1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Streaming: Netflix' Kundenwachstum…

Ich wüsste nicht wozu ich Netflix nächstes Jahr noch brauche

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich wüsste nicht wozu ich Netflix nächstes Jahr noch brauche

    Autor: Keridalspidialose 18.07.19 - 11:16

    Alles was irgendwie besonders war ist dann weg.

    Die Marvel-Serien waren zwar nicht alle gut, aber hatten dennoch gute Staffeln. Weg.

    Orange is the New Black, letzte Staffel dieses Jahr. Irgendwann ist sicher auch genug, sie haben aber nie etwas etabliet dass diesen Platz übernehmen könnte.

    Lost in Space, anguckbar, aber naja.

    An The Expanse hatte Netflix kein Interesse. Tja, dann werde ich wohl eher Prime buchen, für die einzige Serie die mich wirklich interessiert.

    Bei Star Trek Discovery sind sie immeroch dabei und verschwenden ihr Geld an eine Serie die nichts taugt. CBS freut sich. Ich denke mal es gibt bindenende Verträge. Bei Picard und Co. sind sie zum Glück raus aus diesem Desaster.

    Irgendeinen wirklichen Reisser hat Netflix einfach nicht. maximal ein paar HBO-Serien die sie ausserhalb der USA anbieten, wie Better Call Saul. Aber sonst dümpfelt man da mit Film-Eigenproduktionen herum die ebenfalls nicht die die Wurst vom Teller ziehen.

    ___________________________________________________________



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.07.19 11:17 durch Keridalspidialose.

  2. Re: Ich wüsste nicht wozu ich Netflix nächstes Jahr noch brauche

    Autor: Schrödinger's Katze 18.07.19 - 13:16

    Keridalspidialose schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Irgendeinen wirklichen Reisser hat Netflix einfach nicht. maximal ein paar
    > HBO-Serien die sie ausserhalb der USA anbieten, wie Better Call Saul. Aber
    > sonst dümpfelt man da mit Film-Eigenproduktionen herum die ebenfalls nicht
    > die die Wurst vom Teller ziehen.

    Better Call Saul ist von AMC und nicht HBO. Außerdem fliegen bei Netflix sämtliche HBO Inhalte raus - genau wie die Disney Inhalte.

    Zukünftig dürfte Netflix wohl nur noch das haben, was alle haben und ihre Eigenproduktionen.

  3. Re: Ich wüsste nicht wozu ich Netflix nächstes Jahr noch brauche

    Autor: Antigonos3 19.07.19 - 00:52

    3% Serie Meisterrennen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technische Hochschule Ingolstadt, Ingolstadt
  2. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg
  3. ALLPLAN Development Germany GmbH, München
  4. dmTech GmbH, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 115,99€ (Bestpreis!)
  2. 188,00€
  3. (Spiele bis zu 90% reduziert)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


HR-Analytics: Weshalb Mitarbeiter kündigen
HR-Analytics
Weshalb Mitarbeiter kündigen

HR-Analytics soll vorhersagbare und damit wertvollere Informationen liefern als reine Zahlen aus dem Controlling. Diese junge Disziplin im Personalwesen hat großes Potenzial, weil sie Personaler in die Lage versetzt, zu agieren, statt zu reagieren.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Frauen in der IT Ist Logik von Natur aus Männersache?
  2. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  3. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen

Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.

  1. Microsoft Age of Empires 4 baut auf Nahrung, Holz, Stein und Gold
  2. Microsoft Age of Empires 4 schickt Spieler ins Mittelalter

Indiegames-Rundschau: Der letzte Kampf des alten Cops
Indiegames-Rundschau
Der letzte Kampf des alten Cops

Rollenspiel deluxe mit einem abgehalfterten Polizisten in Disco Elysium, unmöglich-verdrehte Architektur in Manifold Garden und eine höllische Feier in Afterparty: Golem.de stellt die aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  2. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  3. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

  1. Red Dead Redemption 2 PC: Hohe Bildraten schaden nicht mehr der Gesundheit
    Red Dead Redemption 2 PC
    Hohe Bildraten schaden nicht mehr der Gesundheit

    Mit Updates versucht Rockstar Games, die technischen Probleme der PC-Version von Red Dead Redemption 2 zu lösen - inklusive eines kuriosen Fehlers bei hohen Bildraten. Die Entwickler haben eine Übersicht mit noch nicht korrigierten Bugs ins Netz gestellt.

  2. Auslandskoordination: Telekom dreht LTE an den Grenzen voll auf
    Auslandskoordination
    Telekom dreht LTE an den Grenzen voll auf

    Nach Vodafone nutzt jetzt auch die Telekom die Leistung ihrer LTE-Stadion an den Auslandsgrenzen. Während es bei Vodafone 50 Stationen waren, stellt die Telekom gleich 500 auf volle Leistung.

  3. Benzinpreis-Proteste: Internet in Iran bleibt weiter gesperrt
    Benzinpreis-Proteste
    Internet in Iran bleibt weiter gesperrt

    Seit mehreren Tagen ist das Internet in Iran nach blutigen Protesten weitgehend gesperrt. Nur fünf Prozent des normalen Traffics werden registriert.


  1. 17:44

  2. 17:17

  3. 16:48

  4. 16:30

  5. 16:22

  6. 16:15

  7. 15:08

  8. 14:47