Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Summe seiner Teile: HP Touchpad ist…

RAM?!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. RAM?!

    Autor: razer 07.07.11 - 17:37

    8gb?! iPad 1 hatte 512mb und ipad 2 1gig oder?

  2. Re: RAM?!

    Autor: satan0rx 07.07.11 - 17:51

    Ich schätze das sind 8 GBit !

    Wobei, dann sind $30 viel. Aber für 8 GByte billigst-ram zahlt man 45 ¤ in D ...

  3. Re: RAM?!

    Autor: raidor 07.07.11 - 17:56

    aber nicht für ultra-low-power Krams der auch noch klein sein soll

  4. Re: RAM?!

    Autor: tingelchen 07.07.11 - 17:56

    die 45¤ sind aber VK, nicht EK. Hersteller wie HP bekommen dann noch einml gründlich Massenrabat. Es ist dann wohl eher ein 8GBit Speicher oder es sollte nicht 8GB sondern evtl. 2GB sein? Die Zahlenanordnung auf den Num-Pads sind nicht immer gleich. Auf der Tastatur ist die 8 immer oben. Auf meinem Telefon ist die 8 z.B. unten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.07.11 17:57 durch tingelchen.

  5. Re: RAM?!

    Autor: McFly81 07.07.11 - 18:01

    Soweit ich weiß hat das TouchPad 1GByte Ram!?
    Außerdem ist der Prozessor mit 1,2 GHz getaktet, nicht mit 1,5.

  6. Re: RAM?!

    Autor: jrn 07.07.11 - 18:26

    Im verlinkten Original-Artikel ist immer von "Gb" statt "GB" die Rede, also Gigabit. Dann kommt auch der Vergleich mit den Vergleichsmodellen hin, die nur über 4 Gigabit verfügen.

    Das mit der CPU finde ich interessant. Ist da vielleicht wie schon beim ersten Palm Pre noch Luft nach oben? Dies kam am Ende auch nur mit 500 statt 600 MHz auf den Markt und konnte ohne Probleme übertaktet werden.

  7. Re: RAM?!

    Autor: john-vogel 07.07.11 - 18:44

    razer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 8gb?! iPad 1 hatte 512mb und ipad 2 1gig oder?


    Das iPad1 hatte 256MB RAM, das iPad2 hat 512MB RAM. Das HP TouchPad hat 1024MB (=1GB) RAM.

  8. Re: RAM?!

    Autor: McFly81 07.07.11 - 18:52

    Ich meine mal gehört zu haben daß der Prozessor eigentlich 1,5GHz hat, HP den aber untertaktet. Aus welchem Grund stand da aber nicht dabei, vielleicht wegen Akkulaufzeit oder so.
    Im original-Pre hat Palm den ja wegen eines Fehlers untertaktet. Der konnte mein ich keine 600MHz ab, zumindest die erste Charge.

  9. Re: RAM?!

    Autor: samy 07.07.11 - 21:01

    john-vogel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Das iPad1 hatte 256MB RAM, das iPad2 hat 512MB RAM. Das HP TouchPad hat
    > 1024MB (=1GB) RAM.


    Das geht doch gar nicht. Das Ipad ist immer das beste, das kann nicht sein ;-)

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  10. Re: RAM?!

    Autor: Necrosis 07.07.11 - 21:10

    mal wieder super zusammengerechnet...

    Entwicklungskosten und Infrastrukturkosten des laufenden Betriebs des Unternehmens SOWIE LIZENZGEBÜHREN!!! wurden einfach "vergessen"....

    schwachsinnig sowas. Damit machen sie ein schlechtes Bild von den Unternehmen, welches aber bei soetwas gar nicht gegeben ist.

  11. Re: RAM?!

    Autor: MentalFloss 07.07.11 - 21:13

    samy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das geht doch gar nicht. Das Ipad ist immer das beste, das kann nicht sein
    > ;-)

    Wer hat das denn behauptet? Ein paar Links zu Postings mit der Behauptung würden mich mal interessieren.

    Und es gilt "mehr RAM"="besseres Tablet"? Nicht schlecht. Bewirb dich bei einem Tablet-Hersteller, denn die zerbrechen sich den Kopf, was genau ein besseres Tablet ausmacht. Manche bauen Tablets mit höherer Auflösung, manche mit mehr Schnittstellen, HP hat sich wohl sogar darüber Gedanken gemacht, wie ein gutes Betriebssystem aussehen sollte... alles Zeitverschwendung, denn es ist so einfach: ein paar mehr RAM-Chips reinstopfen und schon ist das Ding besser!

  12. Re: RAM?!

    Autor: Lokster2k 07.07.11 - 21:16

    Naja...hast Du denn nun ein schlechtes Bild von HP?
    Viele denken sicherlich an die ganzen Firmenkosten, mehr steht in der Veröffentlichung ja auch nicht drin, als der Wert der Materialkosten.
    Klar suggeriert es etwas und der nicht ganz so schnelle könnte irrgeführt werden...aber alle Kanten abfeilen und uns in Watte einpacken ist doch auch keine Lösung...sonst trainieren sich auch noch die letzten das eigenständige Denken ab...

  13. Re: RAM?!

    Autor: zer0x 07.07.11 - 21:43

    Ich bin mir sicher das jeder mit ein ganz wenig Verstand weiß das hier von Materialkosten die Rede ist!

  14. Re: RAM?!

    Autor: franzmueller 07.07.11 - 21:50

    McFly81 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im original-Pre hat Palm den ja wegen eines Fehlers untertaktet. Der konnte
    > mein ich keine 600MHz ab, zumindest die erste Charge.


    Habe selber ein Gerät, läuft mit 800MHz super, könnte sogar auf 1GHz gehen, aber dann macht der Akku zu schnell schlapp!

  15. Re: RAM?!

    Autor: Flying Circus 08.07.11 - 07:53

    Necrosis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mal wieder super zusammengerechnet...

    Ja, die Materialkosten.

    > Entwicklungskosten und Infrastrukturkosten des laufenden Betriebs des
    > Unternehmens SOWIE LIZENZGEBÜHREN!!! wurden einfach "vergessen"....

    Die gehören auch nicht in die reinen Materialkosten hinein.

    > schwachsinnig sowas.

    Ja, es ist völlig schwachsinnig, in die Materialkosten Dinge wie F&E hineinrechnen zu wollen, da gebe ich Dir recht.

    > Damit machen sie ein schlechtes Bild von den
    > Unternehmen, welches aber bei soetwas gar nicht gegeben ist.

    Äh, nein.

    Nochmal zum mitmeißeln: erstens geht es hier um die reinen Materialkosten, da haben andere Posten in der Aufstellung nichts, aber auch gar nichts verloren - es geht hier nicht um die Kosten. Es wäre schwachsinnig hoch zehn, in Materialkosten F&E zu veranschlagen. Oder Marketing. Oder Transportkosten. Gehört da alles nicht rein.
    Zweitens kann das eigentlich niemand, der sinnentnehmend lesen kann, falsch verstehen. Außer, er hat nen schlechten Tag und den Artikel nur hastig nach Punkten abgesucht, über die er sich aufregen kann. *g*

  16. Re: RAM?!

    Autor: scrumm3r 08.07.11 - 09:28

    Firma 1 zwingt ihre Entwickler dazu RAM-sparende, native, compilierte Binaries zu verwenden, während andere Firmen doppelt so viel RAM verbauen, aber auf Java-VMs und JavaScript-Runtimes setzen, die naturgemäß ein Vielfaches an Rechenleistung und RAM kosten (mehr als Faktor 2).

    Und Firma 1 erzielt bessere Ergebnisse: Programme starten deutlich schneller, deutlich bessere Akkulaufzeiten, Laufzeitperformance der Programme ist deutlich besser.

    Und eingebettet in diese Tatsachen versuchst du jetzt einen zynischen Witz zu reißen.

    Haters gonna hate

  17. Re: RAM?!

    Autor: GeroflterCopter 08.07.11 - 11:16

    Flying Circus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Necrosis schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > mal wieder super zusammengerechnet...
    >
    > Ja, die Materialkosten.
    >
    > > Entwicklungskosten und Infrastrukturkosten des laufenden Betriebs des
    > > Unternehmens SOWIE LIZENZGEBÜHREN!!! wurden einfach "vergessen"....
    >
    > Die gehören auch nicht in die reinen Materialkosten hinein.
    >
    > > schwachsinnig sowas.
    >
    > Ja, es ist völlig schwachsinnig, in die Materialkosten Dinge wie F&E
    > hineinrechnen zu wollen, da gebe ich Dir recht.
    >
    > > Damit machen sie ein schlechtes Bild von den
    > > Unternehmen, welches aber bei soetwas gar nicht gegeben ist.
    >
    > Äh, nein.
    >
    > Nochmal zum mitmeißeln: erstens geht es hier um die reinen Materialkosten,
    > da haben andere Posten in der Aufstellung nichts, aber auch gar nichts
    > verloren - es geht hier nicht um die Kosten. Es wäre schwachsinnig hoch
    > zehn, in Materialkosten F&E zu veranschlagen. Oder Marketing. Oder
    > Transportkosten. Gehört da alles nicht rein.
    > Zweitens kann das eigentlich niemand, der sinnentnehmend lesen kann, falsch
    > verstehen. Außer, er hat nen schlechten Tag und den Artikel nur hastig nach
    > Punkten abgesucht, über die er sich aufregen kann. *g*

    Weißt du wie viele Menschen das differenzieren können? Klar, in so eine Materialkostenaufstellung gehört das nicht hinein. Aber wenn ein Artikel schon die Überschrift "XXX ist 000 wert" trägt, liefert das Trollen, Hatern und simpel denkenden Menschen Munition zum flamen/trollen/haten/nenneswieduwillst. Würde der Artikel in der Bild erscheinen, hätten wir in Deutschland Massenproteste gegen *Hier Ihren Hersteller einsetzen* wie bei Stuttgart 21

  18. Re: RAM?!

    Autor: QDOS 08.07.11 - 11:16

    ???
    WebOS setzt auf C++ und HMTL5/JS/CSS

  19. Re: RAM?!

    Autor: Lokster2k 12.07.11 - 12:03

    GeroflterCopter schrieb:
    > Weißt du wie viele Menschen das differenzieren können? Klar, in so eine
    > Materialkostenaufstellung gehört das nicht hinein. Aber wenn ein Artikel
    > schon die Überschrift "XXX ist 000 wert" trägt, liefert das Trollen, Hatern
    > und simpel denkenden Menschen Munition zum
    > flamen/trollen/haten/nenneswieduwillst. Würde der Artikel in der Bild
    > erscheinen, hätten wir in Deutschland Massenproteste gegen *Hier Ihren
    > Hersteller einsetzen* wie bei Stuttgart 21

    Und was sagt uns das? Sollten wir dafür sorgen, dass es nur noch Berichterstattung gibt, die man GARANTIERT nicht falsch verstehen kann, egal wie doof man ist?
    Na dann willkommen bei Sendung mit der Maus...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universität Konstanz, Konstanz
  2. H&D - An HCL Technologies Company, Gifhorn
  3. we.CONECT Global Leaders GmbH, Berlin
  4. Hogrefe-Verlag GmbH & Co. KG, Göttingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. (-79%) 11,99€
  3. 4,99€
  4. (-25%) 14,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
    Ocean Discovery X Prize
    Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

    Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

    Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
    Wolfenstein Youngblood angespielt
    "Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

    E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
    Von Peter Steinlechner


      1. AT&T: Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s
        AT&T
        Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s

        Das Branchenevent AT&T Shape sollte die Filmindustrie für 5G begeistern. Oft wurden auf dem Gelände von Warner Bros. in Los Angeles bis 1,7 GBit/s gemessen.

      2. Netzausbau: Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten
        Netzausbau
        Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten

        Der Deutschen Städte- und Gemeindebund spricht ein Tabuthema an: 5G-Antennen auf Schulen und Kindergärten. Der Mast strahle nicht auf das Gebäude, auf dem er steht.

      3. Ladesäulenbetreiber Allego: Einmal vollladen für 50 Euro
        Ladesäulenbetreiber Allego
        Einmal vollladen für 50 Euro

        Nach und nach stellen die Ladesäulenbetreiber auf verbrauchsgenaue Abrechnungen bei Elektroautos um. Doch eichrechtskonform sind die Lösungen teilweise immer noch nicht. Dafür aber bei Anbietern wie Allego recht teuer.


      1. 19:45

      2. 19:10

      3. 18:40

      4. 18:00

      5. 17:25

      6. 16:18

      7. 15:24

      8. 15:00