1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Stromausfall: IT der gesamten…

NSA Angriff

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. NSA Angriff

    Autor: heller10 31.07.13 - 23:03

    Die sagen das es ein Sttromausfall war.
    Ich sage es war ein Angriff der NSA und sie wollen es halt anders dastellen.
    Ein Ausfall von Strom würde Das komplette Stromnetz und nicht nur einzele Teile betreffen.

  2. Re: NSA Angriff

    Autor: Eheran 01.08.13 - 07:22

    >Ein Ausfall von Strom würde Das komplette Stromnetz und nicht nur einzele Teile betreffen.
    Aha.
    Und wo ist der ausgefallen?
    Da steht was von Spannungsschwankungen.

    Und warum/wie sollte das komplette Stromnetz ausfallen?
    Meinst du, die Energieversorger sind völlige Idioten und das gesammte Stromnetzt ist eine dicke Leitung?
    Ehrlich, wie stellst du dir das vor?

  3. Re: NSA Angriff

    Autor: Himmerlarschundzwirn 01.08.13 - 08:25

    Der Strom kommt doch aus der Steckdose! Die NSA hat einfach die Steckdosen mit einem Virus infiziert! Ist doch völlig klar!

  4. Re: NSA Angriff

    Autor: Eheran 01.08.13 - 09:26

    Vermutlich sind ein paar Stromtierchen von der NSA aus der Leitung gelock wurden.
    Und weil es bei Freileitungen so hoch ist, sind die natürlich alle runtergefallen dann.
    Zack - ist der Strom (r)ausgefallen, aus der Leitung!

  5. Re: NSA Angriff

    Autor: Spreadster 01.08.13 - 11:02

    Da ist einfach einer von der NSA reingelaufen und hat seine Nassgeschwitzen (Bei dem Wetter ...) Finger irgendwo reingesteckt, wo er sie normalerweise nicht reinsteckt.

  6. Re: NSA Angriff

    Autor: Eheran 01.08.13 - 11:29

    Warum nicht diese sehr kreativen Ideen weiterführen?

  7. Re: NSA Angriff

    Autor: ukhara 02.08.13 - 15:27

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Strom kommt doch aus der Steckdose! Die NSA hat einfach die Steckdosen
    > mit einem Virus infiziert! Ist doch völlig klar!

    Genau, und hier ist der Prototyp:
    https://www.golem.de/news/einfallstor-fake-netzteile-laden-schadsoftware-auf-iphones-1308-100726.html

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. neam IT-Services GmbH, Paderborn
  2. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  3. R2 Consulting GmbH, Bayern
  4. ERGO Group AG, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,59€
  2. 68,23€ (Release 03.12.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus

Smarte Lautsprecher im Vergleichstest: Amazon hat den Besten
Smarte Lautsprecher im Vergleichstest
Amazon hat den Besten

Echo 4, Nest Audio, Echo Dot 4 oder Homepod Mini? Bei smarten Lautsprechern für maximal 100 Euro ist die Größe entscheidend.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarter Lautsprecher Google zeigt Nest Audio für 100 Euro
  2. Harman Kardon Portabler Lautsprecher mit Google Assistant und Airplay 2
  3. Smarter Lautsprecher Google bestätigt offiziell neuen Nest-Lautsprecher

Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
Librem Mini v2 im Test
Der kleine Graue mit dem freien Bios

Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
  2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
  3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC