1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tausende betroffen: Telekom…

VPN-Internet-Working können die nicht ?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. VPN-Internet-Working können die nicht ?

    Autor: VPN und Internet 29.09.10 - 18:45

    VPN-Internet-Working können die nicht, damit keiner umzieht und alle neuen Jobs (falls) immer dort entstehen, wo die Leute am billigsten leben können statt in München wo alles überteuert ist und wir das mit überteurten Versicherungstarifen bezahlen müssen, weil die Verwaltung nicht in billigen Kreisgebieten ist ?

    Ach nein. Die T-Kom kann es nicht. Stimmt ja. Wir erinnern uns.

    Und das sind die technologischen Leader, die unsere Gesundheitskarte usw. schützen sollen ?
    "Na super".

    Hoffentlich sind ein paar bezahlte Poster drunter.
    Wenn ich Verdi wäre, würde ich dafür sorgen, das die T-Com-Kunden zufrieden sind. Dann klappts auch mit den Jobs... .

  2. Umziehen ist sinnvoll....

    Autor: HabeHandy 29.09.10 - 18:55

    um Mitarbeiter zum freiwilligen Kündigen zu bewegen.

    Wenn jetzt ein Teil der Mitarbeiter lieber kündigt kann man sich von älteren (die sind weniger mobil) teuren Mitarbeitern kostengünstig trennen.

    Allerdings sollte man auch berücksichtigen das der persönliche Kontakt sehr wichtig für effizientes arbeiten ist. Systeme wie Video-Konferenzen können diesen persönlichen Kontakt nicht vollständig ersetzen.

  3. Re: Umziehen ist sinnvoll....

    Autor: JH 29.09.10 - 19:14

    Endlich mal einer, der es verstanden hat und nicht nur du* Zeug labert---Top

  4. Re: Umziehen ist sinnvoll....

    Autor: ich bins mal wieder 29.09.10 - 19:26

    HabeHandy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    ...
    > Allerdings sollte man auch berücksichtigen das der persönliche Kontakt sehr
    > wichtig für effizientes arbeiten ist. Systeme wie Video-Konferenzen können
    > diesen persönlichen Kontakt nicht vollständig ersetzen.


    Ich bin selbst im größten Medienkonzern Deutschlands angestellt & kann mich diesem Argument auch nur schwer entziehen! Wir haben auch große Video- & Audiokonferenz-System im Einsatz. ABER wir fahren dennoch quer durch die Republik / Welt, weil der direkte Austausch und die Nähe. Warum: Effizenz! Hier entstehen erheblich Kosten (Mietwagen+Benzin, Hotel, Spesen, etc.). Aufgrund dessen ist es nichts ausergewöhnliches eine Zentralisierung (teils sogar Globalisierung) durchzuführen. Man wird nun einmal wesentlich flexibler & somit auch wettbewerbsfähiger. Und mal im Ernst, wer von uns schmeißt das Geld zum Fenster raus? Niemand, und genauso geht es den Managern (wie denen der Telekom).

  5. Re: Umziehen ist sinnvoll....

    Autor: lern befreier 29.09.10 - 19:38

    Das weiss doch jeder ausser 0-peilern. Wen die 0-peiler wählen, sehen wir jedes Mal bei den Wahlergebnissen... .

    ntv von Berlin nach Köln/RTL-Center.
    sat.1 von Berlin nach München.
    mtv von London nach Leipzig/Dresden/Berlin(irgendwo im Osten)
    usw.

    Die Gewerkschaft sollte was dagegen machen um Umzüge unnötig zu machen. Aber die L*nke und die Gewerkschaften haben bis heute möglicherweise noch nicht erfasst, das man mit Computern auch gute Sachen machen kann.

  6. Re: Umziehen ist sinnvoll....

    Autor: HabeHände 29.09.10 - 22:00

    Da ist ein ganz anderer Fehler in unserem Wirtschaftssystem:
    Warum sind ältere Arbeitnehmer teurer?
    Nun, klassische Antwort: die haben Erfahrung aufgebaut.

    Ich bestreite, daß diese Erfahrung in gleicher Weise (alle Mitarbeiter und alle Branchen) zu besseren Arbeitsergebnissen führt.

    Sonst würden sich die höheren Löhne selber tragen. Das Problem ist wieder Besitzstandswahrung auf Kosten der Allgemeinheit und "Jungen" und keiner kriegts mit.

  7. Re: Umziehen ist sinnvoll....

    Autor: Knickerbocker 29.09.10 - 22:39

    HabeHände schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da ist ein ganz anderer Fehler in unserem Wirtschaftssystem:
    > Warum sind ältere Arbeitnehmer teurer?

    Sind sie nicht unbedingt.

    > Nun, klassische Antwort: die haben Erfahrung aufgebaut.

    Haben sie auch.

    > Ich bestreite, daß diese Erfahrung in gleicher Weise (alle Mitarbeiter und
    > alle Branchen) zu besseren Arbeitsergebnissen führt.

    Volle Zustimmung.

    > Sonst würden sich die höheren Löhne selber tragen.

    Tun sie ja.

    > Das Problem ist wieder Besitzstandswahrung auf Kosten der Allgemeinheit und "Jungen"
    > und keiner kriegts mit.

    Der Mix machts. Jüngere haben Ideen, ältere wissen aber oft das da ein "Schnaps" vor dem "I" fehlt. Ein Beispiel von vielen und ich kann das inzwischen beurteilen.

    Im übrigen waren auch ältere mal jünger und was die "Besitzstandswahrung" angeht ist das keine Frage des Alters. Ja und last but not least nicht vergessen das auch Du mal älter wirst, also aufpassen was Du sagst und schreibst denn es könnte genau das sein was DU mal zu hören und lesen bekommst.

    Ich bin übrigens älter und verdiene weniger als vor > 20 Jahren, aber wenigstens einen Job habe ich. Muss allerdings zugeben nicht jünger zu sein denn sich noch was aufzubauen ist, wenn sich nichts ändert, verdammt schwer. Das manche (ältere) den Hals nicht vollkriegen können ist aber auch richtig und keine Kinder und nischt? Als ob sie es mal auf die andere Seite mitnehmen könnten 8-/

    Hoffe aber noch den Rest zu schaffen um eher früher als später jüngeren Platz machen zu können. Sollen die doch die Arbeit machen während ich mir die Zukunft gemütlich aus dem Ohrensessel heraus betrachte um dann sanft und für alle Ewigkeit zu entschlummern.

  8. Re: Umziehen ist sinnvoll....?!?

    Autor: Kostendrückermelder 30.09.10 - 00:26

    Das Problem heißt AG. Aktiengesellschaft. Rendite. Da ist der Mensch im Weg.

    Wenn so viele Standorte zusammengefasst werden, bringt das unübersichtliche Arbeitsstrukturen, längere Anfahrtswege und mehr Stress. Der Burnout lässt grüßen. In Frankreich gab es je schon viele Selbstmorde, ob das bei der T-kom auch so kommt?

    Persönliche Betreuung im IT-Kundenbereich ist durch nichts zu ersetzen, wer schonmal als Kunde dutzendmal in der Telefonwarteschleife gehangen hat, weiß das genau.

    Ich empfehle übrigens die Adresse offener-Haushalt.de , sucht dort unter Rentenversicherungszuschuss und Post/Telekom-Pensionen.

    Der Umzug ist eine Maßnahme zur Kostensenkung, die alle IT-Unternehmen in Europa mehr oder weniger zur Zeit durchführen.

    Na dann...

  9. Re: VPN-Internet-Working können die nicht ?

    Autor: Rama Lama 30.09.10 - 08:53

    VPN und Internet schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > VPN-Internet-Working können die nicht, damit keiner umzieht und alle neuen
    > Jobs (falls) immer dort entstehen, wo die Leute am billigsten leben können

    ...also in Slowakei, Ungarn, Indien.

    Ach ne, das war ja T-Systems. Und das ist kein Scherz.

  10. Realitäten

    Autor: Besserwisser01 30.09.10 - 09:15

    naja, du scheinst jedenfalls so viel zu verdienen das dein Ruhestand gesichert ist, ich kenne viele die werden im Ruhestand nicht mal mehr genug zum beissen haben...

    Du lästerst über die Jugend weil du auch mal ein Jugentlicher warst, vergisst aber das deine Ansichten und dein jetziger Stand auch wenn du jetzt weniger verdienst als vor 20 Jahren für die Jugend von Heute nicht mehr erreichbar ist, egal wie sehr sie sich abmühen, egal wie sehr sie das Familienleben schleifen lassne,

    heiraten dafür hat heute kaum noch einer Zeit,
    Kinder kosten Geld, woher nehmen wenns gerade reicht zum überleben...

    ich frage mich wer von euch beiden hier auf dem höheren Ross schwebt, fern der Realität schwebt ihr zumindest beide...

  11. Re: VPN-Internet-Working können die nicht ?

    Autor: Besserwisser01 30.09.10 - 09:18

    Nur einen Satz:

    Wir haben Sitzung ihr persönliches Erscheinen ist gewünscht...

    btw ist das nichts neues...
    viele Firmen haben leere Räume die nur zu sitzungen belegt werden, dann rollt jeder seinen abschließbaren kram zu irgend einem Tisch und kann mal kurz arbeiten...

    Die Hauptarbeit macht man von Zuhause, btw nicht alles kann man über da Internet erledigen, spätestens wenn Rechstgültige Unterschriften fällig sind, bricht das Internet als Plattform zusammen..

  12. Re: VPN-Internet-Working können die nicht ?

    Autor: blhogxlgxogclglgc 30.09.10 - 09:58

    E-signatur ist eine pin/chipkrtenbasierte rechtsgültige untrrschrift.

    Callcenterhandlanger, buchhalter, rechnungsorganisatoren und die anderen strombergs sind die typischen verwaltungsangestellten. Solche leute geben eher selten unterschriften ab.

    @others:
    Und wer münchner miet-mafia-mieten unterstützt, fördert verschwendung, miswirtschaft und soll nicht jammern, wenn er nicht viel hat und der Staat ihm 50%+19% wegnimmt.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Automation Engineer (m/w/d)
    Packsize GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  2. Fachinformatiker (m/w/d) für Systemintegration zur IT-Administration an den landkreiseigenen ... (m/w/d)
    Landratsamt Schweinfurt, Schweinfurt
  3. Network / Security Engineer (m/w/d)
    HCD Consulting GmbH, München
  4. DevOps Software Engineer im Bereich "Software Factory" (m/w / divers)
    Continental AG, Frankfurt

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€ (inkl. Bonusmission "Die vierzig Räuber")
  2. 109,99€
  3. 42,74€ (inkl. Vorbestellerbonus) mit Gutschein PCG-VICTORIA
  4. ab 69,99€ (Release: 09.11.22)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de