Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Studie: Nutzer kaufen wegen NSA…

Nutzter haben Schutzsoftware aktualisiert?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nutzter haben Schutzsoftware aktualisiert?

    Autor: Sarkastius 27.09.13 - 10:14

    Was bitte soll man mit den 70% anfangen? Ich bezweifle stark das 70% der Nutzer keine oder kostenpflichtige Schutzsoftware haben bei denen der Vertrag ausgelaufen ist. Die meisten nutzen doch kostenlose scanner die sich selber aktualisieren.

    Zudem ist das aktualisieren von Security Suiten *wegen* den NSA Skandalen in etwa so: Man fliegt einer 20 jahre alten Cessna das über die Jahre immer wieder Notdürftig geflickt wurde über ein Kriegsgebiet und denkt sich so *Oh das ist hier sehr gefährlich. Ich setzt mich mal lieber vom Fesnster in die Mitte und leg eine Schwimmweste an.

    Die Suiten ändern nichts an den Backdoors. Denn wenn Herstelle diese schließen würde, hätte der Chef eine Woche später entweder einen tragischen Unfall oder die Firma würde erstmal mit einer Armee Anwelten überflutet werden. Und am Ende würde es der Stadt mit der Begründung Nationale Sicherheit begründen.

  2. Re: Nutzter haben Schutzsoftware aktualisiert?

    Autor: igor37 27.09.13 - 10:44

    Sarkastius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Suiten ändern nichts an den Backdoors. Denn wenn Herstelle diese
    > schließen würde, hätte der Chef eine Woche später entweder einen tragischen
    > Unfall oder die Firma würde erstmal mit einer Armee Anwelten überflutet
    > werden. Und am Ende würde es der Stadt mit der Begründung Nationale
    > Sicherheit begründen.

    So ist es, die User wollen Sicherheit, aber auch einfache Bedienung. Und nutzen dann deswegen immer noch die normale Google-Suche, Google Docs, Dropbox und klicken Phishing-Mails an. Weil sie haben ja eh ein Schutzprogramm. Nur der Schutz im Hirn wird leider durch Faulheit unterdrückt.

  3. Re: Nutzter haben Schutzsoftware aktualisiert?

    Autor: Nerd_vom_Dienst 27.09.13 - 15:58

    Für mich liegt das Kernproblem schon im eingesetzten OS... denn es ist nicht Aufgabe des Nutzers Sicherheit zu schaffen, diese muss auch von Haus aus vorhanden wie auch nutzbar sein.
    So eine Suite bringt nur bedingt etwas und betreibt mehr Augenwischerei als das es wirklichen Nutzen hat. Zudem kostet es auf Dauer ordentlich nur für was? Für die Illusion eines Schutzes, wo es generell an Bedrohungen fehlt?

    Also mein System (kein Windows) ist so eingerichtet das so ein Schutzprogramm keinen Nutzen bringt, da alle übrigen Maßnahmen unerwünschtes fernhalten bevor eine dieser Suites überhaupt je reagieren würde.
    Bedauerlich das soviele immer noch all den Meldungen glauben schenken und dutzenden Herstellern in die Arme laufen, und glauben sich hinterher in Sicherheit wiegen zu können.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.09.13 15:59 durch Nerd_vom_Dienst.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hessisches Ministerium der Finanzen, Frankfurt am Main
  2. AOK Systems GmbH, Bonn
  3. über experteer GmbH, Heilbronn
  4. über experteer GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 53,99€
  2. 3,99€
  3. (-12%) 52,99€
  4. 4,19€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

  1. Mobilfunkpakt: Vodafone schaltet 5G-Standorte früher frei
    Mobilfunkpakt
    Vodafone schaltet 5G-Standorte früher frei

    In Hessen geht es jetzt zügig weiter. Vodafone hat drei Standorte früher freigeschaltet. Auch die Telekom ist in dem Bundesland schon mit 5G aktiv.

  2. Creative Assembly: Das nächste Total War spielt im antiken Troja
    Creative Assembly
    Das nächste Total War spielt im antiken Troja

    Viele Gerüchte gab es bereits um das nächste Total-War-Spiel. Jetzt ist es offiziell: A Total War Story: Troy erzählt die Sage um Achilles, Hector, Odysseus und die antike Stadt Troja. Der Titel soll 2020 erscheinen.

  3. Facebook-Urteil: Künast muss übelste Beschimpfungen hinnehmen
    Facebook-Urteil
    Künast muss übelste Beschimpfungen hinnehmen

    Die Grünen-Politikerin Renate Künast will die Verfasser von Hasskommentaren auf Facebook gerichtlich belangen. Doch das soziale Netzwerk muss die Nutzerdaten nicht herausgeben.


  1. 17:55

  2. 17:42

  3. 17:29

  4. 16:59

  5. 16:09

  6. 15:59

  7. 15:43

  8. 14:45