Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › TAL: Telekom will Preise für…

..sprich...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ..sprich...

    Autor: Verleihnix 22.01.13 - 12:57

    ..... anstatt den Glasfaser-Ausbau in Deutschland voran zu bringen, zankt man sich mit der Kabel-Konkurrenz um lukrative Gebiete zwecks Gewinnmaximierung. Irgendwie vergisst man bei der Telekom ständig, dass man das steuergeldfinanzierte Netz vom deutschen Staat mit der Privatisierung quasi geschenkt bekommen hat (wäre die EU-Kommission nicht gewesen hätten sie auch das Kabelnetz behalten) und das hieraus auch eine gewisse soziale Verpflichtung resultiert.

  2. Re: ..sprich...

    Autor: 7hyrael 22.01.13 - 13:01

    du bringst Telekom und sozial in ein und dem selben Satz unter?
    das ist als würdest du von Neonazis Toleranz und Nächstenliebe fordern...

  3. Re: ..sprich...

    Autor: moppi 22.01.13 - 13:17

    LOL geschenktes netz ... davon ist nicht mehr viel über.

    http://www.mulank10.de/wp-content/uploads/2014/05/klein.gif

  4. Re: ..sprich...

    Autor: mushroomer 22.01.13 - 13:18

    Die Neonazis sind doch tolerant gegenüber ihren "Mitnazis". Und die Nächstenliebe weiten sie auch auf denen aus :D



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.01.13 13:19 durch mushroomer.

  5. Re: ..sprich...

    Autor: neocron 22.01.13 - 13:42

    und dafuer war der staat der alleine Aktionaer zu anfangs ...
    mit dem Verkauf von aktien hat sich der staat natuerlich diese damaligen investitionen refinanziert zu einem gewissen Grad!

    von "schenken" kann meines erachtens keine Rede sein!

  6. Re: ..sprich...

    Autor: M.P. 22.01.13 - 14:10

    Verleihnix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Irgendwie vergisst man bei der Telekom ständig, dass man
    > das steuergeldfinanzierte Netz vom deutschen Staat mit der Privatisierung
    > quasi geschenkt bekommen hat

    Der Staat hat seinen Staatsbetrieb "Telekom" im Rahmen des Börsenganges in kleine Stücke(=Aktien) zerlegt VERKAUFT und nicht VERSCHENKT. Oder gab es die T-Aktie geschenkt?

  7. Re: ..sprich...

    Autor: Paule 22.01.13 - 15:11

    Verleihnix schrieb:
    ----------------------------------------------------------------
    > ..... anstatt den Glasfaser-Ausbau in Deutschland voran zu bringen,
    > zankt man sich mit der Kabel-Konkurrenz um lukrative Gebiete zwecks
    > Gewinnmaximierung.

    Bis hier stimmt alles.
    Aber ab hier gibt es logische Fehler im Text.

    > Irgendwie vergisst man bei der Telekom ständig, dass man
    > das steuergeldfinanzierte Netz vom deutschen Staat mit der Privatisierung
    > quasi geschenkt bekommen hat (wäre die EU-Kommission nicht gewesen
    > hätten sie auch das Kabelnetz behalten) und das hieraus auch eine
    > gewisse soziale Verpflichtung resultiert.

    Hier der Fehlerbereinigte Text:

    "... Irgendwie vergisst man bei der Telekom ständig, dass das aus Monopoleinnahmen finanzierte Netz vom deutschen Staat mit der Privatisierung an die neuen Eigentümer verkauft wurde, wofür der Staat einige Milliarden DM erhalten hat.
    Das Kabelnetz musste von der Telekom zudem deutlich unterhalb der ursprünglichen Aufbaukosten verkauft werden. Die Kabelnetzanbieter vergessen gerne, dass sich aus diesem gesetzlich ermöglichten Schnäppchenkauf auch eine gewisse soziale Verpflichtung ergeben müsste, zB die Öffnung der Netze auch für andere Anbieter."

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KEYMILE GmbH, Hannover
  2. RAUCH Landmaschinenfabrik GmbH, Sinzheim
  3. Deloitte, Berlin
  4. UNIQ GmbH, Holzwickede

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

  1. Kabelnetz: Vodafone setzt bereits Docsis 3.1 beim Endkunden ein
    Kabelnetz
    Vodafone setzt bereits Docsis 3.1 beim Endkunden ein

    Vodafone hat begonnen, mit Docsis 3.1 zu arbeiten. Auch Unitymedia ist in Bochum dabei, den Kabelnetzstandard einzuführen. Offen ist, wer als Erster eine Gigastadt versorgen kann.

  2. Neuer Standort: Amazon sucht das zweite Hauptquartier
    Neuer Standort
    Amazon sucht das zweite Hauptquartier

    Bei der Suche nach einem zweiten Hauptquartier hat der Online-Versandhändler Amazon die 20 aussichtsreichsten Kandidaten vorgestellt. Unter den Bewerbern befinden sich Metropolen wie New York City, Chicago, Los Angeles sowie die US-Hauptstadt Washington DC, aber auch das kanadische Toronto.

  3. Matt Booty: Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
    Matt Booty
    Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft

    Es ist wohl auch als Aufwertung der hauseigenen Spielentwicklung gedacht: Microsoft hat einen neuen Chef für seine Studios. Bislang war Matt Booty vor allem für Minecraft zuständig. Künftig ist er auch für Titel wie Age Of Empires 4 verantwortlich.


  1. 19:09

  2. 16:57

  3. 16:48

  4. 16:13

  5. 15:36

  6. 13:15

  7. 13:00

  8. 12:45