Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Steven Sinofsky: Bill Gates…

Bill Gates war der letzte sympathische CEO

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bill Gates war der letzte sympathische CEO

    Autor: natasha 14.11.12 - 12:44

    in der IT-Popkultur. Jobs, Ballmer, Ellison, Elop, ... alles Widerlinge oder peinlich (Zuckerberg).

  2. Re: Bill Gates war der letzte sympathische CEO

    Autor: F.A.M.C. 14.11.12 - 12:55

    Bill Gates und Steve Ballmer - das Dreamteam. =D

    http://www.youtube.com/watch?v=IY2j_GPIqRA

  3. Re: Bill Gates war der letzte sympathische CEO

    Autor: Rock_Bottom 14.11.12 - 13:33

    Seine Arbeit hin oder her. Gates mochte ich auch immer wahnsinnig gerne. Ballmer hatte immer etwas schmieriges und aggressives, dass ich mittlerweile einfach auch mit Windows verbinde.

    Dann doch lieber der lustige Linux Pinguin. :)

  4. Re: Bill Gates war der letzte sympathische CEO

    Autor: ssssssssssssssssssss 14.11.12 - 13:45

    Torvalds ist jetzt auch nicht unbedingt ein Charmbolzen :D

  5. Re: Bill Gates war der letzte sympathische CEO

    Autor: derKlaus 14.11.12 - 13:48

    Rock_Bottom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann doch lieber der lustige Linux Pinguin. :)
    Ich muss da derzeit immer an Linus Torvalds Foto mit ausgestrcktem Mittelfinger denken. Das finde ich nun weniger lustig.

  6. Re: Bill Gates war der letzte sympathische CEO

    Autor: Emulex 14.11.12 - 14:13

    http://www.youtube.com/watch?v=v5uw07iEkjU

    Einfach ein authentischer Mensch der sich selbst nicht zu ernst nimmt - eine seltene Eigenschaft bei Figuren wie Jobs, Ellison und von den Bankenfuzzis brauchen wir garnicht reden, die gehören sich alle im Meer versenkt.

  7. Re: Bill Gates war der letzte sympathische CEO

    Autor: a user 14.11.12 - 14:29

    natasha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > in der IT-Popkultur. Jobs, Ballmer, Ellison, Elop, ... alles Widerlinge
    > oder peinlich (Zuckerberg).

    Bill Gates sympathisch? OO
    Der code-klauende, trivial-patentierende und verlogene Schwindler?

  8. Re: Bill Gates war der letzte sympathische CEO

    Autor: a user 14.11.12 - 14:30

    derKlaus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Rock_Bottom schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dann doch lieber der lustige Linux Pinguin. :)
    > Ich muss da derzeit immer an Linus Torvalds Foto mit ausgestrcktem
    > Mittelfinger denken. Das finde ich nun weniger lustig.

    kann ich verstehen, wenn man man auf so verlogene diebe wie bill gates steht.

  9. Re: Bill Gates war der letzte sympathische CEO

    Autor: schumischumi 14.11.12 - 14:45

    a user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > natasha schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > in der IT-Popkultur. Jobs, Ballmer, Ellison, Elop, ... alles Widerlinge
    > > oder peinlich (Zuckerberg).
    >
    > Bill Gates sympathisch? OO
    > Der code-klauende, trivial-patentierende und verlogene Schwindler?


    denke auch dass er weniger ein sympathischer CEO war allerdings halte ich ihn, soweit ich ihn durch die medienlandschaft kennenlernen durfte, für einen sympathischen menschen.
    Beruf != Persönlichkeit

  10. Re: Falsche Reihenfolge

    Autor: Muhaha 14.11.12 - 15:46

    Gates war während seiner CEO-Zeit genau das gleiche arrogante Arschloch wie all die anderen CEOs großer Firmen. Gates ist erst nach (!) seinem Rücktritt zu einem Menschen mutiert.

  11. Re: Bill Gates war der letzte sympathische CEO

    Autor: derKlaus 14.11.12 - 15:53

    a user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kann ich verstehen, wenn man man auf so verlogene diebe wie bill gates
    > steht.

    Ging um was anderes, einfach mal die Suchmaschine hier benutzen.

  12. Re: Falsche Reihenfolge

    Autor: F.A.M.C. 14.11.12 - 15:54

    Ich finde es toll, dass du Bill Gates so gut kennst. Hast sicher mit ihm zusammengearbeitet.

    Beschaffst du mir bitte ein Autogramm von Bill Gates? =)

  13. Re: Bill Gates war der letzte sympathische CEO

    Autor: Hotohori 14.11.12 - 15:59

    Kannte ich noch gar nicht, nettes amüsantes und sympathisches Video. ^^

  14. Re: Falsche Reihenfolge

    Autor: bofhl 14.11.12 - 15:59

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gates war während seiner CEO-Zeit genau das gleiche arrogante Arschloch wie
    > all die anderen CEOs großer Firmen. Gates ist erst nach (!) seinem
    > Rücktritt zu einem Menschen mutiert.
    Tatsächlich? Wie lange sind Sie denn bereits mit ihm (persönlich) befreundet?

  15. Re: Falsche Reihenfolge

    Autor: Hotohori 14.11.12 - 16:01

    Der Punkt ist: als CEO bleibt einem eigentlich gar nichts anderes übrig als so zu sein bzw. so zu werden, wenn man erfolgreich sein will, ansonsten tanzen einem Andere zu sehr vor der Nase rum, weil sie einen nicht ernst genug nehmen. ^^

  16. Re: Bill Gates war der letzte sympathische CEO

    Autor: a user 14.11.12 - 16:03

    sympathisch ist eine persönliche eigenschaft. du magst ihn als einen guten/kompetenten ceo sehen, aber sympathisch ist eine persönliche eigenschaft.

    und bei dem was er so alles beruflich getan hat ist das zeichnend für seinen charakter.

    beruf =/= persönlichkeit halte ich so für im grunde falsch. es gibt unterschiede, ja sogar sehr große, aber es gibt auch dinge, die für die persönlichkeit sprechen, wenn man diese im berufsleben tut.

    das er in den medien schön grinst und weiß die klappe im richtigen moment zu halten macht ihn für mich nicht sympathisch. es zeigt bestennfalls, dass er weiß wie er sein image pfegen muss.

  17. Re: Falsche Reihenfolge

    Autor: a user 14.11.12 - 16:05

    ist das so? als ceo belibt einem nichts anderes übrig als andere auszubeuten, zu beklauen, deren arbeit als seine auszugeben, andere firmen zu ruinieren, gegener zu defarmieren, zu bestechen und zu lügen auf teufel komm raus?

    vieleicht. aber er ist sicherlich einer der besten auf diesem gebiet. sympathisch macht ihn das z.m. für mich nicht. mir schauderts den rücken sympathi in positiver verbindung mit bill gates zu lesen.

  18. Re: Bill Gates war der letzte sympathische CEO

    Autor: BLi8819 14.11.12 - 16:14

    > Der code-klauende, trivial-patentierende und verlogene Schwindler?

    Ist das nicht die Definition von CEO?

  19. Re: Falsche Reihenfolge

    Autor: Muhaha 14.11.12 - 16:47

    bofhl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie lange sind Sie denn bereits mit ihm (persönlich)
    > befreundet?

    Seit ich Nachrichten aus der IT-Welt lese und den Werdegang Microsofts verfolge. Also seit mehr als zwanzig Jahren. Bill und ich haben ne Menge miteinander durchgemacht.

  20. Re: Falsche Reihenfolge

    Autor: Muhaha 14.11.12 - 16:49

    a user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ist das so? als ceo belibt einem nichts anderes übrig als andere
    > auszubeuten, zu beklauen, deren arbeit als seine auszugeben, andere firmen
    > zu ruinieren, gegener zu defarmieren, zu bestechen und zu lügen auf teufel
    > komm raus?

    Ja. Weil das System dieser Konzerne nur solche Leute an die Spitze lässt, weil unsere Gesellschaft auch Leute mit Anerkennung belohnt, die sich mit skrupellosen Methoden nach oben boxen.

    Schau Dir an, wie ein Steve Jobs als Heilsbringer und IT-Erlöser verehrt wird. Und zwar genau von den Menschen, die nicht mit ihm zusammenarbeiten mussten, den Jobs war ebenso ein skrupelloses, rücksichtloses Aas.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.11.12 16:50 durch Muhaha.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Schaeffler Automotive Aftermarket GmbH & Co. KG, Langen
  2. Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel
  3. Landeskriminalamt Thüringen, Erfurt
  4. T-Systems on site services GmbH, verschiedene Einsatzorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 49,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 9,97€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Microsoft Surface Pro im Test: Dieses Tablet kann lange
Microsoft Surface Pro im Test
Dieses Tablet kann lange
  1. Microsoft Neues Surface Pro fährt sich ohne Grund selbst herunter
  2. iFixit-Teardown Surface Laptop ist fast nicht reparabel
  3. Surface Studio Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

Ausprobiert: JPEGmini Pro komprimiert riesige JPEGs um bis zu 80 Prozent
Ausprobiert
JPEGmini Pro komprimiert riesige JPEGs um bis zu 80 Prozent
  1. Google KI erstellt professionelle Panoramen
  2. Bildbearbeitung Google gibt Nik Collection auf

Kryptowährungen: Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
Kryptowährungen
Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
  1. Linux-Distributionen Mehr als 90 Prozent der Debian-Pakete reproduzierbar
  2. Die Woche im Video Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole
  3. Kryptowährung Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

  1. Datenrate: O2 drosselt mobiles Internet wegen EU-Roamings
    Datenrate
    O2 drosselt mobiles Internet wegen EU-Roamings

    Die Netze von O2 sind in Europa vom freien Datenroaming der Reisenden überlastet. Um einen Minimalbetrieb sicherzustellen, wird vom Netzbetreiber gedrosselt, offenbar auf nur 0,5 MBit/s.

  2. Netgear Nighthawk X6S: Triband-Router kann mit Sprache gesteuert werden
    Netgear Nighthawk X6S
    Triband-Router kann mit Sprache gesteuert werden

    Netgear ergänzt seine Nighthawk-Serie mit einem Modell, das mit sechs Antennen in drei Frequenzen gleichzeitig funken kann. Über einen Alexa-Skill kann er per Sprachbefehl konfiguriert werden. Die Investition ist aber nicht ganz preiswert.

  3. Spark: DJI-Minicopter stürzt ab
    Spark
    DJI-Minicopter stürzt ab

    Zack, weg isser: Diverse von DJIs neuen Minicoptern vom Typ Spark sind abgestürzt. Ihre Besitzer mussten ihre kleinen Drohnen vom Boden, aus der Botanik oder dem Wasser klauben. DJI prüft die Fälle.


  1. 17:26

  2. 16:53

  3. 16:22

  4. 14:53

  5. 14:15

  6. 14:00

  7. 13:51

  8. 13:34