1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Steve Jobs' Abschied: Wahnsinn mit…

die Welt der Computer revolutionierte?

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. die Welt der Computer revolutionierte?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 25.08.11 - 14:35

    Also mal ehrlich, das ist aber schon ganz schön dick aufgetragen, oder?

    Das würde ich über jemanden sagen, der das Internet in Privathaushalte gebracht hat aber quietschbunte Computer?

    Naja, es hält sich ja immer noch hartnäckig das Gerücht, Apple hätte das OS GUI erfunden :-D

  2. Re: die Welt der Computer revolutionierte?

    Autor: JeanClaudeBaktiste 25.08.11 - 14:38

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also mal ehrlich, das ist aber schon ganz schön dick aufgetragen, oder?
    >
    > Das würde ich über jemanden sagen, der das Internet in Privathaushalte
    > gebracht hat aber quietschbunte Computer?
    >
    > Naja, es hält sich ja immer noch hartnäckig das Gerücht, Apple hätte das OS
    > GUI erfunden :-D


    ich kann das null verstehen. apple ist die ewige nummer 2. aber hier wird so getan als ob er eine weltformel erfunden hätte. er hat den leuten was verkaufen können, das kann man ihm positiv anrechnen wenn man so will.

  3. Re: die Welt der Computer revolutionierte?

    Autor: Trollversteher 25.08.11 - 14:41

    >Also mal ehrlich, das ist aber schon ganz schön dick aufgetragen, oder?
    >Das würde ich über jemanden sagen, der das Internet in Privathaushalte gebracht hat aber quietschbunte Computer?

    Sie haben die Computer in die Privathaushalte gebracht, ohne die würde das mit dem Internet schwierig... Und ja, der Apple 1 war eine Revolution, denn vorher gab es keine Computer, die die Bezeichnung "Heimcomputer für jedermann" verdient hätten.

    >Naja, es hält sich ja immer noch hartnäckig das Gerücht, Apple hätte das OS GUI erfunden :-D

    Nö, aber zur Marktreife entwickelt und ein Produkt draus gemacht. Das ist mindestens genau soviel wert. Was bringt's der Welt, wenn ein tolles Konzept im Labor auf einem mehrere hunderttausend Dollar teurem Prototypen versauert?

  4. Re: die Welt der Computer revolutionierte?

    Autor: Vollstrecker 25.08.11 - 14:47

    Hab ich was verpasst? Ich dachte immer der C64 wäre der erste massenmarkt PC gewesen, auch wenn dieser fast 10 Jahre später auf dem Markt kam. Zumindest musste man den C64 nicht selbst zusammenbauen und die usability war zur damaligen zeit in etwa auf höhe des iphones heute :D

  5. Re: die Welt der Computer revolutionierte?

    Autor: Trollversteher 25.08.11 - 14:47

    >ich kann das null verstehen. apple ist die ewige nummer 2. aber hier wird so getan als ob er eine weltformel erfunden hätte. er hat den leuten was verkaufen können, das kann man ihm positiv anrechnen wenn man so will.

    Er hat den Handymarkt revolutioniert, ist gerade dabei, dies mit dem Consumer-PC Markt zu tun, und er hat ein Unternehmen, welches kurz davor stand in der absoluten Bedeutungslosigkeit zu versinken zum wertvollsten Unternehmen (neben Exxon) der Welt gemacht. Wenn das mal keine besonders herausragende Leistung ist, weiß ich auch nicht.

    Charakterliche Stärke bedeutet, daß man auch die Leistung von Leuten, die man nicht ausstehen kann zu würdigen weiß.

  6. Re: die Welt der Computer revolutionierte?

    Autor: c3rl 25.08.11 - 14:49

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > zum wertvollsten Unternehmen (neben Exxon) der Welt gemacht

    Definiere "wertvoll".
    Monetär: Ja.
    Etwas anderes: Sicherlich nicht.

    Apple ist eine Plage, die die gutgläubigen Nutzer ausbeutet.

  7. Re: die Welt der Computer revolutionierte?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 25.08.11 - 14:50

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Charakterliche Stärke bedeutet, daß man auch die Leistung von Leuten, die
    > man nicht ausstehen kann zu würdigen weiß.

    Es behauptet ja auch niemand, dass er nicht erfolgreich gewesen wäre. Aber diese Lobeshymnen kann man doch langsam wirklich nicht mehr hören. Bei Bill Gates hat keiner so rumgeschluchtzt, obwohl er seinerzeit mindestens genauso erfolgreich war.

  8. Re: die Welt der Computer revolutionierte?

    Autor: Trollversteher 25.08.11 - 14:51

    >Hab ich was verpasst? Ich dachte immer der C64 wäre der erste massenmarkt PC gewesen, auch wenn dieser fast 10 Jahre später auf dem Markt kam.

    Ja, da hast Du tatsächlich was verpaßt. Der erste Massenmarkt PC war der Apple 1, ohne den hätte es vermutlich keinen C64 gegeben, weil alle HArdware-HErsteller (auch Commodore) vor dem Apple 1 die Vorstellung eines Privatcomputers für zuhause für eine ziemlich perverse und abwegige Idee hielten. Und selbst vor dem C64 gab es etwa den Sinclair ZX81 oder den Commodore VC 20, die zwar alle nicht an die Verbreitung des C64 herankamen, aber trotzdem für den Massenmarkt produziert wurden.

    >Zumindest musste man den C64 nicht selbst zusammenbauen und die usability war zur damaligen zeit in etwa auf höhe des iphones heute :D

    Mußte man den Apple 1 auch nicht, der Bausatz wurde von den Händlern zusammengebaut, nicht vom Endkäufer.

  9. Re: die Welt der Computer revolutionierte?

    Autor: ChaosGeek 25.08.11 - 14:52

    Apple hat in meinen Augen nichts revolutioniert. Wenn nicht Apple dann waere es eine andere Firma gewesen. Es waren bereits einige auf dem Markt die fleissig am zusammen -kaufen -klauen waren. ;-)

    Apple ist NUR meistens etwas schneller als andere.

    http://www.chaosgeek.com/outside/sig.jpg

  10. Re: die Welt der Computer revolutionierte?

    Autor: Trollversteher 25.08.11 - 14:52

    >Definiere "wertvoll".
    >Monetär: Ja.
    >Etwas anderes: Sicherlich nicht.

    Sorry, ich habe unser Wirtschaftssystem nicht geschaffen, und weder Du noch ich können hier "wünsch Dir was" bei der Wahl der Maßstäbe spielen...

  11. Re: die Welt der Computer revolutionierte?

    Autor: Peter Fischer 25.08.11 - 14:53

    Vollstrecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hab ich was verpasst? Ich dachte immer der C64 wäre der erste massenmarkt
    > PC gewesen,

    C64 = Heimcomputer.
    PC = Personal Computer.

    Jesus is coming. Look busy.

  12. Re: die Welt der Computer revolutionierte?

    Autor: c3rl 25.08.11 - 14:54

    Das ändert nichts daran, dass Apple nur so viel Wert ist, weil Leute sagen, dass es so viel wert sei ;)
    Es steckt kaum Realwert dahinter.

  13. Re: die Welt der Computer revolutionierte?

    Autor: Trollversteher 25.08.11 - 14:54

    >Es behauptet ja auch niemand, dass er nicht erfolgreich gewesen wäre. Aber diese Lobeshymnen kann man doch langsam wirklich nicht mehr hören. Bei Bill Gates hat keiner so rumgeschluchtzt, obwohl er seinerzeit mindestens genauso erfolgreich war.

    Bill Gates war auch nicht eine so polarisierende und schillernde Figur und hat auch den Konzern nicht derart persönlich geprägt, wie Steve Jobs Apple. Und sicher kommt auch dazu, daß sich Billy in bester Gesundheit zurückgezogen hat, bei Jobs gesundheitlichem Zustand scheint das Echo in der Öffentlichkeit schon Züge eines Nachrufes zu tragen.

  14. Re: die Welt der Computer revolutionierte?

    Autor: njaa 25.08.11 - 14:56

    Apple ist gnadenlos überbewertet. Genauso wie Facebook.
    Da der Wert von Apple und Facebook kaum auf realem Wert aufbaut(Produktionsmittel), sondern auf Dingen die sehr stark schwanken können(Beliebtheit, Informationen) sagt ein monetärer Wert nichts genaues aus. Während Exxon seine Raffinerien, Fabriken oder Infrastruktur, wie Pipelines, hat kann bei einem Bankrott von Apple kaum was verkauft werden außer geistiges Wissen.

  15. Re: die Welt der Computer revolutionierte?

    Autor: Trollversteher 25.08.11 - 14:59

    >Das ändert nichts daran, dass Apple nur so viel Wert ist, weil Leute sagen, dass es so viel wert sei ;)
    >Es steckt kaum Realwert dahinter.

    Naja, Apple ist alles andere als eine reine Börsenblase ohne Realbezug. ca 12 Mrd Nettogewinn bei über 100 Mrd. Jahresumsatz, ein mobil-OS mit beinahe 200 Mio Nutzern und steigende Verkaufszahlen sprechen eine sehr handfeste Sprache...

  16. Re: die Welt der Computer revolutionierte?

    Autor: Anonymer Nutzer 25.08.11 - 15:02

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >ich kann das null verstehen. apple ist die ewige nummer 2. aber hier wird
    > so getan als ob er eine weltformel erfunden hätte. er hat den leuten was
    > verkaufen können, das kann man ihm positiv anrechnen wenn man so will.
    >
    > Er hat den Handymarkt revolutioniert, ist gerade dabei, dies mit dem
    > Consumer-PC Markt zu tun, und er hat ein Unternehmen, welches kurz davor
    > stand in der absoluten Bedeutungslosigkeit zu versinken zum wertvollsten
    > Unternehmen (neben Exxon) der Welt gemacht. Wenn das mal keine besonders
    > herausragende Leistung ist, weiß ich auch nicht.

    er? nein! wertvollstes unternehmen? bullshit! dummes gelaber. ich will nicht verkennen, dass er was geleistet hat. aber so viel, wie man ihm anrechnet, ganz sicher nicht. zu groesse gehoert es auch, leistungen anderer anzuerkennen und seine mitmenschen respektvoll zu behandeln - das kann jobs gar nicht. und nicht zuletzt die dinge mit den trivialpatenten: auch wenn man rechtlich leider heute nichts dagegen unternehmen kann, ist das ueberhaupt kein grund, stolz darauf zu sein. viele dinge, die apple patentiert hat, gab es schon sehr lange. apple aendert eine kleinigkeit und verlangt von extrem vielen leuten, die darauf angewiesen sind (und auch ganz sicher ohne jegliche hilfe von apple auf jene ideen gekommen waeren), lizenzgebuehren oder verklagt sie. einem solchen unternehmen kann man wie gesagt rechtlich nichts boeses anhaben - stolz kann ich persoenlich auf sowas nicht sein. sowas ist betrug am gesunden menschenverstand, sponsored by gesetzlichen graubereichen!

    > Charakterliche Stärke bedeutet, daß man auch die Leistung von Leuten, die
    > man nicht ausstehen kann zu würdigen weiß.

    genau das kann jobs z.b. nicht.

  17. Re: die Welt der Computer revolutionierte?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 25.08.11 - 15:03

    Soweit dazu, vielleicht kannst du noch kurz den Unterschied erklären?

  18. Re: die Welt der Computer revolutionierte?

    Autor: c3rl 25.08.11 - 15:03

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sprechen eine sehr handfeste Sprache...

    Und dennoch brach der Aktienkurs um 16% ein, als Steve Jobs seine Auszeit ankündigte, und bricht nun wieder massivst ein (9%), nachdem bekannt wurde, dass er sein Amt verlässt.

  19. Re: die Welt der Computer revolutionierte?

    Autor: Trollversteher 25.08.11 - 15:04

    >Apple ist gnadenlos überbewertet. Genauso wie Facebook.
    >Da der Wert von Apple und Facebook kaum auf realem Wert aufbaut(Produktionsmittel),

    Äh, hast Du im 19. Jhd. wirtschaft studiert? Welcher Technologiekonzern hat heutzutage noch große Produktionsmittel?

    >sondern auf Dingen die sehr stark schwanken können(Beliebtheit, Informationen) sagt ein monetärer Wert nichts genaues aus. Während Exxon seine Raffinerien, Fabriken oder Infrastruktur, wie Pipelines, hat kann bei einem Bankrott von Apple kaum was verkauft werden außer geistiges Wissen.

    Apple kassiert sein Jahren Milliardengewinne ein - was glaubst Du wohl, wo die alle landen, in Steve Jobs Geldsäckerl? Und Exxons Raffinerien, Fabriken, Infrastruktur und Pipelines können im Zeitalter der Resourcenknappheit und des Energiewandels auch ganz schnell zum wertlosen Schrott mutieren.

  20. Re: die Welt der Computer revolutionierte?

    Autor: Anonymer Nutzer 25.08.11 - 15:05

    Das macht Jobs aber auch nicht besser. Vielmehr ist es Zeugnis der menschlichen Naivitaet.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DAVASO GmbH, Leipzig
  2. Interhyp Gruppe, München
  3. Haufe Group, Freiburg
  4. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,49€
  2. 5,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme