1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Take 2: GTA 5 jetzt auf Platz 3 der…

World of Warcraft nur 14 Millionen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. World of Warcraft nur 14 Millionen?

    Autor: Nrgte 04.02.15 - 10:27

    Das kann doch fast nicht sein, schliesslich hatte WoW zu besten Zeiten schon ca. 12 Millionen aktive Spieler. Kann es sein, dass die Statistiken nur Retail Verkäufe erfassen?

  2. Re: World of Warcraft nur 14 Millionen?

    Autor: Jorgo34 04.02.15 - 10:42

    Wie soll denn auch ein MMORPG welches nur auf einer Plattform Verfügbar ist, mit einem Plattformübergreifendem und durch Werbung gehyptes Spiel mithalten?
    Zudem GTA jetzt keine unbekannte Spieleserie ist...

  3. Re: World of Warcraft nur 14 Millionen?

    Autor: Grmlfimmel 04.02.15 - 10:43

    Ne, dann wäre die Tetris Mobile von EA nicht auf eins.

    Ich glaube nur paid Verkäufe also kein F2P Zeug.

  4. Re: World of Warcraft nur 14 Millionen?

    Autor: Nrgte 04.02.15 - 10:56

    Ich glaube ja nicht, dass WoW vor GTA wäre, allerdings sind 14 Millionen doch etwas seeeehr wenig. Ich halte es für seeehr unwahrscheinlich dass immer noch etwa die hälfte aller Käufer aktiv das Spiel spielen.
    Allein die Chinafarmer die bestimmt dutzende Kopien haben, von denen die Hälfte gebannt wurde müsste einiges ausmachen.

  5. Re: World of Warcraft nur 14 Millionen?

    Autor: Sharkuu 04.02.15 - 11:13

    jap, das wundert. vielleicht wird jedes addon für sich genommen, und nicht als ganzes gesehen.

  6. Hast du einen Link zu Konto-Sperrungen?

    Autor: Yes!Yes!Yes! 04.02.15 - 12:01

    Es dürfte ja wohl hauptsächlich Bots betreffen. Die Asiatischen Farmer sind allerdings schon ewig echte Menschen. Da wird niemand gebannt.

  7. Re: World of Warcraft nur 14 Millionen?

    Autor: III 04.02.15 - 12:05

    So ganz nachvollziehbar ist das Verhältnis von angeblich aktiven Spielern und den Verkäufen der Addons irgendwie nicht. So sollten die besten Zeiten mit 12 Mio. aktiven Spielern nach Burning Crusade gewesen sein. Es wurden angeblich aber nur 3,5 Mio. des dieses Addons verkauft. Ähnliche Missverhältnisse gibt's den anderen Addons auch. (Pandaria ~ 7 Mio. aktive Spieler und 2,5 Mio. mal verkauft)

  8. Das hat aber nichts mit den Kontosperrungen zu tun.

    Autor: Yes!Yes!Yes! 04.02.15 - 12:28

    Du antwortest wohl auf den falschen Beitrag.

  9. Re: World of Warcraft nur 14 Millionen?

    Autor: S-Talker 04.02.15 - 12:40

    Jorgo34 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie soll denn auch ein MMORPG welches nur auf einer Plattform Verfügbar
    > ist, mit einem Plattformübergreifendem und durch Werbung gehyptes Spiel
    > mithalten?

    Für die WOW Werbung hat man sogar Musiker und Hollywood Schaupsieler engagiert. Die paar Wochen, in der man GTA Werbung im TV gesehen hat war dagegen ein Witz.

    > Zudem GTA jetzt keine unbekannte Spieleserie ist...

    Stimmt WOW ist auch der Geheimtipp schlechthin.

  10. Re: World of Warcraft nur 14 Millionen?

    Autor: Gizeh 04.02.15 - 12:44

    Zumal man ja die Classic Version trotzdem braucht, um die Erweiterungen spielen zu können. Da sollte eigl. weit mehr als 14 Mio rumkommen, auch wenn man nur Classic mitzählt.

  11. Re: World of Warcraft nur 14 Millionen?

    Autor: Janquar 04.02.15 - 13:36

    Subscription figures for massively multiplayer online games such as World of Warcraft or Lineage and betas such as Hearthstone: Heroes of Warcraft are not taken into account as they do not necessarily correspond to sales.

    Das mit den Addonverkäufen und den aktiven Spielern bleibt aber dennoch sehr merkwürdig.

  12. Re: World of Warcraft nur 14 Millionen?

    Autor: Nrgte 04.02.15 - 13:53

    Ja, aber im Endeffekt muss ja jeder der jemals WoW gespielt hat auch das Hauptspiel besitzen. Ergo können die 14 Millionen fast nicht stimmen wenn zu WotLK schon alleine 12 Millionen Spieler aktiv waren.

  13. Re: World of Warcraft nur 14 Millionen?

    Autor: Plutheus 04.02.15 - 14:44

    Ich musste da gar nichts besitzen, als ich zum ausprobieren eingeladen wurde. Und dann habe ich noch 2 weiteren Testmonate nachgekauft. Dann war bei mir wieder Schicht. Keine Ahnung wie man so ein Spielerverhalten in die Statistik einfließen lassen will.

  14. Re: World of Warcraft nur 14 Millionen?

    Autor: Gizeh 04.02.15 - 15:08

    Das 2-wöchige Testabo (max. Lvl 20, kein Handeln/AH, etc.) ist auch kostenlos.
    Aber sobald du die 2 Monate gekauft hast, hast du damit sozusagen die Vollversion erworben, dass man extra "Testmonate" erwerben kann, wäre mir neu.
    War zumindest früher so, hab schon länger nicht mehr geschaut, wie umfangreich die Testversion jetzt ist und wie der Umstieg auf Vollversion läuft.

  15. Re: Hast du einen Link zu Konto-Sperrungen?

    Autor: Sharkuu 04.02.15 - 16:08

    einen link kann ich grade nicht bieten, bot bannwelle und ähnliche begriffe bei google dürften aber genug ergebnisse liefern.

    soweit ich es noch weiß, wurden nicht direkt dia asia farmer gebannt. die größte banwave war wohl gegen wow glider, wenn ich es noch richtig erinner waren das 250000 accounts die auf einen schlag geschlossen worden sind. natürlich gibt es dazu noch diverse kleinere banwaves.

    die asia farmer an sich sind menschlich, wer häts gedacht :D dafür ist es aber genauso gehandhabt wie es bei dia 3 gemacht wurde. auf einen mensch kommen viele accounts, bei wow so in etwa 5-10 accounts, die alle von einem bot bedient werden. der mensch überwacht das ganze, macht den handel mit spielern und aktiviert neue accounts wenn der ban irgenwo zugeschlagen hat. bei d3 sind sie dann ja teilweise auf 50 accounts pro mensch hochgegangen

  16. Re: World of Warcraft nur 14 Millionen?

    Autor: Sharkuu 04.02.15 - 16:12

    andersrum. wenn dann war es früher möglich, aus dem testaccount per gamecard einen vollaccount zu machen. den test account an sich konnte man noch nie verlänger, aber mit neuer email adresse neu erstellen. seit wotlk muss man auch definitiv die classic version kaufen, da lässt sich das spiel nicht anders erweitern.

    hab seit wotlk div. male werbt einen freund hinter mir und einige haben erst nur die game card gekauft, weil der werber ja einen bonus kriegt, wenn 2 monate spielzeit beim geworbenen aktiviert werden. die konnten die zeit aber nicht aktivieren und mussten sich die classic version kaufen, damit sie danach die gametime hinterlegen konnten

  17. Re: World of Warcraft nur 14 Millionen?

    Autor: Anonymer Nutzer 04.02.15 - 16:23

    Zitat von Wikipedia zum BC Verkauf:

    Laut Angaben des Herstellers wurden alle vorherigen Verkaufsrekorde mit einer Gesamtzahl von 2,4 Millionen verkauften Exemplaren innerhalb von 24 Stunden, am ersten Tag übertroffen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. PDR-Team GmbH, Schwäbisch Gmünd
  2. EDAG Engineering GmbH, Mönsheim
  3. Universitätsklinikum Augsburg, Augsburg
  4. Fachhochschule Südwestfalen, Meschede

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mitsubishi: Satelliten setzen das Auto in die Spur
Mitsubishi
Satelliten setzen das Auto in die Spur

Mitsubishi Electric arbeitet am autonomen Fahren. Dafür betreibt der japanische Mischkonzern einigen Aufwand: Er baut einen eigenen Kartendienst sowie eine eigene Satellitenkonstellation auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde


    Elektroschrott: Kauft keine kleinen Konsolen!
    Elektroschrott
    Kauft keine kleinen Konsolen!

    Ich bin ein Fan von Retro. Und ein Fan von Games. Und ich habe den kleinen Plastikschachteln mit ihrer schlechten Umweltbilanz wirklich eine Chance gegeben. Aber es hilft alles nichts.
    Ein IMHO von Martin Wolf

    1. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
    2. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming

    Weltraumsimulation: Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend
    Weltraumsimulation
    Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend

    Jubelnde Massen, ehrliche Entwickler und ein 30 Kilogramm schweres Modell des Javelin-Zerstörers: Die Citizencon 2949 hat gezeigt, wie sehr die Community ihr Star Citizen liebt. Auf der anderen Seite reden Entwickler Klartext, statt Marketing-Floskeln zum Besten zu geben. Das steckt an.
    Ein IMHO von Oliver Nickel

    1. Theatres of War angespielt Star Citizen wird zu Battlefield mit Raumschiffen
    2. Star Citizen Mit der Carrack ins neue Sonnensystem
    3. Star Citizen Squadron 42 wird noch einmal verschoben

    1. Datendiebstahl: Facebook warnt eigene Mitarbeiter erst nach zwei Wochen
      Datendiebstahl
      Facebook warnt eigene Mitarbeiter erst nach zwei Wochen

      Nach dem Diebstahl von Festplatten mit unverschlüsselten Gehaltsabrechnungen und persönlichen Daten hat sich Facebook laut einem Medienbericht offenbar sehr viel Zeit gelassen, die betroffenen Mitarbeiter zu informieren.

    2. Ultimate Rivals: Apple Arcade eröffnet Sportspielreihe mit Hockey
      Ultimate Rivals
      Apple Arcade eröffnet Sportspielreihe mit Hockey

      Eishockeylegende Wayne Gretzky gegen Fußball-Weltmeisterin Alex Morgan oder andere Sportstars: Das ist die Idee hinter einer neuen Sportspielserie auf Apple Arcade. Nach dem Hockey-Auftakt namens The Rink geht es im Frühjahr mit Basketball weiter.

    3. T-Mobile: John Legere warnt US-Richter vor Scheitern von Fusion
      T-Mobile
      John Legere warnt US-Richter vor Scheitern von Fusion

      Mehrere US-Bundesstaaten kämpfen gegen die Fusion von Sprint mit T-Mobile in den USA. Dessen Chef John Legere hat sich jetzt bei der Gerichtsverhandlung zu dem Thema geäußert - aber die Aktionäre verlieren offenbar die Geduld.


    1. 14:08

    2. 13:22

    3. 12:39

    4. 12:09

    5. 18:10

    6. 16:56

    7. 15:32

    8. 14:52