Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tabletmarkt: Apples Marktanteil…

Problem sind mangelnde Designänderung

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Problem sind mangelnde Designänderung

    Autor: Poly 31.01.13 - 15:29

    Ich hab selber paar Sachen von Apple, aber all die neueren Produkte die nach dem iPad2 und dem iPhone4 rauskamen interessieren mich nicht mehr wirklich. Ich finde Apple hätte beim iPhone5 wieder so einen mutigen Schritt beim Design wagen sollen wie es vom 3GS zum 4 schon war. Genauso sieht es ja bei den Tablets aus...den 0815 MediaMarkt Kunden interessiert das "Innenleben" nicht, der denkt sich "das Ding sieht ja genauso aus wie das was ich schon habe, ergo brauch ich nicht nochmal"!

    Naja man hofft ja immernoch das sie beim kommenden iPhone und iPad nicht wieder so nen Griff ins Klo landen! Einzigartig sind deren Produkte LEIDER lange nicht mehr :(

  2. Re: Problem sind mangelnde Designänderung

    Autor: Nibor 31.01.13 - 16:18

    Poly schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genauso
    > sieht es ja bei den Tablets aus...den 0815 MediaMarkt Kunden interessiert
    > das "Innenleben" nicht, der denkt sich "das Ding sieht ja genauso aus wie
    > das was ich schon habe, ergo brauch ich nicht nochmal"!

    Der 0815 Mediamarkt Kunde hat sein Tablet noch nie durch ein Neueres ersetzt, ihm sind iPad und iPad mini im Vergleich zur Konkurrenz zu teuer. Ich traue ihm/ihr auch nicht zu, die verschiedenen Android-Tablets ohne direkten Vergleich optisch zu unterscheiden, Größe mal ausgenommen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 31.01.13 16:26 durch Nibor.

  3. Re: Problem sind mangelnde Designänderung

    Autor: msdong71 31.01.13 - 17:41

    was meinst du denn mit revulutionären design? im grunde sind doch alle touchphones dünnere PDA und "blackberrys" sind normale handys mit vielen tasten. schau ich mein omnia 1 an unterscheidet das sich doch nicht (grob) von nem iphone 5. Mein sony Walkman 9xx ist auch nicht weit entfernt von einem modernen blackberry.

    was sich immer geändert hat waren die features und feinheiten der bedienung

    ich fand das keinlförmige modell was mal in einem der gerüchte artikel erschien ganz lustig aber die design revulution war das auch nicht.

  4. Re: Problem sind mangelnde Designänderung

    Autor: helgebruhn 01.02.13 - 13:37

    Poly schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab selber paar Sachen von Apple, aber all die neueren Produkte die
    > nach dem iPad2 und dem iPhone4 rauskamen interessieren mich nicht mehr
    > wirklich. Ich finde Apple hätte beim iPhone5 wieder so einen mutigen
    > Schritt beim Design wagen sollen wie es vom 3GS zum 4 schon war.

    Wozu ? Welchen mutigen Schritt meinst du da ? Das aktuelle Design ab dem iPhone 4 hat sich mehr als bewährt und ich kenne viele, die garkein anderes haben möchten und befüchteten, das iPhone 5 hätte ein komplett anders. Davon abgesehen hat sich das iPhone 5 mehr verkauft, als ALLE iPhone-Generationen zusammen, dasselbe beim iPad 3. Deswegen lache ich mich immer schlapp, wenn jemand von Mißerfolg der aktuellen Generation spricht oder mangelhaftes Design kritisiert. Gutes sollte man belassen und nicht so gutes verbessern.

    > Genauso
    > sieht es ja bei den Tablets aus...den 0815 MediaMarkt Kunden interessiert
    > das "Innenleben" nicht, der denkt sich "das Ding sieht ja genauso aus wie
    > das was ich schon habe, ergo brauch ich nicht nochmal"!

    Wurde schon beantwortet, MediaMarkt-Kunden kaufen keine iPads oder iPhones, das ist die absolute Ausnahme. Außerdem kenne ich niemanden, der sich ein iPhone oder iPad nur wegen des Designs kauft oder weil er dann Hip ist, sondern weil auch viele andere Dinge dafür sprechen.

    > Naja man hofft ja immernoch das sie beim kommenden iPhone und iPad nicht
    > wieder so nen Griff ins Klo landen! Einzigartig sind deren Produkte LEIDER
    > lange nicht mehr :(

    Wieso wieder ? s.o. Einzigartigkeit ist völlig uninteressant, außerdem hatte sowas noch nie lange bestand :-) Man kann an heutigen Smartphones oder Tablets meiner Meinung nach nichts so gravierend am Design ändern, daß es sich deutlich von der Konkurrenz oder eigenen Generationen abhebt, wie auch ? Ein Display müssen alle haben, möglichst gut aufgelöst, Touchscreenoberfläche, dazu möglichst leicht und robust.
    Ich sehe eher Neuerungen in den Innereien und Funktionsvielfalt wie NFC-Chip, bald Geld abheben und was weiß ich noch alles.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Weiss Umwelttechnik GmbH, Reiskirchen (Ldkr. Gießen)
  2. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  3. Device Insight GmbH, München
  4. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 44,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. e.GO Life Elektroauto aus Deutschland für 15.900 Euro
  2. Elektroauto VW testet E-Trucks
  3. Elektroauto Opel Ampera-E kostet inklusive Prämie ab 34.950 Euro

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  3. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen

Snap Spectacles im Test: Das Brillen-Spektakel für Snapchat-Fans
Snap Spectacles im Test
Das Brillen-Spektakel für Snapchat-Fans
  1. Kamera Facebook macht schicke Bilder und löscht sie dann wieder
  2. Snap Spectacles Snap verkauft Sonnenbrille mit Kamera für 130 US-Dollar
  3. Soziales Netzwerk Snapchat geht an die Börse - und Google profitiert

  1. Hauptversammlung: Rocket Internet will eine Bank sein
    Hauptversammlung
    Rocket Internet will eine Bank sein

    Die Klonfabrik Rocket Internet will in neue Bereiche vordringen und wird Anfang Juni ihre Satzung ändern. Dann sind auch Finanzgeschäfte möglich.

  2. Alphabet: Google-Chef verdient 200 Millionen US-Dollar
    Alphabet
    Google-Chef verdient 200 Millionen US-Dollar

    Der relativ unbekannte Sundar Pichai ist der bestbezahlte Mitarbeiter von Alphabet. Pichai führt Google erst seit dem Konzernumbau.

  3. Analysepapier: Facebook berichtet offiziell von staatlicher Desinformation
    Analysepapier
    Facebook berichtet offiziell von staatlicher Desinformation

    Auf Facebook versuchen verschiedene Regierungen, auf die öffentliche Meinung Einfluss zu nehmen - das hat das soziale Netzwerk nun erstmals in einem Bericht eingeräumt. Gleichzeitig betont Facebook, dass es gegen derartige Machenschaften konsequent vorgehe.


  1. 13:08

  2. 12:21

  3. 15:07

  4. 14:32

  5. 13:35

  6. 12:56

  7. 12:15

  8. 09:01