1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Take 2: GTA 5 saust über die 70…

Ich erkenne auch einen anomalen Anstieg

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich erkenne auch einen anomalen Anstieg

    Autor: DeathMD 03.11.16 - 11:03

    an beschissen Konsolenports. Mafia 3 hat zurecht schlechte Wertungen bekommen und hätte teils noch schlechtere verdient. Die Story wird schön erzählt, der Soundtrack ist super (60er Jahre, was will man da falsch machen) und das war es auch schon. Bugs, Glitches, strunzdumme KI (die Polizei ist ja wohl ein Witz), miese Performance, 0815 Rache Story, fades Missionsdesign... Da braucht man wirklich keine Anomalien bei den Tests suchen, das Spiel ist einfach schlecht und kam zu früh auf den Markt.

  2. Re: Ich erkenne auch einen anomalen Anstieg

    Autor: genussge 03.11.16 - 11:15

    Ich finde Mafia 3 einen guten Titel zur Überbrückung bis Red Dead Redemption 2 erscheint. Wobei ich davon ausgehe, dass der Western-Titel ähnliche Wertungen und Spielspaß aufweist, wie der erste Teil bzw. die GTA-Serie.

    Ich hatte nicht die größten Erwartungen an Mafia 3. Aber man hätte schon einiges besser machen können. Es ist so ok.

  3. Re: Ich erkenne auch einen anomalen Anstieg

    Autor: DeathMD 03.11.16 - 12:59

    Nein, leider ist dabei gar nichts ok und ich finde es schlimm, dass so etwas mittlerweile als "ok" bezeichnet wird. Ich könnte dir auf die Schnelle nicht mal den Namen des Protagonisten aus Teil 3 nennen, so 0815 ist das Spiel. Das Spiel hat einen super Einstieg und die ersten 2 Stunden machen durchaus Spaß, sind gut erzählt etc., doch danach kommt der Missioneneinheitsbrei und man macht bis zum Schluss immer nur die selbe Mission, lediglich die Ziele ändern sich.

    Einen Tommy Angelo aus Teil 1 hab ich bis jetzt nicht vergessen, Sam und Paulie, Don Salieri, ich kann dir sogar noch den Namen des Waffen- und Fahrzeughändlers sagen, Vincenzo und Ralph. Zu Teil 1 hätte ich sogar die Karte noch großteils im Kopf.
    Vito Scaletta aus Teil 2 bleibt auch noch eher in Erinnerung und Joe, dann wird es allerdings auch schon dünn, an Falcone kann ich mich noch auf die Schnelle erinnern. Teil 3 ist einfach kein typisches Mafia mehr und krankt an zu vielen Ecken. Viele Mechaniken die Mafia von den anderen OpenWorld Spielen abhebten sind nicht mehr vorhanden oder einfach nur mies umgesetzt. Ich glaube die Jungs von Hangar13 hätten daraus durchaus ein gutes Spiel machen können, hätten sie mehr Zeit bekommen. Ein typischer Fall von "Publisher mischt sich zu sehr ein und verhunzt Marke".

  4. Re: Ich erkenne auch einen anomalen Anstieg

    Autor: genussge 03.11.16 - 13:16

    Für mich persönlich war/ist die Mafia-Serie nie eines der ganz großen Games gewesen. Daher habe ich wohl niedrigere Erwartungen. Ich denke aber der kommende Teil (nein es gibt noch keine offiziellen Infos derzeit) hat durchaus potenzial wieder besser zu werden.


    PS:
    Der Gesuchte Name: Lincoln Clay

  5. Re: Ich erkenne auch einen anomalen Anstieg

    Autor: DeathMD 03.11.16 - 13:27

    Genau... Lincoln. Mir ist nur Cassandra und Vito aus Teil 2 eingefallen.

    Zu den Großen zählte es nie, das stimmt und ich glaube gerade das machte die Spiele aus. Sie machten bestimmte Dinge einfach anders als die Konkurrenz. Die Spiele hatten auch immer Ecken und Kanten und die Open World war nur ein Beiwerk um die Immersion der Story zu steigern.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm
  3. CHECK24 Versicherungsservice GmbH, München
  4. Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, Erlangen, Oberschleißheim bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


USA: Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören
USA
Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören

Github wirft einen Juden raus, der vor Nazis warnt, weil das den Betrieb stört. Das ist moralisch verkommen - wie üblich im Silicon Valley.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Handyortung Sinnloser Traum vom elektronischen Zaun gegen Corona
  2. CD Projekt Red Crunch trifft auf Cyberpunk 2077
  3. Open Source Niemand hat die Absicht, Sicherheitslücken zu schließen

Star Trek: Discovery 3. Staffel: Zwischendurch schwer zu ertragen
Star Trek: Discovery 3. Staffel
Zwischendurch schwer zu ertragen

Die dritte Staffel von Star Trek: Discovery beginnt und endet stark - zwischendrin müssen sich Zuschauer mit grottenschlechten Dialogen, sinnlosem Storytelling und Langeweile herumschlagen. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Amazon Star Trek: Lower Decks kommt im Januar nach Deutschland
  2. Star Trek Discovery Harte Landung im 32. Jahrhundert
  3. Star Trek Prodigy Captain Janeway spielt in Star-Trek-Cartoonserie mit

Quereinsteiger: Mit dem Master in die IT
Quereinsteiger
Mit dem Master in die IT

Bachelorabsolventen von Fachhochschulen gehen überwiegend sofort in den Job. Einen Master machen sie später und dann gerne in IT. Studienangebote für Quereinsteiger gibt es immer mehr.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Arbeit Es geht auch ohne Chefs
  2. 42 Wolfsburg Programmieren lernen ohne Abi, Lehrer und Gebühren
  3. Betriebsräte in der Tech-Branche Freunde sein reicht manchmal nicht

  1. Bug: Tausende Daten aus britischen Polizeiakten gelöscht
    Bug
    Tausende Daten aus britischen Polizeiakten gelöscht

    Das britische Innenministerium hat versehentlich die Daten gelöscht, die es behalten wollte. Darunter auch Fingerabdrücke und DNA-Daten.

  2. Backhaul: Satellit kann 5G ermöglichen
    Backhaul
    Satellit kann 5G ermöglichen

    Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt hält die neue Satellitentechnik für tauglich, bei 5G als Backhaul zu agieren. Bis zu 100 MBit/s im Download und 6 MBit/s im Upload seien mit modernen, geostationären Satelliten möglich.

  3. Kriminalität: Microsoft-Betrüger erbeuten 20.000 Euro von Rentnerin
    Kriminalität
    Microsoft-Betrüger erbeuten 20.000 Euro von Rentnerin

    Die Täter gaben sich als Microsoft-Mitarbeiter aus und erfragten die Daten für das Onlinebanking. Als die Betroffene von der Masche erfuhr, war das Geld schon weg.


  1. 18:58

  2. 18:32

  3. 18:02

  4. 17:37

  5. 17:17

  6. 17:00

  7. 16:24

  8. 15:12