1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Steve Jobs' Abschied: Wahnsinn mit…

Apple 3 Desaster :-)

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Apple 3 Desaster :-)

    Autor: Crass Spektakel 25.08.11 - 15:36

    Jaja, der Perfektionist Steve Jobs...

    ich erinnere mich noch gut an das Apple 3 Desaster als er auf ein komplett hermetisches, ungelüftetes Gehäuse bestand. Das Ding wurde so heiß daß sich die Chips auslöteten.

    Er hat übrigens mehrere Ingenieure vorher gefeuert die ihn genau vor diesen Problemen gewarnt hatten.

  2. Re: Apple 3 Desaster :-)

    Autor: tunnelblick 25.08.11 - 16:18

    im artikel stand ja, dass er kein physiker ist ;)

  3. Re: Apple 3 Desaster :-)

    Autor: Wolf als Gast 25.08.11 - 16:35

    Dann sollte man aber auf die Leute hören, welche man dafür eingestellt hat ;-)

  4. Re: Apple 3 Desaster :-)

    Autor: JeanClaudeBaktiste 25.08.11 - 16:38

    Crass Spektakel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jaja, der Perfektionist Steve Jobs...
    >
    > ich erinnere mich noch gut an das Apple 3 Desaster als er auf ein komplett
    > hermetisches, ungelüftetes Gehäuse bestand. Das Ding wurde so heiß daß sich
    > die Chips auslöteten.
    >
    > Er hat übrigens mehrere Ingenieure vorher gefeuert die ihn genau vor diesen
    > Problemen gewarnt hatten.

    hast du schon mal einen aktuellen macbook pro auf dem schoß in diesen tagen gehabt :)

  5. Re: Apple 3 Desaster :-)

    Autor: Freiheit statt Apple 25.08.11 - 16:38

    Tjaha - er hat schliesslich früher auch seine Ingenieure die Platinen neu layouten lassen, wenn ihm das Platinen-Layout optisch (!) nicht gefallen hat ;)
    Eine Form der Exzentrik, die er sich beim heutigen Grad an Miniaturisierung wohl nicht mehr erlauben kann ;)


    Crass Spektakel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Er hat übrigens mehrere Ingenieure vorher gefeuert die ihn genau vor diesen
    > Problemen gewarnt hatten.

    Das ist leider ein gängiges Problem bei machtbesessenen Führern. Sie umgeben sich nur noch mit 'Beratern' die ihnen genau das erzählen, was sie hören wollen.
    In Kriegen hat sowas abermillionen von Opfern gefordert - da können wir uns ja glücklich schätzen, dass in diesem Fall nur ein paar Chips dran glauben mussten.

  6. Re: Apple 3 Desaster :-)

    Autor: lottikarotti 25.08.11 - 16:39

    Ich denke nicht, dass man ein Physiker sein muss, um das festzustellen :P

    R.I.P. Fisch :-(

  7. Re: Apple 3 Desaster :-)

    Autor: SoniX 25.08.11 - 16:45

    Und ich hatte mich nun schon gefreut Physiker zu sein :-P ;-)

  8. Re: Apple 3 Desaster :-)

    Autor: hifimacianer 25.08.11 - 16:47

    Gerade das macht Steve Jobs aber eben aus.

    Er hatte eine bestimmte Vorstellung wie ein Produkt zu sein hatte.
    Und er wollte es genau so haben.

    Damit ist er zwar auch das ein oder andere mal auf die Nase gefallen, aber es hat auf der anderen Seite auch viele Tolle Produkte entstehen lassen.

    Er ging den Ingenieuren so lange auf den Zeiger bis es funktionierte.
    Er spornte zu höchtleistungen an.

    Der Cube war auch so ein Gerät.
    Er wollte das unbedingt so haben. Mit dem Effekt das es zwar funktionierte und toll aussah, aber einfach zu teuer war.

    Trotzdem ist der Cube ein Meilenstein.
    Den würde ich mir heute immer noch auf den Schreibtisch stellen, wenn es ihn mit der heutigen Technik geben würde. Von welchem 10 Jahre alten Computer könnte man das noch sagen?

  9. Re: Apple 3 Desaster :-)

    Autor: Peter Brülls 26.08.11 - 08:41

    hifimacianer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Trotzdem ist der Cube ein Meilenstein.
    > Den würde ich mir heute immer noch auf den Schreibtisch stellen, wenn es
    > ihn mit der heutigen Technik geben würde. Von welchem 10 Jahre alten
    > Computer könnte man das noch sagen?

    iMac G4 - die Lampe.

  10. Re: Apple 3 Desaster :-)

    Autor: Melonenhund 26.08.11 - 18:02

    hifimacianer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Cube war auch so ein Gerät.
    > Er wollte das unbedingt so haben. Mit dem Effekt das es zwar funktionierte
    > und toll aussah, aber einfach zu teuer war.

    Dann besorg einen und bau dir nen mini ITX ein das sollte passen.
    Als Betriebssystem nimmste dann UniOS da laufen auch Mac Programme drauf hoerte ich.

    Wuff!!
    Melonenhund

    -------------------
    Bei "Fakten": Quelle oder Klappe!
    When you have cake, it is not the cake that creates the most magnificent of experiences, but it is the emotions attached to it.

  11. Re: Apple 3 Desaster :-)

    Autor: catb 26.08.11 - 18:16

    hifimacianer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trotzdem ist der Cube ein Meilenstein.
    > Den würde ich mir heute immer noch auf den Schreibtisch stellen, wenn es
    > ihn mit der heutigen Technik geben würde. Von welchem 10 Jahre alten
    > Computer könnte man das noch sagen?
    SGI Octane

  12. Re: Apple 3 Desaster :-)

    Autor: ObiWan 27.08.11 - 11:01

    SGI Octane? Ich würde sagen SGI o2. Trotzdem nicht zu vergleichen mit dem Cube!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. medavis GmbH, Karlsruhe
  2. PSI Software AG Geschäftsbereich PSI Energie EE, Berlin, Oldenburg
  3. Heindrich Immobiliengruppe, Kassel
  4. Arburg GmbH & Co. KG, Loßburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 849€ (Bestpreis)
  2. 149,90€ (Vergleichspreis 239€)
  3. (aktuell u. a. Hitman 2 für 14,99€, Sudden Strike 4 für 7,50€, Transport Fever 2 für 7,99€)
  4. (u. a. be quiet! Shadow Wings 2 White 120 mm Gehäuselüfter für 9,99€, Cooler Master Silencio...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme