1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Suizid: Swisscom-Chef Carsten…

Wenn ein Provider-Chef dieser Tage die Grätsche macht...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn ein Provider-Chef dieser Tage die Grätsche macht...

    Autor: Anonymer Nutzer 23.07.13 - 14:36

    glaube ich ja an Vieles.
    Selbstmord aus 'freien' Stücken zählt allerdings nicht dazu.

  2. Re: Wenn ein Provider-Chef dieser Tage die Grätsche macht...

    Autor: Anonymer Nutzer 23.07.13 - 14:44

    Warum nicht?

  3. Re: Wenn ein Provider-Chef dieser Tage die Grätsche macht...

    Autor: Kasabian 23.07.13 - 14:49

    weil man "mutmaßen" könnte dass er Informationen hatte mit denen er nicht fertig wurde und deshalb sich das Leben nahm. Also unter dem Druck bereits publizierter Meldungen usw...

    Nicht jeder hat den Mut un geht mit seinen Informationen an die Öffentlichkeit. -> siehe Selbstmordrate von Ex-Soldaten USA.

  4. Re: Wenn ein Provider-Chef dieser Tage die Grätsche macht...

    Autor: Anonymer Nutzer 23.07.13 - 14:51

    Weil sie Einfluss auf Informations-Infrastrukturen haben und somit auch auf den Informationsfluss zum Volk. Genau den versucht man ja seit Jahren einzudämmen. Die aktuellen PRISM Skandale werden dem Nachdruck verliehen haben.

  5. Re: Wenn ein Provider-Chef dieser Tage die Grätsche macht...

    Autor: phex 23.07.13 - 14:52

    Nicht nur das.
    Er schadete dem Profit der Energiekonzerne und musste endlich weg.
    http://www.schweizer-illustrierte.ch/stars/schweiz/nicht-traeumen-handeln

    Etwas oder alles davon wird es schon gewesen sein.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 23.07.13 14:56 durch phex.

  6. Re: Wenn ein Provider-Chef dieser Tage die Grätsche macht...

    Autor: Anonymer Nutzer 23.07.13 - 14:58

    Als wenn Carsten Schloter hier in irgendeiner anderen Position wäre als jeder andere "Provider-Chef" weltweit...

    Welchen Grund auch immer dieser Mensch hatte aus dem Leben zu scheiden, PRISM wäre der albernste. Kann ich mir nicht vorstellen.

    Da gibt es für Verschwörungstheorien anderenorts lohnenswertere Sandkästen zum Spielen. Möge seine Familie und mögen seine Freunde verschont bleiben davon. Die haben jetzt andere Probleme.

  7. Re: Wenn ein Provider-Chef dieser Tage die Grätsche macht...

    Autor: BiGfReAk 23.07.13 - 15:06

    Oder aber er war total gestresst oder sonstwas und hatte kein Lust mehr am Leben.
    Nicht immer müssen die Illuminaten und co. hinter allem stecken.

    Ich Japan bringen sich auch dauernd Leute wegen dem Beruf um. Sei es wegen Jobverlust oder wegen zu viel Stress.

  8. Re: Wenn ein Provider-Chef dieser Tage die Grätsche macht...

    Autor: silentburn 23.07.13 - 15:06

    vielleicht lag es an seiner Scheidung
    vielleicht an den schlechten Zahlen der Swisscom
    man weiss es nicht

    jedenfalls herzliches Beileid

  9. Re: Wenn ein Provider-Chef dieser Tage die Grätsche macht...

    Autor: Anonymer Nutzer 23.07.13 - 15:08

    @chol_4c
    In anderer Position war er zweifelfrei nicht, aber evtl dachte er, er sei souverän?

    Die ganze Welt ist ein Ponyhof, alles stimmt so wie es irgendwo geschrieben steht. Umbgringen würden Menschen einander niemals, schließlich sind wir ein zivilisierter Rechtsstaatt, und soetwas kann es hier folglich nicht geben.

    Ich weiß nicht warum du sowas ins Lächerliche ziehst mit deinem Sandkasten und Verschwörungstheorie. Naives Dummdenken könnte ich auch deine Blümchenwelt unterstellen.

    Sag doch einfach deine Meinung, ohne andere der geistigen Verwirrung zu bezichtigen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 23.07.13 15:09 durch surv.

  10. Re: Wenn ein Provider-Chef dieser Tage die Grätsche macht...

    Autor: phex 23.07.13 - 15:17

    chol_4C schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als wenn Carsten Schloter hier in irgendeiner anderen Position wäre als
    > jeder andere "Provider-Chef" weltweit...
    >

    Vielleicht, weil er selbst dachte und trotz allen Geldes noch Ideale hatte, anderen als ausschließlich sich selbst zu dienen?
    So, wie schon so viele andere vor ihm sterben mussten, die nicht käuflich waren.

    Lernt doch selbst mal aus der Geschichte, statt den anderen die "Dummheit" zu unterstellen ...


    @ surv
    Da stimme ich Dir zu.

  11. Re: Wenn ein Provider-Chef dieser Tage die Grätsche macht...

    Autor: Sinnfrei 23.07.13 - 15:34

    Vielleicht hatte er nur ein schlechtes Gewissen, weil er wegen der NSA-Geschichte gelogen hat.

    __________________
    ...

  12. Re: Wenn ein Provider-Chef dieser Tage die Grätsche macht...

    Autor: shazbot 23.07.13 - 15:53

    Da ist der Name Programm, wa?
    Dann müssten Merkel und Co. ja schon lange Suizidgefährtet sein.

    Vorsicht! Dieser Post ↑↑↑ enhält mit hoher Wahrscheinlichkeit meine eigene Meinung.

  13. Re: Wenn ein Provider-Chef dieser Tage die Grätsche macht...

    Autor: Sinnfrei 23.07.13 - 16:01

    Ja - die Theorie ist mindestens genauso sinnfrei wie die Annahme, dass er von der NSA, oder sonst wem, ermordet wurde.

    __________________
    ...

  14. Re: Wenn ein Provider-Chef dieser Tage die Grätsche macht...

    Autor: Muhaha 23.07.13 - 16:26

    surv schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich weiß nicht warum du sowas ins Lächerliche ziehst mit deinem Sandkasten
    > und Verschwörungstheorie.

    Das mag unter anderem daran liegen, dass Du hier nur nebulös herumspekulierst.

  15. Re: Wenn ein Provider-Chef dieser Tage die Grätsche macht...

    Autor: Anonymer Nutzer 23.07.13 - 16:31

    BiGfReAk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder aber er war total gestresst oder sonstwas und hatte kein Lust mehr am
    > Leben.
    > Nicht immer müssen die Illuminaten und co. hinter allem stecken.
    >
    > Ich Japan bringen sich auch dauernd Leute wegen dem Beruf um. Sei es wegen
    > Jobverlust oder wegen zu viel Stress.

    Stimmt das gibt es doch diesen krassen Wald wo die Förster durchrennen und schauen ob sich gerade einer umbringt, kürzlich hat oder schon länger da liegt

  16. Re: Schande über den Mann

    Autor: Kasabian 23.07.13 - 16:36

    ...
    Danke für den Artikel/Link. Kannte ich noch nicht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.07.13 17:24 durch gs (Golem.de).

  17. Re: Wenn ein Provider-Chef dieser Tage die Grätsche macht...

    Autor: theWhip 23.07.13 - 16:39

    Nein die leiden alle an Partieller Amnesie, geteilt mit großer Staatsdiener Ignoranz.

  18. Re: Wenn ein Provider-Chef dieser Tage die Grätsche macht...

    Autor: JP 23.07.13 - 17:10

    surv schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > glaube ich ja an Vieles.
    > Selbstmord aus 'freien' Stücken zählt allerdings nicht dazu.

    Naja... das sei mal dahin gestellt. Ich finde es irgendwie immer unverantwortlich, dass die Polizei erste Vermutungen äußert, um Abklang sagt, dass man aber noch nichts genaueres weiß und weitere Aussagen aus Rücksicht auf die Familie nicht treffen wird. Suizid ist belastend genug für die Familie, warum Vermutungen in dieser Richtung äußern, wenn man eigentlich die Untersuchungen noch nicht abgeschossen hat. Ob die Öffentlichkeit so oder so ein Recht darauf hat zu erfahren an welcher Krankheit jemand gestorben ist, sei mal dahin gestellt...

  19. Re: Wenn ein Provider-Chef dieser Tage die Grätsche macht...

    Autor: whoever 23.07.13 - 17:37

    Hauptsache Verschwörungstheorien aufstellen - ohne auch nur den kleinsten Anhaltspunkt zu haben!
    Beim besten Willen, ich schenke hier jenen Personen, die die Person aufgefunden und die Umstände erfasst haben, mehr Glauben, als denjenigen, die einfach mal willkürlich Theorien aufstellen. Mit grosser Wahrscheinlichkeit wird es eine (kleinere oder grössere) Untersuchung geben, falls dort irgendwelche Anhaltspunkte für eine Verschwörung gefunden werden, sollten diese natürlich geprüft werden - falls nicht, heisst das auch etwas.
    Somit: Wer keine Ahnung hat, darf dies gerne auch für sich behalten.

    Gruss, whoever

  20. Re: Wenn ein Provider-Chef dieser Tage die Grätsche macht...

    Autor: zwangsregistrierter 23.07.13 - 17:40

    shazbot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da ist der Name Programm, wa?
    > Dann müssten Merkel und Co. ja schon lange Suizidgefährtet sein.
    Vielleicht haben Merkel und Co. gar kein Gewissen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter für Konzeption und Qualitätssicherung (m/w/d)
    ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Fürth, Mannheim
  2. IT-Beratung & Support für Baustellen und Konzernstandorte (m/w/d)
    STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart
  3. IT-Koordinator (m/w/d)
    Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH DEW21, Dortmund
  4. Chief Information Officer - CIO (m/w/d)
    CONITAS GmbH, Karlsruhe

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 32,99€ (Bestpreis!)
  2. mit bis zu 30% Rabatt
  3. (u. a. MSI Optix G32CQ4DE WQHD/165 Hz für 329€ + 6,99€ Versand und be quiet! Pure Base 600...
  4. (u. a. Greenland, The 800, Rampage, Glass, 2067: Kampf um die Zukunft)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de