1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Surface: Alle Microsoft Stores…

Microsoft ist so peinlich

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Microsoft ist so peinlich

    Autor: hpary 27.06.20 - 16:26

    Wenn ich mir das Bild ansehe, muss ich mich schon fremdschämen. Alles, von Windows Nagscreens über Windows Phone, Edge, Windows Store und Bing zu Mixer und das hier, ist einfach nur peinlich. Egal was Microsoft macht, es schreit einem ins Gesicht "ja lol wir versuchen jetzt auch so Geld zu verdienen" und es ist einfach nur schlecht.

    So ähnlich wie bei Google Plus, das auch irgendein Verantwortlicher mit zu viel Selbstüberschätzung zu Tode geritten hat, obwohl es ganz offensichtlich von Anfang an eine Totgeburt war. Nur, dass das bei Microsoft bei fast jedem Produkt so ist.


    Wieso fällt Microsoft das nicht im Nachhinein auf? Als Kunde uns Shareholder nervt es mich einfach nur noch.

  2. Re: Microsoft ist so peinlich

    Autor: gbpa005 27.06.20 - 16:47

    hpary schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > So ähnlich wie bei Google Plus, das auch irgendein Verantwortlicher mit zu
    > viel Selbstüberschätzung zu Tode geritten hat, obwohl es ganz
    > offensichtlich von Anfang an eine Totgeburt war. Nur, dass das bei
    > Microsoft bei fast jedem Produkt so ist.

    Naja, Windows ist das am weitesten verbreitete Betriebssystem und die "Surface"-Tablets /-Books sind sehr solide. Der Konzern gehört zu den wertvollsten Unternehmen weltweit. Und das Beste: Computer, auf denen Windows läuft haben USB-Anschlüsse und eine Entf-Taste auf der Tastatur. :-)

  3. Re: Microsoft ist so peinlich

    Autor: CHU 27.06.20 - 17:06

    hpary schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > So ähnlich wie bei Google Plus, das auch irgendein Verantwortlicher mit zu
    > viel Selbstüberschätzung zu Tode geritten hat, obwohl es ganz
    > offensichtlich von Anfang an eine Totgeburt war.

    Nur weil du das Konzept hinter Google+ nicht verstanden hast, heißt es noch nicht, dass es schlecht war. Genauso wenig ist es ein Kriterium, dass alle Welt lieber im Fratzenbuch ihren Mittagstisch und (nicht nur geistigen) Stuhlgang diskutiert.

    Die wirtschaftlichen Aspekte kann man aber durchaus kritisch betrachten.

  4. Re: Microsoft ist so peinlich

    Autor: sambache 27.06.20 - 20:13

    gbpa005 schrieb:

    > Naja, Windows ist das am weitesten verbreitete Betriebssystem

    Naja, NUR am Desktop.

    Nicht : Server, Handies, Tablets, Router, Storage, IoT, ...

  5. Windows Phone war super!

    Autor: grutzt 27.06.20 - 20:44

    Leider hat Microsoft zu lange von "Mobile" zu "Phone" gebraucht und dann den nötigen Ernst bei der (Rück-) Gewinnung von Marktanteilen vermissen lassen. Die Lumias waren klasse. Mir fehlte eigentlich nur Hangouts. Ansonsten gab es ja alles.

  6. Re: Microsoft ist so peinlich

    Autor: Rubazumba 27.06.20 - 20:45

    gbpa005 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, Windows ist das am weitesten verbreitete Betriebssystem

    Man kann sich alles schönrechnen. Windows ist das dominierende Betriebssystem auf Desktop-PCs. Das ist ein schrumpfendes Segment. Ich nehme mal an, dass es schon heute wesentlich mehr Smartphones gibt und da läuft genauso ein Betriebssystem drauf, Android/iOS, aber kein Windows. Alle anderen Geräte mit Betriebssystem, von Supercomputer bis Fritzbox, sind auch ohne Windows. Du kannst gerne den Beleg dafür suchen, ich weiß dass es ihn gibt, habe aber keine Lust danach zu suchen: Es gibt mehr Geräte mit Linux als mit Windows.

    Microsoft selbst macht das Betriebssystem auch immer weiter irrelevant für ihr Business. Siehe Office 365, VSCode, ... läuft alles ohne Windows prächtig.

  7. Re: Microsoft ist so peinlich

    Autor: tomatentee 27.06.20 - 21:28

    gbpa005 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hpary schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > So ähnlich wie bei Google Plus, das auch irgendein Verantwortlicher mit
    > zu
    > > viel Selbstüberschätzung zu Tode geritten hat, obwohl es ganz
    > > offensichtlich von Anfang an eine Totgeburt war. Nur, dass das bei
    > > Microsoft bei fast jedem Produkt so ist.
    >
    > Naja, Windows ist das am weitesten verbreitete Betriebssystem
    >
    Jo, im schrumpfenden Desktop segment. Im Cloud-Geschäft macht selbst MS mit Linux wesentlich mehr Umsatz :-D

  8. Re: Microsoft ist so peinlich

    Autor: Yash 28.06.20 - 02:56

    CHU schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur weil du das Konzept hinter Google+ nicht verstanden hast, heißt es noch
    > nicht, dass es schlecht war. Genauso wenig ist es ein Kriterium, dass alle
    > Welt lieber im Fratzenbuch ihren Mittagstisch und (nicht nur geistigen)
    > Stuhlgang diskutiert.
    Ich nutze FB inzwischen zu (gefühlt) 90% nur noch zum fachlichen Austausch. Wenn ich in einem bestimmten Fachgebiet eine Frage habe, gehe ich in eine der Gruppen und bekomme meistens innerhalb von wenigen Minuten eine passende Antwort.

    Man muss halt wissen wie man ein Tool nutzt und die privaten Leute habe ich in den meisten Fällen alle deabonniert, weil mich deren Mittagstisch überhaupt nicht interessiert.

    Für mich ist die Nutzung von FB in dieser Form ein Mehrwert (was aber früher anders war, da hat es mich nur genervt), während ich mit Google+ mangels Nutzer überhaupt nichts anfangen konnte.

  9. Re: Microsoft ist so peinlich

    Autor: LH 28.06.20 - 11:10

    CHU schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur weil du das Konzept hinter Google+ nicht verstanden hast, heißt es noch
    > nicht, dass es schlecht war.

    Zwar ist das Verständnis deines Vorposters für die Qualität von G+ tatsächlich nicht maßgeblich, dennoch war G+ sogar äußerst schlecht. Dies lässt sich damit leicht begründen, dass die Zielgruppe das System nicht angenommen hat, eben weil es die dortigen Anforderungen nicht erfüllt hat. Worin dieser Mangel im Detail bestand, darüber kann man lange diskutieren, aber es bleibt ein Fakt: G+ wurde durch die Zielgruppe nicht angenommen, obwohl es gut bekannt war und von vielen ausprobiert wurde. Und damit war es schlecht.

  10. Re: Microsoft ist so peinlich

    Autor: Lemo 29.06.20 - 02:53

    sambache schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gbpa005 schrieb:
    >
    > > Naja, Windows ist das am weitesten verbreitete Betriebssystem
    >
    > Naja, NUR am Desktop.
    >
    > Nicht : Server, Handies, Tablets, Router, Storage, IoT, ...

    Och unterschätze das mal bei Servern nicht. Ich deploy mir für unspezifische Zwecke 100x lieber schnell ne Windows VM als ein Linux. Beim Linux hab ich zwar auch ne GUI, aber würde eh fast nur ssh nutzen und dann ist es mir zu komplex.
    Einfacher ist da Windows.
    Für dedizierte zwecken ist aber SLES gut.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.06.20 02:54 durch Lemo.

  11. Re: Microsoft ist so peinlich

    Autor: blaub4r 29.06.20 - 03:35

    gbpa005 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hpary schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > So ähnlich wie bei Google Plus, das auch irgendein Verantwortlicher mit
    > zu
    > > viel Selbstüberschätzung zu Tode geritten hat, obwohl es ganz
    > > offensichtlich von Anfang an eine Totgeburt war. Nur, dass das bei
    > > Microsoft bei fast jedem Produkt so ist.
    >
    > Naja, Windows ist das am weitesten verbreitete Betriebssystem und die
    > "Surface"-Tablets /-Books sind sehr solide. Der Konzern gehört zu den
    > wertvollsten Unternehmen weltweit. Und das Beste: Computer, auf denen
    > Windows läuft haben USB-Anschlüsse und eine Entf-Taste auf der Tastatur.
    > :-)

    Windows ist nur so weit verbreitet weil es keine Alternativen gibt.

    Würden sich die 234004 Linux Anbieter mal zusammenschließen und ein paar spiele Hersteller mit an Board holen, ich denke dann wäre mehr drin.

    Aber so leidet Linux und mangelnde Spiele Auswahl und einem Mega Distributions durcheinander.

    Ich kann zb keines meiner aktuellen Spiele auf Linux spielen. Und wenn dann nur mit Flicken, Zusatz Software und Leistungseinbrüchen.

    Behebt das und es wird anders.

  12. Re: Microsoft ist so peinlich

    Autor: Ely 29.06.20 - 10:23

    Das zum Artikel gehörende Bild ist denkbar schlecht gewählt und halte ich für sehr suggestiv und sowas sollte im weitgehend neutralen und gutem Journalismus so nicht vorkommen.

  13. Re: Microsoft ist so peinlich

    Autor: sg-1 29.06.20 - 11:00

    Ely schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das zum Artikel gehörende Bild ist denkbar schlecht gewählt und halte ich
    > für sehr suggestiv und sowas sollte im weitgehend neutralen und gutem
    > Journalismus so nicht vorkommen.

    Warum suggestiv? Auf dem Bild steht sogar Microsoft Store ...daher finde ich es passend und nicht schlecht gewählt. das "suggestiv" erschließt sich mir nicht

  14. Re: Microsoft ist so peinlich

    Autor: Ely 29.06.20 - 11:27

    Eine Frau in einer nicht geraden vorteilhaften Position in der Verbindung mit MS schließt alle Stores hat dazu geführt, daß ein Thema „MS ist so peinlich“ eröffnet wurde.

    Das Bild mit dem Titel des Artikels ist suggestiv bis zum Gehtnichtmehr. MS ist hier und da peinlich, genauso wie nahezu jedes Unternehmen hier und da peinlich und zum Fremdschämen ist. Also alles ganz normal, da ist ein solches Bild komplett deplatziert.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ADAC e.V., München
  2. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  3. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  4. Allianz Deutschland AG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 369,45€ (Bestpreis!)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kumpan im Test: Aussehen von gestern, Technik von morgen
Kumpan im Test
Aussehen von gestern, Technik von morgen

Mit der Marke Kumpan Electric wollen drei Brüder aus Remagen den Markt für elektrische Roller erobern. Sie setzen auf den Look der deutschen Wirtschaftswunderjahre, wir haben ein Modell getestet.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Venturi Wattman Rekordversuch mit elektrischem Motorrad mit Trockeneis
  2. Mobility Swapfiets testet Elektroroller im Abo
  3. Elektromobilität Volabo baut Niedrigspannungsmotor in Serie

Echo Auto im Test: Tolle Sprachsteuerung und neue Alexa-Funktionen
Echo Auto im Test
Tolle Sprachsteuerung und neue Alexa-Funktionen

Im Auto ist die Alexa-Sprachsteuerung noch praktischer als daheim. Amazon hat bei Echo Auto die wichtigsten Einsatzzwecke im Fahrzeug bedacht.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Echo Auto Amazon bringt Alexa für 60 Euro ins Auto
  2. Echo Flex mit zwei Modulen im Test Gut gedacht, mäßig gemacht
  3. Amazon Zahlreiche Echo-Modelle nicht mehr bis Weihnachten lieferbar

KI-Startup: Regierung bestätigt Treffen mit Augustus Intelligence
KI-Startup
Regierung bestätigt Treffen mit Augustus Intelligence

Der CDU-Politiker Amthor fungierte als Lobbyist für das KI-Startup Augustus Intelligence. Warum sich die Regierung mit der Firma traf, ist weiter unklar.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Texterkennung OpenAIs API beantwortet "Warum ist Brot so fluffig?"
  2. Cornonavirus Instagram macht Datensatz für Maskenerkennung ungültig
  3. KI Software erfindet Wörter und passende Definitionen dazu