Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Studie: Kinoumsätze sanken nach…

Hat jemand die Studie runtergeladen? Sind 3 Seiten

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hat jemand die Studie runtergeladen? Sind 3 Seiten

    Autor: debattierer 26.11.12 - 18:30

    Das ganze ist ja nur ein "working paper".
    Man weiß kaum wie sie das angestellt haben, welchen Sample sie haben, für welche "extraneous variables" sie kontrolliert haben und ob sie dann als Covarianzen in die Berechnungen einfloßen..
    Und wenn die Besucherzahlen tatsächlich zurückgingen, können sie überhaupt nicht beweisen, dass das auf die Schließung von Megaupload zurückzuführen sein. Dazu müssten sie Verbraucher befragen vor der Schließung (unmöglich) und nach der Schließung (haben sie nicht gemacht). Es kann ja sein, dass die Filme schlechter geworden sind oder man weniger Geld hat und sparen will oder die Schließung hat so viel Aufmerksamkeit erregt, dass jetzt viel mehr Leute Filme laden aber nur bei anderen Hostern oder Verbraucher demonstrieren gegen die Methoden der Filmindustrie oder oder oder......

  2. Re: Hat jemand die Studie runtergeladen? Sind 3 Seiten

    Autor: Marcel V. 27.11.12 - 00:50

    Falls du dich wunderst, dass dir keiner Antwortet, dann sei dir gesagt: Die meisten verstehen wohl nicht so genau was du meinst. Andererseits ist es eigentlich einleuchtend, aber das ist immer einfach gesagt, wenn man hinter dem Tellerrand "gleiches Fachwissen" sitzt.

    Ich stimme aber weitestgehend zu. Diese "Untersuchung" hat keine besondere Güte. Die meisten Alternativhypothesen hast du genannt und man könnte sicher eine ganze Weile so weiter machen. Es ist ein guter Anlass um mal wieder über das Thema zu reden. Aber tatsächlich hätte es für dieses Paper ein einer Uni keine besonders gute Note gegeben..Von daher muss ich jetzt zugeben, verstehe ich die Aufregung garnicht mehr so.

  3. Zusammenfassung des Studienwertes

    Autor: Brainfreeze 27.11.12 - 09:01

    Hier findest Du auch noch eine gute Zusammenfassung des Wertes der Studie:
    "Das Bloggermärchen: Megaupload-Aus Schuld an Ebbe an den Kinokassen?"
    http://www.macnotes.de/2012/11/26/megaupload-aus-angeblich-schuld-an-weniger-kinoeinnahmen/

  4. Störche bringen die Babys

    Autor: ruamzuzler 27.11.12 - 09:04

    Das ist statistisch einwandfrei beweisbar, kein Witz.
    Wo es mehr Störche gibt, ist die Geburtenrate höher, die Zahlen sind da eindeutig.


    Dass es am Land mehr Störche und auch mehr Geburten gibt, aber das eine mit dem anderen überhaupt nichts zu tun hat, lassen wir mal großzügig außen vor. Wer hat die Studie eigentlich bezahlt? Kim Schmitz?

  5. Re: Störche bringen die Babys

    Autor: debattierer 27.11.12 - 10:15

    hahaha :D hab mir auch gedacht, dass Kim Schmitz PR für die neue Seite braucht :D
    Der Link zum Blog ist echt gut. Ich hoffe meine Masterarbeit wird nicht so gnadenlos von meinem Supervisor zerpflückt :D

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. über Hanseatisches Personalkontor Berlin, Berlin
  2. Hessischer Rundfunk, Frankfurt am Main
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. Landratsamt Starnberg, Starnberg bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Verwirrung Assange will nicht in die USA - oder doch?
  2. Nach Begnadigung Mannings Assange weiter zu Auslieferung in die USA bereit
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

Shield TV (2017) im Test: Nvidias sonderbare Neuauflage
Shield TV (2017) im Test
Nvidias sonderbare Neuauflage
  1. Wayland Google erstellt Gamepad-Support für Android in Chrome OS
  2. Android Nougat Nvidia bringt Experience Upgrade 5.0 für Shield TV
  3. Nvidia Das Shield TV wird kleiner und kommt mit mehr Zubehör

Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch
  2. Arms angespielt Besser boxen ohne echte Arme
  3. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App

  1. Die Woche im Video: B/ow the Wh:st/e!
    Die Woche im Video
    B/ow the Wh:st/e!

    Golem.de-Wochenrückblick Ein Whistleblower begnadigt, einer länger im Exil - und ein Australier, der Aufmerksamkeit sucht. Dazu fröhliche Konsolenspieler mit neuem Nintendo-Spielzeug und aus Mozilla wird Moz://a. Sieben Tage und viele Meldungen im Überblick.

  2. Verbraucherzentrale: O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen
    Verbraucherzentrale
    O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen

    Ob die Datenautomatik von O2 auch vor dem Bundesgerichtshof besteht, könnte bald entschieden werden. Das Oberlandesgericht München soll die Revision ausdrücklich zugelassen haben.

  3. TLS-Zertifikate: Symantec verpeilt es schon wieder
    TLS-Zertifikate
    Symantec verpeilt es schon wieder

    Symantec hat offenbar eine ganze Reihe von Test-Zertifikaten ausgestellt, teilweise für ungültige Domains, teilweise für Domainnamen, für die es keine Berechtigung hatte. Wegen eines früheren Vorfalls steht Symantec zur Zeit unter verschärfter Beobachtung.


  1. 09:02

  2. 19:03

  3. 18:45

  4. 18:27

  5. 18:12

  6. 17:57

  7. 17:41

  8. 17:24