1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Studienabbrüche: Schwundquote im…

Studienabbrüche: Schwundquote im Informatikstudium bei 50 Prozent

Viele Informatikstudenten geben sehr schnell ihr Studium wieder auf. Die meisten sind bereits im 2. Semester weg, es gibt wenige Erkenntnisse dazu, wohin sie verschwinden.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. könnte an didaktisch unfähigen Dozenten liegen ... 9

    tearcatcher | 30.11.17 18:44 11.02.20 08:16

  2. Liegt daran das es ein Haufen Sch... ist. 9

    Anonymer Nutzer | 30.11.17 18:47 30.11.19 19:27

  3. Informatik ist nicht mehr zeitgemäß! (Seiten: 1 2 3 ) 60

    /mecki78 | 30.11.17 17:58 06.12.17 07:48

  4. Informatik Studium abgeschlossen, arbeite aber nicht mehr in dem Bereich. 12

    KnutRider | 01.12.17 09:37 02.12.17 10:21

  5. Antwort - ganz einfach (jedenfall Karlsruhe) 14

    Desertdelphin | 01.12.17 09:46 02.12.17 07:03

  6. Informatik ist einfach zu Umfangreich ! 10

    Youkai | 01.12.17 09:18 01.12.17 20:23

  7. Vermittlung falscher Vorstellungen? 1

    sgpapst | 01.12.17 18:18 01.12.17 18:18

  8. Informatik ist eine Lebenseinstellung 3

    tbol.inq | 01.12.17 09:51 01.12.17 14:19

  9. Nur 50% ? 2

    user3913 | 01.12.17 10:04 01.12.17 14:10

  10. Ist doch relativ klar wie das abläuft: Mama sagt... 3

    berritorre | 01.12.17 13:06 01.12.17 13:34

  11. falsche Vorstellungen 1

    schnedan | 01.12.17 12:48 01.12.17 12:48

  12. Voraussetzungen fehlen 1

    teachcor | 01.12.17 11:43 01.12.17 11:43

  13. Frage ist, wann abgebrochen wird 6

    schap23 | 30.11.17 17:12 01.12.17 10:32

  14. Die gehen da hin wo man kein Extrem-Mathe braucht. 7

    Sinnfrei | 30.11.17 17:25 01.12.17 09:41

  15. Falsche Erwartungshaltung 3

    aLpenbog | 01.12.17 08:08 01.12.17 09:29

  16. Sie studieren immer weiter… 1

    Korny | 01.12.17 09:22 01.12.17 09:22

  17. Wer ohne Burnout Geld verdienen will, sollte eh Jura oder Medizin studieren. 14

    quineloe | 30.11.17 22:13 01.12.17 09:12

  18. Wie, keiner will ein Billiglohnsklave sein? 6

    seriousssam | 01.12.17 02:32 01.12.17 08:41

  19. Alberner Artikel 5

    Mik30 | 30.11.17 18:51 01.12.17 08:13

  20. angewandte binäre Logik 1

    NMN | 01.12.17 05:27 01.12.17 05:27

  21. Ich kenne schonmal zwei Abbrecher 4

    nightmar17 | 30.11.17 15:56 01.12.17 01:27

  22. Wundert mich nicht... (Seiten: 1 2 ) 21

    cware | 30.11.17 17:13 01.12.17 01:21

  23. Informatik, Studium der Selbstständigkeit 3

    FreierLukas | 01.12.17 00:23 01.12.17 00:49

  24. Duales Studium als Weg 1

    Toaster | 30.11.17 22:59 30.11.17 22:59

  25. Logik I + II mögliche Ursache!? 1

    Sandeeh | 30.11.17 22:26 30.11.17 22:26

  26. Extrablatt 2

    bla | 30.11.17 21:18 30.11.17 21:20

  27. seit langem völlig normal 3

    jake | 30.11.17 15:55 30.11.17 20:50

  28. Informatik-Philosophen braucht halt keiner 1

    madMatt | 30.11.17 20:48 30.11.17 20:48

  29. Ich zocke gern, also kann ich das auch beruflich machen 14

    omgrofllol | 30.11.17 15:52 30.11.17 20:13

  30. Vielleicht auch einfach nur enttäuscht? 1

    DreiChinesenMitDemKontrabass | 30.11.17 19:51 30.11.17 19:51

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. SCHOTT AG, Mainz, Müllheim, Lukácsháza (Ungarn)
  2. Landratsamt Starnberg, Starnberg
  3. Stadtverwaltung Kaiserslautern, Kaiserslautern
  4. über duerenhoff GmbH, Gerlingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. (-70%) 2,99€
  3. (-20%) 47,99€
  4. (-62%) 18,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
Star Trek - Der Film
Immer Ärger mit Roddenberry

Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
Von Peter Osteried

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek - Picard Hasenpizza mit Jean-Luc
  3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner

Asus Zephyrus G14 im Test: Ryzen-Renoir-Revolution!
Asus Zephyrus G14 im Test
Ryzen-Renoir-Revolution!

Dank acht CPU-Kernen bei nur 35 Watt schlägt Asus' Ryzen-basiertes 14-Zoll-Spiele-Notebook jegliche Konkurrenz.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Intel MKL Matlab R2020a läuft auf Ryzen drastisch schneller
  2. DFI GHF51 Ryzen-Platine ist so klein wie Raspberry Pi
  3. Ryzen Mobile 4000 Das kann AMDs Renoir

Schenker Via 14 im Test: Leipziger Langläufer-Laptop
Schenker Via 14 im Test
Leipziger Langläufer-Laptop

Dank 73-Wattstunden-Akku hält das 14-Zoll-Ultrabook von Schenker trotz fast komplett aufrüstbarer Hardware lange durch.
Ein Test von Marc Sauter

  1. XMG Neo 15 (E20) Schenker erhöht Akkukapazität um 50 Prozent
  2. XMG Apex 15 Schenker packt 16C-Ryzen in Notebook
  3. XMG Fusion 15 Schenkers Gaming-Laptop soll 10 Stunden durchhalten