Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Streaming: Amazon schließt seinen…

Videobuster gehört übrigens ZDF und Co

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Videobuster gehört übrigens ZDF und Co

    Autor: DY 11.08.17 - 14:44

    Die Zocken mich schon genug ab....

  2. Re: Videobuster gehört übrigens ZDF und Co

    Autor: ImBackAlive 11.08.17 - 14:51

    What? Woher hast du denn diese Information?

  3. Re: Videobuster gehört übrigens ZDF und Co

    Autor: Kleba 11.08.17 - 14:53

    Das hab ich mich auch gerade gefragt. Habe gerade mal im Bundesanzeiger geschaut: Videobuster ist die "NETLEIH GmbH & Co. KG", diese wiederum eine 100%ige Tochter der TELEPOOL GmbH (München) - und in deren Konzernabschluss ist nichts über eine Beteiligung vom ZDF o.ä. aufgeführt.

  4. Re: Videobuster gehört übrigens ZDF und Co

    Autor: KloinerBlaier 11.08.17 - 14:59

    Der TE hat nicht unrecht:

    Zitat:
    TELEPOOL GmbHLogo der TELEPOOL GmbH. | Bildquelle: Telepool GmbH
    Handelsgesellschaft für Film- und Fernsehproduktionen mit Hauptsitz in München sowie Büros in Zürich, Leipzig und Santa Monica/Kalifornien, gegründet 1963. Gesellschafter sind der BR und die SRG SSR idée suisse, der MDR und der SWR über die SWR Media Services GmbH.
    Die TELEPOOL vertreibt nicht nur die Produktionen ihrer Gesellschafter, sondern auch die weiterer ARD-Anstalten (RBB und SR) sowie zahlreicher freier Produzenten. Die Einkaufsaktivitäten der TELEPOOL umfassen »all-rights« (Kino, Fernsehen, Video, Merchandising) und sind überwiegend auf die deutschsprachigen Länder ausgerichtet.
    CINEPOOL, eine Abteilung der TELEPOOL, ist zuständig für den weltweiten Vertrieb von Kinofilmen. EUROPOOL, ein Tochterunternehmen der TELEPOOL, befasst sich mit großen internationalen Koproduktionen und Kofinanzierungen.

    Quelle: ARD selbst

  5. Re: Videobuster gehört übrigens ZDF und Co

    Autor: der_wahre_hannes 11.08.17 - 15:31

    KloinerBlaier schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der TE hat nicht unrecht:

    Doch, irgendwie schon.

    > Gesellschafter sind der BR und die SRG SSR idée suisse, der MDR und der SWR über die SWR Media Services GmbH.
    > Die TELEPOOL vertreibt nicht nur die Produktionen ihrer Gesellschafter,
    > sondern auch die weiterer ARD-Anstalten (RBB und SR) sowie zahlreicher
    > freier Produzenten.

    Wo steht da jetzt was von ZDF?

  6. Re: Videobuster gehört übrigens ZDF und Co

    Autor: DerKopiererxS 11.08.17 - 15:49

    Immer diese korintenkacker. Euch mag echt keiner.

    ZDF und CO!!!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.08.17 15:50 durch DerKopiererxS.

  7. Re: Videobuster gehört übrigens ZDF und Co

    Autor: der_wahre_hannes 11.08.17 - 16:06

    DerKopiererxS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Immer diese korintenkacker. Euch mag echt keiner.
    >
    > ZDF und CO!!!

    Ach so. Wenn ein Unternehmen ne Tochtergesellschaft von BMW wäre, dann wäre es demnach auch korrekt zu sagen "Mercedes und Co"? Sind ja immerhin beides Autohersteller.

  8. Re: Videobuster gehört übrigens ZDF und Co

    Autor: SP1D3RM4N 11.08.17 - 16:08

    Ich glaube VW und Audi hätten hier besser gepasst. Dann passt nähmlich auch der ÖR zusammenhang besser.

  9. Re: Videobuster gehört übrigens ZDF und Co

    Autor: der_wahre_hannes 11.08.17 - 16:09

    SP1D3RM4N schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube VW und Audi hätten hier besser gepasst. Dann passt nähmlich auch
    > der ÖR zusammenhang besser.

    Möglich. Aber meinen Punkt versteht man hoffentlich trotzdem: Es ist und bleibt Quark "ZDF" zu sagen, wenn die damit rein gar nichts zu tun haben.

  10. Re: Videobuster gehört übrigens ZDF und Co

    Autor: DY 11.08.17 - 21:43

    OK, ich habe mich verschrieben, aber merkst Du nicht, dass das alles die selbe Soße ist?

  11. Re: Videobuster gehört übrigens ZDF und Co

    Autor: aha47 12.08.17 - 00:19

    DY schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > OK, ich habe mich verschrieben, aber merkst Du nicht, dass das alles die
    > selbe Soße ist?

    Soße ist eher dein unsiniges Ausgangsposting.

  12. Re: Videobuster gehört übrigens ZDF und Co

    Autor: DY 12.08.17 - 07:04

    Aha, Dein Beitrag zu diesem Thema.

    Es ist alles die gleiche Soße, ARD-ZDF-und der Rest. Die Systemmedien betreiben eine Drittverwertung von Filmen, wo sie eh die Rechte dran haben. Nebenbei gibt es noch ein paar nette Daten fürs Profiling. Beim Streaming natürlich auch.

  13. Re: Videobuster gehört übrigens ZDF und Co

    Autor: ImBackAlive 12.08.17 - 08:40

    KloinerBlaier schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der TE hat nicht unrecht:
    >
    > Zitat:
    > TELEPOOL GmbHLogo der TELEPOOL GmbH. | Bildquelle: Telepool GmbH
    > Handelsgesellschaft für Film- und Fernsehproduktionen mit Hauptsitz in
    > München sowie Büros in Zürich, Leipzig und Santa Monica/Kalifornien,
    > gegründet 1963. Gesellschafter sind der BR und die SRG SSR idée suisse, der
    > MDR und der SWR über die SWR Media Services GmbH.
    > Die TELEPOOL vertreibt nicht nur die Produktionen ihrer Gesellschafter,
    > sondern auch die weiterer ARD-Anstalten (RBB und SR) sowie zahlreicher
    > freier Produzenten. Die Einkaufsaktivitäten der TELEPOOL umfassen
    > »all-rights« (Kino, Fernsehen, Video, Merchandising) und sind überwiegend
    > auf die deutschsprachigen Länder ausgerichtet.
    > CINEPOOL, eine Abteilung der TELEPOOL, ist zuständig für den weltweiten
    > Vertrieb von Kinofilmen. EUROPOOL, ein Tochterunternehmen der TELEPOOL,
    > befasst sich mit großen internationalen Koproduktionen und
    > Kofinanzierungen.
    >
    > Quelle: ARD selbst

    Ah, es ist also eine Tochter von einer Firma, an der ein Teil vom ÖR beteiligt sind. Gut, ZDF hat damit nichts zu tun - aber ich gehe mal einfach davon aus, dass der TE mit "und Co" halt den ÖR insgesamt meint.

    Spannende Verbindung auf jeden Fall, ich persönlich kann da jetzt aber wenig Verwerfliches erkennen. Das Eingangsposting scheint mir eher eine Trotzreaktion zu sein, weil ja irgendwo die ÖR mit drin hängen und die finden wir ja blöd.

  14. Re: Videobuster gehört übrigens ZDF und Co

    Autor: gaym0r 12.08.17 - 19:49

    SP1D3RM4N schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube VW und Audi hätten hier besser gepasst. Dann passt nähmlich auch
    > der ÖR zusammenhang besser.

    Aaaah, weil der ZDF eine Tochterfirma des ARD ist, richtig?

  15. Re: Videobuster gehört übrigens ZDF und Co

    Autor: DY 13.08.17 - 11:40

    gaym0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SP1D3RM4N schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich glaube VW und Audi hätten hier besser gepasst. Dann passt nähmlich
    > auch
    > > der ÖR zusammenhang besser.
    >
    > Aaaah, weil der ZDF eine Tochterfirma des ARD ist, richtig?

    Es ist einfach egal, weil sie beide dem gleichen Wegelagererverein angehören.
    500.000 EUR Kleber Jahresgehalt und niemand kann sich aus der "Haushaltsabgabe" verabschieden, weil er diesen transatlantischen Mist nicht mehr auch nur Probehalber ansieht.

  16. Re: Videobuster gehört übrigens ZDF und Co

    Autor: Bendix 13.08.17 - 12:08

    DY schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gaym0r schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > SP1D3RM4N schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ich glaube VW und Audi hätten hier besser gepasst. Dann passt nähmlich
    > > auch
    > > > der ÖR zusammenhang besser.
    > >
    > > Aaaah, weil der ZDF eine Tochterfirma des ARD ist, richtig?
    >
    > Es ist einfach egal, weil sie beide dem gleichen Wegelagererverein
    > angehören.
    > 500.000 EUR Kleber Jahresgehalt und niemand kann sich aus der
    > "Haushaltsabgabe" verabschieden, weil er diesen transatlantischen Mist
    > nicht mehr auch nur Probehalber ansieht.

    Da hört man den Hass richtig raus. Was genau ist jetzt "transatlantischer Mist"? Zu viel Trump Lobhudelei? Ach ne, warte...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. KARL MAYER Holding GmbH & Co. KG, Obertshausen
  3. Universität Passau, Passau
  4. Fiducia & GAD IT AG, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 49,99€
  3. (-70%) 17,99€
  4. 32,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


CO2-Emissionen und Lithium: Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?
CO2-Emissionen und Lithium
Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?

In den vergangenen Monaten ist die Kritik an batteriebetriebenen Elektroautos stärker geworden. Golem.de hat sich die Argumente der vielen Kritiker zur CO2-Bilanz und zum Rohstoff-Abbau einmal genauer angeschaut.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Reichweitenangst Mit dem E-Auto von China nach Deutschland
  2. Ari 458 Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
  3. Nobe 100 Dreirädriges Retro-Elektroauto parkt senkrecht an der Wand

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung
  2. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  3. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

  1. Equiano: Googles Seekabel erschließt abgelegene Südatlantikinsel
    Equiano
    Googles Seekabel erschließt abgelegene Südatlantikinsel

    Das Equiano-Seekabel von Google wird einen Abzweig an die Insel St. Helena machen. Doch die Kapazität übersteigt den Eigenbedarf bei weitem, weshalb die Saints zahlende Mitbenutzer suchen: Satellitenbetreiber.

  2. Gipfeltreffen: US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen
    Gipfeltreffen
    US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen

    Die Chefs von Cisco Systems, Intel, Broadcom, Qualcomm, Micron Technology, Western Digital und Google wollen endlich Klarheit zu Huawei. US-Präsident Donald Trump hat am Montag eine schnelle Bearbeitung von Anträgen auf Lieferungen an Huawei zugesagt.

  3. Automated Valet Parking: Daimler und Bosch dürfen autonom parken
    Automated Valet Parking
    Daimler und Bosch dürfen autonom parken

    In Stuttgart können Besucher ohne Begleitung das automatisierte Parken eines Mercedes ausprobieren: Daimler und Bosch haben die Freigabe für das Automated Valet Parking erhalten.


  1. 19:25

  2. 17:38

  3. 17:16

  4. 16:30

  5. 16:12

  6. 15:00

  7. 15:00

  8. 14:30