Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Stephen Elop: Ex-Nokia-Chef besteht…

Im Ernst: Wer würde auf das Geld verzichten?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Im Ernst: Wer würde auf das Geld verzichten?

    Autor: Anonymer Nutzer 25.09.13 - 17:27

    Bei WWM hat auch noch keiner gesagt: Ich nehme das Preisgeld nicht an.

  2. Re: Im Ernst: Wer würde auf das Geld verzichten?

    Autor: neocron 25.09.13 - 17:30

    im Lotto gab es aber welche, die auf ihren Gewinn verzichteten ...
    und hier ist auch die Lage etwas anders, auch wenn Ihm das Geld zusteht nach Vereinbarungen, so steht es der Bevoelkerung auch zu, nach einem Verzicht zu fragen (entsprechend den Ergebnissen fuer das Land ...)

  3. Re: Im Ernst: Wer würde auf das Geld verzichten?

    Autor: Der schwarze Ritter 25.09.13 - 17:42

    Wenn 19 Millionen anstehen, wäre ich auf jeden Fall bereit, auf einen größeren Teil davon zu verzichten, sofern er nicht dazu dient, Aktionären zuzufließen. Sprich: Solange was gutes damit gemacht wird, könnte ich auch mit 5 Millionen leben und der Rest darf dem guten Zweck zugeführt werden ;)

  4. Re: Im Ernst: Wer würde auf das Geld verzichten?

    Autor: Anonymer Nutzer 25.09.13 - 17:44

    HerrMannelig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei WWM hat auch noch keiner gesagt: Ich nehme das Preisgeld nicht an.

    Wer "brauch" ernsthaft 19 Millionen?

  5. Re: Im Ernst: Wer würde auf das Geld verzichten?

    Autor: Neuro-Chef 25.09.13 - 17:45

    lolig schrieb:
    > Wer "brauch" ernsthaft 19 Millionen?
    Na ich!
    Für den Anfang würde eine aber auch reichen :D

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  6. Re: Im Ernst: Wer würde auf das Geld verzichten?

    Autor: Donk 25.09.13 - 17:47

    Wer weiß was so ein Scheidungsanwalt alles einfordert. Der dreht das ganze bestimmt so dass trotz des Verzichtes die Summe in die Scheidungsmasse mit einfließt. Und den Teil für die Ex aus eigener Tasche zu bezahlen käme mir auch nicht in den Sinn.

  7. Re: Im Ernst: Wer würde auf das Geld verzichten?

    Autor: Anonymer Nutzer 25.09.13 - 17:49

    Neuro-Chef schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > lolig schrieb:
    > > Wer "brauch" ernsthaft 19 Millionen?
    > Na ich!
    > Für den Anfang würde eine aber auch reichen :D

    Man hätte es gern, ich hätte es auch gern aber wirklich "brauchen" würde ich es nicht, da würde mir schon ein Bruchteil von genügen, um einigermaßen sorgenlos leben zu können.

  8. Re: Im Ernst: Wer würde auf das Geld verzichten?

    Autor: Anonymer Nutzer 25.09.13 - 17:53

    Donk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer weiß was so ein Scheidungsanwalt alles einfordert. Der dreht das ganze
    > bestimmt so dass trotz des Verzichtes die Summe in die Scheidungsmasse mit
    > einfließt. Und den Teil für die Ex aus eigener Tasche zu bezahlen käme mir
    > auch nicht in den Sinn.

    Ich kenne die Rechtslage nicht halte es aber für absurd etwas einzufordern was man nicht besitzt.

    IMHO ist das Scheidungsverfahren nur eine Ausrede.

  9. Re: Im Ernst: Wer würde auf das Geld verzichten?

    Autor: kinderschreck 25.09.13 - 17:55

    Cool.

    Du verzichtest auf beispielsweise 10 von den 19 und bei der Scheidung haut Dir der Richter das um die Ohren und Du darfst 9,5 an die Frau abdrücken von denen Du aber nur 9 hast.

    UPPS!

    Aber ich würde auch unabhängig von einer Scheidung nicht darauf verzichten. Warum auch?

  10. Re: Im Ernst: Wer würde auf das Geld verzichten?

    Autor: nightfire2xs 25.09.13 - 18:10

    Neuro-Chef schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na ich!
    > Für den Anfang würde eine aber auch reichen :D

    Dafür kriegste in München ja nicht mal n einfaches Häuschen mit Garten.

  11. Re: Im Ernst: Wer würde auf das Geld verzichten?

    Autor: oSu. 25.09.13 - 18:11

    Der schwarze Ritter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sprich: Solange was gutes damit gemacht wird, könnte ich auch
    > mit 5 Millionen leben und der Rest darf dem guten Zweck zugeführt werden ;)

    Du bist ja ziemlich anspruchsvoll.
    Mir würden schon eine Million reichen. ;-)

  12. Ich!

    Autor: Anonymer Nutzer 25.09.13 - 18:15

    Aber ich wäre auch nicht als Trojaner verfügbar, egal was man mir bietet.

  13. Umgekehrt: warum sollte er verzichten?

    Autor: bssh 25.09.13 - 18:26

    Er hat seine Arbeit erledigt, Nokia übernahmebereit für seinen Auftraggeber gemacht, da will er doch auch seinen verdienten Lohn dafür haben.
    Ihr denkt alle von euren kleinen Verdiensten aus, und da sieht eine Million nach viel aus.
    Die Leute würden für eine Million im Jahr keinen Finger krumm machen, da fühlen sie sich unter Wert bezahlt. Die schielen auf die Ranglisten, wer verdient in welcher Position was und jeder von ihnen glaubt, dass er eher zu gering bezahlt wird. Und so steigen die Manager-Gehälter ständig an.
    Im Schnitt erhielten die Vorstandschefs der im DAX vertretenen Unternehmen 5,5 Mill. letztes Jahr. Der VW-Chef 14,5 Mill. er verzichtete dabei auf ihm zustehende 5 Mill. mehr,
    weil er und VW nicht zu sehr ins Gespräch kommen wollten.
    Wenn wir in die USA gucken, dann wären das hier kleine Fische. Also: warum sollte Elop weniger nehmen, wenn sich das Ansehen in dieser Klasse am Einkommen misst?

  14. Re: Im Ernst: Wer würde auf das Geld verzichten?

    Autor: Anonymer Nutzer 25.09.13 - 18:32

    Genau, ich zieh nach Afrika, da reichen mir 200 Euro :p
    Brauchen, ja...geht doch ums haben, nicht ums brauchen ;-)

  15. Re: Ich!

    Autor: Anonymer Nutzer 25.09.13 - 18:33

    Das Geld landet doch dann eh nur bei irgendwelchen Banken, usw.
    Die Mitarbeiter sehen davon nix. Von daher wäre es mir echt komplett egal.

  16. Re: Im Ernst: Wer würde auf das Geld verzichten?

    Autor: Husten 25.09.13 - 18:37

    so ist das aber da drüben. wenn die frau beweisen kann, dass die 19 zu 50% ihr gehörten, dann hat die ein anrecht da drauf. wenn er bei der auszahlung auf seine hälfte verzichtet hat, ist das sein problem.

    ich hab mal von nem fall gelesen, da hat die frau nachweisen können, dass sie den mann erheblich in der ausbildung und der firmengründung geholfen hat, entsprechend wurde sie dann an zukünftigen gewinnen seiner firma beteidigt.

    also in den usa, immer ehevertrag, sonst biste dran!

    ps: 1 million reicht nicht, ich würde auch die 19 nehmen, bei 1 kannman von den zinsen nicht leben, bei 19 evt schon.

  17. Re: Im Ernst: Wer würde auf das Geld verzichten?

    Autor: Slurpee 25.09.13 - 18:53

    Husten schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ps: 1 million reicht nicht, ich würde auch die 19 nehmen, bei 1 kannman von
    > den zinsen nicht leben, bei 19 evt schon.


    Parasit.

  18. Re: Im Ernst: Wer würde auf das Geld verzichten?

    Autor: Neuro-Chef 25.09.13 - 19:13

    nightfire2xs schrieb:
    > Neuro-Chef schrieb:
    > > Na ich!
    > > Für den Anfang würde eine aber auch reichen :D
    > Dafür kriegste in München ja nicht mal n einfaches Häuschen mit Garten.
    Aber ein tolles Häuschen in Berlin! Außer Skifahren wüsste ich nicht, was ich in Bayern soll :D

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  19. Re: Im Ernst: Wer würde auf das Geld verzichten?

    Autor: Neuro-Chef 25.09.13 - 19:19

    lolig schrieb:
    > Man hätte es gern, ich hätte es auch gern aber wirklich "brauchen" würde
    > ich es nicht, da würde mir schon ein Bruchteil von genügen, um einigermaßen
    > sorgenlos leben zu können.
    Gerade mal gerechnet; ohne weitere Einnahmequelle bräuchte ich um meinen jetzigen Standard (nicht so dolle, wächst aber) zu halten schon 1.080.000, um auch nur 82 zu werden - Und da sind Inflation, Mieterhöhungen, steigende Energiepreise, eventuelle Frauen, Kinder, Autos, Revolutionen und sonstiges noch nichtmal einkalkuliert! xD

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  20. Re: Im Ernst: Wer würde auf das Geld verzichten?

    Autor: PhilSt 25.09.13 - 19:49

    Slurpee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Parasit.

    So ein Schamrrn. Irgendwann wurde ihm diese Summe zugesichert. Warum sollte er da freiwillig drauf verzichten? Das würde KEINER von der Heuchlerbande hier tun, das ganze getue von wegen "wie unsozial" oder was weiss ich ist Neid, und nichts Anderes.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Camelot Management Consultants AG, Mannheim, Köln, München, Basel (Schweiz)
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt
  3. Heinzmann GmbH & Co. KG, Schönau
  4. ERWEKA GmbH, Langen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 17,99€
  2. 4,99€
  3. 49,94€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Zeig's uns!
In eigener Sache
Zeig's uns!

Golem kommt zu dir: Golem.de möchte noch mehr darüber wissen, was IT-Profis in ihrem Berufsalltag umtreibt. Dafür begleitet jeder unserer Redakteure eine Woche lang ein IT-Team eines Unternehmens. Welches? Dafür bitten wir um Vorschläge.

  1. In eigener Sache Golem.de bietet Seminar zu TLS an
  2. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  3. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
    Energie
    Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

    Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
    2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
    3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

    1. ROG Gaming Phone II: Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones
      ROG Gaming Phone II
      Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

      Das ROG Gaming Phone II wurde von Asus vorgestellt. Das neue Modell hat ein größeres Display, eine höhere Bildwiederholrate, einen größeren Akku und läuft mit Qualcomms Snapdragon 855 Plus. Einige Fragen sind aber noch offen.

    2. Intel: Apple bietet 1 Milliarde Dollar für deutsche 5G-Modem-Sparte
      Intel
      Apple bietet 1 Milliarde Dollar für deutsche 5G-Modem-Sparte

      Apple wird wohl den Intel-Bereich in Bayern kaufen und damit die früheren Infineon-Beschäftigten übernehmen. Ein Vertrag für eigene iPhone-Modems könnte in der nächsten Woche unterzeichnet werden. Damit bekommt Apple einen weiteren Chipstandort in Deutschland.

    3. X-Pay: Deutsche Banken erwägen Zusammenlegung von Zahlungsdiensten
      X-Pay
      Deutsche Banken erwägen Zusammenlegung von Zahlungsdiensten

      Einem Medienbericht zufolge wollen die deutschen Geldhäuser gegen die Tech-Konzerne ihre eigenen Zahlungsdienste bündeln. Das System wird derzeit unter dem Arbeitstitel X-Pay entwickelt.


    1. 10:02

    2. 09:52

    3. 09:41

    4. 09:25

    5. 09:10

    6. 08:29

    7. 08:15

    8. 21:15