1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Streaming: ARD-Vorsitzender…
  6. Thema

Öffentlich-rechtliche Qualitätsangebote?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Öffentlich-rechtliche Qualitätsangebote?

    Autor: Subsessor 24.09.18 - 15:26

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > • heute-show
    > politisch konterminiert*
    > > • extra3
    > politisch konterminiert*
    >
    > politisch koterminiert:
    > "folgt dem aktuellen politischen Kurs der gerade im Bundestag herrscht.
    > Russland böse, weil Putin böse. Saudi Arabien und China gut, weil, Geld.
    > etc."

    Wer der Heute-Show und extra3 das Befolgen aktueller politischer Kurse vorwirft, hat entweder diese Sendungen noch nie gesehen, oder denkt tatsächlich, dass es "politischer Kurs" wäre, die eigene Politik zu kritisieren.

  2. Re: Öffentlich-rechtliche Qualitätsangebote?

    Autor: Subsessor 24.09.18 - 15:33

    blaub4r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich weiß nicht mal wo die bei mir sind bzw ob
    > überhaupt was ankommt. es gibt menschen die schauen einfach kein linerares
    > tv mehr. lebt damit oder geht mit unter dieses modell wird austerben
    > versprochen.

    Willkommen im Internet, lass mich dich herumführen:
    www.ardmediathek.de
    www.zdf.de
    https://www.arte.tv/de/
    http://www.3sat.de/mediathek/

  3. Re: Öffentlich-rechtliche Qualitätsangebote?

    Autor: 8D8 24.09.18 - 17:21

    Zum Thema Qualitätsangebot der ÖR kann ich nur sagen, dass dieses unterirdisch ist. Bestes Beispiel vom vergangenen Samstag Abend an dem ich aus Langeweile mal bei der ARD reingeschaut habe.
    "Hirschhausen Quiz des Menschen XXL" hieß dieses Qualitätsangebot.
    Hier durften erwachsene Menschen in einem übergrossen Bällebad nach Gummienten tauchen und diese dann an die Mannschaftskameraden ausserhalb des Bällebads weitergeben.
    Im einem weiteren Spiel mussten die Teilnehmer dann in lächerlichen Kostümen Filmszenen nachspielen und die anderen Teilnehmer mussten erraten um welchen Film es sich handelte.
    Teilnehmer waren hier: Till Schweiger, Sonja Kraus, Sven Plöger, Beatrice Egli und Christall und Axel Milberg.
    Mit Entsetzen müsste ich feststellen, für welchen Mist unsere Gebühren, Verzeihung, Beiträge verschwendet werden.
    Jetzt hätte ich gerne einmal erklärt, wo da der politische Bildungsauftrag ist und warum so ein Müll überhaupt produziert und gesendet wird.
    Wäre dieses Programm nicht zwangsfinanziert, würde es mich ja nicht stören, aber so... Echt unfassbar das ganze.
    Ach übrigens, nach dem zweiten Qualitätsbeitrag der ARD habe ich die Kiste ausgemacht und bin schlafen gegangen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.09.18 17:23 durch 8D8.

  4. Re: Öffentlich-rechtliche Qualitätsangebote?

    Autor: Bendix 24.09.18 - 20:43

    Das Bundesverfassungsgericht hat den Begriff der "Grundversorgung" bisher immer sehr weit interpretiert.
    Der von dir genannte "politische Bildungsauftrag" ist da nur ein Teilaspekt. Vielmehr spricht das BVG von "essentiellen Funktionen des Rundfunks für die demokratische Ordnung ebenso wie für das kulturelle Leben in der Bundesrepublik."

    Unterhaltung gehört bisher demnach zum Auftrag des ÖR-Rundfunk.

  5. Re: Öffentlich-rechtliche Qualitätsangebote?

    Autor: Anonymer Nutzer 25.09.18 - 07:42

    Ich beziehe mich hier auf das Verhalten der heute-show und extra3 gerade in Bezug auf die AfD.

    Nicht, dass mich das AfD-Bashing stört. Ich finde es nur kontraproduktiv. Je mehr man die AfD-Wähler in die Nazi/Idioten-Ecke drängt, desto mehr verfestigt man deren Überzeugungen.

  6. Re: Öffentlich-rechtliche Qualitätsangebote?

    Autor: Anonymer Nutzer 25.09.18 - 11:21

    Ich schaue ARD/ZDF recht wenig, aber jedes Mal wenn ich einschalte, wird eine der etablierten Parteien kritisiert oder im Interview kritisch hinterfragt (Tagesschau).

    Die Leute fixieren sich pur darauf, dass die AFD kritisiert wird, blenden aber aus, dass auf den öffentlich rechlichen Sendern alle gleichermaßen was abbekommen.
    Das ist einfach nur noch eine selektive Wahrnehmung, damit es zum eigenen Weltbild passt.

    Gerade bei den Satiresendungen, wird es sogar noch viel deutlicher.

  7. Re: Öffentlich-rechtliche Qualitätsangebote?

    Autor: Anonymer Nutzer 25.09.18 - 22:56

    Da machst Du es Dir etwas zu leicht. Keine andere Partei wird so durch den Wolf gedreht wie die AfD. Manchmal durchaus zurecht, ein paar Spinner haben sie schon.

  8. Re: Öffentlich-rechtliche Qualitätsangebote?

    Autor: CarlosSantana 26.09.18 - 13:36

    Schon mal das Jugendprogramm "Funk" auf YouTube gesehen? Das lässt das ZDF mit unseren Gebühren - äh Beiträgen - von einigen Firmen produzieren. Da schläfst Du nicht einfach, sondern schreibst eine E-Mail an Deinen freundlichen Medienpolitiker. Versprochen.

  9. Re: Öffentlich-rechtliche Qualitätsangebote?

    Autor: Bendix 30.09.18 - 20:22

    Es gibt auch einige gute Sachen bei Funk. Für dich scheint aber wohl nichts dabei zu sein. Vermutlich bist du aber auch nicht die Zielgruppe.

  10. Re: Öffentlich-rechtliche Qualitätsangebote?

    Autor: OderUnd 01.01.20 - 15:19

    Anonymer Nutzer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > regiedie1. schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ein paar Beispiele, ohne lange nachzudenken:
    > > • Tagesschau & ZDF heute + Tagesthemen & heute journal
    > politisch konterminiert*
    Weil sie über Politik berichten? Oder weil du manchmal mit ihrer Meinung nicht einverstanden bost?

    > > • heute-show
    > politisch konterminiert*
    Weil sie sich über Politik lustig machen? Oder weil ihre Witze dich manchmal triGGern?

    > > • extra3
    > politisch konterminiert*
    Weil sie sich über Politik lustig machen? Oder weil ihre Witze dich manchmal triGGern?

    > > • Die Anstalt
    > Treffer. Die Anstalt ist gut.
    Das ist ja noch politischer als extra3. Das findest du gut? Weil du ihre Meinung teilst?

    > > • Babylon Berlin
    > > • Bad Banks
    > > • Ku’damm 56/59
    > > • Weissensee
    > schaue ich nicht
    Schön. Es existieren aber auch noch andere Menschen im Egoversum.

    > > • Deutschlandfunk + DLF Nova
    > konsumiere ich nicht
    Schön. Es existieren aber auch noch andere Menschen im Egoversum.

    > > • KiKa – Kinderfernsehen ohne Werbung
    > politisch konterminiert* (in letzter Zeit)
    Weil sie sagen, dass "Schwule" keine Krankheit ist? HOLT DIE WURFBIBELN RAUS!

    > > • Die Maus, Löwenzahn, Logo, 1, 2 oder 3, Märchenverfilmungen
    > Gut, aber für Erwachsene jetzt nicht grad "optimiert", um bei einem IT-Wort
    > zu bleiben
    > > Wenn darunter nichts für Dich ist, dann befürchte ich, bist Du politisch
    > > auf Abwege geraten.
    > Eine sehr undemokratische Einstellung.
    Deine? Scheint tatsächlich so zu sein.

    > politisch koterminiert:
    Ähm, Rechtschreibung?

    > "folgt dem aktuellen politischen Kurs der gerade im Bundestag herrscht.
    Echt? Bist du sicher, dass du den ÖR nicht gerade mit Russia Today verwechstelt hast?

    > Russland böse, weil Putin böse.
    Zitation benötigt, bitte!

    > Saudi Arabien
    Bekommt regelmäßig ihren Fett weg, weil islamistische Diktatur.

    > und China
    Hier werden dir aber die ChiNPCs widersprechen, weil nach denen Deutschland ja einen Handelskrieg gegen sie führt. Dein Weltbild ist wirr.

    > gut, weil, Geld.
    Autsch. :'D

    > etc."
    Jo. Etc, unter anderem Kämmtrails, Flach-Erde und Klimaleugnung.

  11. Re: Öffentlich-rechtliche Qualitätsangebote?

    Autor: OderUnd 01.01.20 - 15:49

    trust schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aha... hast du schon mal ein Interview von Marietta Slomka, Klaus Kleber
    > oder Caren Miosga mit irgend einem Politiker gesehen? Diese Journalisten
    > sind sehr unangenehm für Politiker. Legendär ist z.B. Slomka vs Gabriel.
    >
    > Steffen Seibert ist nicht mehr bei den heute-Nachrichten, falls du hier
    > etwas verwechselst!
    >
    > Es gibt auf den privaten keine Qualität mehr, nur noch auf den Öffentlich
    > Rechtlichen, das ist einfach so. Die Privaten können nur noch gut
    > unterhalten, wenn man sich für das Dschungelcamp und Bauer sucht Frau nicht
    > zu schade ist (mich unterhält das.).
    Das erinnert mich an das Interview mit Putin. Da war Kleber leider nicht sehr efolgreich. Ich frage mich aber, wo sind die russichen Bots und "Medienkritiker", die "ÖR IST KREMLPROPAGANDA!1!!!1" schreien? :'D

  12. Re: Öffentlich-rechtliche Qualitätsangebote?

    Autor: OderUnd 01.01.20 - 16:03

    Anonymer Nutzer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das "Problem" ist auch, dass man als Amateur zu einem bestimmten Thema
    > nicht viel selber nachprüfen kann. Man "glaubt" einer Quelle oder halt
    > nicht.
    Man muss einer Quelle nicht "glauben". Seriöse Quellen wurden peer-reviewt und halten kritischen Nachfragen stand. Unseriöse Quellen (Thermit) können von Amateuren mit einem Experiment zerlegt werden. Warum die Verschwörungstrottel aber trotzdem die letzteren bevorzugen, wird ein Rätsel bleiben.

    > Und selbst Sprengstoffexperten die behaupten die Türme wären gesprengt
    > worden - weil aus ihrer Berufserfahrung sehr viel dafür spricht - landen
    > auch sehr schnell in der Verschwörungsecke.
    Hängt davon ab, wie sehr die sich damit beschäftigen. Ich kann auch aus der Ferne sagen, "der Bug im Programm liegt im RNG!". Auch wenn ich jahrelange Berufserfahrung habe: Ohne eine nähere Untersuchung meinerseits kann ich auch falsch liegen. So geht es mit den MIMIMIxperten. Zeig mir bitte zehn, die dafür unberechtigterweise in die Verschwörungsecke gepackt wurde. Du redest ja im Plural. Ok, ich sage dir, das wird schwer, also, zeige mir einen einzigen :)

    > Und welche "Beweise" erwartet man von einem Experten? Dass er die Türme
    > nachbaut, sprengt und damit seine Thesen belegt?
    Nein. Das er z.B. zeigt, dass ein strukturell schwaches Gebäude aufgrund von Schwindel am Bau und vorheriger Belsatungen (z.B. ein Flugzeug) tatsächlich einstürzen kann. Oder das selbst Kilos von Thermit einen normalen Laptop nicht wirklich "auflösen", geschweige den Stahlträger :)

  13. Re: Öffentlich-rechtliche Qualitätsangebote?

    Autor: OderUnd 01.01.20 - 16:04

    Yash schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > teenriot* schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Vielleicht will man auch gar nicht mehr mit Leuten reden,
    > > die eine versteinigte irrationale Meinung haben?
    > Und das liest du an einem Satz heraus? Das heißt, man kann und darf die ÖR
    > Nachrichtensendungen nicht kritisieren, weil wenn man es tut, hat man eine
    > versteinigte irrationale Meinung?
    Natürlich darfst du das. Wenn deine Beweise dünn sind, musst du dir auch das gefallen lassen. Die Meinungsfreiheit gilt nicht nur für dich :)

  14. Re: Öffentlich-rechtliche Qualitätsangebote?

    Autor: OderUnd 01.01.20 - 16:08

    Anonymer Nutzer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da machst Du es Dir etwas zu leicht. Keine andere Partei wird so durch den
    > Wolf gedreht wie die AfD. Manchmal durchaus zurecht, ein paar Spinner haben
    > sie schon.
    Die Grünen? Piraten? SPD? CDU? Dir ist schon klar, dass politische Satiresendungen nicht im Vacuum leben? Sondern auch auf aktuelle Sachen reagieren?

    Das ist selektive Wahrnehmung. Wenn du das nicht so siehst, analysiere die Sendungen, schreibe die Sendezeiten und Themenwahl auf, arbeite es wissenschaftlich auf, schreibe ein Paper und reiche es ein. Ansonsten ist deine Behauptung nur eine Behauptung und du siehst nur das, was du sehen willst, wie deine Kommentare auch bestätigen.

  15. Re: Öffentlich-rechtliche Qualitätsangebote?

    Autor: OderUnd 01.01.20 - 16:09

    Anonymer Nutzer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da machst Du es Dir etwas zu leicht. Keine andere Partei wird so durch den
    > Wolf gedreht wie die AfD. Manchmal durchaus zurecht, ein paar Spinner haben
    > sie schon.
    PS: Die Hardcore-Nazis als "ein Paar Spinner" zu bezeichnen hilft nicht wirklich, wenn du beweisen willst, dass deine Wahrnehmung nicht zu sehr von der Realität abweicht ;)

  16. Re: Öffentlich-rechtliche Qualitätsangebote?

    Autor: OderUnd 01.01.20 - 16:14

    Bendix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt auch einige gute Sachen bei Funk. Für dich scheint aber wohl nichts
    > dabei zu sein. Vermutlich bist du aber auch nicht die Zielgruppe.
    AfDler sind tatsächlich nicht die Zielgruppe. Schließlich rennen bei Funk Muslime, Schwarze, Feministen, Frauen, Linke, Wissenschaftler und Menschenrechtler rum...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ERP-Anwendungsentwickler m/w/d
    RAMPF Holding GmbH & Co. KG, Grafenberg (bei Metzingen)
  2. Teamleiter Technical IT Support (m/w/d)
    Hays AG, München
  3. Digitalisierungskoordinator (m/w/d)
    Kunstakademie Münster, Münster
  4. Teamleiter (m/w/d) Informationsmanagement SAP BW & SAP Basis
    Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,49€
  2. 21,24€
  3. 24,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de