Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Steve Wozniak: "Apple macht nur…

Hä?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hä?

    Autor: Paykz0r 16.11.12 - 17:31

    Er habe von Microsoft "aufregende Innovationen gesehen. Sie haben sich wirklich drastisch geändert." Microsoft gehe sogar in die gleiche Richtung wie alle anderen und folge Trends wie iOS und Android.


    Das ist doch widerspruch in sich?!?!

  2. Re: Hä?

    Autor: Nephtys 19.09.13 - 17:04

    Paykz0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Er habe von Microsoft "aufregende Innovationen gesehen. Sie haben sich
    > wirklich drastisch geändert." Microsoft gehe sogar in die gleiche Richtung
    > wie alle anderen und folge Trends wie iOS und Android.
    >
    > Das ist doch widerspruch in sich?!?!

    Nein, weil du nur Windows 8 und dessen Umgebung anschaust. In Wahrheit ist Microsoft eine der innovativsten Firmen auf dem Software-Markt. Das einzige Problem: Vieles bei Microsoft ist entweder nicht für Serienreife entwickelt, oder aber nicht für Endkunden.
    Das ganze merkt man ja an den großen Produkten von Microsoft, und wie viele sie in den Dreck ziehen.
    Windows z.B.
    Oder aber auch die .NET Umgebung. Da gibt es dann viele die sich sagen "Nein, natives C++ ist viel besser und sollte eher verwendet werden". Hier sieht man wieder mal: Wirkliche Innovationen mag der IT-Fachmann überhaupt nicht.

    Microsofts Kernprobleme sind zum einen, die absolut lächerliche Unternehmensleitung der letzten Jahre, und zum anderen, dass bestimmte Fachzeitschriften und Webseiten (wie auch Golem eine ist) schon seit Ewigkeit eine sehr Microsoft-ablehnende Haltung haben. Das ganze liegt auch in der jeweiligen Community begründet, weil beispielsweise Linux und Apple Kunden zum Teil Grün vor Neid werden, wenn sie besonderen Support für Windows irgendwo sehen, und als Gegenreaktion das ganze schlecht reden. Oder es werden die Anfänge von Microsoft und die damals eher aggressive Marktpolitik angesprochen. Und da die entsprechenden Leute in den entsprechenden Positionen Microsoft-Produkte nicht mögen, wirkt diese Unbeliebtheit erheblich größer als sie wirklich ist. Schonmal jemanden ein Microsoft im Internet loben gesehen? Selten. Denn Microsoft ist ja das große böse kapitalistische Unternehmen welches den Open-Source-Projekten wie Linux das Leben so schwer macht, nur um eigenen Gewinn zu fördern.
    Was natürlich alles nicht stimmt. Aber Windows ist nunmal immer noch das häufigste PC-Betriebssystem (bei weitem), und Microsoft damit ein großes Ziel für Lästerattacken.
    Windows 8 und Surface werden nur gerne als größer dargestellt als sie sind, wodurch auch die Probleme größer wirken. Und dann kommen die Leute und sagen: Apple verdient viel mehr Geld, also müssen die innovativer sein. Oder die anderen Leute mit "Linux ist viel besser, sieht man ja an der Verbreitung".

    PS: Von Facebook und Google will ich lieber mal garnicht anfangen. Vor allem bei Google sind die letzten 2 Jahre doch sehr seltsam bezüglich dem Kurs der Unternehmensleitung gewesen.
    Welche Innovationsführer bleiben dann noch? Jetzt kommts: das gute alte Microsoft... und Amazon. Wobei es nicht klar ist, wie sich Amazon in der IT-Branche in Zukunft weiterentwickeln wird.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. RAUCH Landmaschinenfabrik GmbH, Sinzheim
  2. Dataport, Bremen, Hamburg, Magdeburg
  3. BwFuhrparkService GmbH, Troisdorf
  4. Robert Bosch GmbH, Abstatt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

  1. Matt Booty: Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
    Matt Booty
    Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft

    Es ist wohl auch als Aufwertung der hauseigenen Spielentwicklung gedacht: Microsoft hat einen neuen Chef für seine Studios. Bislang war Matt Booty vor allem für Minecraft zuständig. Künftig ist er auch für Titel wie Age Of Empires 4 verantwortlich.

  2. Gerichtsurteil: Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen
    Gerichtsurteil
    Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen

    Wer umzieht, muss seinen bisherigen Vertrag auch dann erst einmal weiterzahlen, wenn der Anbieter am neuen Standort gar nicht vertreten ist. Vodafone hat damit in einer Revision recht bekommen. Diese Gesetzeslage findet sogar der Richter unerfreulich.

  3. Sicherheitsupdate: Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre
    Sicherheitsupdate
    Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre

    Eine neue Funktion in Microsofts Compiler für C und C++ soll Schutzmaßnahmen gegen eine Variante des Spectre-Angriffs in Code einbauen. Diese Vorgehen wird zwar von Intel empfohlen, hat aber offensichtlich Grenzen und wird deshalb von der Linux-Community kritisiert.


  1. 16:48

  2. 16:13

  3. 15:36

  4. 13:15

  5. 13:00

  6. 12:45

  7. 12:30

  8. 12:00