Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Steven Sinofsky: Bill Gates…
  6. The…

Bill Gates war der letzte sympathische CEO

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Bill Gates war der letzte sympathische CEO

    Autor: a user 14.11.12 - 17:28

    derKlaus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > a user schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > kann ich verstehen, wenn man man auf so verlogene diebe wie bill gates
    > > steht.
    >
    > Ging um was anderes, einfach mal die Suchmaschine hier benutzen.

    ich meinte deinen post oben. ich weiß worum es tovalds mit dem finger ging. und er hatte 100% recht!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.11.12 17:28 durch a user.

  2. Re: Bill Gates war der letzte sympathische CEO

    Autor: Thaodan 14.11.12 - 17:36

    derKlaus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Rock_Bottom schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dann doch lieber der lustige Linux Pinguin. :)
    > Ich muss da derzeit immer an Linus Torvalds Foto mit ausgestrcktem
    > Mittelfinger denken. Das finde ich nun weniger lustig.
    Besser direkt, als hintenrum.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  3. Re: Falsche Reihenfolge

    Autor: Switchblade 14.11.12 - 17:48

    "Sind Sie vielleicht John Wayne? Oder bin ich das?"

    U.N. Special Department NERV - Allied with SEELE, SYNAPS and the JSSDF Armed Forces.

  4. Re: Bill Gates war der letzte sympathische CEO

    Autor: kitingChris 14.11.12 - 20:41

    a user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > natasha schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > in der IT-Popkultur. Jobs, Ballmer, Ellison, Elop, ... alles Widerlinge
    > > oder peinlich (Zuckerberg).
    >
    > Bill Gates sympathisch? OO
    > Der code-klauende, trivial-patentierende und verlogene Schwindler?
    Bill Gates hat doch nie für Apple gearbeitet ;)
    Ich glaube du meinst den falschen...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.11.12 20:42 durch kitingChris.

  5. Re: Bill Gates war der letzte sympathische CEO

    Autor: irata 14.11.12 - 21:55

    kitingChris schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bill Gates hat doch nie für Apple gearbeitet ;)

    Da hast du aber einiges verpasst in den letzten Jahrzehnten:
    http://www.youtube.com/watch?v=Uau0aIbrzkQ

    Und auch heute noch gibt es MS Office für MacOS.

  6. Re: Falsche Reihenfolge

    Autor: irata 14.11.12 - 22:00

    F.A.M.C. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde es toll, dass du Bill Gates so gut kennst. Hast sicher mit ihm
    > zusammengearbeitet.

    Vermutlich genau so gut, wie die anderen, die ihn so sympathisch finden.
    Fragt sich nur, wie gut man einen Menschen kennen muss, um ihn sympathisch oder unsympathisch finden zu können ;-)

  7. Re: Bill Gates war der letzte sympathische CEO

    Autor: Astorek 14.11.12 - 22:18

    a user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich meinte deinen post oben. ich weiß worum es tovalds mit dem finger ging.
    > und er hatte 100% recht!

    Um dein Argument zu stützen: Der Mittelfinger von Torvalds war seinerzeit auch garnicht so aggressiv gemeint, wie er in den Medien immer dargestellt wurde. Das Ganze war von ihm eher scherzhaft in einem "Lehrer-Schüler-Gespräch"-ähnlichem Ereignis gedacht - wohlwissend, dass einige sogenannte IT-News im völlig falschen Kontext darüber berichten würden (am Besten gefällt mir da Computerbase, die behauptete, Torvalds hätte sich "in Rage geredet", "geschrien" etc., was einfach nur Blödsinn ist wenn man sich das zugehörige Video ansieht).

    Torvalds ist immerhin einer, der seine Meinung äußert und auch dazu steht. Bei Ballmer hingegen bin ich mir nicht so sicher, wieviele seiner Äußerungen reines Marketing-Geblubber ist, was ich in der aggressiven Weise Torvalds nicht zutraue...

  8. Re: Falsche Reihenfolge

    Autor: Astorek 14.11.12 - 22:32

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schau Dir an, wie ein Steve Jobs als Heilsbringer und IT-Erlöser verehrt
    > wird. Und zwar genau von den Menschen, die nicht mit ihm zusammenarbeiten
    > mussten, den Jobs war ebenso ein skrupelloses, rücksichtloses Aas.

    Ich stimme dir zwar in allen Punkten überein, trotzdem muss man eingestehen, dass ohne Jobs die IT-Welt heute wohl anders aussehen würde - immerhin hat er sowohl die klassische Maus-/Tastaturbedienung genauso vorangebracht (was Bill Gates dankend annahm^^) wie die ersten "wirklichen" touchfreundlichen Geräte.

    Das soll natürlich trotzdem keine Entschuldigung für ihn sein: Ein Manager wie Jobs, der seine Mitarbeiter sogar extra T-Shirts mit der Aufschrift "ich arbeite 80 Stunden die Woche" drucken lässt (frei übersetzt, hab ich aber so mal in einer Doku über ihn gesehen), ist menschlich gesehen für mich schon irgendwo nicht mehr ganz nachvollziehbar...

  9. Re: Bill Gates war der letzte sympathische CEO

    Autor: Thaodan 14.11.12 - 23:20

    Kann ich mich nur anschließen.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  10. Re: Bill Gates war der letzte sympathische CEO

    Autor: kitingChris 14.11.12 - 23:54

    irata schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kitingChris schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Bill Gates hat doch nie für Apple gearbeitet ;)
    >
    > Da hast du aber einiges verpasst in den letzten Jahrzehnten:
    > www.youtube.com
    >
    > Und auch heute noch gibt es MS Office für MacOS.

    häää???
    Das verlinkte Video zeigt Bill Gates wie er gut über die Konkurrenz spricht. Das macht ihn in meinen Augen sogar noch sympatischer...
    Im übrigen solltest du dir den Kontext durchlesen in dem ich geschrieben habe... ;)

  11. Re: Bill Gates war der letzte sympathische CEO

    Autor: Cotterpin 15.11.12 - 18:16

    Allein Gates' Humor ist der absolute Hammer, überragend:
    http://www.youtube.com/watch?v=AP5VIhbJwFs
    (In den Folgeteilen wird er allerdings ernst, und postuliert als Lebensaufgabe die Verbesserung der Welt)

  12. Re: Bill Gates war der letzte sympathische CEO

    Autor: redwolf 16.11.12 - 13:07

    Dann weißst du sicherlich auch wofür und warum es den Mittelfinger gegeben hat.

  13. Re: Bill Gates war der letzte sympathische CEO

    Autor: Technikfreak 16.11.12 - 14:49

    natasha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > in der IT-Popkultur. Jobs, Ballmer, Ellison, Elop, ... alles Widerlinge
    > oder peinlich (Zuckerberg).
    Dabei ist Zuckerberg selber so ne feige Ratte.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  3. Schaeffler Automotive Aftermarket GmbH & Co. KG, Langen
  4. Elektronische Fahrwerksysteme GmbH, Ingolstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 17,99€ statt 39,99€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ausprobiert: JPEGmini Pro komprimiert riesige JPEGs um bis zu 80 Prozent
Ausprobiert
JPEGmini Pro komprimiert riesige JPEGs um bis zu 80 Prozent
  1. Google KI erstellt professionelle Panoramen
  2. Bildbearbeitung Google gibt Nik Collection auf

Kryptowährungen: Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
Kryptowährungen
Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
  1. Die Woche im Video Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole
  2. Drogenhandel Weltweit größter Darknet-Marktplatz Alphabay ausgehoben
  3. Kryptowährung Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

IETF Webpackage: Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
IETF Webpackage
Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
  1. IETF Netzwerker wollen Quic-Pakete tracken
  2. IETF DNS wird sicher, aber erst später
  3. IETF Wie TLS abgehört werden könnte

  1. Microsoft: Nächste Hololens nutzt Deep-Learning-Kerne
    Microsoft
    Nächste Hololens nutzt Deep-Learning-Kerne

    Die HPU 2.0 (Holographic Processing Unit) wird dauerhaft aktive Rechenwerke für künstliche Intelligenz integrieren. Microsoft möchte die zweite Generation der Hololens damit ausrüsten, was die Akkulaufzeit und das Tracking verbessern soll.

  2. Schwerin: Livestream-Mitschnitt des Stadtrats kostet 250.000 Euro
    Schwerin
    Livestream-Mitschnitt des Stadtrats kostet 250.000 Euro

    Die Stadtvertretung Schwerins will ihren Livestream nicht weiterverwerten lassen. Der Beschluss zum Streaming stützt sich auf Persönlichkeitsrechte der Stadtvertreter.

  3. Linux-Distributionen: Mehr als 90 Prozent der Debian-Pakete reproduzierbar
    Linux-Distributionen
    Mehr als 90 Prozent der Debian-Pakete reproduzierbar

    Das Reproducible-Builds-Projekt der Linux-Distribution Debian meldet neue Erfolgszahlen. Demnach lassen sich auf bestimmten Plattformen bereits 94 Prozent der Pakete reproduzierbar bauen.


  1. 16:37

  2. 16:20

  3. 15:50

  4. 15:35

  5. 14:30

  6. 14:00

  7. 13:29

  8. 13:13