Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Take 2 verschiebt Spiele und sagt…

bugs

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. bugs

    Autor: loler 14.07.09 - 12:16

    Vielleicht haben sie ja eingesehn das spiele mit masiven bugs sich nicht verkaufen....

  2. Re: bugs

    Autor: Sfu 14.07.09 - 12:32

    Nicht nur das, wie viele Spiele sind vom Konzept her genial aber einfach schlecht umgesetzt/programmiert. Da sollten viele Entwickler einfach nochmal 2 Monate Entwicklungszeit drauflegen.

    Nehmen wir als beispiel Call of Duty 4, mit etwas mehr Entwicklungszeit hätte man den Storymodus erweitern können und somit ein noch besseres Spiel heraus bringen können. Ich warte gern etwas länger auf ein Spiel wenn es dann stimmig und ohne bugs ist.

  3. Re: bugs

    Autor: loolig 14.07.09 - 12:47

    dann guck dir doch mal COD5 an.. COD4 ist ein denkbar schlechtes Beispiel. Aber das letzte GTA war eine Zumutung.. ich sag nur ATI-Karten etc.

  4. Re: bugs

    Autor: Sfu 14.07.09 - 12:51

    Was soll mit Cod5 sein ? Ist ein Genial packet, guter Story Modus, Zombie Mode, Koop-Modus und einer der genialsten WW2 Multiplayer Szenarien. Hat sich für mich mehr gelohnt als Cod4, da war der Story Modus einfach zu kurz.

  5. Re: bugs

    Autor: Dotterbart 14.07.09 - 13:28

    Mhh da stehst du, wenn man sich mal unsieht allerdings ziemlich alleine da, generell gilt die Ansicht, daß die Treyarch COD´s minderwertiger sind. Ist im übrigen auch meine Meinung. Klar ist COD4 sehr kurz, dafür habe ich es schon 2 mal mit Begeisterung gespielt... COD5 allerdings war nach 3 Missionen so langweilig das ich aufgehört habe. Auch der Multiplayer is da so schlecht, daß kaum über Lvel 30 hinauskam.... COD4 hingegen spiele ich begeistert in vielen vielen Funwars und auf publics.

    Generell halte ich zum Thema Bugs / Terminverschiebungen COD allerdings ( egal welcher Teil ) für extrem schlechte Beispiele.

    Zur Topic... eigneltich schade um beide Spiele ( Biosock / Mafia ) weil ich beide ersten Teile sehr gemocht habe.

  6. Re: bugs

    Autor: SchmecktNachSeil 14.07.09 - 14:33

    So ein Blödsinn. Sowohl CoD 4 als auch 5 sind zwei der meistverkauften Spiele der letzten Zeit. Es gibt eine riesige Community und Maps bis zum abwinken. Auch Bugs sind nur wenige vorhanden, da fast alle weggepatched wurden!

    Du bist einfach zu blöd zum Zocken!

  7. Re: bugs

    Autor: Sfu 14.07.09 - 16:04

    Das seh ich auch so, ich fand die Kampagne von Cod5 genial. Obwohl das Thema WW2 schon ziemlich langweilig wurde, aber das Game hat es geschafft mich nochmal dafür zu begeistern :)

    Klar waren bisher Treyarch's spiele aus der CoD-Reihe nicht so gut wie die von Infinity, aber diesmal ist Cod 5 gleichwertig mit Cod4, wenn nicht sogar ein bisschen besser vom Gesamtpaket her.

    Die Jungs von Treyarch haben wirklich gutes geleistet. Bei Cod 5 hatte ich die Lust es komplett durchzuspielen auch auf Veteran. Und selbst bei den wahnwitzig schwierigen stellen hat mich die lust nicht verlassen. Als ich bei Cod4 auf Veteran nicht mehr weiter kam, hatte das Spiel keinen Reiz mehr für mich.

  8. Re: bugs

    Autor: Dotterbart 14.07.09 - 16:50

    Mhh ist wohl Ansichtssache... mich hat COD5 vom ersten Moment enttäuscht, wahrscheinlich weil es anders als COD4 war.. die Waffensounds sind vie Platter, die Maps zu unübersichtlich, die gesamte Optik viel zu Überladen...

    Und dann noch die langweiligen MIssionen ... Ich vermisse da einfach eine Mission wie in COD4 wo man sich durch die Gegner schleichen muß um schließlich als Sniper am AKW in Chernobyl (?) den finalen schuß zu setzen.. das hat begeistert, das hab ich direkt nochmal spielen wollen...

    In COD5 muß man halt mit nem Flammenwerfer irgendwelche typen wegmachen.... das ist lahm gewesen.


    Kenne auch nur einen meiner Freunde, die das Spiel mit COD4 gleichsetzten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. novacare GmbH, Bad Dürkheim
  2. Hays AG, Raum Nürnberg
  3. KfW Bankengruppe, Berlin
  4. BWI GmbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,99€
  2. (-50%) 2,50€
  3. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

  1. BDI: Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre
    BDI
    Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre

    Die deutsche Industrie will keine Vertrauenswürdigkeitserklärung von den 5G-Ausrüstern einholen müssen. Diese Erklärungen seien wirkungslos, gefragt sei dagegen Cyber-Resilienz.

  2. Watch Parties: Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern
    Watch Parties
    Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern

    Gemeinsam im kleinen oder großen Kreis einen Spiefilm oder eine TV-Serie per Streaming anschauen: Das können Influencer künftig auf Twitch - vorerst allerdings nur in den USA.

  3. Smartspeaker: Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps
    Smartspeaker
    Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps

    Mit verschiedenen Tricks gelang es Sicherheitsforschern, Apps für Google Home und Amazons Alexa zu erzeugen, die Nutzer belauschen oder Phishingangriffe durchführen. Die Apps überstanden den Review-Prozess von Google und Amazon.


  1. 18:53

  2. 17:38

  3. 17:23

  4. 16:54

  5. 16:39

  6. 15:47

  7. 15:00

  8. 13:27