Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › SuperSignal: Vodafone Deutschland…

„Nachfolger“ bei VF

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. „Nachfolger“ bei VF

    Autor: saust 20.11.17 - 19:12

    Im Portfolio bei VF gibt es ja schon eine Alternative.
    https://www.vodafone.de/business/firmenkunden/mobilfunk/signalverstaerker.html

    Ein Produkt löst das andere ab, dies ist sicher bei VF. Als nächstes ist das OfficeNet dran.

  2. Re: „Nachfolger“ bei VF

    Autor: Halstenbeker 20.11.17 - 21:32

    Ja die liebe Nextivity Box.

    Diese ist keine Ersatz für die Huawei Lösung.
    Dies ist ein Repeater der aus zwei Geräten besteht.
    Sehr zickig bei der Einrichtung / Aufstellung.

    Box 1 holt das Signal über eine Aussenantenne ins Gebäude
    Box 2 ist mit Box 1 über 5GHz Wlan verbunden und strahlt das Signal aus.

    Klappt es endlich mal mit dem Signal von Aussen, hat man das Problem mit der Verbindung der zwei Box im Gebäude.

  3. Re: „Nachfolger“ bei VF

    Autor: McTristan 21.11.17 - 09:13

    Und den hohen Stromverbrauch + Lüfter + [...]

    Ich hab die Nextivity Lösung als Ersatz für die Femtozelle bekommen - ich habe quasi 0 Empfang zu Hause, da war die Huawei Lösung echt klasse. Viel 3x im Jahr aus - lies sich aber ohne Probleme beheben, Empfang war 1A.

    Jetzt hab ich diese lauten, teuren, stromfressenden Dinger - ein Teil steht im Schlafzimmer denn nur dort hab ich einen Balken LTE, ein Teil im Esszimmer damit ich wenigstens den Computer gerade so erreiche. Bei wenig Eingangssignal kann das Teil leider keine Wunder vollbringen.

    Wozu das ganze? Damit ich von diversen Konten die SMS-Tan erhalten kann. Telefonieren geht super per Wifi-Calling, SMS leider nicht.

    Fazit: Die Femtozelle war tausendmal besser und Wifi-Calling ersetzt die Zelle nicht - zumindest nicht bei SMS. Leider :(

  4. Re: „Nachfolger“ bei VF

    Autor: Halstenbeker 21.11.17 - 12:07

    WiFi Calling bring bei uns leider nichts, da wir immer sehr viele ausländische Gäste in dem beteffenden Gebäudebereich haben.
    Damit fällt WiFi Calling aus weil es, wenn überhaupt nur für Vodafone Deutschland Kunden funktioniert.

    Das Abschalten der Huwai Box ist eine klare Änderung des Vertrages zum Nachteil des Kunden....

    Es gibt eine Kit, der aus den beiden Nextivity Boxen eine macht und über ein Koax Kabel verbindet. Damit wäre ein Störquelle beseitigt, diese kostet allerdings gut 350 ¤ netto....

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WBS GRUPPE, deutschlandweit (Home-Office)
  2. Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. Evonik Industries AG, Marl

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (Zugang für die ganze Familie!)
  2. 14,99€
  3. 519€
  4. (u. a. Canon EOS 2000D + Objektiv 18-55 mm für 299€ statt 394€ im Vergleich)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
  2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
  3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

  1. iFixit: Auch der Surface Laptop 2 ist nahezu nicht reparierbar
    iFixit
    Auch der Surface Laptop 2 ist nahezu nicht reparierbar

    Microsofts Surface Laptop 2 ist ein ebenso kaum reparierbares Gerät wie der Vorgänger. Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass beim Öffnen Beschädigungen auftreten. Das ist auch wenig sinnvoll: Komponenten sind verlötet, der Akku ist fest eingeklebt.

  2. Funklöcher: Telekom nimmt 400 neue Mobilfunkstandorte in Betrieb
    Funklöcher
    Telekom nimmt 400 neue Mobilfunkstandorte in Betrieb

    Die Telekom hat ihr Mobilfunknetz erneut etwas verbessert. Neue Standorte sollen Funklöcher schließen und die Datentransferrate erhöhen. Doch es gibt Kritik am Mobilfunkausbau in Deutschland.

  3. Viertürer: Porsche baut Elektrosportwagen E Cross Turismo
    Viertürer
    Porsche baut Elektrosportwagen E Cross Turismo

    Porsche hat die Serienfertigung seines zweiten Elektrosportautos beschlossen. Durch den Bau des Mission E Cross Turismo entstehen in Zuffenhausen 300 neue Arbeitsplätze.


  1. 10:59

  2. 10:49

  3. 10:39

  4. 10:15

  5. 09:19

  6. 09:11

  7. 08:15

  8. 07:43