1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Studie: Apples Auftragshersteller…

Trollüberschriften bei Golem

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Trollüberschriften bei Golem

    Autor: windowsverabschieder 02.09.11 - 16:32

    Für ein paar Klicks tut ihr alles, oder? Nehmt die Studie, lest sie durch und schreibt einen objektiven Artikel. Alles andere Trollerei für ein paar Adsense-Klicks und äußerst peinlich.

  2. Re: Trollüberschriften bei Golem

    Autor: koelnerdom 02.09.11 - 16:36

    Also ich hab schon jemanden anders hier gefragt, ob das sein ernst ist, die Formulierung Golem vorzuwerfen. Aber dein Beitrag ist fast ein wenig beschämend. Hast du den Artikel nicht gelesen? Und wenn ja: dann bemüh doch mal Tante Google, von wem der Vorwurf gegen nur eine Firma kommt - von Golem in der Überschrift oder von den chineschen Umweltschützern. Soll Golem jetzt nur die Hälfte schreiben, damit sie bei dir nicht in Verdacht kommen?

  3. Blog-Journalismus ...

    Autor: AndyGER 02.09.11 - 16:39

    Dass chinesische Umweltschützer (finde den Fehler!) sich einen weltweit populären Namen herauspicken, ist eine Sache. Eine Meldung unreflektiert "durchzureichen", nur um daraus eine Schlagzeile zu machen, eine völlig andere. Leider ist das beim heutigen Blog-Journalismus Gang und Gäbe und daher sicher nicht allein Golem anzulasten. Bei der heutigen Reizüberflutung der Bürger muss man schon einiges auffahren, damit der geneigte Leser überhaupt noch mal mehr als nur die Überschrift liest ... :)

    ===============================================================
    Its Time to think. More Different ...

  4. Re: Trollüberschriften bei Golem

    Autor: Platanas 02.09.11 - 16:43

    koelnerdom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > … Soll Golem jetzt nur die Hälfte schreiben, damit sie bei dir
    > nicht in Verdacht kommen?

    Nein, als seriöse Journalisten hätten Sie aber anmerken können, das bei FOXCONN viele andere, sehr prominente Auftraggeber den Großteil des Auftragsvolumens und damit auch der Umweltverschmutzung ausmachen. Apple ist nur einer von vielen Kunden der besagten Umweltsünderfirmen, jedoch wird Apple immer zuerst an den Pranger gestellt, die anderen Mittäter werden gekonnt verschwiegen.

  5. Re: Trollüberschriften bei Golem

    Autor: meshuggah 02.09.11 - 16:50

    Armes Apple, immer kommen Sie zuerst an den Pranger!!!

  6. Re: Trollüberschriften bei Golem

    Autor: windowsverabschieder 02.09.11 - 23:39

    Sind halt die einzigen, die von Interesse sind. Wen interessieren schon Copyshops und Kistenschieber wie Samsung, HTC, etc.?
    Golem betriebt Journalismus auf dem Niveau privater Blogs. Und die Klickäffchen sorgen für Umsatz.

  7. Re: Trollüberschriften bei Golem

    Autor: windowsverabschieder 03.09.11 - 00:18

    O Hauaha, da bekomme ich gerade eine Antwort von Golem: "Ob diese Firmen auch Beziehungen zu anderen Firmen haben, ist nicht Inhalt der Studie". Mit anderen Worten: wir als "Journalisten" geben 1:1 das wieder, was uns per Pressemitteilung gesagt wird. Eigene Recherche oder kritische Auseinandersetzung mit dem Thema findet nicht statt. Beschämend sowas. Es hat sich schon seit einiger Zeit abgezeichnet, aber nach den letzten Artikeln und Überschriften fungiert Golem fast nur noch als Trollköder für die Frustrierten. Ein elendiger Niedergang ist das hier.

  8. Re: Trollüberschriften bei Golem

    Autor: Platanas 03.09.11 - 00:26

    windowsverabschieder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > O Hauaha, da bekomme ich gerade eine Antwort von Golem: "Ob diese Firmen
    > auch Beziehungen zu anderen Firmen haben, ist nicht Inhalt der Studie". Mit
    > anderen Worten: wir als "Journalisten" geben 1:1 das wieder, was uns per
    > Pressemitteilung gesagt wird. Eigene Recherche oder kritische
    > Auseinandersetzung mit dem Thema findet nicht statt. Beschämend sowas. Es
    > hat sich schon seit einiger Zeit abgezeichnet, aber nach den letzten
    > Artikeln und Überschriften fungiert Golem fast nur noch als Trollköder für
    > die Frustrierten. Ein elendiger Niedergang ist das hier.

    Stimmt nicht ganz, bei Heise ist es wesentlich schlimmer – da werden Android-Kritker und Apple-Verteidiger von der Forenleitung weggemobbt und systematisch gesperrt.
    Heise verschiebt auch seriöse Kritik an Verlagsprodukten auf die Trollwiese.

  9. Re: Trollüberschriften bei Golem

    Autor: Saaja 03.09.11 - 04:06

    interessiert doch eh keinen, klicks = geld, und für geld tun die meistein ja bekanntlich alles.

  10. Re: Trollüberschriften bei Golem

    Autor: Private Paula 03.09.11 - 09:07

    meshuggah schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Armes Apple, immer kommen Sie zuerst an den Pranger!!!

    Es geht nicht um 'armes Apple', sondern darum, dass mit Artikeln dieser Art der Eindruck erweckt wird, dass alle Unternehmen ordentlich sind.

    Dell und HP lassen auch bei Foxconn produzieren.

    Ich nehme jetzt mein MacBook, schmeisse es aus dem Fenster, und kaufe mir ein HP Notebook. In welcher Form wird die Umweltschaedigung durch Foxconn nun zurueck gehen, selbst wenn es jeder Besitzer von MacBooks machen wuerde? GAR NICHT. Weil die durch Apple verlorengegangenen Auftragsvolumen nun von HP kommen.

    Aber alle Kunden haben nun das gute Gefuehl, etwas fuer die Umwelt getan zu haben...

    --
    Warum UNIX/Linux schaedlich ist:
    'kill' macht Menschen zu brutalen, blutruenstigen Bestien,
    'killall' zuechtet regelrecht Massenmoerder,
    'whoami' loest bei psychisch labilen Personen Existenzkrisen aus!

  11. Re: Trollüberschriften bei Golem

    Autor: aha47 03.09.11 - 09:24

    Platanas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stimmt nicht ganz, bei Heise ist es wesentlich schlimmer – da werden
    > Android-Kritker und Apple-Verteidiger von der Forenleitung weggemobbt und
    > systematisch gesperrt.

    Äh, nein. Wenn eines im Heiseforum definitv nicht passiert, ist es das "Wegmobben" von Apple-Zeloten. Wenn dies trotzdem dein Eindruck sein sollte, wirft dies nur ein bezeichnendes Bild auf dich bezüglich deiner Liebe für ein bestimmtes Unternehmen...

  12. Re: Trollüberschriften bei Golem

    Autor: weinlaub 03.09.11 - 09:37

    Also extrem frustriert wirkst du, wenn ich das bemerken darf. So ein Bashing hab ich ja noch nicht mal bei Applehatern erlebt. Sag mal, rufst du eigentlich auch bei der Tagesschau an, wenn sie über Libyen berichten, aber die aktuelle Lage in Ägypten und Tunesien "verschweigen"? Es gibt eben Einzelansichten - das sind einzelne Berichte - und es gibt die globale Aufbereitung eines Themas. Aber du willst dich einfach nur ärgern, oder?

  13. Re: Trollüberschriften bei Golem

    Autor: Private Paula 03.09.11 - 10:09

    weinlaub schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also extrem frustriert wirkst du, wenn ich das bemerken darf. So ein
    > Bashing hab ich ja noch nicht mal bei Applehatern erlebt. Sag mal, rufst du
    > eigentlich auch bei der Tagesschau an, wenn sie über Libyen berichten, aber
    > die aktuelle Lage in Ägypten und Tunesien "verschweigen"? Es gibt eben
    > Einzelansichten - das sind einzelne Berichte - und es gibt die globale
    > Aufbereitung eines Themas. Aber du willst dich einfach nur ärgern, oder?

    Ich glaube es macht einen Unterschied, ob ueber die Zustaende in einem Land berichtet wird, oder Umstaende, die mehrere Parteien betreffen. Der Aufstand in Libyen betrifft Aegypten so gut wie gar nicht.

    Aber Foxconn produziert nicht nur fuer Apple sondern auch andere Unternehmen. Und es macht einen Unterschied, ob mit einer Studie der Eindruck erweckt wird, dass allein Apple bei Foxconn produzieren laesst, und nur Apple verantwortlich ist, wenn Foxconn die Umwelt schaedigt, oder in einem Bericht ueber den Aufstand in Libyen der Aufstand in Aegypten verschwiegen wird. Beide Aufstaende haben nichts miteinander zu tun. Aber ebenso falsch, wie Apple als einigen Kunden mit Foxconn in Verbindung zu bringen, ist es, die GdF mit Fluglotsen in Verbindung zu bringen: 5500 Beschaeftigte im Bereich Flugsicherung (davon 2400 Fluglotsen), 3200 vertritt die GdF. In der Presse wurde durchgehend der Eindruck erweckt, dass es ausschliesslich um die Fluglotsen gehen wuerde.

    --
    Warum UNIX/Linux schaedlich ist:
    'kill' macht Menschen zu brutalen, blutruenstigen Bestien,
    'killall' zuechtet regelrecht Massenmoerder,
    'whoami' loest bei psychisch labilen Personen Existenzkrisen aus!

  14. Re: Trollüberschriften bei Golem

    Autor: weinlaub 03.09.11 - 10:31

    Es geht um die arabische Revolution im allgemeinen - das war das Beispiel. Aber dir ist schon klar, was ich mit der Metapher meinte, oder? Es geht um die Form der Nachricht. Es gibt die einzelne Nachricht. Das ist in diesem Fall die Studie und die bezieht sich nun mal auf die Firmen, die mit Apple zusammen arbeiten. Vielleicht gibt es ja in zwei Tagen noch eine über Samsung. Toshiba... was weiß ich, aber diese Studie betrifft nun mal Apple. Mag ja sein, dass das ne totale Scheiße von diesen chinesischen Umweltschützern gewesen ist, nur die Firma Apple rauszupicken, aber was soll denn das, das der Plattform vorzuwerfen, die darüber berichtet? Und das in einer Form, die mich wirklich mit dem Kopf schütteln lässt.

  15. Was sind Klickäffchen?

    Autor: monkman2112 03.09.11 - 11:23

    Leute die auf Werbung klicken?

    Ich wäre ja dafür, das ganze hier kostenpflichtig zu machen, die Qualität hochzuschrauben und die Werbung und das Hinterherspionieren (was Dank Adblock und Ghostery zum Glück ins Leere führt) damit zu beenden.

  16. Re: Trollüberschriften bei Golem

    Autor: tomek 03.09.11 - 11:29

    windowsverabschieder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > O Hauaha, da bekomme ich gerade eine Antwort von Golem: "Ob diese Firmen
    > auch Beziehungen zu anderen Firmen haben, ist nicht Inhalt der Studie". Mit
    > anderen Worten: wir als "Journalisten" geben 1:1 das wieder, was uns per
    > Pressemitteilung gesagt wird. Eigene Recherche oder kritische
    > Auseinandersetzung mit dem Thema findet nicht statt. Beschämend sowas. Es
    > hat sich schon seit einiger Zeit abgezeichnet, aber nach den letzten
    > Artikeln und Überschriften fungiert Golem fast nur noch als Trollköder für
    > die Frustrierten. Ein elendiger Niedergang ist das hier.

    Ich weiß, dir ist das nicht aufgefallen - sei es wegen deiner Markenblindheit oder weil sich bei dir durch das Lesen des Namens Apple gefolgt von einer negativen Kritik die Schnappatmung eingestellt hat, was wiederum zur folge hatte, dass dein Gehirn nur unzureichend mit Sauerstoff versorg wurde und du gar nicht in der Lage warst die Intention des Artikels zu verstehen - aber golem berichtet über eine Studie, die Umweltverschmutzungen von Apple-Zulieferfirmen thematisiert. Golem berichtet nicht über Umweltverschmutzungen von Apple-Zulieferfirmen. Kleiner aber feiner Unterschied.

  17. Re: Trollüberschriften bei Golem

    Autor: DerEineDa 03.09.11 - 11:37

    In der Studie geht es um Zulieferfirmen von Apple und deren umweltschädigendes Verhalten. Foxconn ist einfach nur das prominenteste Beispiel.

    Mir fällt spontan gar keine Überschrift ein, die weniger reissend, aber immernoch objektiv richtig wäre - von der Anonymisierung des letzten Endes verantwortlichen Endproduktherstellers mal abgesehen.

  18. Re: Trollüberschriften bei Golem

    Autor: GodsBoss 07.09.11 - 09:10

    > > Armes Apple, immer kommen Sie zuerst an den Pranger!!!
    >
    > Es geht nicht um 'armes Apple', sondern darum, dass mit Artikeln dieser Art
    > der Eindruck erweckt wird, dass alle Unternehmen ordentlich sind.

    Bei wem wird der Eindruck erweckt? Über andere Firmen wird doch gar keine Aussage getroffen.

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  19. Re: Trollüberschriften bei Golem

    Autor: windowsverabschieder 09.09.11 - 20:55

    Äh ja. Klar. Ich warte dann mal auf die objektive journalistische Aufbereitung seitens Golem. Bis dahin verbuche ich dich unter "nicht weiter interessant".

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. bib International College, Paderborn
  2. DATAGROUP Köln GmbH, Düsseldorf
  3. AcadeMedia GmbH, München
  4. Erzbistum Köln, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge

Demon's Souls im Test: Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops
Demon's Souls im Test
Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops

Das Remake von Demon's Souls ist das einzige PS5-Spiel von Sony, das nicht für die PS4 erscheint - und ein toller Einstieg in die Serie!
Von Peter Steinlechner


    Chang'e 5: Chinesischer Probensammler ist im Mondorbit angekommen
    Chang'e 5
    Chinesischer Probensammler ist im Mondorbit angekommen

    Nach 44 Jahren soll eine chinesische Raumsonde endlich wieder Gesteinsproben vom Mond zur Erde bringen.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Raumfahrt Nasa hat überraschenden Favoriten bei Mondlanderkonzept
    2. SLS Nasa bestellt Triebwerke für den Preis einer ganzen Rakete
    3. Artemis Base Camp Nasa plant Mondhabitat