1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Streaming: Adam Sandler…

Er produziert 4 Filme...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Er produziert 4 Filme...

    Autor: thecrew 02.10.14 - 13:17

    Heißt ja nicht, dass er darin mitspielt. Der Produzent ist ja praktisch nur der Geldgeber für die Filme.

    Heißt also eigentlich, dass nur seine Produktionsfirma "Happy Madison" 4 Filme für Netflix dreht. Nicht ER direkt (davon ist nämlich nirgendwo die Rede).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.10.14 13:19 durch thecrew.

  2. Re: Er produziert 4 Filme...

    Autor: Rababer 02.10.14 - 15:49

    Tut er aber ;)


    Aber die Filme kann man sowieso ausm Netz (kostenlos) ziehen, von daher...

  3. Re: Er produziert 4 Filme...

    Autor: tibrob 02.10.14 - 17:47

    Schön, dass du die Contentmafia weiterhin durch illegale Downloads in ihrem Tun unterstützen möchtest ...

    Deine Jacke ist jetzt trocken!

  4. Re: Er produziert 4 Filme...

    Autor: Klerrar 02.10.14 - 18:45

    > Aber die Filme kann man sowieso ausm Netz (kostenlos) ziehen, von daher...

    Toll.

    Wie ist es eigentlich, Raubkopieren Erwachsene die eine Arbeit haben auch einfach so? Habe als Jugendlicher eigentlich jeden Film "Raubkopiert" da es einfach war, nicht unbedingt wegen dem Geld, aber ich konnte einfach auf eine Seite gehen habe den Film ausgewählt und konnte ihn streamen, erst Kino.to später dann Seiten in HD, ich habe dann später sogar bezahlt dafür, um tatsächlich Hd zu bekommen.
    Heute gibt es Lösungen wie Netflix und Amazonprime, weshalb ich dazu umgestiegen bin so wie ich zu Steam umgestiegen bin statt die Spiele alle zu saugen, da die mir tatsächlich eine Umgebung geben die funktioniert und es komfortabel machen.
    Glaube aber auch es hat was damit zu tun kein Jugendlicher mehr zu sein und die Leute zu unterstützen für die Arbeit die sie machen, weshalb man zum Beispiel auch Musik kauft, während es einem mit 15 egal war.

    Aber selbst Heute noch nutze ich manchmal illegale Kopien, zum Beispiel diesen Film Gravity habe ich zwar auch gekauft in 2d, aber da ich ihn für die Oculus Rift ausprobieren wollte, und dies als Stream nicht funktioniert vor allem nicht in 3d, und ich kein Blueraylaufwerk habe habe ich ihn mir eben gedownloaded.
    Aber ich sehe darin nichts moralisch verwerfliches da ich weiß die haben dadurch kein Geld verloren, beziehungsweise ich keinen anderen Weg hatte diesen Film in Hd und 3d zu bekommen.

    Anderes Beispiel wäre Wolfenstein was in Deutschland zensiert ist, ich spiele mit dem Gedanken es illegal zu downloaden weil ich keine Zensur unterstürze, aber dann habe ich mich entschieden es einfach ganz sein zu lassen. In beiden Fällen hätten die Firmen die dieses Spiel gemacht haben ihre 40 Euro verloren, ist ihr Pech.

  5. Re: Er produziert 4 Filme...

    Autor: tibrob 02.10.14 - 19:47

    Klerrar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Aber die Filme kann man sowieso ausm Netz (kostenlos) ziehen, von
    > daher...
    >
    > Toll.
    >
    > Wie ist es eigentlich, Raubkopieren Erwachsene die eine Arbeit haben auch
    > einfach so? Habe als Jugendlicher eigentlich jeden Film "Raubkopiert" da es
    > einfach war, nicht unbedingt wegen dem Geld, aber ich konnte einfach auf
    > eine Seite gehen habe den Film ausgewählt und konnte ihn streamen, erst
    > Kino.to später dann Seiten in HD, ich habe dann später sogar bezahlt dafür,
    > um tatsächlich Hd zu bekommen.

    Als Jugendlicher hat man das wohl aus Geldgründen und der bis dahin noch nicht so zentral verfügbaren VOD-Plattformen gemacht. Heute ist das ja kein Problem mehr und die dank Steamsales, HumbleBundles und Co. lohnt es sich fast schon nicht mehr, sich überhaupt mit Raubkopien zu beschäftigen.

    > Heute gibt es Lösungen wie Netflix und Amazonprime, weshalb ich dazu
    > umgestiegen bin so wie ich zu Steam umgestiegen bin statt die Spiele alle
    > zu saugen, da die mir tatsächlich eine Umgebung geben die funktioniert und
    > es komfortabel machen.
    > Glaube aber auch es hat was damit zu tun kein Jugendlicher mehr zu sein und
    > die Leute zu unterstützen für die Arbeit die sie machen, weshalb man zum
    > Beispiel auch Musik kauft, während es einem mit 15 egal war.

    Top!

    > Aber selbst Heute noch nutze ich manchmal illegale Kopien, zum Beispiel
    > diesen Film Gravity habe ich zwar auch gekauft in 2d, aber da ich ihn für
    > die Oculus Rift ausprobieren wollte, und dies als Stream nicht funktioniert
    > vor allem nicht in 3d, und ich kein Blueraylaufwerk habe habe ich ihn mir
    > eben gedownloaded.
    > Aber ich sehe darin nichts moralisch verwerfliches da ich weiß die haben
    > dadurch kein Geld verloren, beziehungsweise ich keinen anderen Weg hatte
    > diesen Film in Hd und 3d zu bekommen.

    Es ist also nicht moralisch verwerflich Raubkopien zu verwenden, nur weil du keinen anderen Weg gefunden hast? Es gibt die 3D-Bluray ... ein ganz legaler Weg. Klar, den Film zahlst du damit praktisch doppelt und brauchst in deinem Fall noch einen Bluray-Player, aber so ist das nunmal.

    Davon abgesehen: lohnt sich Gravity? Wollte mir den am WE mal ansehen ...


    > Anderes Beispiel wäre Wolfenstein was in Deutschland zensiert ist, ich
    > spiele mit dem Gedanken es illegal zu downloaden weil ich keine Zensur
    > unterstürze, aber dann habe ich mich entschieden es einfach ganz sein zu
    > lassen. In beiden Fällen hätten die Firmen die dieses Spiel gemacht haben
    > ihre 40 Euro verloren, ist ihr Pech.

    Die Firmen sind eigentlich weniger an der Sache beteiligt - der liebe Vater Staat hält da seine Finger drüber, was erwachsene Menschen konsumieren dürfen - leider. Die Firmen haben einfach nur mehr Arbeit damit und lassen in vielen Fällen schon die Lokalisation grundsätzlich sein - lohnt sich wahrscheinlich einfach nicht.

    Deine Jacke ist jetzt trocken!

  6. Re: Er produziert 4 Filme...

    Autor: janitor 02.10.14 - 19:55

    Nur, weil du angeblich keine Möglichkeit hast, legal an einen Film zu kommen, rechtfertigt es natürlich nicht eine illegale Nutzung. Es gibt kein Recht auf Konsum ;) Das wollte ich unbedingt loswerden ;)

  7. Re: Er produziert 4 Filme...

    Autor: quineloe 03.10.14 - 09:34

    janitor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur, weil du angeblich keine Möglichkeit hast, legal an einen Film zu
    > kommen, rechtfertigt es natürlich nicht eine illegale Nutzung. Es gibt kein
    > Recht auf Konsum ;) Das wollte ich unbedingt loswerden ;)


    Genausowenig gibt es ein Recht auf Profit. Und wenn man etwas tatsächlich nicht legal hier erwerben kann, dann sehe ich keinen Grund, es nicht "illegal" zu erwerben (zb unzensierter Hundefelsen)

  8. Re: Er produziert 4 Filme...

    Autor: Anonymer Nutzer 03.10.14 - 10:49

    Man müßte MICH dafür bezahlen, dass ich mir Adam Sandler Filme anschaue...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Security Spezialist Kommunikation (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Berlin-Buch
  2. Cyber Security Manager (m/w/d)
    Jungheinrich AG, Hamburg
  3. Senior Software Developer Web Applications (m/w/d)
    Allianz Deutschland AG, Unterföhring (Home-Office)
  4. Software-Entwickler mobile Applikationen/App-Entwicklung für Frontend oder Backend (m/w/d)
    BARMER, Schwäbisch Gmünd

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. bis zu 75 Prozent auf Switch-Spiele
  3. (u. a. Titanfall 2 PC für 6,99€, Die Sims 4 PC für 4,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de