1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Super Mario Run: Nintendo bleibt…

Ich finde das ausnahmsweise gut

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich finde das ausnahmsweise gut

    Autor: Tyler_Durden_ 25.03.17 - 15:59

    Ich stehe seit der Switch Nintendo äusserst kritisch gegenüber, aber mir gehen In-App Käufe mittlerweile richtig gegen den Strich, von daher Bravo Nintendo!

    Hier zahlt man also jetzt auf absehbare Zeit einen Betrag und alle Inhalte sind freigeschaltet. Gut so, hoffentlich macht das Schule!

  2. Re: Ich finde das ausnahmsweise gut

    Autor: GebrateneTaube 25.03.17 - 16:28

    Finde ich auch. Das ist auf jeden Fall transparenter als die Gameloft / EA - Masche.

    Ein neuer Trend ist ja Abo Modell....hoffe das wird sich nie durchsetzen.

  3. Re: Ich finde das ausnahmsweise gut

    Autor: Tyler_Durden_ 25.03.17 - 16:29

    Ist ja leider mittlerweile überall so. Der Kracher war letztens For Honor. Das ist eindeutig Pay2Win wenn man nicht gerade 1v1 oder 2v2 spielt. Und das auch noch zum Vollpreis!

  4. Re: Ich finde das ausnahmsweise gut

    Autor: Skillgrim 25.03.17 - 17:03

    Tyler_Durden_ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hier zahlt man also jetzt auf absehbare Zeit einen Betrag und alle Inhalte
    > sind freigeschaltet. Gut so, hoffentlich macht das Schule!

    is bei Mario Run nur leider nich der Fall, es gibt immernoch zusätzliche micropayments inetwa für mehr tickets/toads, und selbs dann sind 10 euro für n spiel mit "1 tasten bedienung" fragwürdig

  5. Re: Ich finde das ausnahmsweise gut

    Autor: crazypsycho 25.03.17 - 17:21

    GebrateneTaube schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein neuer Trend ist ja Abo Modell....hoffe das wird sich nie durchsetzen.

    Bei MMOs hat sich das bereits durchgesetzt (bspw WoW). Und es ist ein sehr gutes Modell. Alle zahlen das Gleiche und alle haben die gleichen Bedingungen.

  6. Re: Ich finde das ausnahmsweise gut

    Autor: datenmuell 25.03.17 - 19:02

    Kaufen ist ok. Der Onlinezwang versauts wieder.

  7. Re: Ich finde das ausnahmsweise gut

    Autor: Gemüseistgut 26.03.17 - 01:30

    Skillgrim schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tyler_Durden_ schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hier zahlt man also jetzt auf absehbare Zeit einen Betrag und alle
    > Inhalte
    > > sind freigeschaltet. Gut so, hoffentlich macht das Schule!
    >
    > is bei Mario Run nur leider nich der Fall, es gibt immernoch zusätzliche
    > micropayments inetwa für mehr tickets/toads, und selbs dann sind 10 euro
    > für n spiel mit "1 tasten bedienung" fragwürdig

    Wo kann man denn noch Geld für weiteres ausgeben? Ich hab grad nochmal nachgeschaut, ich finde nirgends eine Möglichkeit für Micropayments für zB Tickets oder Toads?!

  8. Re: Ich finde das ausnahmsweise gut

    Autor: CSCmdr 26.03.17 - 03:38

    Man kann die gesammelten Ingame Münzen für Zeugs ausgeben. Für Real-Geld habe ich aber auch nix gefunden.

  9. Re: Ich finde das ausnahmsweise gut

    Autor: picaschaf 26.03.17 - 04:29

    Skillgrim schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tyler_Durden_ schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hier zahlt man also jetzt auf absehbare Zeit einen Betrag und alle
    > Inhalte
    > > sind freigeschaltet. Gut so, hoffentlich macht das Schule!
    >
    > is bei Mario Run nur leider nich der Fall, es gibt immernoch zusätzliche
    > micropayments inetwa für mehr tickets/toads, und selbs dann sind 10 euro
    > für n spiel mit "1 tasten bedienung" fragwürdig


    Wird der Wert eines Spiels mittlerweile anhand der benötigten Tasten festgelegt? oO Sehr merkwürdige Ansichten hast du...

  10. Re: Ich finde das ausnahmsweise gut

    Autor: My1 26.03.17 - 11:10

    crazypsycho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > GebrateneTaube schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ein neuer Trend ist ja Abo Modell....hoffe das wird sich nie
    > durchsetzen.
    >
    > Bei MMOs hat sich das bereits durchgesetzt (bspw WoW). Und es ist ein sehr
    > gutes Modell. Alle zahlen das Gleiche und alle haben die gleichen
    > Bedingungen.

    bei MMOs macht es ja auch sinn. anders als bei nem game das 98% lokal läuft und die server wahrscheinlich nic anderes machen als den onlinezwang zu erzwingen

    Asperger inside(tm)

  11. Re: Ich finde das ausnahmsweise gut

    Autor: crazypsycho 26.03.17 - 13:16

    > > > Ein neuer Trend ist ja Abo Modell....hoffe das wird sich nie
    > > durchsetzen.
    > >
    > > Bei MMOs hat sich das bereits durchgesetzt (bspw WoW). Und es ist ein
    > sehr
    > > gutes Modell. Alle zahlen das Gleiche und alle haben die gleichen
    > > Bedingungen.
    >
    > bei MMOs macht es ja auch sinn. anders als bei nem game das 98% lokal läuft
    > und die server wahrscheinlich nic anderes machen als den onlinezwang zu
    > erzwingen

    Bei Single-Player-Games stimme ich dir voll und ganz zu. Da hat ein Online-Zwang nix zu suchen und ein Abomodell ebensowenig.
    Bei Onlinespielen finde ich es besser wenn es keinen Itemshop oder ähnliches gibt, aber dafür ein Abomodell.

    Am schlimmsten sind Vollpreistitel, bei denen man auch noch einen Itemshop hat.

  12. Re: Ich finde das ausnahmsweise gut

    Autor: My1 26.03.17 - 13:34

    crazypsycho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > > > Ein neuer Trend ist ja Abo Modell....hoffe das wird sich nie
    > > > durchsetzen.
    > > >
    > > > Bei MMOs hat sich das bereits durchgesetzt (bspw WoW). Und es ist ein
    > > sehr
    > > > gutes Modell. Alle zahlen das Gleiche und alle haben die gleichen
    > > > Bedingungen.
    > >
    > > bei MMOs macht es ja auch sinn. anders als bei nem game das 98% lokal
    > läuft
    > > und die server wahrscheinlich nic anderes machen als den onlinezwang zu
    > > erzwingen
    >
    > Bei Single-Player-Games stimme ich dir voll und ganz zu. Da hat ein
    > Online-Zwang nix zu suchen und ein Abomodell ebensowenig.
    > Bei Onlinespielen finde ich es besser wenn es keinen Itemshop oder
    > ähnliches gibt, aber dafür ein Abomodell.
    >
    > Am schlimmsten sind Vollpreistitel, bei denen man auch noch einen Itemshop
    > hat.

    true story, full ack.

    Asperger inside(tm)

  13. Re: Ich finde das ausnahmsweise gut

    Autor: Bassa 26.03.17 - 15:04

    Ich schließe mich dem an. Einmalzahlung finde ich besser, bringt dem Unternehmen aber normalerweise weniger Kohle.
    Die Preise bei Fire Emblem Heroes jedenfalls sind unverschämt. Da muss man mehr ausgeben als für Super Mario Run, um einmal fünf Helden herbeizurufen - und da kann man dann noch Pech haben und nur schlechte Helden bekommen.

    Dummerweise gefällt mir das Spielprinzip hier nicht, also werde ich das Spiel auch nicht kaufen ^^

  14. Re: Ich finde das ausnahmsweise gut

    Autor: Kakiss 26.03.17 - 16:59

    Bassa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich schließe mich dem an. Einmalzahlung finde ich besser, bringt dem
    > Unternehmen aber normalerweise weniger Kohle.
    > Die Preise bei Fire Emblem Heroes jedenfalls sind unverschämt. Da muss man
    > mehr ausgeben als für Super Mario Run, um einmal fünf Helden herbeizurufen
    > - und da kann man dann noch Pech haben und nur schlechte Helden bekommen.
    >
    > Dummerweise gefällt mir das Spielprinzip hier nicht, also werde ich das
    > Spiel auch nicht kaufen ^^

    Nun ich denke es bringt weniger, aber auf Dauer stabile Einnahmen.
    Mir ist so ein Modell auch lieber.

    Kaufen tu ich auf Handys aber eh nichts, ich hab meinen 3DS :P

  15. Re: Ich finde das ausnahmsweise gut

    Autor: Tyler_Durden_ 26.03.17 - 17:14

    crazypsycho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > > > Ein neuer Trend ist ja Abo Modell....hoffe das wird sich nie
    > > > durchsetzen.
    > > >
    > > > Bei MMOs hat sich das bereits durchgesetzt (bspw WoW). Und es ist ein
    > > sehr
    > > > gutes Modell. Alle zahlen das Gleiche und alle haben die gleichen
    > > > Bedingungen.
    > >
    > > bei MMOs macht es ja auch sinn. anders als bei nem game das 98% lokal
    > läuft
    > > und die server wahrscheinlich nic anderes machen als den onlinezwang zu
    > > erzwingen
    >
    > Bei Single-Player-Games stimme ich dir voll und ganz zu. Da hat ein
    > Online-Zwang nix zu suchen und ein Abomodell ebensowenig.
    > Bei Onlinespielen finde ich es besser wenn es keinen Itemshop oder
    > ähnliches gibt, aber dafür ein Abomodell.
    >
    > Am schlimmsten sind Vollpreistitel, bei denen man auch noch einen Itemshop
    > hat.

    For Honor

  16. Re: Ich finde das ausnahmsweise gut

    Autor: Hotohori 27.03.17 - 17:23

    Tyler_Durden_ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich stehe seit der Switch Nintendo äusserst kritisch gegenüber, aber mir
    > gehen In-App Käufe mittlerweile richtig gegen den Strich, von daher Bravo
    > Nintendo!
    >
    > Hier zahlt man also jetzt auf absehbare Zeit einen Betrag und alle Inhalte
    > sind freigeschaltet. Gut so, hoffentlich macht das Schule!

    +1

    Und wäre der Online Zwang nicht, hätte sich das Spiel auch viel besser verkauft. ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  3. über Dr. Maier & Partner GmbH Executive Search, Region Stuttgart
  4. Stadt Biberach an der Riß, Biberach an der Riß

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 8,99€
  2. 3,74€
  3. 3,99€
  4. (-53%) 18,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

  1. Weltraumtourismus: Bald gibt es Tickets für Weltraumabenteuer mit SpaceX
    Weltraumtourismus
    Bald gibt es Tickets für Weltraumabenteuer mit SpaceX

    Space Adventures hat schon sieben Weltraumtouristen zur ISS gebracht. In Zukunft will das Unternehmen auch Privatflüge mit dem Dragon-Raumschiff von SpaceX anbieten.

  2. Arin: Angeklagter weist IPv4-Betrug von sich
    Arin
    Angeklagter weist IPv4-Betrug von sich

    In den USA soll sich ein Mann die Rechte an rund 735.000 IPv4-Adressen erschlichen haben. Dieser dementiert die Vorgänge nicht und beteuert in einem Medienbericht seine Unschuld.

  3. Bundesförderung: Millionen kommen nicht bei Spielentwicklern an
    Bundesförderung
    Millionen kommen nicht bei Spielentwicklern an

    Mit einer praxisfernen Regelung sperrt das zuständige Bundesministerium ausgerechnet kleine Entwicklerstudios vor dringend benötigten Fördergeldern aus. Überhaupt: Trotz der bereitgestellten Millionen ist die Spielebranche unzufrieden mit der Politik.


  1. 16:39

  2. 16:20

  3. 16:04

  4. 15:41

  5. 15:23

  6. 15:04

  7. 14:39

  8. 13:45