Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tablets: Android überholt iOS in…

100000 Android Tablets vs 5 iPads

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 100000 Android Tablets vs 5 iPads

    Autor: Spitfire777 13.03.13 - 19:31

    Dieses Argument hört man in letzter Zeit besonders häufig.

    100000 Tablet-Typen von vielen verschiedenen Herstellern vs. 4+1 (iPad 1-4 + iPad mini) Apple-Tablets. So gesehen ist Apple mit dem iPad ganz klar vorne.

    Aber: Ich glaube nicht, dass man marketingtechnisch 1 Android-Tablet mit 1 iPad vergleichen kann. Schlussendlich entscheidet man sich für zwei Ökosysteme/Gewohnheitswelten und nicht für einzelne Gerätetypen.

  2. Re: 100000 Android Tablets vs 5 iPads

    Autor: leipsfur 13.03.13 - 20:28

    Das meistverkaufte Tablet wird wahrscheinlich auch das iPad bleiben. Aber es geht in dem Artikel ja nur um das Betriebssystem.

    Und zum vergleich: Ich finde beide Betriebssysteme scheiße...

  3. Re: 100000 Android Tablets vs 5 iPads

    Autor: SaSi 13.03.13 - 21:05

    > Und zum vergleich: Ich finde beide Betriebssysteme scheiße...

    +1

  4. Re: 100000 Android Tablets vs 5 iPads

    Autor: Anonymer Nutzer 13.03.13 - 21:28

    leipsfur schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das meistverkaufte Tablet wird wahrscheinlich auch das iPad bleiben.

    Leute, seht es doch einfach mal realistisch, statt immer wieder neue Formulierungen zu finden, warum Apple dennoch die Nase vorn hätte...

    Dass Android iOS mittelfristig überholen musste, war so ziemlich von Anfang an klar. Dass das bezogen auf einen Hersteller irgendwann genauso passiert, war nicht zwingend vorhersehbar, ist aber bei Smartphones auch passiert. Es dann noch auf ein einzelnes Produkt runterzubrechen, finde ich lächerlich/absurd.

    Fakt ist, Apple hat in diesem Bereich gute Ideen gehabt und gute Software sowie Hardware gebaut. Fakt ist auch, dass es (später) auch jenseits von Apple gute Ideen, gute Software und gute Hardware gab und gibt. Viel wichtiger als die Rollenverteilung der Markführerschaft ist doch, dass es einen funktionierenden Wettbewerb gibt: Android und iOS bewegen sich ca. auf Augenhöhe. Das gleiche gilt für die jeweilige Harrdware. Mal dominiert die eine Seite, mal die andere - immer wieder gibt es neue Herausforderungen für alle Hersteller. Dass M$ nicht mit im Boot sitzt, finde ich auch gut, denn M$ hat immer wieder bewiesen, dass man jede erdenkliche gesetzliche Grauzone nutzt, um wettbewerbswidrig zu handeln. Insofern kann man nur hoffen, dass die Situation in etwa so bleibt wie in den letzten paar Jahren. Gerne könnte ich mir noch einen dritten oder vierten ernstzunehmenden ehrlichen Wettbewerber vorstellen - evtl. wird das ja Cannonical; klingt bis jetzt sehr vielversprechend/innovativ, dauert aber wohl noch etwas...

  5. Re: 100000 Android Tablets vs 5 iPads

    Autor: NEROWINGER 14.03.13 - 01:24

    Der Kommunist schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > leipsfur schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >

    > Dass M$ nicht mit im Boot sitzt,
    > finde ich auch gut, denn M$ hat immer wieder bewiesen, dass man jede
    > erdenkliche gesetzliche Grauzone nutzt, um wettbewerbswidrig zu handeln.
    > Insofern kann man nur hoffen, dass die Situation in etwa so bleibt wie in
    > den letzten paar Jahren. Gerne könnte ich mir noch einen dritten oder
    > vierten ernstzunehmenden ehrlichen Wettbewerber vorstellen - evtl. wird das
    > ja Cannonical; klingt bis jetzt sehr vielversprechend/innovativ, dauert
    > aber wohl noch etwas...

    Das gleiche kann man aber auch über Apple sagen, schließlich wollen die sich jeden Mist patentieren lassen. Und vor Gericht wird dann festgestellt, dass die Patente zu allgemein gehalten sind.

    Cannonical fand ich am Anfang sehr interessant, aber wenn ich mir überlege wie viel in dem System "noch" von Android stammt ... wird das wirklich noch ewig dauern bzw. viele innovative Funktionen lassen sich durch Android Apps schon heute ausführen.

    Cannonical ist viel wind um nichts Neues

  6. Re: 100000 Android Tablets vs 5 iPads

    Autor: posix 14.03.13 - 03:25

    leipsfur schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und zum vergleich: Ich finde beide Betriebssysteme scheiße...

    SaSi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Und zum vergleich: Ich finde beide Betriebssysteme scheiße...
    >
    > +1

    Habt ihr beide denn etwas besseres? Nur raus damit, wer A sagt ... :)

  7. Re: 100000 Android Tablets vs 5 iPads

    Autor: hipunk 14.03.13 - 06:40

    posix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > leipsfur schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und zum vergleich: Ich finde beide Betriebssysteme scheiße...
    >
    > SaSi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > > Und zum vergleich: Ich finde beide Betriebssysteme scheiße...
    > >
    > > +1
    >
    > Habt ihr beide denn etwas besseres? Nur raus damit, wer A sagt ... :)


    WebOS. Jammerschade, dass es de facto tot ist.

    WebOS hatte IMHO das allerbeste Konzept. Hätte man da noch splitscreen hinzugefügt und den üblichen Kleinkram noch nachgeschoben (wie bei Android zB), wäre es heute das beste OS. Aber es ist zuerst an fehledem Geld und vor allem beschissener Hardware gescheitert.

    WebOS war zu allem überflüss auch noch hübsch und vom technischen Aufbau her ganz ganz ähnlich wie Firefox OS.

    Ne App zu schreiben war suuuuuper easy. Fast alles HTML oder eine sehr ähnliche nahezu gleiche Syntax. Gepaart mit der 500 MHz CPU im Pre war das eine Qual zu benutzen. Aber die Idee war perfekt wie ich finde. Heutige Quadcores oder Dualcores würden das locker packen flüssig benutzbar zu machen.

  8. "Und zum vergleich: Ich finde beide Betriebssysteme scheiße..."

    Autor: fratze123 14.03.13 - 07:57

    Welcher Vergleich?

  9. "Apps" in html...

    Autor: fratze123 14.03.13 - 08:00

    Geht bei jedem Gerät mit Internet. Muss man halt im Browser aufrufen.
    Mach mal 'n 3D-Shooter mit html. Will ich sehen. :)

  10. Re: "Apps" in html...

    Autor: ruamzuzler 04.04.13 - 12:25

    fratze123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Geht bei jedem Gerät mit Internet. Muss man halt im Browser aufrufen.
    > Mach mal 'n 3D-Shooter mit html. Will ich sehen. :)

    Bittesehr:
    http://www.chip.de/news/High-End-Games-im-Browser-Mozilla-portiert-Unreal_61319703.html

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BSH Hausgeräte GmbH, Giengen
  2. Roth Soft GmbH, Singen
  3. über expertalis GmbH, Tübingen
  4. CHEFS CULINAR West GmbH & Co. KG, Weeze

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-68%) 18,99€
  2. (-66%) 16,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
Indiegames-Rundschau
Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  1. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres
  2. Indiegames-Rundschau Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor

BeA: Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken
BeA
Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken
  1. BeA Bundesrechtsanwaltskammer stellt Zahlungen an Atos ein
  2. Chipkarten-Hersteller Thales übernimmt Gemalto
  3. Atos Gemalto bekommt 4,3-Milliarden-Euro-Angebot

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Detectron Facebook gibt eigene Objekterkennung frei
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

  1. Alexa und Google Assistant im Test: Okay Google, es ist Zeit für einen Sprachkurs
    Alexa und Google Assistant im Test
    Okay Google, es ist Zeit für einen Sprachkurs

    Wir haben uns die digitalen Assistenten von Amazon und Google auf smarten Lautsprechern angehört. Die Unterschiede zwischen beiden sind enorm - und Alexa ist aus vielen Gründen sympathischer.

  2. SOS: Pubg plus Dschungelcamp
    SOS
    Pubg plus Dschungelcamp

    Ich bin ein Spieler, holt mich hier raus: Ein neuer Shooter namens SOS erinnert an eine Mischung aus Pubg und dem TV-Dschungelcamp. Wer Extras möchte, bekommt sie von den Zuschauern - falls er im Stream auf Twitch sympathisch oder unterhaltsam genug wirkt.

  3. Ohne Abomodell: Google bietet im Play Store Hörbücher an
    Ohne Abomodell
    Google bietet im Play Store Hörbücher an

    In Googles Play Store finden sich ab sofort neben Apps, Filmen, Büchern und Musik auch Hörbücher. Anders als bei Amazons Hörbuchdienst Audible bietet Google kein Abonnement an, Nutzer zahlen für jedes Hörbuch.


  1. 12:18

  2. 12:06

  3. 11:48

  4. 11:43

  5. 11:38

  6. 11:28

  7. 11:18

  8. 11:03