Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Steve Ballmer: "Windows Vista war…

Sein größter Fehler ist Windows 8

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sein größter Fehler ist Windows 8

    Autor: lejared 13.12.13 - 09:44

    Ich habe Jahrelang mit Vista gearbeitet während zu Hause Windows 7 auf dem Rechner war. Die unterschiede sind nicht so groß, wie immer getan wird. Das größte Problem von Vista war die schlechte Treiberverfügbarkeit zu dessen Release.

    Windows 8 hingegen ist ein echter GUI- und Useabillity-Fail, der jetzt in Häppchen ganz langsam korrigiert wird.

  2. Re: Sein größter Fehler ist Windows 8

    Autor: SargTeX 13.12.13 - 09:46

    Habe ein Convertible und trotz aller Vorurteile gegenüber MS & Win8 kann ich mich nicht über Windows 8 beschweren.

    Usability ist klasse :O (Lenovo Yoga 13), aber für Desktop-PCs ist Windows 8 Müll.

  3. Re: Sein größter Fehler ist Windows 8

    Autor: Peh 13.12.13 - 09:48

    SargTeX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Habe ein Convertible und trotz aller Vorurteile gegenüber MS & Win8 kann
    > ich mich nicht über Windows 8 beschweren.
    >
    > Usability ist klasse :O (Lenovo Yoga 13), aber für Desktop-PCs ist Windows
    > 8 Müll.

    Gegen Tablets sagt auch keiner etwas. Da funktioniert Win8 ganz gut. Der Desktop PC ist das Problem.

  4. Re: Sein größter Fehler ist Windows 8

    Autor: nille02 13.12.13 - 09:49

    Peh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gegen Tablets sagt auch keiner etwas. Da funktioniert Win8 ganz gut. Der
    > Desktop PC ist das Problem.

    Seit 8.1 sehe ich das nicht mehr so.

  5. Re: Sein größter Fehler ist Windows 8

    Autor: JohnDoes 13.12.13 - 09:50

    Also ich habe ein Desktop PC, nutze ihn zum Programmieren und Zocken und habe mit Win8 keine Probleme, im Gegenteil, mittlerweile finde ich es sogar weitaus besser als Win7. Und nun?

  6. Re: Sein größter Fehler ist Windows 8

    Autor: expat 13.12.13 - 09:53

    Ich finde auch, dass Windows 8 ein Fortschritt gegenüber Windows 7 ist.

    Selbst Vista fand ich besser als XP, allerdings kann ich nur in Kombination mit einem Laptop-Neukauf reden.

  7. Re: Sein größter Fehler ist Windows 8

    Autor: barni_e 13.12.13 - 10:04

    Die lange Entwicklungszeit von vielen Jahren bei Vista lässt auf "Viele Köche verderben den Brei" schließen. Das System war total instabil. Es gab viele Abstürze, Speicher und Prozessor waren permanent unter Last, selbst wenn man nichts gemacht hat. Trotzdem war es nach dem SP1 auch zu gebrauchen, aber der Ruf war längst ruiniert.

    Windows 8 dagegen wurde zu unrecht von der Presse verrissen. Es war von Anfang an ein stabiles System. Viele Leuten wollen einfach keine Änderungen haben. Das sieht man ja in Unternehmen. Wenn ein Button plötzlich an einer anderen Stelle ist, wird schon gejammert. Und das heilige Start-Menü darf natürlich keines Falls angetastet werden, denn es scheint ja für viele der Weisheit letzter Schluss zu sein.

    Was mir an Windows 8.1 besonders gut gefällt, ist die Synchronisierung der Einstellungen und des Metro-Screens. Egal ob mein Tablet, Desktop oder Notebook viele Einstellungen werden automatisch übernommen. Bei neuen Geräten werden Apps automatisch installiert und Kacheln sind automatisch bei allen Geräten gleich angeordnet. Bin ich froh, dass das olle Startmenü weg is.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.12.13 10:06 durch barni_e.

  8. Re: Sein größter Fehler ist Windows 8

    Autor: koflor 13.12.13 - 10:06

    Vista war im Auslieferungszustand nicht zu gebrauchen. Installier mal eine Original-Vista-Version ohne Service-Packs und Du wirst verzweifeln.

    Dagegen ist Windows 8 eine Wohltat! Ich bin jedenfalls von dem Windows 8 -Konzept überzeugt und mit dem Surface hat MS ein Paket abgeliefert, was man so von Apple gewohnt ist, weil alles einfach funktioniert.

  9. Re: Sein größter Fehler ist Windows 8

    Autor: bierbo 13.12.13 - 10:06

    Das "Die Leute wollen keine Veränderung" kann ich schon nicht mehr hören.

    Einige Dinge sind unnötig komplizierter geworden, darum geht es. Es sind auf jeden Fall auch Dinge verbessert worden, aber warum manche Dinge einfach nur schlechter geworden sind, will mir nicht in den Kopf. Und ja, ich "verwende" selber Windows 8.x, habs das 0er-Release beim Start gekauft, damit man mir nicht nachsagen kann, dass ich es noch nie probiert habe.

  10. Re: Sein größter Fehler ist Windows 8

    Autor: expat 13.12.13 - 10:08

    Ich find das neue "Startmenü" fast besser als das alte. Das einzige, was ich bisschen umständlich finde ist das hinkommen.

  11. Re: Sein größter Fehler ist Windows 8

    Autor: nille02 13.12.13 - 10:08

    barni_e schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die lange Entwicklungszeit von vielen Jahren bei Vista lässt auf "Viele
    > Köche verderben den Brei" schließen. Trotzdem war es nach dem SP1 auch zu
    > gebrauchen, aber der Ruf war längst ruiniert.

    Ich Glaube es lag einfach an der langen Zeit zwischen XP und Vista. Vista wirkte auch nicht wie eine Evolution, sondern eher wie eine Revolution. Viele User schreckte das erst mal ab. Mit vielen kleinen Schritten hätte man das alles besser aufgenommen.

  12. Re: Sein größter Fehler ist Windows 8

    Autor: Muhaha 13.12.13 - 10:09

    koflor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vista war im Auslieferungszustand nicht zu gebrauchen. Installier mal eine
    > Original-Vista-Version ohne Service-Packs und Du wirst verzweifeln.
    >
    > Dagegen ist Windows 8 eine Wohltat!

    Nun ja, wenn man die Qualität eines OS daran bemisst, dass es nicht so crappy wie Vista ist, kann es mit den restlichen Qualitäten ja nicht weit her sein :)

  13. Re: Sein größter Fehler ist Windows 8

    Autor: nille02 13.12.13 - 10:10

    bierbo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einige Dinge sind unnötig komplizierter geworden, darum geht es.

    Sie sind nicht Komplizierter geworden, sie sind nur anders angeordnet worden. Es war nur anders und das reicht vielen schon um es als kompliziert zu bezeichnen.

  14. Re: Sein größter Fehler ist Windows 8

    Autor: maverick1977 13.12.13 - 10:13

    "Windows 8 ist schrott" vs. "Windows 8 ist das Beste!" dazu hab ich mal etwas geschrieben: https://www.entertainment-community.de/?s=magazin:f62be8040b288efeb79c2be03268700a2bf9af8e0:f0f8c905fc784d9b4fb070fe10ee608a72026b5f70

  15. Re: Sein größter Fehler ist Windows 8

    Autor: violator 13.12.13 - 10:13

    Peh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gegen Tablets sagt auch keiner etwas. Da funktioniert Win8 ganz gut. Der
    > Desktop PC ist das Problem.

    Und wieso? Weil EIN Menü anders aussieht ist die ganze Usability des kompletten Betriebssystems schlecht oder worauf willst du hinaus?

  16. Re: Sein größter Fehler ist Windows 8

    Autor: Södy 13.12.13 - 10:14

    Ich finde Win 8 auch besser. Warum?

    Früher: Windows-Taste -> das kleine Icon in den Favoriten suchen bzw. Text eingeben
    Heute: Windows-Taste -> das GROßE Icon, von denen man mehr übersichtlich anordnen kann suchen bzw. Text eingeben

    Zudem vermisse ich auf Win 7 Rechnern die Tasten-Kombo Windows + X ungemein :(

  17. Re: Sein größter Fehler ist Windows 8

    Autor: frontloop 13.12.13 - 10:14

    Ich mag ebenfalls die W8 Bedienung. Auch ohne Touchscreen im Notebook. Das Touchpad macht es sehr gut nach, so lässt sich die ganze Touch und Scrollfunktionalität gut ausnutzen. Auch die Performance ist sehr gut.

    Vista hat das Image beim Release verloren. Nach den Servicepacks und Patches war es W7 soweit ebenbürtig/identisch. Nur weis es kaum noch jemand, da bereits von W7 abgelöst.

  18. Re: Sein größter Fehler ist Windows 8

    Autor: koflor 13.12.13 - 10:17

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > koflor schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > Nun ja, wenn man die Qualität eines OS daran bemisst, dass es nicht so
    > crappy wie Vista ist, kann es mit den restlichen Qualitäten ja nicht weit
    > her sein :)

    Nein - das war damit auch nicht gemeint. ich wollte damit nur sagen, dass Vista bei der Auslieferung so verbuggt war, dass man damit nicht arbeiten konnte.
    Mit Windows 8.1 bin ich ziemlich zufrieden und auf eine Metro-Diskussion habe ich keine Lust mehr, weil es letztendlich Geschmackssache bzw. Gewohnheitssache ist.

  19. Re: Sein größter Fehler ist Windows 8

    Autor: Muhaha 13.12.13 - 10:24

    koflor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Nein - das war damit auch nicht gemeint.

    Ich weiß, wollt nur a bisserl frotzeln, sry :) Wenn Du das aktuelle Windows gut findest, dann sei Dir das natürlich unbenommen.

  20. Re: Sein größter Fehler ist Windows 8

    Autor: itchow.pulse 13.12.13 - 10:29

    Also ich hab auf meinen PC's zu Hause drei mal Vista am laufen und bin von Anfang an begeistert, allerdings bin ich auch erst mit SP 1 dazu gestossen...

    Zwei PC's laufen über Linux Mint XFCE, bin ich auch mit zufrieden...

    Im Büro teste ich derzeit Win 8.1 und finde es einfach KLASSE!!!
    Startmenü? Ist doch die Startseite für da!!!

    Einzig den Taschenrechner als Metro-App find ich ein wenig zu groß ;O)
    Macht den mal auf nem 42-Zöller auf ^^
    (Einfach einen Link auf dem Desktop zur calc.exe erzeugen, rechtsklick, an Start anheften und gut is...)

    Das Mini-Start für die Startmenü-Vermisser sieht dann hoffentlich so aus, dass die Startseite einfach mit einer Auflösung von 320 x 240 (oder kleiner) unten links als Fenster eingeblendet wird. Dann wär ja schon fast wieder alles da ;O)
    Tipp: Adress-Leiste in die Startleiste einbinden finde ich sehr effektiv (auch schon unter NT 4 / XP)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Auswärtiges Amt, Berlin
  2. über experteer GmbH, Nürnberg
  3. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Sankt Wendel
  4. igefa IT-Service GmbH & Co. KG, Ahrensfelde bei Berlin, Dresden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,80€
  2. 43,99€
  3. (-78%) 11,00€
  4. (-80%) 6,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

  1. 16-Kern-CPU: Ryzen 9 3950X erscheint mit Threadripper v3 im November
    16-Kern-CPU
    Ryzen 9 3950X erscheint mit Threadripper v3 im November

    AMD verschiebt den Start des Ryzen 9 3950X von September 2019 auf November, dann sollen auch die Threadripper v3 erhältlich sein. Man wolle erst die Verfügbarkeit der kleineren Ryzen-Modelle sicherstellen.

  2. IT-Konsolidierung des Bundes: Beschaffter Hardware droht vollständige Abgeschreibung
    IT-Konsolidierung des Bundes
    Beschaffter Hardware droht vollständige Abgeschreibung

    Im Projekt IT-Konsolidierung der Bundesregierung droht jetzt eine teure Klage und die Abschreibung von bereits beschaffter Hardware. Der Streit läuft zwischen dem staatlichen Systemhaus BWI und dem Bundesinnenministerium.

  3. 1 bis 4 MBit/s: Bürgerinitiative bringt Deutsche Glasfaser zum Ausbau
    1 bis 4 MBit/s
    Bürgerinitiative bringt Deutsche Glasfaser zum Ausbau

    Einige Dörfer in Niedersachsen machen es ähnlich wie früher Google Fiberhoods. Sie schließen sich zusammen, um eine bessere Versorgung durchzusetzen: Von 1 MBit/s auf 1 GBit/s, nur mit der Deutschen Glasfaser.


  1. 19:00

  2. 18:30

  3. 17:55

  4. 16:56

  5. 16:50

  6. 16:00

  7. 15:46

  8. 14:58