Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › SuperSignal: Vodafone Deutschland…

„Nachfolger“ bei VF

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. „Nachfolger“ bei VF

    Autor: saust 20.11.17 - 19:12

    Im Portfolio bei VF gibt es ja schon eine Alternative.
    https://www.vodafone.de/business/firmenkunden/mobilfunk/signalverstaerker.html

    Ein Produkt löst das andere ab, dies ist sicher bei VF. Als nächstes ist das OfficeNet dran.

  2. Re: „Nachfolger“ bei VF

    Autor: Halstenbeker 20.11.17 - 21:32

    Ja die liebe Nextivity Box.

    Diese ist keine Ersatz für die Huawei Lösung.
    Dies ist ein Repeater der aus zwei Geräten besteht.
    Sehr zickig bei der Einrichtung / Aufstellung.

    Box 1 holt das Signal über eine Aussenantenne ins Gebäude
    Box 2 ist mit Box 1 über 5GHz Wlan verbunden und strahlt das Signal aus.

    Klappt es endlich mal mit dem Signal von Aussen, hat man das Problem mit der Verbindung der zwei Box im Gebäude.

  3. Re: „Nachfolger“ bei VF

    Autor: McTristan 21.11.17 - 09:13

    Und den hohen Stromverbrauch + Lüfter + [...]

    Ich hab die Nextivity Lösung als Ersatz für die Femtozelle bekommen - ich habe quasi 0 Empfang zu Hause, da war die Huawei Lösung echt klasse. Viel 3x im Jahr aus - lies sich aber ohne Probleme beheben, Empfang war 1A.

    Jetzt hab ich diese lauten, teuren, stromfressenden Dinger - ein Teil steht im Schlafzimmer denn nur dort hab ich einen Balken LTE, ein Teil im Esszimmer damit ich wenigstens den Computer gerade so erreiche. Bei wenig Eingangssignal kann das Teil leider keine Wunder vollbringen.

    Wozu das ganze? Damit ich von diversen Konten die SMS-Tan erhalten kann. Telefonieren geht super per Wifi-Calling, SMS leider nicht.

    Fazit: Die Femtozelle war tausendmal besser und Wifi-Calling ersetzt die Zelle nicht - zumindest nicht bei SMS. Leider :(

  4. Re: „Nachfolger“ bei VF

    Autor: Halstenbeker 21.11.17 - 12:07

    WiFi Calling bring bei uns leider nichts, da wir immer sehr viele ausländische Gäste in dem beteffenden Gebäudebereich haben.
    Damit fällt WiFi Calling aus weil es, wenn überhaupt nur für Vodafone Deutschland Kunden funktioniert.

    Das Abschalten der Huwai Box ist eine klare Änderung des Vertrages zum Nachteil des Kunden....

    Es gibt eine Kit, der aus den beiden Nextivity Boxen eine macht und über ein Koax Kabel verbindet. Damit wäre ein Störquelle beseitigt, diese kostet allerdings gut 350 ¤ netto....

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. über Duerenhoff GmbH, Köln
  2. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  3. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Asus Gaming-Monitor 299€, iPhone 8 64 GB 799€, Game of Thrones, Konsolen)
  2. (heute u. a. Gaming-Artikel von Lioncast und Blu-ray-Angebote)
  3. (u. a. 5 Blu-rays für 25€, 3-für-2-Aktion und Motorola Moto G5 für 129€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


King's Field 1 (1994): Die Saat für Dark Souls
King's Field 1 (1994)
Die Saat für Dark Souls
  1. Blade Runner (1997) Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  2. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

Twitch, Youtube Gaming und Mixer: Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
Twitch, Youtube Gaming und Mixer
Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
  1. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  2. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

  1. Uber vs. Waymo: Uber spionierte Konkurrenten aus
    Uber vs. Waymo
    Uber spionierte Konkurrenten aus

    Harte Bandagen: Ein ehemaliger Mitarbeiter von Uber hat im Prozess von Waymo gegen den Fahrdienst von fragwürdigen Geschäftspraktiken berichtet. Danach sammelte Uber unter anderem mit illegalen Mitteln wie Abhören oder Spionage Informationen über Konkurrenten.

  2. Die Woche im Video: Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security
    Die Woche im Video
    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

    Golem.de-Wochenrückblick Die USA wollen mal wieder zum Mond, die BVG speichert mal wieder Bewegungsdaten und ein 19 Jahre alter Angriff funktioniert immer wieder. Sieben Tage und viele Meldungen im Überblick.

  3. HTTPS: Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen
    HTTPS
    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

    Die Fritzbox bietet in der jüngsten Firmware ein neues Feature: Kunden können sich automatisch Let's Encrypt-Zertifikate für den AVM-eigenen DynDNS-Dienst myfritz.net erstellen lassen. Das hat aber Konsequenzen, über die sich vermutlich nicht alle Kunden im Klaren sind.


  1. 11:39

  2. 09:03

  3. 17:47

  4. 17:38

  5. 16:17

  6. 15:50

  7. 15:25

  8. 15:04