1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Teamviewer: Ein schwäbisches…

Teamviewer mit fragwürdigen Mitteln unterwegs

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Teamviewer mit fragwürdigen Mitteln unterwegs

    Autor: Arama 07.10.19 - 16:53

    Ich nutze eigentlich nun seit Jahren schon TV und war bisher auch als Privatanwender happy.
    Das die Firma nun aber behauptet man nutze (komischerweise immer die neueste Version) Kommerziell ist schon eine Frechheit.
    Der Support ist miserabel und eine Lösung wurde bisher (nun schon seit fast einem Jahr) nicht gefunden. Der Grund sei die Nutzung eines Privatem Notebooks im Gäste WLAN der Firma welches Grund genug sei dem Nutzer Kommerzielles Interesse zu unterstellen.
    Das man aber genau dafür das Gäste WLAN nutzen darf und die Gegenstelle private Geräte der Familie sind will TV nicht wahr haben obwohl man das ebenfalls nachgewiesen werden kann und wurde.

    Als Begründung kam die IP-Adresse der Firma zur Sprache welche als Firma ausgewiesen ist. Die Gegenstelle also meine Wohnung oder die von Familie. Hier wurde via Telefon bestätigt das dies also ein berechtigter Einwand ist. Online wurde nach mehreren Malen nur auf Ticketsystem in der Community verwiesen welche einen bittet das Ticket wieder als neues Ticket zu erstellen. Das ganze wiederholt sich immer und immer wieder wie auch die Community nun beweist mit wachsender Anzahl an Beschwerden.

    Ich bin immer Bereit für private Versionen auch einen einmaligen Betrag zu zahlen aber nicht in dreistelliger Summe denn dann wäre hier das Problem nicht mehr.

    Hoffentlich bricht das nicht irgendwann alles als Kartenhaus zusammen denn irgendwie fühlt man sich als Nutzer etwas verraten und verkauft!

  2. Re: Teamviewer mit fragwürdigen Mitteln unterwegs

    Autor: bombinho 13.10.19 - 15:42

    Arama schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich nutze eigentlich nun seit Jahren schon TV und war bisher auch als
    > Privatanwender happy.

    Jupp, ich hatte gelegentlich bei Freunden und Familie immer mal nach dem Rechten gesehen, wenn es irgenwo klemmte. Aber TV hat erhebliche Schwierigkeiten seit geraumer Zeit, wenn eingeschraenkte Nutzer-Accounts im Einsatz sind und gelegentlich auch mit UAC. Als dann kommerzielle Nutzung unterstellt wurde, habe ich die Reissleine gezogen und Teamviewer fliegt jetzt runter, wo immer ich drueberstolpere.

    Und nein, ich habe es nie kommerziell genutzt, das waere ohnehin durch die Cloudverwaltung sehr fragwuerdig. Da gibt es andere und bequemere Alternativen, welche meist besser in das OS integriert und nicht auf langsame Verbindungen optimiert sind. Die haben dort offensichtlich ihre eigenen Algorithmen nicht im Griff (und die Software ebenfalls nicht). Das sind keine sonderlich guten Ansaetze, sich selbst zu promoten.

    Im Zuge der schneller werdenden Netzwerkverbindungen und der Umstellung auf IPv6 sehe ich TV eher als zukuenftiges Nischenprodukt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.10.19 15:45 durch bombinho.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
  2. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn
  3. Deutsche Leasing AG, Bad Homburg v. d. Höhe
  4. Hans Gross GmbH & Co. KG, Dillingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Gigabyte Radeon RX 6800 XT Gaming OC 16G für 910,60€, Sapphire Nitro+ Radeon RX 6800 OC...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 6800 (XT) im Test: Die Rückkehr der Radeon-Ritter
Radeon RX 6800 (XT) im Test
Die Rückkehr der Radeon-Ritter

Lange hatte AMD bei Highend-Grafikkarten nichts zu melden, mit den Radeon RX 6800 (XT) kehrt die Gaming-Konkurrenz zurück.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Radeon RX 6800 (XT) Das Unboxing als Gelegenheit
  2. Radeon RX 6000 AMD sieht sich in Benchmarks vor Nvidia
  3. Big Navi (RDNA2) Radeon RX 6900 XT holt Geforce RTX 3090 ein

Demon's Souls im Test: Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops
Demon's Souls im Test
Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops

Das Remake von Demon's Souls ist das einzige PS5-Spiel von Sony, das nicht für die PS4 erscheint - und ein toller Einstieg in die Serie!
Von Peter Steinlechner


    Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
    Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
    Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

    Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge