Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Streaming: Netflix-Nutzer wollen…
  6. Thema

Bei den heutigen Kinopreisen

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Bei den heutigen Kinopreisen

    Autor: wasabi 07.12.16 - 14:18

    TrollNo1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Glaubensfrage:
    > Was sind in dem Kino die besten Reihen?
    > Wir sitzen gerne ganz hinten in der Mitte, viele wollen aber Mitte-Mitte.
    > Und ganz außen ist die "Premium-Reihe" doch auch nicht mehr so toll. Die
    > sollten wenn dann die Mitte von drei oder vier Reihen als VIP nehmen.

    Ich war letztens nach einiger Zeit mal wieder im UCI Düsseldorf. Die haben mittlerweile dort 5 Preiskategorien, selbst in einem recht kleinen Saal. Fand ich recht absurd. Die hintersten Reihen sind VIP mit schickeren Sitzen. Der rest ist dann nochmal in PK1 bis PK4 eingeteilt, wobei jede dann nur aus 1 bis 3 Reihen besteht...

  2. Re: Bei den heutigen Kinopreisen

    Autor: h0m3uSerAMT 07.12.16 - 14:18

    Würden die Kinos endlich mal wieder ein paar Sonderevents starten, würde ich durchaus auch wieder mal ins Kino gehen. Ich hatte 1995 das unverschämte Glück als damals 14 Jähriger die alten Star-Wars Filme im größten Kino der Stadt (1 Saal, glaube ~ 600 Plätze) am Stück sehen zu dürfen. Eine Erfahrung die ich danach nie wieder bei einem Film hatte. Vorallem wegen der tollen Leute damals. Man fühlte sich wie auf einer Convention. 1997 hatte ich nochmal das gleiche mit Alien 1-3. Gekostet hat das alles en Appel und nen Ei. Okay, die Zeiten sind vorbei. Ich habe sowas schon lange nicht mehr gesehen. Glaube die großen Ketten machen das garnicht. Und die ganzen "kleinen" Kinos hier sind fast alle zu.

    Aber mit sowas lockt man die Leute ins Kino. Mit Transformers 27 und/oder Fast & Furious 12 mit Sicherheit nicht mehr. Die sind es ja schon nicht mehr wert um von Bluray für nen 10er geschaut zu werden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.12.16 14:20 durch h0m3uSerAMT.

  3. Re: Bei den heutigen Kinopreisen

    Autor: oldathen 07.12.16 - 14:24

    5 Euro für n Liter Cola? Normal? Seit wann ist der Preis normal und in Ordnung? Wenn der Liter Benzin 2 Euro kostet flippt das Land fast aus. Aber diese Astropreise in den Kinos sollen in Ordnung sein? Mit Sicherheit nicht! Und wenn ich sehe das sich die Menschen (mit genug Knete) fast um die letzten Milchpackungen im Aldi zum günstigen Preis schlagen dann könnte ich brechen! 10 DM waren damals 80er die Extraklasse im Kino und für 2-3 DM war man gut versorgt. Das Publikum war ruhig und die Kinos sauber. Da sche... ich doch auf 3D, Riesen Leinwände und Supermegahypersound!

  4. Re: Bei den heutigen Kinopreisen

    Autor: TrollNo1 07.12.16 - 14:25

    Bei uns konnte man zum Start von Herr der Ringe 2 auch den 1. direkt davor schauen und beim dritten Teil alle drei am Stück.

  5. Re: Bei den heutigen Kinopreisen

    Autor: TrollNo1 07.12.16 - 14:34

    Tja, da hat der Popcornverkäufer auch noch stolze 1200 Mark verdient und konnte damit seine ganze Familie ernähren.

  6. Re: Bei den heutigen Kinopreisen

    Autor: Vaako 07.12.16 - 14:35

    Hab noch nie selber Trinken oder Essen im Kino gekauft wenn ich Hunger hab geh ich vor dem Film bei der Chinabude vorm Kino was spachteln das kostet vllt 5¤ da ist man dann aber auch satt. Popcorn brauch ich nicht und ich komm auch 2std ohne Getränk aus zur not kann man sich auch ne kleine Flasche oder Dose rein schmuggeln.

    Was mich richtig stört mittlerweile ist das das UCI bei mir manche Filme wie zb. Underworld 5 gerade nur in 3D anbieten die ersten 1-2 Wochen, da ich Brillenträger bin und auf den billigen 3D Effekt auch lieber verzichte. Taucht dann meist ein Camrip eher auf bevor die den Film mal ohne 3D zeigen. Quali ist zwar echt nicht dolle aber dafür muss ich dann auch nicht aus dem Haus und für etwas zahlen was ich nicht mal will.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.12.16 14:37 durch Vaako.

  7. Re: Bei den heutigen Kinopreisen

    Autor: IncredibleAlk 07.12.16 - 14:36

    h0m3uSerAMT schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Würden die Kinos endlich mal wieder ein paar Sonderevents starten, würde
    > ich durchaus auch wieder mal ins Kino gehen. Ich hatte 1995 das
    > unverschämte Glück als damals 14 Jähriger die alten Star-Wars Filme im
    > größten Kino der Stadt (1 Saal, glaube ~ 600 Plätze) am Stück sehen zu
    > dürfen. Eine Erfahrung die ich danach nie wieder bei einem Film hatte.
    > Vorallem wegen der tollen Leute damals. Man fühlte sich wie auf einer
    > Convention. 1997 hatte ich nochmal das gleiche mit Alien 1-3. Gekostet hat
    > das alles en Appel und nen Ei. Okay, die Zeiten sind vorbei. Ich habe sowas
    > schon lange nicht mehr gesehen. Glaube die großen Ketten machen das
    > garnicht. Und die ganzen "kleinen" Kinos hier sind fast alle zu.
    >
    > Aber mit sowas lockt man die Leute ins Kino. Mit Transformers 27 und/oder
    > Fast & Furious 12 mit Sicherheit nicht mehr. Die sind es ja schon nicht
    > mehr wert um von Bluray für nen 10er geschaut zu werden.

    Diese Aktionen gibt es immer wieder. Das hier gabs z. B. im Cinemaxx diesen Sommer:
    https://www.cinemaxx.de/kino/seite/die-sommer-tickets-5-kinofilme-fuer-22-euro/475

    5 Filme für 22¤, da ich eh zwei davon sehen wollte, war das mehr als fair.

    Ich verstehe auch nicht warum man permanent über die hohen Getränkekosten jammern muss. Kann man denn keinen Film ohne einen Eimer Popcorn und 1,5L Cola genießen?

  8. Re: Bei den heutigen Kinopreisen

    Autor: genussge 07.12.16 - 14:39

    TC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > o2 Vertrag/Prepaidkarte schon spart man 50% am Donnerstag. 3D ist eh
    > Abzocke
    >
    > Zum Voll- geschweige denn Wochenendpreis war ich seit 2010 nicht mehr im
    > Kino


    Stimmt leider nicht mehr. Für den O2 -Kinotag muss man mindestens 1 Jahr Kunde (Silberkunde, ohne Pause) bei O2 sein. Mit der PrePaid geht es leider (sofort) nicht mehr.

  9. Re: Bei den heutigen Kinopreisen

    Autor: MobilKunde 07.12.16 - 14:39

    Bobbit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >Die Sitze sind in der Regel auch unbequem.
    >

    Andere Art von Sitz:
    Zuletzt erlebt im Centro Oberhausen Cinestar
    Primetime, Toiletten überfüllt.
    Niedriglohnangestellte sitzt telefonierend im Foyer.
    Klozelle wird frei: Super, nur ne durchgebrochene Klobrille.
    Fertig: Papier nur noch 10cm.
    Mußte mich erst einmal bemerkbar machen.
    In einem Toilettenraum voller Fremder.

    Das habe ich daheim auch nicht.
    a) jemanden der mich vor der Toilette mit Dackelblick ansieht ob ich Geld gebe, obwohl ich(wir) gerade für 30 Euro verzehrt haben.
    b) schlechte Hygiene mit teilweise defekten sanitären Einrichtungen (Sparfuchs)
    c) störende Nachbarn, Schnupfen, ständiges Gequatsche, Handies im Dunkeln, Lacher an der falschen Stelle, Leute mit Mittelplätzen kommen immer, wenn der Hauptfilm schon läuft....

    Da muß man den Grund für Kino wirklich suchen.

  10. Re: Bei den heutigen Kinopreisen

    Autor: Vaako 07.12.16 - 14:41

    IncredibleAlk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > h0m3uSerAMT schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Würden die Kinos endlich mal wieder ein paar Sonderevents starten, würde
    > > ich durchaus auch wieder mal ins Kino gehen. Ich hatte 1995 das
    > > unverschämte Glück als damals 14 Jähriger die alten Star-Wars Filme im
    > > größten Kino der Stadt (1 Saal, glaube ~ 600 Plätze) am Stück sehen zu
    > > dürfen. Eine Erfahrung die ich danach nie wieder bei einem Film hatte.
    > > Vorallem wegen der tollen Leute damals. Man fühlte sich wie auf einer
    > > Convention. 1997 hatte ich nochmal das gleiche mit Alien 1-3. Gekostet
    > hat
    > > das alles en Appel und nen Ei. Okay, die Zeiten sind vorbei. Ich habe
    > sowas
    > > schon lange nicht mehr gesehen. Glaube die großen Ketten machen das
    > > garnicht. Und die ganzen "kleinen" Kinos hier sind fast alle zu.
    > >
    > > Aber mit sowas lockt man die Leute ins Kino. Mit Transformers 27
    > und/oder
    > > Fast & Furious 12 mit Sicherheit nicht mehr. Die sind es ja schon nicht
    > > mehr wert um von Bluray für nen 10er geschaut zu werden.
    >
    > Diese Aktionen gibt es immer wieder. Das hier gabs z. B. im Cinemaxx diesen
    > Sommer:
    > www.cinemaxx.de
    >
    > 5 Filme für 22¤, da ich eh zwei davon sehen wollte, war das mehr als fair.
    >
    > Ich verstehe auch nicht warum man permanent über die hohen Getränkekosten
    > jammern muss. Kann man denn keinen Film ohne einen Eimer Popcorn und 1,5L
    > Cola genießen?

    Diese Karten funktionieren aber auch nicht bei allen Filmen zumindest nicht im UCI, Rouge One zb. da sind die nicht erlaubt zumindest nicht zum Anfang. Mit den Verzicht auf Popcorn und Trinken stimme ich dir dazu, aber das ändert auch nichts daran das die Preise masslos überzogen sind gerade wenn nen Supermarkt nur 50meter neben den Kino ist wo man für das selbe Gesöff weniger als ein Viertel zahlt.

  11. Re: Bei den heutigen Kinopreisen

    Autor: androidfanboy1882 07.12.16 - 14:46

    iToms schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also bei den heutigen Kinopreisen wundert mich gar nicht, dass der illegale
    > Download so beliebt ist. Letztens im ZKM in Karlsruhe Dr. Strange gesehen
    > mit sagenhaften 17¤ pro Ticket. Gut, es war IMAX-Zuschlag sowie
    > Blockbuster-Zuschlag und 3D-Zuschlag dabei. Das ist doch irre.

    Deutschland halt. Im Ausland für 1 - 2¤ (ohne IMAX Zertifizierung). Aber dafür bequemere Stühle und kein "Asi" Publikum.

    In dem Beitrag geht es aber gerade darum, dass es Länderunabhängig ist.

  12. Re: Bei den heutigen Kinopreisen

    Autor: FireBird74 07.12.16 - 14:51

    Das ist von Kino zu Kino abhängig wie es aufgebaut ist. Generell sitzen wir immer etwas vor der Mitte, jetzt eine Reihe anzugeben ist schwer da die Kinos unterschiedliche bestuhlt sind.

    Aber ich hab lieber ne große Leinwand vor dem Gesicht als zig Köpf, sitz ich ganz hinten bei z.b. 30+ Reihen, kann ich mir das auch zu Hause anschauen bei dem Briefmarkenbild.

    Ich will ja die große Leinwand genießen und das geht unserer Meinung nach nur Mitte-bis etwas vorher.

    Bei Treppenkinos ganz oben ist ja auch blöd, muss ich immer bewusst runter schauen um nicht oben die Kante zu sehen (wie z.B. in IMAX) da sitz ich auch lieber in der Mitte und BÄÄÄM auch wenns zum teil etwas aus dem Sichtfeld geht.

  13. Re: Bei den heutigen Kinopreisen

    Autor: TrollNo1 07.12.16 - 14:59

    Also bei mir ist es so, wenn ich zu weit vorne sitze, kann ich gar nicht erfassen, was am Rand der Leinwand passiert. Deswegen sitze ich lieber ganz hinten. Ist auch gestuft, ich sehe so dann auch keine Küpfe bzw. nur minimal.

    Die Mitte ist mir fast schon zu weit vorne, da waren wir neulich und haben nur 60-80% gesehen, weil es einfach zu groß war. Gut, die Leinwand in dem Kino war auch groß. Kein IMAX aber bei IMAX sitzt man ja auch nochmal etwas weiter weg.

  14. Re: Bei den heutigen Kinopreisen

    Autor: FireBird74 07.12.16 - 15:07

    Wobei diese Equipment nie an ein neues DUALPROJEKTOR 4K ATMOS Kino ersetzen kann.

    Ich kenne auch genug Leute die in Ihr Heimkino 9-15k in der Spitze sogar weit über 100T¤ gesteckt haben, aber an die renovierten und aktuellen Kinos bei uns in der Stadt da halt trotzdem nicht ran kommen.

    Ja das Bild des 40.000¤ Sony 4K Beamers ist der Hammer in nem Heimkino, aber dann gehst du in den Kinosaal und bäääm.

    Soll nicht heißen es ist mist oder unnütz, wir machen nicht auch gerne Kinoabende, das Kino Erlebnis kanns aber so nicht ersetzten.

  15. Re: Bei den heutigen Kinopreisen

    Autor: DieSchlange 07.12.16 - 15:09

    Ich glaube man könnte die Preise deutlich günstiger gestalten, wenn die gagaen der Schauspieler geringer wären. Was die für ein Film bekommen ist ja nicht mehr normal. Ich rede jetzt von Film-Größen.
    Mich nerven die Scheiß- Zuschläge- Listen auch sehr auf, Überlänge ist der Oberwitz dabei, dass war früher mal, mittlerweile laufen die Filme fast alle länger.
    3d vertragen meine Augen nicht lange und gefällt mir auch nicht, wird der Film in 2d angeboten? So gut wie nie.
    Die Sitzkategorien sind auch lächerlich.
    Ich habe hier in der Nähe zum Glück ein klienes gutes Kino und die Getänkepreise sind auch auf dem Niveau eines Bistros. Zudem alles sehr sauber und gepflegt.

  16. Re: Bei den heutigen Kinopreisen

    Autor: h0m3uSerAMT 07.12.16 - 15:22

    FireBird74 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wobei diese Equipment nie an ein neues DUALPROJEKTOR 4K ATMOS Kino
    > ersetzen kann.
    >
    > Ich kenne auch genug Leute die in Ihr Heimkino 9-15k in der Spitze sogar
    > weit über 100T¤ gesteckt haben, aber an die renovierten und aktuellen Kinos
    > bei uns in der Stadt da halt trotzdem nicht ran kommen.
    >
    > Ja das Bild des 40.000¤ Sony 4K Beamers ist der Hammer in nem Heimkino,
    > aber dann gehst du in den Kinosaal und bäääm.
    >
    > Soll nicht heißen es ist mist oder unnütz, wir machen nicht auch gerne
    > Kinoabende, das Kino Erlebnis kanns aber so nicht ersetzten.


    Natürlich kann ein 5.000 ¤ Equipment nicht mit 200.000 ¤ + Equipment mithalten. Ich z.B. gehöre aber auch nicht zur Kategorie der Leute, die jedes Pixel analysieren. Es mag sich vielleicht blöd anhören, aber ich bin mit unserem < 1.000 ¤ Beamer (3D 1080p) äußerst zufrieden. Mag sein das ich bei nem 40 k¤ Beamer das große Sabbern bekäme, holen würde ich mir auch dann keinen, wenn ich es mir leisten könnte. Wir schauen eh fast nur ältere Filme der 80er und 90er Jahre (gerne auch noch ältere), die ich mir auch mit Sicherheit nicht nochmal in 4k holen würde. Die sind mit FullHD ohnehin schon zum Großteil an der Grenze.
    Beim Sound sieht es da schon anders aus. Aber ATMOS gibts zwischenzeitlich auch erschwinglich fürs Heimkino und wird mit Sicherheit in der nächsten Zeit bei uns Einzug erhalten. Alles in allem bin ich dann aber immer noch deutlich unter 10k¤.

    Um die Nachbarn zu ärgern reichts allemal ;))



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 07.12.16 15:23 durch h0m3uSerAMT.

  17. Re: Bei den heutigen Kinopreisen

    Autor: VDSLKasten 07.12.16 - 15:44

    die 6,50 erreichst du praktisch nie...letztens erst probiert und da gabs den Kinderfilm nur in 3d ergo am Kinotag dann 9,50 statt 6,50 oder wenigstens 7,50.

  18. Re: Bei den heutigen Kinopreisen

    Autor: Bautz 07.12.16 - 15:58

    Hinten ist besser, aber nicht ganz hinten. Bei 15 Reihen sind für mich 9 bis 12 optimal.

  19. Re: Bei den heutigen Kinopreisen

    Autor: ibsi 07.12.16 - 16:07

    Oh ja, das stimmt.

    Ich gehe maximal 2x im Jahr ins Kino.

    Letzt 17¤ für einen Film bezahlt (war so weit ok), aber als ich dann Cola (Groß) und Popcorn (klein) bestellt habe, wusste ich wieder warum ich es hasse ins Kino zu gehen.
    "Wenn Sie eine große Popcorn bestellen, dann sparen sie 40 cent, macht dann 8 ¤".

    WTF, 8¤ für einen Liter Cola und ne kleine Popcorn ... Gewinn von 7 ¤.

    Natürlich könnte man drauf verzichten, aber 2 Std ohne was zu trinken ... ne. Und zum Kino gehört Popcorn nun einmal dazu.

  20. Re: Bei den heutigen Kinopreisen

    Autor: Chantalle47 07.12.16 - 16:36

    In anderen Ländern sind die Preise jetzt auch nicht viel niedriger. In den USA sind gut und gern 20$ reiner Eintritt, dazu kommen noch Steuern. Wohlgemerkt, das ist ein 2D Film in normaler Länge. ;) Ich hab da 10 Jahre gelebt, also kenn ich so ziemlich jeden Bundesstaat von den Preisen her.

    Ernsthaft, hier bei uns (BaWü bei Stgt) kostet ein Kinobesuch im Schnitt 15¤ pro Person mit Popcorn/Nachos und Getränk. Find ich ok. Für jeden der arbeitet sollte das problemlos drin sein.

    Früher (tm) war ich 1-2 mal die Woche im Kino, jetzt durch Arbeit und Familie nur 1-2 Mal im Monat. Und es ist jedes mal geil! :-D

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Bühl
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Frankfurt am Main
  3. Bosch Gruppe, Hildesheim
  4. ThyssenKrupp Industrial Solutions AG, Dortmund

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (-60%) 7,99€
  2. 369,00€ (Vergleichspreis ab 450,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden
  2. Landspace Chinesisches Raumfahrtunternehmen kündigt Raketenstart an
  3. Raumfahrt @Astro_Alex musiziert mit Kraftwerk

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

  1. Kostenfalle Roaming auf See: Telefónica-Kunden besonders häufig gefährdet
    Kostenfalle Roaming auf See
    Telefónica-Kunden besonders häufig gefährdet

    Auf Kreuzfahrtschiffen ist ein Mobilfunknetz verfügbar, das aber über Satellitentechnik ermöglicht wird. Nach ein paar Youtube-Videos können über 11.000 Euro auf der Mobilfunkrechnung stehen.

  2. Deutsche Post: DHL-Packstation hat über 10 Millionen registrierte Kunden
    Deutsche Post
    DHL-Packstation hat über 10 Millionen registrierte Kunden

    Das Netz der DHL-Packstationen wächst weiter. Der Erfolg ist so groß, dass die Stationen nicht selten ausgelastet sind. Konkurrent Amazon stünde mit seinen Lockern erst am Anfang.

  3. 32-Kern-CPU: Threadripper 2990WX läuft mit Radeons besser
    32-Kern-CPU
    Threadripper 2990WX läuft mit Radeons besser

    Auch wenn AMDs neuer Threadripper 2990WX mit 32 CPU-Kernen sich definitiv nicht primär an Spieler richtet, taugt er für Games. Kombiniert mit einer Geforce-Grafikkarte bricht die Bildrate allerdings teils massiv ein, mit einem Radeon-Modell hingegen nur sehr selten.


  1. 17:40

  2. 16:39

  3. 15:20

  4. 14:54

  5. 14:29

  6. 14:11

  7. 13:44

  8. 12:55