1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Streaming: Netflix gewinnt mehr…

Netflix unter Windows 7 nur 720p, auf Streaming-Geräten i.d.R. ruckelig

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Netflix unter Windows 7 nur 720p, auf Streaming-Geräten i.d.R. ruckelig

    Autor: spyro2000 15.04.15 - 23:47

    Wer nicht Windows 8.1 oder OSX einsetzt, bekommt nur 720p serviert. Egal mit welchem Browser, egal ob Silverlight oder HTML 5.

    Wer einen Chromecast oder einen Amazon FireTV verwendet (egal ob der "große" oder der Stick) bekommt kein 24p sondern es wird alles auf 60 Hz ausgegeben (ruckelt natürlich). Das selbe bei PS3, XBox One und PS4.

    spyro



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.04.15 23:48 durch spyro2000.

  2. Re: Netflix unter Windows 7 nur 720p, auf Streaming-Geräten i.d.R. ruckelig

    Autor: picaschaf 16.04.15 - 00:21

    Auf meinem AppleTV läuft Netflix wunderbar, auch wenn es sich kaum lohnt bei der Auswahl.

  3. Re: Netflix unter Windows 7 nur 720p, auf Streaming-Geräten i.d.R. ruckelig

    Autor: franky_79 16.04.15 - 04:41

    Auf unserem Samsung BD-Player und dem Chromecast läuft es wunderbar flüssig. Auf der PS3 ruckelt es ganz leicht. Amazon Prime dagegen kann man auf der PS3 vergessen.

  4. Re: Netflix unter Windows 7 nur 720p, auf Streaming-Geräten i.d.R. ruckelig

    Autor: Marentis 16.04.15 - 06:47

    franky_79 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auf unserem Samsung BD-Player und dem Chromecast läuft es wunderbar
    > flüssig. Auf der PS3 ruckelt es ganz leicht. Amazon Prime dagegen kann man
    > auf der PS3 vergessen.

    Das kann ich nicht bestätigen. Wir nutzen Amazon Prime sowohl über Fire TV als auch über die PS3. Auf beiden läuft es performant und zuverlässig.

  5. Re: Netflix unter Windows 7 nur 720p, auf Streaming-Geräten i.d.R. ruckelig

    Autor: chefin 16.04.15 - 07:17

    spyro2000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer nicht Windows 8.1 oder OSX einsetzt, bekommt nur 720p serviert. Egal
    > mit welchem Browser, egal ob Silverlight oder HTML 5.
    >
    > Wer einen Chromecast oder einen Amazon FireTV verwendet (egal ob der
    > "große" oder der Stick) bekommt kein 24p sondern es wird alles auf 60 Hz
    > ausgegeben (ruckelt natürlich). Das selbe bei PS3, XBox One und PS4.
    >
    > spyro

    Was soll 24p sein? fps? Das wäre dann aber weniger als ein 60Hz Bild. 60 Hz = 60fps, da kein interlace am Monitor stattfindet. Ein 24fps Bild auf 60fps ziehen heist das man mal 2 mal 3 Bilder doppelt sieht. Oder man lässt eine Interpolation zu. Heist man ermittelt welche Veränderung zwischen 2 Bildern ist und berechnet das Bild dazwischen. Das benötigt aber enomre Rechenleistung, welch dann solche Spielzeuge wie PS3 oder Settopboxen nicht mehr haben.

    Und völlig unerwähnt lässt du auf welcher Leitung du das getestet hast. Wenn ich auf meiner 50Mbit sowas teste gerade ich nie in Bandbreitenprobleme, da es DSL ist. An einer 50Mbit Kabel-TV Leitung kommt es in Stosszeiten aber leider trotz der nominal hohen Bandbreite zu einbrüchen. 20 Kunden a 50/10Mbit an einem 800Mbit Medium führt dann immer mal zu kurzen Überlastungen.

    Da du also weder die Begriffe kennst, noch sie einordnen kannst, wichtige Informationen weglässt die zur Einschätzung nötig sind, ist deine Aussage einfach völlig wertlos.

    Man muss sich jetzt fragen: liegt es an deinem Geltungsbedürfniss, überall sinnlos rumzuposten oder überschätzt dur dich nur masslos, weil du inzwischen deine PS3 ein UND ausschalten kannst.

  6. Re: Netflix unter Windows 7 nur 720p, auf Streaming-Geräten i.d.R. ruckelig

    Autor: exxo 16.04.15 - 07:38

    Liebe Chefin, ich finde es super das du uns über die Funktionsweise des 3:2 Pulldown aufklärst. Das man für VOD recht niedrige Bitraten benötigst solltest du mittlerweile mitbekommen haben. Daher sollte Netflix auch an einem gut ausgelasteten Kabel Segment noch funktionieren.

    Da man in der App nichts weiter konfigurieren muss, sollten sogar Menschen die mit Mühe ihre Playstation einschalten können keine Probleme haben.

    Glücklicherweise gibt es so nette Foristen wie dich die jederzeit hilfsbereite Beiträge schreiben um den versammelten Krumfingern zur Seite zu stehen. Aber wem sage ich das ;-)

  7. Re: Netflix unter Windows 7 nur 720p, auf Streaming-Geräten i.d.R. ruckelig

    Autor: Bautz 16.04.15 - 08:08

    Grade in der Windows 7 Virtuellen Maschine auf IE10 ausprobiert (Läuft auf i5 Laptop mit kleiner AMD Graka). 4k scheint die Leitung in der Firma net zu schaffen, aber 1080p problemlos.

    Auf meinem Lumia 830, Blackberry Z10 als auch dem 3 Jahre alten Lenovo Miix ebenfalls kein ruckeln.

    Evtl. ein problem auf deiner Seite?

  8. Re: Netflix unter Windows 7 nur 720p, auf Streaming-Geräten i.d.R. ruckelig

    Autor: Big L 16.04.15 - 08:30

    Auf der PS4 (verkabelt, kein WLAN) läuft es über meine 2Mbit DSL Leitung problemlos. Selbstverständlich aber nicht in HD Auflösung. Kein Ruckeln, kein pausieren des Streams um weiter zu buffern. Weiß nicht was du für Probleme hast, evtl bin ich da aber auch einfach weniger empfindlich.

    MfG
    Lucas

  9. Re: Netflix unter Windows 7 nur 720p, auf Streaming-Geräten i.d.R. ruckelig

    Autor: HMWLBkraut 16.04.15 - 09:07

    Big L schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auf der PS4 (verkabelt, kein WLAN) läuft es über meine 2Mbit DSL Leitung
    > problemlos. Selbstverständlich aber nicht in HD Auflösung. Kein Ruckeln,
    > kein pausieren des Streams um weiter zu buffern. Weiß nicht was du für
    > Probleme hast, evtl bin ich da aber auch einfach weniger empfindlich.

    Ich habe auch nur eine 2Mbit Leitung und die gleiche Erfahrung. Netflix läuft sogar wesentlich besser als das meiste andere, seien es zB ZDF/ARD/etc Streams oder auch Youtube Videos, selbst mit Proxy läuft Auslandsnetflix einwandfrei. Bin damit also sehr zufrieden.

  10. Re: Netflix unter Windows 7 nur 720p, auf Streaming-Geräten i.d.R. ruckelig

    Autor: deutscher_michel 16.04.15 - 09:33

    Na er hat schon recht mit seinem Beitrag.. spyro2000 hat eine generelle Behauptung "Geht nicht unter Windows.." und dann halt nur Quatsch geschrieben. . ;)

  11. Re: Netflix unter Windows 7 nur 720p, auf Streaming-Geräten i.d.R. ruckelig

    Autor: zork0815 16.04.15 - 10:44

    Hier auch eine 6MBit Leitung. Alle Filme auf Netflix laufen in FullHD auf der PS3 und AppleTV sowohl im Chrome Browser als auch Safari absolut ruckelfrei! :) Ich bin mit der Qualität mehr als zufrieden.

  12. Re: Netflix unter Windows 7 nur 720p, auf Streaming-Geräten i.d.R. ruckelig

    Autor: Doedelf 16.04.15 - 14:05

    Generell haben Android Geräte da Probleme - da keine native 24p Ausgabe erfolgt.

    Das hat aber nichts mit Netflix zu tun sondern betrifft alle clients unter diesen Plattformen - dafür kann Netflix nichts.

    Bei den Samsung TV/BD Playern läuft alles "flüssig" (dafür haben die andere Probleme).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landesbaudirektion Bayern, Nürnberg
  2. ALBIS PLASTIC GmbH, Hamburg
  3. Leonhard Weiss GmbH & Co. KG, Göppingen, Satteldorf
  4. Diehl Defence GmbH & Co. KG, Überlingen am Bodensee

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 33€ (Bestpreis!)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Einmal durchspielen in 400 Tagen
Indiegames-Rundschau
Einmal durchspielen in 400 Tagen

Im Indiegame The Longing warten wir 400 Tage in Echtzeit, in Broken Lines kämpfen wir im Zweiten Weltkrieg und Avorion schickt uns ins Universum.
Von Rainer Sigl

  1. A Maze Berliner Indiegames-Festival sucht Unterstützer
  2. Spielebranche Überleben in der Indiepocalypse
  3. Ancestors im Test Die Evolution als Affenzirkus

Star Trek - Picard: Hasenpizza mit Jean-Luc
Star Trek - Picard
Hasenpizza mit Jean-Luc

Star Trek: Picard hat im Vorfeld viele Erwartungen geweckt, die nach einem etwas holprigem Start erfüllt wurden. Die neue Serie macht Spaß.
Achtung! Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Odo Star-Trek-Darsteller René Auberjonois ist tot
  2. Star Trek Picard Riker und Troi gesellen sich ab Januar 2020 zu Picard

Buglas: Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser
Buglas
Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser

Mehr Datenupload und Zunahme der Sprachtelefonie bringe die Netze unter Druck. FTTB/H-Betreiber bleiben gelassen.
Eine Exklusivmeldung von Achim Sawall

  1. Corona-Krise Palantir könnte Pandemie-Daten in Europa auswerten
  2. PEPP-PT Neuer Standard für Corona-Warnungen vorgestellt
  3. Coronavirus Covid-19-App der Telekom prüft Zertifikate nicht