Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Studie: Browser auf dem Smart TV…

"Fernseh"-Monitor am Rechner

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Fernseh"-Monitor am Rechner

    Autor: ColaColin 27.12.12 - 21:07

    + nen Skript um zwischen den angeschlossenen Monitoren hin und her zu schalten.
    Wer braucht schon irgendwelche komischen Zusatzfunktionen, wenn man einfach direkt den Rechner sein Bild auf den Fernseher packen lassen kann?
    Merkwürdiges Zeug...

  2. Re: "Fernseh"-Monitor am Rechner

    Autor: waldschrat54 27.12.12 - 21:16

    TV als Monitor am Rechner angeschlossen?
    Merkwürdiges Zeugs.

    :)

  3. Preisfrage

    Autor: Neuro-Chef 27.12.12 - 22:38

    waldschrat54 schrieb:
    > TV als Monitor am Rechner angeschlossen?
    > Merkwürdiges Zeugs.

    Finde ich auch, aber man muss auch sehen, dass schon bei 32 Zoll die billigsten Fernseher locker 150¤ weniger Kosten als gleich große Monitore.
    Das ist technisch gesehen zwar ein Irrsinn, weniger Features* teurer zu verkaufen, aber die Absatzmengen bedingen es.

    *(Ich finde reine Monitore allerdings schon allein durch vernüftigere OSD-Menüs und fehlenden Input-Lag in der Nutzbarkeit überlegen)

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. «

    ಠ_ಠ

  4. Re: Preisfrage

    Autor: KleinerWolf 28.12.12 - 09:24

    ich bin mir nicht sicher, aber werden Bilder nicht besonders "geglättet" bei TV Schirmen.
    Wenn ich meinen PC oder Mac an meinen TV (Full HD), ist das Bild eher matschig/weich.

  5. Re: Preisfrage

    Autor: Trollinger 28.12.12 - 11:08

    Bei einigen TVs kann man die Bildverbesserungsmodi ausschalten (teilweise pro HDMI Eingang). Auch geschieht dies manchmal automatisch, wenn man die Eingangsbezeichnung auf "PC" oder "Game" stellt.
    Habe jetzt seit 3 Jahren einen 32" TV als Monitor. Das war die günstigste Art an einen IPS Bildschirm zu kommen.

  6. Re: "Fernseh"-Monitor am Rechner

    Autor: Abseus 28.12.12 - 11:08

    ColaColin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > + nen Skript um zwischen den angeschlossenen Monitoren hin und her zu
    > schalten.
    > Wer braucht schon irgendwelche komischen Zusatzfunktionen, wenn man einfach
    > direkt den Rechner sein Bild auf den Fernseher packen lassen kann?
    > Merkwürdiges Zeug...

    Die Leute wollen einfach nicht zig Geräte laufen haben? Das wirst du selbst auch mal merken wenn du deine Stromrechnung selber zahlen musst.

  7. Re: "Fernseh"-Monitor am Rechner

    Autor: Neuro-Chef 28.12.12 - 15:30

    Abseus schrieb:
    > Die Leute wollen einfach nicht zig Geräte laufen haben? Das wirst du selbst
    > auch mal merken wenn du deine Stromrechnung selber zahlen musst.
    Ich steh' drauf und Stromkosten sind mir egal, für die gebotene Lebensqualität ist Strom auch heute noch günstig :D
    (Ich verbrauche alleine soviel wie mancher Zwei-Personen-Haushalt)

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. «

    ಠ_ಠ

  8. Re: Preisfrage

    Autor: Neuro-Chef 28.12.12 - 15:34

    KleinerWolf schrieb:
    > ich bin mir nicht sicher, aber werden Bilder nicht besonders "geglättet"
    > bei TV Schirmen.
    Das mag sein, je nach Hersteller und Modell unterschiedlich.

    > Wenn ich meinen PC oder Mac an meinen TV (Full HD), ist das Bild eher
    > matschig/weich.
    Als ich das letzte mal meinen PC an einem 34"er hatte, sahen Texte im Desktop-Betrieb auch nicht sonderlich gut aus, bei Filmen hingegen war alles in Ordnung.

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. «

    ಠ_ಠ

  9. Re: "Fernseh"-Monitor am Rechner

    Autor: katzenpisse 25.02.13 - 14:21

    Abseus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Leute wollen einfach nicht zig Geräte laufen haben? Das wirst du selbst
    > auch mal merken wenn du deine Stromrechnung selber zahlen musst.

    Vor allem habe ich keinen Bock mehr auf zig kleine Kästchen am TV.

  10. Re: "Fernseh"-Monitor am Rechner

    Autor: Neuro-Chef 25.02.13 - 16:57

    katzenpisse schrieb:
    > Vor allem habe ich keinen Bock mehr auf zig kleine Kästchen am TV.
    Und erst recht hast du natürlich keinen Bock, bei einem Defekt nur ein günstiges Einzelteil neu zu kaufen :p

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. «

    ಠ_ಠ

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Polizeipräsidium Oberbayern Süd, Rosenheim
  2. Deutsche Telekom AG, Bonn, Trier, Saarbrücken, Münster
  3. Deutsche Telekom AG, Bonn, Darmstadt
  4. T-Systems International GmbH, Berlin, Leinfelden-Echterdingen, München, Wolfsburg, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 154,90€ + 3,99€ Versand
  2. 59,99€
  3. 49,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Linux auf dem Switch: Freiheit kann ganz schön kompliziert sein!
Linux auf dem Switch
Freiheit kann ganz schön kompliziert sein!
  1. Digital Ocean Cloud-Hoster löscht versehentlich Primärdatenbank
  2. Google Cloud Platform für weitere Microsoft-Produkte angepasst
  3. Marktforschung Cloud-Geschäft wächst rasant, Amazon dominiert den Markt

Radeon RX 580 und RX 570 im Test: AMDs Grafikkarten sind schneller und sparsamer
Radeon RX 580 und RX 570 im Test
AMDs Grafikkarten sind schneller und sparsamer
  1. Grafikkarten AMD bringt vier neue alte Radeons für Komplett-PCs
  2. Grafikkarten AMD stellt Radeon RX 560 und Radeon RX 550 vor
  3. Grafikkarte AMDs Radeon RX 580 nutzt einen 8-Pol-Stromanschluss

Galaxy S8 vs. LG G6: Duell der Pflichterfüller
Galaxy S8 vs. LG G6
Duell der Pflichterfüller
  1. Smartphones Es wird eine spezielle Microsoft Edition des Galaxy S8 geben
  2. Galaxy S8 und S8+ im Kurztest Samsung setzt auf langgezogenes Display und Bixby
  3. Smartphones Samsungs Galaxy S8 könnte teuer werden

  1. UEFI-Update: Agesa 1004a lässt Ryzen-Boards schneller booten
    UEFI-Update
    Agesa 1004a lässt Ryzen-Boards schneller booten

    Mittlerweile haben die meisten Mainboard-Hersteller neue UEFI-Versionen für ihre Ryzen-Platinen veröffentlicht. Diese nutzen die Agesa 1004a, die Microcode enthält, der den Systemstart beschleunigt und die DDR4-Kompatibilität verbessert und den FMA3-SMT-Fehler unter Windows behebt.

  2. Sledgehammer Games: Call of Duty WWII spielt wieder im Zweiten Weltkrieg
    Sledgehammer Games
    Call of Duty WWII spielt wieder im Zweiten Weltkrieg

    Activion hat ein neues CoD angekündigt: Call of Duty WWII ist wie die frühen Teile im Zweiten Weltkrieg angesiedelt. Der Shooter soll einen Singleplayer, einen Coop- und einen Multiplayer-Modus enthalten. Erstes Material gibt es schon in wenigen Tagen.

  3. Mobilfunk: Patentverwerter klagt gegen Apple und Mobilfunkanbieter
    Mobilfunk
    Patentverwerter klagt gegen Apple und Mobilfunkanbieter

    Achtung, Patenttroll! Apple und mehrere Mobilfunkanbieter sind in den USA verklagt worden, weil sie vier Patente von Nokia verletzt haben sollen. Kläger ist aber nicht Nokia selbst, sondern ein bekannter Patentverwerter.


  1. 12:40

  2. 11:55

  3. 15:19

  4. 13:40

  5. 11:00

  6. 09:03

  7. 18:01

  8. 17:08