Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › TAL: Telekom will Preise für…

..sprich...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ..sprich...

    Autor: Verleihnix 22.01.13 - 12:57

    ..... anstatt den Glasfaser-Ausbau in Deutschland voran zu bringen, zankt man sich mit der Kabel-Konkurrenz um lukrative Gebiete zwecks Gewinnmaximierung. Irgendwie vergisst man bei der Telekom ständig, dass man das steuergeldfinanzierte Netz vom deutschen Staat mit der Privatisierung quasi geschenkt bekommen hat (wäre die EU-Kommission nicht gewesen hätten sie auch das Kabelnetz behalten) und das hieraus auch eine gewisse soziale Verpflichtung resultiert.

  2. Re: ..sprich...

    Autor: 7hyrael 22.01.13 - 13:01

    du bringst Telekom und sozial in ein und dem selben Satz unter?
    das ist als würdest du von Neonazis Toleranz und Nächstenliebe fordern...

  3. Re: ..sprich...

    Autor: moppi 22.01.13 - 13:17

    LOL geschenktes netz ... davon ist nicht mehr viel über.

    http://www.mulank10.de/wp-content/uploads/2014/05/klein.gif

  4. Re: ..sprich...

    Autor: mushroomer 22.01.13 - 13:18

    Die Neonazis sind doch tolerant gegenüber ihren "Mitnazis". Und die Nächstenliebe weiten sie auch auf denen aus :D



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.01.13 13:19 durch mushroomer.

  5. Re: ..sprich...

    Autor: neocron 22.01.13 - 13:42

    und dafuer war der staat der alleine Aktionaer zu anfangs ...
    mit dem Verkauf von aktien hat sich der staat natuerlich diese damaligen investitionen refinanziert zu einem gewissen Grad!

    von "schenken" kann meines erachtens keine Rede sein!

  6. Re: ..sprich...

    Autor: M.P. 22.01.13 - 14:10

    Verleihnix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Irgendwie vergisst man bei der Telekom ständig, dass man
    > das steuergeldfinanzierte Netz vom deutschen Staat mit der Privatisierung
    > quasi geschenkt bekommen hat

    Der Staat hat seinen Staatsbetrieb "Telekom" im Rahmen des Börsenganges in kleine Stücke(=Aktien) zerlegt VERKAUFT und nicht VERSCHENKT. Oder gab es die T-Aktie geschenkt?

  7. Re: ..sprich...

    Autor: Paule 22.01.13 - 15:11

    Verleihnix schrieb:
    ----------------------------------------------------------------
    > ..... anstatt den Glasfaser-Ausbau in Deutschland voran zu bringen,
    > zankt man sich mit der Kabel-Konkurrenz um lukrative Gebiete zwecks
    > Gewinnmaximierung.

    Bis hier stimmt alles.
    Aber ab hier gibt es logische Fehler im Text.

    > Irgendwie vergisst man bei der Telekom ständig, dass man
    > das steuergeldfinanzierte Netz vom deutschen Staat mit der Privatisierung
    > quasi geschenkt bekommen hat (wäre die EU-Kommission nicht gewesen
    > hätten sie auch das Kabelnetz behalten) und das hieraus auch eine
    > gewisse soziale Verpflichtung resultiert.

    Hier der Fehlerbereinigte Text:

    "... Irgendwie vergisst man bei der Telekom ständig, dass das aus Monopoleinnahmen finanzierte Netz vom deutschen Staat mit der Privatisierung an die neuen Eigentümer verkauft wurde, wofür der Staat einige Milliarden DM erhalten hat.
    Das Kabelnetz musste von der Telekom zudem deutlich unterhalb der ursprünglichen Aufbaukosten verkauft werden. Die Kabelnetzanbieter vergessen gerne, dass sich aus diesem gesetzlich ermöglichten Schnäppchenkauf auch eine gewisse soziale Verpflichtung ergeben müsste, zB die Öffnung der Netze auch für andere Anbieter."

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg
  2. domainfactory GmbH, Ismaning
  3. Weiss Umwelttechnik GmbH, Reiskirchen (Ldkr. Gießen)
  4. LogPay Financial Services GmbH, Eschborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. GTA V PS4/XBO für 27,00€ und Fast & Furious 1-7 Box Blu...
  2. (u. a. Wolverine 1&2, Iron Man 1-3 und Avengers)
  3. (u. a. Total War: WARHAMMER 24,99€ und Rome: Total War Collection 2,75€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Akkutechnik: Was, wenn nicht Lithium?
Akkutechnik
Was, wenn nicht Lithium?
  1. Anker Powercore+ 26800 PD Akkupack liefert Strom per Power Delivery über USB Typ C
  2. Geländekauf in Nevada Google wird Nachbar von Teslas Gigafactory
  3. Lithium-Akkus Durchbruch verzweifelt gesucht

Quantencomputer: Alleskönner mit Grenzen
Quantencomputer
Alleskönner mit Grenzen
  1. Cryogenic Memory Rambus arbeitet an tiefgekühltem Quantenspeicher
  2. Quantenphysik Im Kleinen spielt das Universum verrückt

Spielebranche: "Ungefähr jetzt ist der Prinzessin-Leia-Moment"
Spielebranche
"Ungefähr jetzt ist der Prinzessin-Leia-Moment"
  1. Electronic Arts "Alle unsere Studios haben VR-Programmiermöglichkeiten"
  2. Spielentwickler Männlich, 34 Jahre alt und unterbezahlt
  3. Let's Player Auf Youtube verkauft auch die Trashnight Spiele

  1. Analysepapier: Facebook berichtet offiziell von staatlicher Desinformation
    Analysepapier
    Facebook berichtet offiziell von staatlicher Desinformation

    Auf Facebook versuchen verschiedene Regierungen, auf die öffentliche Meinung Einfluss zu nehmen - das hat das soziale Netzwerk nun erstmals in einem Bericht eingeräumt. Gleichzeitig betont Facebook, dass es gegen derartige Machenschaften konsequent vorgehe.

  2. Apple: Qualcomm reduziert Prognose wegen zurückgehaltener Zahlungen
    Apple
    Qualcomm reduziert Prognose wegen zurückgehaltener Zahlungen

    Der Streit zwischen Qualcomm und Apple um Lizenzzahlungen eskaliert: Qualcomm zufolge hält der iPhone-Hersteller Zahlungen an seine Auftragsfertiger zurück, die für Qualcomm bestimmt seien. Der Chip-Hersteller muss daraufhin seine Geschäftsprognose für das laufende Quartal korrigieren.

  3. Underground Actually Free: Amazon beendet Programm mit komplett kostenlosen Apps
    Underground Actually Free
    Amazon beendet Programm mit komplett kostenlosen Apps

    Mit Amazons komplett kostenlosen Apps ist Schluss: User können bald keine Bezahl-Apps mehr über das Underground-Programm kostenlos herunterladen und nutzen. Bis 2019 können Fire-Tablet-Nutzer ihre bisher heruntergeladenen Apps weiterverwenden, neue Inhalte sollen aber nicht mehr erscheinen.


  1. 15:07

  2. 14:32

  3. 13:35

  4. 12:56

  5. 12:15

  6. 09:01

  7. 08:00

  8. 18:05