Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Systems-Nachfolger Discuss…

Die Discuss & Discover ist abgesagt, aber das Konzept Kongressmesse lebt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Discuss & Discover ist abgesagt, aber das Konzept Kongressmesse lebt

    Autor: Hans Joachim Wolff, Vorstand des DVPT e.V. 19.03.10 - 12:54

    Auch wenn der Münchner Systems-Nachfolger, die Discuss & Discover, für das Jahr 2010 abgesagt worden ist, bedeutet das nicht, dass das Konzept, einen spezialisierten ICT-Kongress mit angeschlossener Fachausstellung zu veranstalten, nicht tragfähig wäre. Im Gegenteil. Der wachsende Erfolg, den der DVPT, der Deutsche Verband für Post, Informationstechnologie und Telekommunikation, mit seiner Voice+IP Germany (www.voiceipgermany.de) als Kongressmesse und Strategieforum hat, belegt das. Nach dem Besucherrekord im Jahr 2009 findet die Voice+IP Germany 2010 am 2. und 3. November in der Commerzbank Arena in Frankfurt am Main statt. Der ganz große Vorteil der spezialisierten Kongressmessen ist ihr Niveau: die Hochwertigkeit der Präsentationen und Vorträge der Anbieter gehören genauso dazu wie die Qualität der Interessenten und Besucher. Bei einem gut organisierten und konzipierten Fachkongress mit angeschlossener Fachausstellung können Hersteller und Dienstleister sicher sein, dass die Mehrzahl der Besucher aus den für sie relevanten Entscheidern besteht. Und umgekehrt können sich die Entscheider darauf verlassen, auf dem Kongress intensiver informiert zu werden, als in der überladenen, klassischen Messehalle. Im Idealfall trifft bei einer Kongressmesse beides aufeinander: ein hochwertiges Informationsangebot und ein hochwertiges Interesse. Das ist es, was den wachsenden Erfolg der Voice+IP Germany in Frankfurt erklärt und den vieler anderer spezialisierter Kongressmessen. Auch wenn es in diesem Jahr keine Discuss & Discover geben wird – das Konzept Kongressmesse hat nach wie vor eine glänzende Zukunft.

  2. Re: Die Discuss & Discover ist abgesagt, aber das Konzept Kongressmesse lebt

    Autor: Margot 19.03.10 - 14:49

    Schöne Phrasen, aber... "Kongressmesse", "Strategieforum" - alles aus dem Lehrbuch für Marketingsprech. Messe auf der d&d 2009? Hach Gottchen, die paar Stände hätten auch in einem netten Cafe auf der Kaufingerstr. Platz gehabt. Kongress? Die üblichen Verdächtigen - man möchte Podium und Publikum fast inzestiös nennen. Kann man besser machen? Ja, wenn man sich sehr fokussiert. Denn leider war es kein kein spezialisierter ICT-Fachkongress. Und auch keine Fachausstellung (Dell neben einem Bürobedarfshändler).

    Und ob die Voice+IP einen "wachsenden Erfolg" hat, wird man sehen müssen. 1300 Gäste im vergangenen Jahr ist ja nun nicht gerade unüberschaubar, gell? Auf niedrigem Niveau ist leicht ein neuer Rekord zu bejubeln.

    Die IT&Business im schönen Stuttgart hatte es aus dem Stand auf 6500 Besucher gebracht. Vielleicht liegt ja eher da die Zukunft der Messen: In eine soliden und ruhigen Messe, auf der man jenseits von Marketing-Gebrüll Geschäfte machen kann. Was vielleicht im Fall der IT&B auch dem sachlich-nüchternen Naturell schwäbischer Geschäftsleute geschuldet sein mag.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Ilmenau
  2. ip-fabric GmbH, München
  3. Veridos GmbH, München
  4. T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Berlin, Dresden, Jena, Leipzig oder Rostock

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-55%) 17,99€
  2. 4,99€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
    Falcon Heavy
    Beim zweiten Mal wird alles besser

    Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

    1. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
    2. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers
    3. Raumfahrt SpaceX - Die Rückkehr des Drachen

    Days Gone angespielt: Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe
    Days Gone angespielt
    Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe

    Mit dem nettesten Biker seit Full Throttle: Das Actionspiel Days Gone schickt uns auf der PS4 ins ebenso große wie offene Abenteuer. Trotz brutaler Elemente ist die Atmosphäre erstaunlich positiv - beim Ausprobieren wären wir am liebsten in der Welt geblieben.
    Von Peter Steinlechner


      1. Joe Armstrong: Erlang-Erfinder ist gestorben
        Joe Armstrong
        Erlang-Erfinder ist gestorben

        Der Informatiker Joe Armstrong gilt als Erfinder der Programmiersprache Erlang und war Experte für verteilte und fehlertolerante Systeme. Armstrong erlag nun den Folgen einer Lungenerkrankung.

      2. Tchap: Forscher gelingt Anmeldung im Regierungschat Frankreichs
        Tchap
        Forscher gelingt Anmeldung im Regierungschat Frankreichs

        Kurz nach dem Start ist es einem Sicherheitsforscher gelungen, sich unberechtigt bei der Whatsapp-Alternative der französischen Regierung anzumelden. Der Forscher fand weitere vermeintliche Fehler, die laut den Entwicklern der Matrix-Software aber keine sind.

      3. Facebook, Instagram, Whatsapp: Sri Lanka blockiert nach Anschlägen Social Media
        Facebook, Instagram, Whatsapp
        Sri Lanka blockiert nach Anschlägen Social Media

        Nach den Anschlägen in Sri Lanka wird in dem Land der Zugriff auf Messenger-Dienste wie Whatsapp oder Social-Media-Plattformen wie Facebook blockiert. Das soll die Verbreitung von Falschinformationen verhindern.


      1. 12:06

      2. 11:32

      3. 11:08

      4. 12:55

      5. 11:14

      6. 10:58

      7. 16:00

      8. 15:18