Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Stellenmarkt: Softwareentwickler…

SAP vielleicht gar nicht ursächlich?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. SAP vielleicht gar nicht ursächlich?

    Autor: sp1derclaw 19.06.17 - 14:41

    Kann es sein, dass SAP zu einem großen Teil nur deswegen an der Spitze steht, weil man das in KMU kaum bis gar nicht findet? Der Effekt der Unternehmensgröße auf das Gehalt ist ja hinlänglich bekannt.

  2. Re: SAP vielleicht gar nicht ursächlich?

    Autor: PiranhA 19.06.17 - 15:15

    Zumindest diese Differenz kann ich nicht nachvollziehen. Ich halte da 4Scotty nicht gerade für sehr repräsentativ, was den gesamten IT-Markt betrifft.
    Wenn man sich bspw. die Tabelle des Handelsblatts anschaut, gibt es da auch keine nennenswerte Differenz zwischen Abap und C# oder Java. Berater sind gehaltstechnisch ja traditionell meist über den Entwicklern angesiedelt.
    Wenn ich sehe, dass bei uns ein Master ab dem zweiten Jahr, ein Bachelor vielleicht nach drei bis vier Jahren als einfacher Entwickler über dem liegt, was hier als Durchschnitt genannt wird, kommt mir das schon etwas komisch vor. Einen Projektleiter wird man hier wohl auch kaum für 68k finden. Da liegen die meisten Entwickler ja schon drüber.

  3. Re: SAP vielleicht gar nicht ursächlich?

    Autor: deefens 19.06.17 - 15:56

    sp1derclaw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann es sein, dass SAP zu einem großen Teil nur deswegen an der Spitze
    > steht, weil man das in KMU kaum bis gar nicht findet? Der Effekt der
    > Unternehmensgröße auf das Gehalt ist ja hinlänglich bekannt.

    Liegt eher daran, daß bei einer ERP-Einführung in der Regel sehr große Projektbudgets im Spiel sind. Entsprechend gut werden dann natürlich auch die Projektbeteiligten bezahlt. Jemand der Privatkunden-Depots im Milliardenbereich verwaltet wird logischerweise auch anders vergütet als der Sparkassenberater von Tante Erna.

    Ohne daß jetzt gegengeprüft zu haben ist anzunehmen, daß Dynamics-Entwickler sicher nicht wesentlich weniger verdienen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.06.17 15:58 durch deefens.

  4. Re: SAP vielleicht gar nicht ursächlich?

    Autor: JensM 19.06.17 - 23:04

    sp1derclaw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann es sein, dass SAP zu einem großen Teil nur deswegen an der Spitze
    > steht, weil man das in KMU kaum bis gar nicht findet? Der Effekt der
    > Unternehmensgröße auf das Gehalt ist ja hinlänglich bekannt.

    Es geht in so einem Artikel und so einer Analyse ja gar nicht darum, ob etwas "ursächlich" ist. Sie zeigen lediglich Korrelation. Und die Leute, die dann ABAP Entwickler "nur wegen des Geldes" werden, können das tun, denn denen reicht die Korrelation auch für die Hoffnung aufs große Geld. :)

    Aber wenn Du sagst "es könnte auch daran liegen, dass es einfach wenig SAP-Entwickler gibt", dann wäre das doch sogar die Ursache? Dann wäre es auch nicht falsch, zu Schlussfolgern, dass SAP-Entwickler mehr verdienen. Egal ob das jetzt etwas mit der Firma SAP zu tun hat oder nicht. Das ändert erstmal an der Grundaussage über eine Statistik nichts.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden
  2. Bechtle GmbH IT-Systemhaus, Nürtingen
  3. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  4. stoba Präzisionstechnik GmbH & Co. KG, Backnang (nahe Stuttgart)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. für 8,88€ kaufen + 25% Rabatt auf Teil 2 sichern!
  2. (-67%) 19,99€
  3. (-47%) 31,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

  1. Nvidia: Keine Volta-basierten Geforces in 2017
    Nvidia
    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

    Laut Nvidia-CEO Jensen Huang wird es in diesem Jahr keine neuen Grafikkarten mit Volta-Technik geben. Spieler müssen vorerst dahin mit den Pascal-basierten Geforce-Modellen vorliebnehmen, auch weil AMDs Vega nur bedingt konkurrenzfähig ist.

  2. Grafikkarte: Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro
    Grafikkarte
    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

    Die eGFX Breakaway Box ist ein externes Thunderbolt-3-Grafikkarten-Gehäuse für Notebooks, das auch von Apple verwendet wird. Mit 330 Euro kostet es weniger als die meisten anderen, dafür ist das Netzteil schwächer. Es gibt aber auch eine teurere Version.

  3. E-Commerce: Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen
    E-Commerce
    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

    Kleine Läden sind beim Online-Vertrieb gegenüber großen Anbietern wie Amazon oder Otto häufig benachteiligt. Das Kartellamt will dafür sorgen, dass dem Einzelhandel ein zweiter Vertriebsweg im Netz eröffnet wird.


  1. 17:56

  2. 16:20

  3. 15:30

  4. 15:07

  5. 14:54

  6. 13:48

  7. 13:15

  8. 12:55