1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Studie: Deutscher MMO-Markt ist 435…

Dann sollen se auch mal die Bezahlung in den Firmen anpassen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dann sollen se auch mal die Bezahlung in den Firmen anpassen.

    Autor: Aeh 15.11.10 - 11:46

    Abzocker.

  2. Re: Dann sollen se auch mal die Bezahlung in den Firmen anpassen.

    Autor: Catbert 15.11.10 - 11:51

    Zumindestens bei F2P-Spielen ist es dir überlassen ob du zahlst oder nicht, wo ist das Abzocke wenn du dich nicht zurückhalten kannst?

  3. Re: Dann sollen se auch mal die Bezahlung in den Firmen anpassen.

    Autor: d2 15.11.10 - 11:59

    Das männliche Ego muss halt gepflegt werden... "na wer hat den Längsten?" ;-)

    80% der Männer zahlen schließlich, daraus kann man ja einiges ablesen.

  4. Re: Dann sollen se auch mal die Bezahlung in den Firmen anpassen.

    Autor: Nolan ra Sinjaria 15.11.10 - 12:05

    Catbert schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zumindestens bei F2P-Spielen ist es dir überlassen ob du zahlst oder nicht,
    > wo ist das Abzocke wenn du dich nicht zurückhalten kannst?

    *Überschrift anschau* da steht "Bezahlung in den Firmen"

    Der Themenersteller meinte also vermutlich, die Bezahlung der Mitarbeiter.

    Ich habe nix gegen Christen. Ich habe nix gegen Moslems. Ich habe nix gegen Vegetarier. Ich habe nix gegen Apple-Fans. Aber ich habe etwas gegen Missionare...

  5. Re: Dann sollen se auch mal die Bezahlung in den Firmen anpassen.

    Autor: StayInTheWirtschaftBoys 15.11.10 - 14:03

    Aeh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Abzocker.


    Wenn Du "Geld" verdiennen möchtest, arbeitest Du nicht in der Spielebranche. Punkt.

    Das große Geld bekommen in der Spielebranche sicher nicht die Mitarbeiter ab.

    Es ist immer wieder lustig wie die jungen, frischen Mitarbeiter mit ihre Träumen und Vorstellungen in die Spielebranche stoßen, für Geld arbeiten die selbst frisch ausgelernte, schlechte (Hauptschul-)Azubis in verlegenheit bringen, und ewige Crunchphasen mitmachen, in der Hoffnung das diese sich so von der Masse der anderen, schlecht bezahlten Mitarbeiter in der Crunchphase, abheben.

    Hauptsache einen Traum gelebt, weil man als Teenager so gerne gezockt hat. Bis die Leute aus der Traum aufwachen, kündigen und in einem neuen Unternehmen das 3 bis 5 Fache verdienen, sich für blöd halten, sich wundern, wieso sie ihr Talent/Leistung für so extrem unter wert vertickt haben, vergeht eine gute, lange Zeit.

    Und ab da, steht der nächste, junge Träumer vor der Türe und erwirtschaftet mit seinen anderen 80 bis 100 Kollegen vielleicht ein 1 Mrd. $ (Bsp.: Call of Duty) wo das ganze Geld eben genau nicht an diesen Mitarbeiter hängen bleibt. Man soll doch froh sein, kreativ "Programmieren" zu dürfen. Man soll doch dankbar sein. Und falls nicht, da ist die Tür. Bitte etwas offen lassen für'n nächsten TeenageCyborg der gerne für Pennys sich versklaven lässt. Mein Pool aus Gold muss bezahlten werden. HoppHopp!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Bonn-Röttgen
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Hannover
  3. Klinikum Esslingen GmbH, Esslingen
  4. Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

Xbox, Playstation, Nvidia Ampere: Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?
Xbox, Playstation, Nvidia Ampere
Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?

Trotz des Verkaufsstarts der Playstation 5 und Xbox Series X fehlt von HDMI-2.1-Displays jede Spur. Fündig werden wir erst im TV-Segment.
Eine Analyse von Oliver Nickel


    Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
    Corsair K60 RGB Pro im Test
    Teuer trotz Viola

    Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
    2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
    3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht