Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Steve Ballmer und Steven Sinofsky…

Bonus von "nur" 620.000 Euro

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bonus von "nur" 620.000 Euro

    Autor: ryazor 10.10.12 - 11:05

    Eine normalsterbliche Familie kann damit mindestens 10 Jahre gut versorgt werden...

  2. Re: Bonus von "nur" 620.000 Euro

    Autor: Andreas2k 10.10.12 - 11:21

    Und das ist nur der Bonus der auf sein Gehalt aufgeschlagen wird. Ist der Mann nicht zu bemitleiden? Dem möchte man echt gleich ein paar Butterbrote schicken weil der arme Mann ja gleich verhungert :-P

  3. Re: Bonus von "nur" 620.000 Euro

    Autor: Hasler 10.10.12 - 11:41

    Das es diesen Menschen einfach nicht peinlich ist.
    Ich wuerde mich schämen der Öffentlichkeit zu sagen ich bekomm den Hals nicht voll.

  4. Re: Bonus von "nur" 620.000 Euro

    Autor: stuempel 10.10.12 - 12:15

    Hasler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das es diesen Menschen einfach nicht peinlich ist.

    Du und die anderen Neidhammel hier, ihr würdet euch vor Scham mit euren Millionen vermutlich den Rest des Lebens im Keller einsperren. Dann doch lieber die Gefolge von Bill Gates, welche ihr sattes Erbe wohltätig zur Verfügung stellen. Hierzulande undenkbar.

  5. Re: Bonus von "nur" 620.000 Euro

    Autor: cry88 10.10.12 - 14:37

    für die position is das wirklich sehr wenig. im regelfall hat man da aktienanteile in millionen oder sogar milliardenhöhe



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.10.12 14:38 durch cry88.

  6. Re: Bonus von "nur" 620.000 Euro

    Autor: S7 10.10.12 - 15:22

    Steve Ballmer ist ja bereits Multi-Milliardär, der ist auf die Kohle nicht mehr angewiesen.

  7. Re: Bonus von "nur" 620.000 Euro

    Autor: nmSteven 10.10.12 - 22:12

    Für einen Top Manager in seiner Position ist das tatsächlich wenig. Ich meine auch wenn es keins Arbeit ist im Sinne von körperlich arbeiten ist schön mit diesem Posten eine enorm hohe verantwortung und Last auf den Schultern dieses Mannes.

    Auch wenn er sicherlich mehr als ausreichend bezahlt wird ist das wie gesagt für seinen Posten kaum Geld.

    Im übrigen hätte jemand von euch den Artikel gelesen, verzichtet er freiwillig auf Aktien Pakete welche wohl in Millionen Höhe gewesen wären somit ist die Unterstellung er würde den hals nicht voll kriegen wohl falsch.

  8. Re: Bonus von "nur" 620.000 Euro

    Autor: Pillum 11.10.12 - 07:59

    Hasler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das es diesen Menschen einfach nicht peinlich ist.
    > Ich wuerde mich schämen der Öffentlichkeit zu sagen ich bekomm den Hals
    > nicht voll.

    Nur leider sind sie dazu gezwungen es der Öffentlichkeit (Börsenaufsicht) mitzuteilen..

  9. Re: Bonus von "nur" 620.000 Euro

    Autor: tomatende2001 11.10.12 - 08:57

    cry88 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > für die position is das wirklich sehr wenig. im regelfall hat man da
    > aktienanteile in millionen oder sogar milliardenhöhe

    Halllllllllllllllllllllo! Steve Balmer hat reichlich Aktien und dadurch ein Vermögen von Schätzungsweise 15 Mrd. Dollar! Das sollte wohl reichen, oder?

    Und für die meinen, dass sei für einen "Manager" wenig, so muss ich sagen, dass er es genauso macht, wie alle anderen die an einer Firma echt beteiligt sind und nicht nur Fremdeinkäufe für ein Jahr sind - er nimmt eben wenig, denn er hat schon viel. Die mit den dicken Gehältern sind doch die, die nur angestellt sind und nach einem Jahr wieder abhauen, mit der Restzahlung ihrer gesamten Vertragslaufzeit und einer fetten Abfindung. Um die letzteren gilt es sich Sorgen machen und aufzuregen!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.10.12 09:01 durch tomatende2001.

  10. Re: Bonus von "nur" 620.000 Euro

    Autor: ignaz 11.10.12 - 12:36

    >
    > Im übrigen hätte jemand von euch den Artikel gelesen, verzichtet er
    > freiwillig auf Aktien Pakete welche wohl in Millionen Höhe gewesen wären
    > somit ist die Unterstellung er würde den hals nicht voll kriegen wohl
    > falsch.

    ganz recht er hat ihn schon voll!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KRÜSS GmbH, Hamburg
  2. Rail Power Systems GmbH, München
  3. SCALTEL AG, Waltenhofen Raum Kempten
  4. VascoMed GmbH, Binzen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Metal Gear Solid V: The Definitive Experience für 8,99€ und Train Simulator 2019 für 12...
  2. (u. a. Seasonic Focus Gold 450 W für 46,99€ statt über 60€ im Vergleich)
  3. 92,60€
  4. 999€ (Vergleichspreis 1.111€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

IT-Forensikerin: Beweise sichern im Faradayschen Käfig
IT-Forensikerin
Beweise sichern im Faradayschen Käfig

IT-Forensiker bei der Bundeswehr sichern Beweise, wenn Soldaten Dienstvergehen oder gar Straftaten begehen, und sie jagen Viren auf Militärcomputern. Golem.de war zu Gast im Zentrum für Cybersicherheit, das ebenso wie die IT-Wirtschaft um guten Nachwuchs buhlt.
Eine Reportage von Maja Hoock

  1. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  2. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  3. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

  1. Graue Flecken: Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas
    Graue Flecken
    Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas

    Die Förderung des Ausbaus in grauen Flecken, wo schon ein Netzbetreiber Anschlüsse mit mindestens 30 MBit/s anbietet, alarmiert die Kabelnetzbetreiber. Sie fürchten einen Überbau mit Glasfaser, obwohl Koaxialkabel Gigabitdatenraten liefern kann.

  2. Störung: Google Kalender war weltweit ausgefallen
    Störung
    Google Kalender war weltweit ausgefallen

    Google hatte ein größeres Problem mit seinem Kalender: Nutzer berichteten, dass die Funktion weltweit ausgefallen war. Die Webseite und die Synchronisation zu mobilen Apps war ausgefallen, mittlerweile scheint aber wieder alles zu funktionieren.

  3. Netzbau: United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern
    Netzbau
    United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern

    United Internet sucht sich gegenwärtig einen 5G-Netzausrüster, die finalen Gespräche haben noch nicht begonnen. Doch ab wann kann das neu versteigerte Spektrum eigentlich genutzt werden?


  1. 18:14

  2. 17:13

  3. 17:01

  4. 16:39

  5. 16:24

  6. 15:55

  7. 14:52

  8. 13:50