Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Studie: Nutzer kaufen wegen NSA…

Unlogisch!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Unlogisch!

    Autor: Tom85 26.09.13 - 21:16

    Ich finde es nicht logisch, Angst vor kleineren Händlern zu haben. Die NSA wird doch eher Daten von großen Händlern wie Amazon abgreifen wollen. Für kleinere ist es wahrscheinlicher, dass sich der Aufwand nicht lohnt.

    Außerdem unlogisch:
    Wenn die Leute auf dem Land mehr verunsichert sind als Großstädter, warum wählen die verunsicherten Leute eher CDU, die vom Internet keine Ahnung hat?

  2. Re: Unlogisch!

    Autor: Till Eulenspiegel 26.09.13 - 21:31

    wieso unlogisch .. die cdu hat doch auch angst vor dem internet. das ist sympatisch

  3. Re: Unlogisch!

    Autor: ein-schreiberling2011 26.09.13 - 21:51

    Tom85 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde es nicht logisch, Angst vor kleineren Händlern zu haben. Die NSA
    > wird doch eher Daten von großen Händlern wie Amazon abgreifen wollen. Für
    > kleinere ist es wahrscheinlicher, dass sich der Aufwand nicht lohnt.

    Das verstehe ich auch nicht, andersrum schon eher. Wobei ich Amazon schon aus anderen Gründen meide wie der Teufel das Weihwasser. ;-)

  4. Re: Unlogisch!

    Autor: Ripper121 26.09.13 - 21:54

    +1

  5. Re: Unlogisch!

    Autor: caso 26.09.13 - 21:54

    Tom85 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn die Leute auf dem Land mehr verunsichert sind als Großstädter, warum
    > wählen die verunsicherten Leute eher CDU, die vom Internet keine Ahnung
    > hat?


    Es gibt viel wichtigere Dinge. Hier in den Golem Kommentaren wird die Relevanz von dem NSA Skandal maßlos überschätzt.

  6. Re: Unlogisch!

    Autor: Nephtys 26.09.13 - 22:23

    Tom85 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde es nicht logisch, Angst vor kleineren Händlern zu haben. Die NSA
    > wird doch eher Daten von großen Händlern wie Amazon abgreifen wollen. Für
    > kleinere ist es wahrscheinlicher, dass sich der Aufwand nicht lohnt.

    Da wir in einer digitalen Welt leben gibt es mehr als genügend Webcrawler die solche Standardsysteme schnell abgreifen. Amazon kann sich wenigstens Anwälte und Techniker leisten, um sich etwas zu schützen.
    Nicht vergessen: Auch die Lieferanten der Daten freut der Skandal nicht.

  7. Re: Unlogisch!

    Autor: azeu 26.09.13 - 22:26

    > Es gibt viel wichtigere Dinge.

    Im 21. Jahrhundert...

    > Hier in den Golem Kommentaren wird die Relevanz von dem NSA Skandal maßlos überschätzt.

    Ähm, wir sind hier in einem IT-Forum...

    ... OVER ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.09.13 22:26 durch azeu.

  8. Re: Unlogisch!

    Autor: caso 26.09.13 - 22:49

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Es gibt viel wichtigere Dinge.
    >
    > Im 21. Jahrhundert...


    Ich habe nicht IT selbst gemeint sondern die NSA Affäre. Mir ist es fast egal ob meine Online Einkäufe mit irgendwelchen Terrorplänen abgeglichen werden. Die Höhe der Steuern spielt doch für mich eine viel größere Rolle. Von NSA merke ich nichts.

  9. Re: Unlogisch!

    Autor: wolfi86 26.09.13 - 22:53

    da kann ich mich anschließen! Vor allem was kritische Bücher wie z.B. solche von Noam Chomsky betrifft, würd ich nicht ernsthaft daran denken diese bei Amazon zu kaufen. Schon vor Jahren hab ich wo gelesen, dass Amazon was Buchbestellungen betrifft mit Geheimdiensten kooperiert.

    Das Ergebnis dieser fragwürdigen Studie soll wohl diejenigen, die nicht viel darüber nachdenken dazu verleiten Amazon mehr zu trauen als den kleineren (Online-)Buchhändlern.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.09.13 22:56 durch wolfi86.

  10. Re: Unlogisch!

    Autor: azeu 26.09.13 - 22:58

    Und Du denkst wirklich, dass es um Terrorismus-BEKÄMPFUNG geht? Wo doch der Terrorismus die Legitimation schlechthin für globale Überwachung ist. Und für Einiges andere auch.

    ... OVER ...

  11. Re: Unlogisch!

    Autor: Anonymer Nutzer 27.09.13 - 00:12

    > Außerdem unlogisch:
    > Wenn die Leute auf dem Land mehr verunsichert sind als Großstädter, warum
    > wählen die verunsicherten Leute eher CDU, die vom Internet keine Ahnung
    > hat?

    Ich bin genau so fassungslos. Der NSA-Skandel war doch jetzt perfekt für die Bundestagswahl so dass die Leute vielleicht mal eine Partei wählen damit dieser Dreck aufhört. Nein, es kommt einem so vor als wenn alle geschlafen hätten und zur Wahl aufgewacht sind und die CDU gewählt haben. :rolleyes:

    Was ich auch nicht verstehe:
    Vor dem Einkaufen im Internet haben sie auf einmal Angst aber Facebook nutzen sie wohl immer noch wie vorher. Einfach zum kotzen.

    MFG BlackY

  12. Re: Unlogisch!

    Autor: i<3Nerds 27.09.13 - 08:15

    Bitte noch einmal nachlesen! Da stand sehr wohl, dass auch viele Leute weitaus skeptischer gegenüber Facebook geworden sind.

    Was soll denn bitte an dem ganzen "Unlogisch" sein?
    Viele Ahnungslose (Die eigentlich nur flüchtig über NSA etc. informiert sind) gehen natürlich davon aus, dass kleine Onlinehändler weniger seriös sind und mehr "Dummheiten" mit ihren Daten vorhaben.

    Ich selbst habe seit NSA & Co. auch keine Online-Einkäufe mehr getätigt.
    Das letzte bisschen Anonymität möchte ich mir dann doch gerne bewahren..

    I <3 metasyntaktische Variablen! :D

  13. Re: Unlogisch!

    Autor: gaym0r 27.09.13 - 08:25

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und Du denkst wirklich, dass es um Terrorismus-BEKÄMPFUNG geht? Wo doch der
    > Terrorismus die Legitimation schlechthin für globale Überwachung ist. Und
    > für Einiges andere auch.

    Um was sonst?

    Jetzt kommts... Das wirdn Knaller.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.09.13 08:29 durch gaym0r.

  14. Re: Unlogisch!

    Autor: Orakle 27.09.13 - 08:36

    Achso, und du meinst, dass erst seit Anfang des Skandals die damit angefangen haben, Daten zu sammeln oder wie.

    Was bringt es mir, weniger Einkäufe online zu tätigen, wenn die Behörden meine Daten doch schon LÄNGST haben?

  15. Re: Unlogisch!

    Autor: Tamashii 27.09.13 - 09:16

    caso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tom85 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn die Leute auf dem Land mehr verunsichert sind als Großstädter,
    > warum
    > > wählen die verunsicherten Leute eher CDU, die vom Internet keine Ahnung
    > > hat?
    >
    > Es gibt viel wichtigere Dinge. Hier in den Golem Kommentaren wird die
    > Relevanz von dem NSA Skandal maßlos überschätzt.

    Und Du kannst das natürlich für uns alle festlegen? ;-)

  16. Re: Unlogisch!

    Autor: wmayer 27.09.13 - 09:43

    Du hast schon recht - alles was gegen die aktuell herrschende Elite geht ist per Definition Terrorismus. Patriot, Freiheitskämpfer, Terrorist ist immer nur eine Frage des Blickwinkels.

  17. Re: Unlogisch!

    Autor: azeu 27.09.13 - 09:45

    Naja, das Übliche halt :)

    Einmarschieren in fremde Länder um an deren Rohstoffe zu kommen. Vorher natürlich die Machthaber dort für "Böse" erklären, damit der Einmarsch moralisch bleibt. Siehe Irak z.B. oder Afghanistan. Als die Taliban Kanonenfutter für die Russen waren - damals - da waren sie noch gut genug für die Amis. Und, dass auch damals 12jährige Mädchen mit alten Knackern verheiratet wurden war den Amis damals ebenfalls bekannt, hat sie aber nicht gestört. Stören tut das die "westliche Welt" erst jetzt, wo die Taliban die Bösen sind.

    Zum Terrorismus:
    Ist Dir schon mal aufgefallen, dass sämtliche terroristischen Schandtaten immer rein politisch motiviert waren? Sprich, es gab immer eine politische Vorgeschichte. "Terrorbekämpfung" ist in meinen Augen nichts weiter als Schutz der eigenen Politik die dafür sorgt, dass ständig neue Terroristen nachgezüchtet werden. Mit Schutz von Menschen hat Terrorbekämpfung nicht sehr viel zu tun.

    ... OVER ...

  18. Re: Unlogisch!

    Autor: gaym0r 27.09.13 - 10:04

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, das Übliche halt :)
    >
    > Einmarschieren in fremde Länder um an deren Rohstoffe zu kommen. Vorher
    > natürlich die Machthaber dort für "Böse" erklären, damit der Einmarsch
    > moralisch bleibt. Siehe Irak z.B. oder Afghanistan. Als die Taliban
    > Kanonenfutter für die Russen waren - damals - da waren sie noch gut genug
    > für die Amis. Und, dass auch damals 12jährige Mädchen mit alten Knackern
    > verheiratet wurden war den Amis damals ebenfalls bekannt, hat sie aber
    > nicht gestört. Stören tut das die "westliche Welt" erst jetzt, wo die
    > Taliban die Bösen sind.

    Was hat das mit NSA zu tun?

  19. Re: Unlogisch!

    Autor: igor37 27.09.13 - 10:58

    gaym0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > azeu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und Du denkst wirklich, dass es um Terrorismus-BEKÄMPFUNG geht? Wo doch
    > der
    > > Terrorismus die Legitimation schlechthin für globale Überwachung ist.
    > Und
    > > für Einiges andere auch.
    >
    > Um was sonst?
    >
    > Jetzt kommts... Das wirdn Knaller.

    Also mir fällt da beispielsweise ein, dass der Irak-Krieg, der ja angeblich ein ach so toller Anti-Terror-Kampf sein sollte(zumindest offiziell), etwa 35mal so viele Zivilisten getötet hat wie 9/11.
    Da passt es doch gut, dass damit die Angst vor dem unglaublich bösen Terroristen wächst damit die Regierung sagen kann: "Hey, wir werden jetzt alle Daten von euch sammeln, aber keine Angst, das ist nur gegen Terroristen, wir Menschen sind ja immerhin unfehlbar."
    Ich kenne kein Beispiel, in dem eine so umfassende Überwachung nicht missbraucht wurde oder negative Effekte hat.

  20. Re: Unlogisch!

    Autor: azeu 27.09.13 - 11:20

    Ich bezog mich auf

    > Um was sonst?

    Die NSA ist nur ein Teil des "Ganzen".

    ... OVER ...

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hasso-Plattner-Institut für Digital Engineering gGmbH, Potsdam
  2. se commerce GmbH, Gersthofen
  3. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  4. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,49€
  2. 25,99€
  3. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)
  4. 2,40€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern
  2. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus
  3. Volkswagen Über 10.000 Vorreservierungen für den ID.3 in 24 Stunden

Das andere How-to: Deutsch lernen für Programmierer
Das andere How-to
Deutsch lernen für Programmierer

Programmierer schlagen sich ständig mit der Syntax und Semantik von Programmiersprachen herum. Der US-Amerikaner Mike Stipicevic hat aus der Not eine Tugend gemacht und nutzt sein Wissen über obskure Grammatiken, um Deutsch zu lernen.
Von Mike Stipicevic

  1. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
  2. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

  1. Tesla: Elon Musk muss trotz neuer Finanzierung weiter sparen
    Tesla
    Elon Musk muss trotz neuer Finanzierung weiter sparen

    Die jüngst eingeheimste Finanzierung von 2,7 Milliarden US-Dollar gibt Tesla nur weitere zehn Monate, um die Gewinnschwelle zu überschreiten. Entsprechend nervös dürfte Firmenchef Elon Musk sein, der weiter auf der Suche nach Einsparungspotenzial bei seinem Unternehmen ist.

  2. Tracking: Google zeichnet Einkäufe mittels Gmail auf
    Tracking
    Google zeichnet Einkäufe mittels Gmail auf

    Auf einer Käufe-Seite listet Google Einkäufe von Nutzern auf, auch wenn diese nicht über das Unternehmen selbst erfolgt sind - mithilfe von Rechnungen, die sich teilweise im Archiv des Gmail-Postfachs befinden. In unserem Fall sind das Hunderte Bestellungen, die bis 2012 zurückreichen.

  3. Sicherheit: Bundeswehr bekommt neue Smartphones ohne Internetzugang
    Sicherheit
    Bundeswehr bekommt neue Smartphones ohne Internetzugang

    In den vergangenen Monaten wurden in den Truppen der deutschen Bundeswehr neue Smartphones verteilt - viel mehr als die vormals genutzten Handys können die Geräte momentan aber noch nicht: Aus Sicherheitsgründen ist die Internetverbindung deaktiviert.


  1. 14:56

  2. 13:54

  3. 12:41

  4. 16:15

  5. 15:45

  6. 15:12

  7. 14:21

  8. 13:52