1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Steuervermeidung: Amazon EU S…

Kann ich mein Gehalt auch erst nach Abzug meiner Kosten/Ausgaben versteuern...?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Kann ich mein Gehalt auch erst nach Abzug meiner Kosten/Ausgaben versteuern...?

    Autor: ShielD 21.04.22 - 15:29

    Wieso kann ich das als Privatperson nicht auch so machen?

    Ich habe Einnahmen über mein Gehalt, habe meine Ausgaben und das was als "Gewinn" übrig bleibt versteuere ich? Immerhin zahle ich mit meinem erwirtschafteten Gehalt ja auch Umsatzsteuer bzw. wenn ich das Geld irgendwo liegen habe, zahle ich, zumindest in Österreich, nochmal Kapitalertragssteuer.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.04.22 15:29 durch ShielD.

  2. Re: Kann ich mein Gehalt auch erst nach Abzug meiner Kosten/Ausgaben versteuern...?

    Autor: ichbinsmalwieder 21.04.22 - 15:53

    ShielD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso kann ich das als Privatperson nicht auch so machen?
    >
    > Ich habe Einnahmen über mein Gehalt, habe meine Ausgaben und das was als
    > "Gewinn" übrig bleibt versteuere ich? Immerhin zahle ich mit meinem
    > erwirtschafteten Gehalt ja auch Umsatzsteuer bzw. wenn ich das Geld
    > irgendwo liegen habe, zahle ich, zumindest in Österreich, nochmal
    > Kapitalertragssteuer.

    Selbstverständlich kannst du das.
    Aber natürlich kannst du nur diejenigen Ausgaben absetzen, die zum Erwirtschaften des Gehalts nötig waren, wie z.B. Fahrten zur Arbeit oder Fachliteratur und ähnliches.
    Nennt sich (in Deutschland) "Werbungskosten".

  3. Re: Kann ich mein Gehalt auch erst nach Abzug meiner Kosten/Ausgaben versteuern...?

    Autor: Bermuda.06 21.04.22 - 18:43

    ichbinsmalwieder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ShielD schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wieso kann ich das als Privatperson nicht auch so machen?
    > >
    > > Ich habe Einnahmen über mein Gehalt, habe meine Ausgaben und das was als
    > > "Gewinn" übrig bleibt versteuere ich? Immerhin zahle ich mit meinem
    > > erwirtschafteten Gehalt ja auch Umsatzsteuer bzw. wenn ich das Geld
    > > irgendwo liegen habe, zahle ich, zumindest in Österreich, nochmal
    > > Kapitalertragssteuer.
    >
    > Selbstverständlich kannst du das.
    > Aber natürlich kannst du nur diejenigen Ausgaben absetzen, die zum
    > Erwirtschaften des Gehalts nötig waren, wie z.B. Fahrten zur Arbeit oder
    > Fachliteratur und ähnliches.
    > Nennt sich (in Deutschland) "Werbungskosten".

    Genauer gesagt müsste man aber auch Essen und Kleidung als Werbungskosten ansehen. Ohne Essen keine Arbeitskraft. Und die Höhe der Essenskosten hängt auch vom Job ab (bspw. Körperliche Arbeit). Da man nicht nackt zur Arbeit fahren darf, wären auch das Kosten.

    Man kann ja noch nicht mal die Fahrten zur Arbeit mit vollen Kosten absetzen. Während ein Unternehmen alle Dienstwagenkosten ansetzen kann, bekommt der AN nur einen lächerlichen Kleckerbetrag von seinen Fahrtkosten zur Arbeit abgesetzt.

  4. Re: Kann ich mein Gehalt auch erst nach Abzug meiner Kosten/Ausgaben versteuern...?

    Autor: elf 22.04.22 - 06:20

    Wenn du zu faul bist eine komplette Buchführung zu machen, tja dann musst du dich eben mit einer Kleckerpauschale zufrieden geben. Ist doch immerhin etwas

  5. Re: Kann ich mein Gehalt auch erst nach Abzug meiner Kosten/Ausgaben versteuern...?

    Autor: DX12forWin311 22.04.22 - 06:28

    Kleidung geht auch, wenn besonders Kleidung benötigt wird.

  6. Re: Kann ich mein Gehalt auch erst nach Abzug meiner Kosten/Ausgaben versteuern...?

    Autor: Bermuda.06 22.04.22 - 07:23

    DX12forWin311 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kleidung geht auch, wenn besonders Kleidung benötigt wird.

    Nein das stimmt so nicht! Wenn man verpflichtet ist im Unternehmen einen Anzug zu tragen darf man diesen nicht von der Steuer absetzen. Der Grund jst, weil ja auch eine Privatnutzung möglich ist. Arbeitskleidung geht nur wenn es so etwas wie Blaumann, Sicherheitsschuhe etc ist

  7. Re: Kann ich mein Gehalt auch erst nach Abzug meiner Kosten/Ausgaben versteuern...?

    Autor: Bermuda.06 22.04.22 - 07:24

    elf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn du zu faul bist eine komplette Buchführung zu machen, tja dann musst
    > du dich eben mit einer Kleckerpauschale zufrieden geben. Ist doch immerhin
    > etwas

    Gut gebrüllt Löwe! Ich gebe jeden Aufwand minutiös genau ein. Das Finanzamt zahlt aber für das Fahrzeug nur 30 Cent einfach(!). Mit 15 Cent bekommt man seine Fahrtkosten nicht gedeckt

  8. Re: Kann ich mein Gehalt auch erst nach Abzug meiner Kosten/Ausgaben versteuern...?

    Autor: u21 22.04.22 - 16:22

    Bermuda.06 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DX12forWin311 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Kleidung geht auch, wenn besonders Kleidung benötigt wird.
    >
    > Nein das stimmt so nicht! Wenn man verpflichtet ist im Unternehmen einen
    > Anzug zu tragen darf man diesen nicht von der Steuer absetzen. Der Grund
    > jst, weil ja auch eine Privatnutzung möglich ist. Arbeitskleidung geht nur
    > wenn es so etwas wie Blaumann, Sicherheitsschuhe etc ist

    Sorry, aber "ein Anzug" ist nun wirklich keine besondere Kleidung in Deutschland.
    Nur weil man selbst sowas ungern trägt, ist es keine besondere Kleidung.

    Lass Deinen Anzug fett mit dem Firmenlogo Deines Arbeitgebers beflocken und ggf noch die Firma dazu, dann ist es keine normale Alltagskleidung mehr ;-)

  9. Re: Kann ich mein Gehalt auch erst nach Abzug meiner Kosten/Ausgaben versteuern...?

    Autor: u21 22.04.22 - 16:25

    Bermuda.06 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > elf schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn du zu faul bist eine komplette Buchführung zu machen, tja dann
    > musst
    > > du dich eben mit einer Kleckerpauschale zufrieden geben. Ist doch
    > immerhin
    > > etwas
    >
    > Gut gebrüllt Löwe! Ich gebe jeden Aufwand minutiös genau ein. Das Finanzamt
    > zahlt aber für das Fahrzeug nur 30 Cent einfach(!). Mit 15 Cent bekommt man
    > seine Fahrtkosten nicht gedeckt

    Auch Unternehmer können für Fahrten Wohg-Arb nur die Pauschale ansetzen. Für Reisen die tatsächlichen Kosten (wie Du auch) wenn diese darauf entfallenden Kilometer durch Führung eines Fahrtenbuches nachgewiesen werden...

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Management-Trainee IT (w/m/d)
    IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
  2. Fullstack Software Entwickler Java Web (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
  3. Senior Associate Project Manager m/w/d
    NTT Germany AG & Co. KG, Bad Homburg
  4. IT Process Manager (m/w/d)
    Soluvia IT-Services GmbH, Kiel, Mannheim, Offenbach am Main (Home-Office möglich)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 67,90€ (Vergleichspreis 74€)
  2. (u. a. Phantastische Tierwesen: Dumbledores Geheimnisse, Greenland, Der Diktator)
  3. 114€ (Bestpreis)
  4. 720,67€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


EuGH-Urteil: Deutsche Vorratsdatenspeicherung ist unzulässig
EuGH-Urteil
Deutsche Vorratsdatenspeicherung ist unzulässig

Wie erwartet hat der EuGH die deutsche Regelung zur Vorratsdatenspeicherung für grundrechtswidrig erklärt. Doch in bestimmten Fällen ist die Speicherung erlaubt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Vorratsdatenspeicherung Faeser will weiter anlasslos IP-Adressen speichern lassen
  2. Vorratsdatenspeicherung SPD-Fraktion setzt auf Quick Freeze und Log-in-Falle
  3. Innenministerin Faeser hält Vorratsdaten für "unbedingt erforderlich"

Spieleentwicklung: Editorial trifft Engine bei Ubisoft
Spieleentwicklung
Editorial trifft Engine bei Ubisoft

Newsletter Engines Der oberste Game Designer von Ubisoft hat mit Golem.de über Engines gesprochen. Und: aktuelle Engine-News.
Von Peter Steinlechner


    Rollen in Data-Science-Teams: Data Scientist, Data Engineer, Data... was?
    Rollen in Data-Science-Teams
    Data Scientist, Data Engineer, Data... was?

    In vielen Firmen kümmert sich ein Data Scientist darum, Infos aus Daten zu gewinnen. Es gibt aber noch andere "Data"-Rollen - und alle sind sie wichtig.
    Von Florian Voglauer

    1. Data Scientists und Data Engineers Die Rockstars alleine machen nicht die Show