Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Studie: E-Books haben in…

literatur auf englisch

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. literatur auf englisch

    Autor: kitler 30.08.10 - 17:44

    blöder weise macht es in deutschland sinn bücher in englisch zu kaufen.
    sie sind in der regel um 30% günstiger.
    oft liest man sowieso nur mittelmäßig übersetzte romane aus dem englischen und da macht es sinn gleich auf die originale umzusteigen.

  2. Re: literatur auf englisch

    Autor: Real Erklärbär 30.08.10 - 17:53

    Das ergibt immerhin soviel Sinn, dass man "make sense" mit "macht Sinn" übersetzt.

  3. Re: literatur auf englisch

    Autor: sdfsfs 30.08.10 - 18:48

    "macht sinn" dieses grauenhafte gebilde!!! monatelang hab ich versucht meinem umfeld diesen quatsch abzugewöhnen - musste aber dann aufgeben.

  4. Re: literatur auf englisch

    Autor: iFun 30.08.10 - 21:21

    Dann parliert aber bitteschön auch konsequent germanisch.

    Sprache entwickelt sich, eben auch durch Übernahme von Elementen aus anderen Sprachen. "Macht Sinn" hat sich längst etabliert, genau wie das Portemonnaie, die Pommes Frites, das "Handy" oder der Computer.

  5. Re: literatur auf englisch

    Autor: DieKiste 30.08.10 - 23:04

    iFun schrieb:
    -------------------------------------------------------------------
    > "Macht Sinn" hat sich längst etabliert

    Nur bei Idioten. Der Rest der Bevölkerung sagt weiterhin "das ergibt Sinn". Ebenso bei Deppenapostroph und Deppenleerzeichen - nur weil es viele Idioten verwenden, muss man es nicht akzeptieren.

  6. Re: literatur auf englisch

    Autor: Bassa 30.08.10 - 23:54

    Ah, und alle, die nicht Deinen Vorstellungen entsprechen, sind also Idioten? Was soll man dazu sagen, ohne sich auf Dein Niveau hinab zu begeben?

    Es ist halt gar nicht so einfach, sich etwas wieder abzugewöhnen, dass man sich unbewusst angewöhnt hat.

  7. Re: literatur auf englisch

    Autor: asdaklaf 31.08.10 - 07:44

    > iFun schrieb:
    > -------------------------------------------------------------------
    > > "Macht Sinn" hat sich längst etabliert
    >
    > Nur bei Idioten. Der Rest der Bevölkerung sagt weiterhin "das ergibt Sinn".
    > Ebenso bei Deppenapostroph und Deppenleerzeichen - nur weil es viele
    > Idioten verwenden, muss man es nicht akzeptieren.

    Jo, des macht Sinn, gell?

    ;)

    Ich habe "macht Sinn" immer eher als Dialekt angesehen.

  8. Re: literatur auf englisch

    Autor: Teutsches Volxlied 31.08.10 - 07:58

    DieKiste schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > iFun schrieb:
    > -------------------------------------------------------------------
    > > "Macht Sinn" hat sich längst etabliert
    >
    > Nur bei Idioten. Der Rest der Bevölkerung sagt weiterhin "das
    > ergibt Sinn".

    Den Affen im Zoo tun die ganzen eingesperrten auf der anderen Seite des Gitters sicher auch leid.

    > Ebenso bei Deppenapostroph und Deppenleerzeichen - nur weil es
    > viele Idioten verwenden, muss man es nicht akzeptieren.

    Schmeissen wir doch gleich auch den Duden weg und her mit dem Grimm'schen Wörterbuch!

  9. Re: literatur auf englisch

    Autor: M_Kessel 01.09.10 - 07:18

    DieKiste schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > iFun schrieb:
    > -------------------------------------------------------------------
    > > "Macht Sinn" hat sich längst etabliert
    >
    > Nur bei Idioten. Der Rest der Bevölkerung sagt weiterhin "das ergibt Sinn".
    > Ebenso bei Deppenapostroph und Deppenleerzeichen - nur weil es viele
    > Idioten verwenden, muss man es nicht akzeptieren.

    Willkommen bei der Entwicklung einer lebendigen Sprache.

    Ich empfehle Ihnen dringend, um Ihren Seelenfrieden zu retten, die Nutzung von Latein. Die Sprache ist tot, und kommt Ihren Vorstellungen sicher entgegen.

    Wenn Sie allerdings weiterhin Deutsch benutzen wollen, liegt es an Ihnen sich anzupassen, sonst sind sie bald auch so veraltet, wie diese merkwürdigen altdeutchen Schriftzeichen, die auch nur noch jemand lesen kann, der alte Bücher liebt.

    Durch das durchweg gescheiterte Rechtschreibreförmchen weiß heutztage sowieso kaum jemand, was nun richtig oder falsch ist.

    So traurig es manchmal ist: "Normal ist, was die Meisten als normal empfinden", oder halt machen.

    "So ist's halt auch mit der Sprache." :D

    Es ist wenig hilfreich, diese anderen Menschen alle als Idioten zu bezeichnen. Die meisten Leute, die alle Anderen als Idioten bezeichnen, stehem meist selbst kurz vo der Einlieferung, oder benötigen dringen Therapie, damit sie nicht irgendwann auf jemanden losgehen, nur der "Was soll's" geschrieben hat. :D

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Porsche Consulting GmbH, Stuttgart, Berlin, Frankfurt am Main, Hamburg, München
  2. SCHILLER Medizintechnik GmbH, Feldkirchen
  3. ifp - Institut für Managementdiagnostik Will & Partner GmbH & Co. KG, Großraum München
  4. Dataport, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 64,90€ (Bestpreis!)
  2. mit Gutschein: NBBX570


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

  1. H2.City Gold: Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor
    H2.City Gold
    Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor

    Damit die Luft in Städten besser wird, sollen Busse sauberer werden. Ein neuer Bus aus Portugal mit Brennstoffzellenantrieb emititiert als Abgas nur Wasserdampf.

  2. Ceconomy: Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn
    Ceconomy
    Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn

    Die Diskussion um die mögliche Absetzung von Ceconomy-Chef Jörn Werner sollte eigentlich noch nicht öffentlich werden. Jetzt wissen es alle, und es gibt keinen Nachfolger.

  3. Polizei: Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln
    Polizei
    Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln

    Spürhunde können neben Sprengstoff und Drogen auch Datenspeicher oder Smartphones erschnüffeln. Die Polizei in Nordrhein-Westfalen hat kürzlich ihre frisch ausgebildeten Speicherschnüffler vorgestellt.


  1. 18:18

  2. 18:00

  3. 17:26

  4. 17:07

  5. 16:42

  6. 16:17

  7. 15:56

  8. 15:29