Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Suizidserie: Ein neues Opfer bei…

"Selbsttötungsrate bei Foxconn weit unter dem Landesdurchschnitt "

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Selbsttötungsrate bei Foxconn weit unter dem Landesdurchschnitt "

    Autor: Westliche Propaganda 27.05.10 - 14:36

    Die entscheidende Aussage ist ja wohl:
    "Er sagte, er habe mit Psychologen gesprochen, die ihm versichert hätten, dass die Selbsttötungsrate bei Foxconn weit unter dem Landesdurchschnitt liege".

    Warum wird hier weiterhin dieses wiederliche Foxconn-Bashing betrieben? ! ?

  2. Re: "Selbsttötungsrate bei Foxconn weit unter dem Landesdurchschnitt "

    Autor: Vanillepudding 27.05.10 - 14:38

    Du, ich verstehe durchaus Deine Ironie, bzw. den Zynismus rund um dieses Thema - aber der Mann hat vermutlich sogar Recht, siehe meinen Beitrag von vorhin:

    https://forum.golem.de/kommentare/wirtschaft/suizidserie-ein-neues-opfer-bei-foxconn-update/statistik-frage/41793,2265524,2265524,read.html

  3. Re: "Selbsttötungsrate bei Foxconn weit unter dem Landesdurchschnitt "

    Autor: HmmmmH 27.05.10 - 14:51

    Ich glaube nicht das du verstehst das diese "Westliche Propaganda" den Menschen da drüber mehr helfen wird als uns ?
    Ich würde globale (Wirtschafts-)Politik mal aus einem nicht so engen Winkel betrachen - Genosse.

  4. Re: "Selbsttötungsrate bei Foxconn weit unter dem Landesdurchschnitt "

    Autor: noway 27.05.10 - 15:34

    Westliche Propaganda schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die entscheidende Aussage ist ja wohl:
    > "Er sagte, er habe mit Psychologen gesprochen, die ihm versichert hätten,
    > dass die Selbsttötungsrate bei Foxconn weit unter dem Landesdurchschnitt
    > liege".
    >
    > Warum wird hier weiterhin dieses wiederliche Foxconn-Bashing betrieben? ! ?

    Man kann keien LAndesquote gegen eine Firmenquote stellen.

    Es ist doch wohl ziemlich wahrhscheinlich das Selbstmordkandidaten schon längere zeit vor dem Selbstmord aussortiert wurden.

  5. Re: "Selbsttötungsrate bei Foxconn weit unter dem Landesdurchschnitt "

    Autor: carumpel 28.05.10 - 11:46

    @Westliche Propaganda: Du meinst also, wenn _beispielsweise_ 80 % der landesweiten Selbsttötungen in ein und demselben Unternehmen arbeiten, ist immernoch alles im grünen Bereich, solange die Gesamtzahl der Selbsttötungen im Schnitt der letzten fünf Jahre liegt? Ich finde das schon bedenklich.

    Ich hoffe, dass die Auftraggeber mal ein wenig mehr über den Feudalkapitalismus im 'kommunistischen' China nachdenken. Warum ist es denn für Apple dermaßen undenkbar, die Geräte in den USA zusammenlöten zu lassen?

    Ich wäre echt froh, wenn da mal einer aussteigen und der markt das auch belohnen würde!

  6. Re: "Selbsttötungsrate bei Foxconn weit unter dem Landesdurchschnitt "

    Autor: joho 28.05.10 - 12:47

    carumpel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    Warum ist es denn
    > für Apple dermaßen undenkbar, die Geräte in den USA zusammenlöten zu
    > lassen?

    weil in den usa keiner 12h schichten fuer knapp 300€ macht?
    bzw weil keiner nen apple kauft der auf einmal 3-mal so viel kostet?

  7. Re: "Selbsttötungsrate bei Foxconn weit unter dem Landesdurchschnitt "

    Autor: d3wd 28.05.10 - 19:45

    joho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > carumpel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > Warum ist es denn
    > > für Apple dermaßen undenkbar, die Geräte in den USA zusammenlöten zu
    > > lassen?
    >
    > weil in den usa keiner 12h schichten fuer knapp 300€ macht?
    > bzw weil keiner nen apple kauft der auf einmal 3-mal so viel kostet?

    ... Oder einfach in der Fabrik um die ecke zusammengelötet wurde.
    Und in China ist das sicher gutes Geld.

    Man wird mit Ideen reich, nicht durch Arbeit. (Ich denke es möchte auch keiner- wofür bräuchte man sonst einen Chef!?.)

    ~d3wd

  8. Re: "Selbsttötungsrate bei Foxconn weit unter dem Landesdurchschnitt "

    Autor: smalltalk 29.05.10 - 08:13

    ... und dann war da noch der Statistiker, der in einem durchschnittlich 10 cm tiefen Fluss ertrank ...

    Um herauszufinden, ob die Selbstmordrate über dem Durchschnitt liegt sollten nicht nur die Zahlen angesehen werden.
    Wie ist die Verteilung der Selbstmordrate ? Treten diese immer an einem Ort auf oder sind sie über das Land verteilt ?
    Welche Altersklassen begehen Selbstmord ? Sind es berufstätige, sind es alte Leute, sind es Jugendliche ? Welches Geschlecht haben diese ?
    Wenn bei Foxconn zum Beispiel nur Männer zwischen 19 - 30 Selbstmord begehen würden, bringt es nicht zu sagen, die Selbstmordrate bei Männern und Frauen zwischen 0 und 100 ist im Schnitt höher, sondern es muss die gleiche Gruppe herangezogen werden: Selbstmordrate der männlichen Berufstätigen zwischen 18 und 30 - bezogen auf eben diese Zielgruppe. Dann hätte man vergleichbare Zahlen - sofern die Häufung beachtet wird. Wenn in jedem Unternehmen in China 1 Mensch diese Zielgruppe Selbstmord begeht, kann es bei vielen kleinen Unternehmen auch dazu kommen, dass der Schnitt sehr hoch wird. Es ist in diesem Fall aber ein Unterschied, ob in einem Unternehmen 10 Menschen Selbstmord begehen. Dieses wäre ein 10-fach erhöhter Schnitt für dieses Unternehmen verglichen mit anderen Unternehmen, die Arbeiter dieser Gruppe beschäftigen - auch wenn der Mittelwert vielleicht nicht übertroffen, sondern sogar unterboten wird.

    Ich empfehle allen, die mit der durchschnittlichen Selbstmordrate auf 100.000 Einwohner ankommen, sich mal ein wenig mit Statistik zu beschäftigen und die Zahlen genau zu interpretieren. Die Unternehmen/ Medien legen sich Zahlen nämlich gerne so aus wie sie ihnen passen, weil sie wissen dass sie nicht hinterfragt werden.

    Ich bin im Schnitt, wie jeder andere Deutsche, 42,1 Jahre alt ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. afb Application Services AG, München
  2. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  3. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  4. AWO Kreisverband Mittelfranken-Süd e.V., Schwabach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 204,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  2. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  3. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt

WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  2. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  3. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid

Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

  1. Verfassungsschutz: Einbruch für den Staatstrojaner
    Verfassungsschutz
    Einbruch für den Staatstrojaner

    Der Verfassungsschutz soll künftig auch Computer und Smartphones von Verdächtigen durchsuchen dürfen. Um Staatstrojaner zu installieren, sollen Wohnungseinbrüche erlaubt sein.

  2. Be emobil: Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
    Be emobil
    Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt

    Der Ladenetzbetreiber Allego hat die Abrechnung der öffentlichen Ladestationen in Berlin umgestellt. Statt eines Pauschalpreises für den Ladevorgang zahlen Elektroautomobilisten in Zukunft nach geladener Strommenge.

  3. Segway-Ninebot: E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren
    Segway-Ninebot
    E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren

    Das Aufladen von E-Scootern ist für die Verleihdienste aufwendig und kostspielig. Daher könnten künftig Geister-Scooter durch die Städte rollen. Beim Kauf "normaler" E-Scooter gibt es derweil Verzögerungen.


  1. 14:28

  2. 13:20

  3. 12:29

  4. 11:36

  5. 09:15

  6. 17:43

  7. 16:16

  8. 15:55