mitarbeiterin / Akademischer Mitarbeiter (w/m/d) der Fachrichtung Elektrotechnik, ... (m/w/d)
    Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Campus Nord, Eggenstein-Leopoldshafen
  4. Service Level Manager (m/w/d)
    Deutsche Bundesbank, Düsseldorf, Frankfurt am Main

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,49€
  2. Teilnahmeschluss 28.09., 19 Uhr


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de