1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tech-Branche: Microsofts Weg…

Microsoft ist vor allem eines

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Microsoft ist vor allem eines

    Autor: Sharra 27.06.22 - 13:46

    ein talentierter "Dieb".
    Ideen kommen nicht aus dem Hause MS, Ideen kommen immer von anderen.
    MS hat es nur sehr gut geschafft, entweder die eigentlichen Entwickler auszubooten (es gibt jede Menge Beispiele dafür, die sogar vor Gerichten gelandet sind), oder etwas nachzubauen das so ähnlich funktioniert, oftmals schlechter, selten besser als das Original, aber gut genug für den Massenmarkt. Und wenn eine Funktion z.B. in Windows oder Office bereits integriert ist, greift der User deutlich seltener zum Drittanbieter, selbst wenn dessen Lösung einen Ticken besser funktionieren würde.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.06.22 13:46 durch Sharra.

  2. Re: Microsoft ist vor allem eines

    Autor: aassddff 27.06.22 - 13:57

    Also genau so wie Apple.
    Hat google nicht android auch von einem Entwickler geklaut?
    Amazon muss nichts klauen, die machen alles andere einfach dem Erdboden gleich.

    Ich denke um an der Spitze zu stehen bleibt dir kein anderer Weg. Früher oder Später bist du gezwungen diesen Weg zu bestreiten.

  3. Re: Microsoft ist vor allem eines

    Autor: Lufegrt 27.06.22 - 14:15

    Quelle ?


    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ein talentierter "Dieb".
    > Ideen kommen nicht aus dem Hause MS, Ideen kommen immer von anderen.
    > MS hat es nur sehr gut geschafft, entweder die eigentlichen Entwickler
    > auszubooten (es gibt jede Menge Beispiele dafür, die sogar vor Gerichten
    > gelandet sind), oder etwas nachzubauen das so ähnlich funktioniert, oftmals
    > schlechter, selten besser als das Original, aber gut genug für den
    > Massenmarkt. Und wenn eine Funktion z.B. in Windows oder Office bereits
    > integriert ist, greift der User deutlich seltener zum Drittanbieter, selbst
    > wenn dessen Lösung einen Ticken besser funktionieren würde.

  4. Re: Microsoft ist vor allem eines

    Autor: Sharra 27.06.22 - 14:19

    Wie so ziemlich jede große erfolgreiche Computer-Irgendwas-Firma, bis auf ganz wenige Ausnahmen aus der Pionierzeit. Es ist eben deutlich effizienter etwas zu kopieren, als etwas von Grund auf selbst zu entwickeln.
    Wenn man den Kram einkauft, spricht da moralisch wenig gegen. Wenn man es einfach nur nachmacht schon.

  5. Re: Microsoft ist vor allem eines

    Autor: genussge 27.06.22 - 14:20

    aassddff schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Amazon muss nichts klauen, die machen alles andere einfach dem Erdboden
    > gleich.

    Doch die auch. Amazon Basics. Produktideen von anderen Herstellen im eigenen Auftrag produzieren lassen und vermarkten.

  6. Re: Microsoft ist vor allem eines

    Autor: Lexycon 27.06.22 - 16:25

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie so ziemlich jede große erfolgreiche Computer-Irgendwas-Firma, bis auf
    > ganz wenige Ausnahmen aus der Pionierzeit. Es ist eben deutlich effizienter
    > etwas zu kopieren, als etwas von Grund auf selbst zu entwickeln.
    > Wenn man den Kram einkauft, spricht da moralisch wenig gegen. Wenn man es
    > einfach nur nachmacht schon.


    In der Regel kopiert man und macht ein besseres Produkt mit Mehrwert. MS hingegen kopiert meistens schlechter, profitiert aber von seiner Bubble. Das kann man ihnen als Billionenkonzern schon vorwerfen, den Anspruch müssen sie haben.

  7. Re: Microsoft ist vor allem eines

    Autor: Spiritogre 27.06.22 - 17:02

    Lexycon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > In der Regel kopiert man und macht ein besseres Produkt mit Mehrwert. MS
    > hingegen kopiert meistens schlechter, profitiert aber von seiner Bubble.
    > Das kann man ihnen als Billionenkonzern schon vorwerfen, den Anspruch
    > müssen sie haben.

    Beispiele?

  8. Re: Microsoft ist vor allem eines

    Autor: Michael H. 27.06.22 - 17:38

    Lexycon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In der Regel kopiert man und macht ein besseres Produkt mit Mehrwert. MS
    > hingegen kopiert meistens schlechter, profitiert aber von seiner Bubble.
    > Das kann man ihnen als Billionenkonzern schon vorwerfen, den Anspruch
    > müssen sie haben.

    Muss man immer kopieren sagen? :D
    Weiss nicht. Es gibt ne gewisse Nachfrage. Bietet man dann ne eigene Lösung, hat man dann geklaut, nur weil andere die selbe Nachfrage bedient? Ich mein, was soll man machen? Sagen "sorry, machen wir nicht" und tschüss xD

    Wenn Küchenbauer A anbietet ne alte Küche nach Lieferung mitzunehmen und zu entsorgen und Küchenbauer B das auch anbietet, klaut der dann von Küchenbauer A oder erfüllt der nur die Nachfrage seiner Kunden?

    Lässt man sich nicht immer irgendwo inspirieren? Man muss doch nicht ständig selbst das Rad neu erfinden. Man muss halt sagen, MS hat es einfach erfolgreicher umgesetzt.
    Wenn ich nen Kunden hab der was braucht, fragt der mich auch "hey, der vorherige Dienstleister hat das immer so gemacht, macht ihr das auch so?" und dann sagen wir "können wir schon so machen" und wenn das gut läuft oder gut ankommt, übernehmen wir das doch auch, weil einfach die Nachfrage so da ist.

  9. Re: Microsoft ist vor allem eines

    Autor: Sharra 27.06.22 - 17:47

    Gegenfrage: Kennst du Funktion, von der du sicher weisst, dass die Vorlage schlechter war?

  10. Re: Microsoft ist vor allem eines

    Autor: Lexycon 27.06.22 - 19:53

    Michael H. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lexycon schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > In der Regel kopiert man und macht ein besseres Produkt mit Mehrwert. MS
    > > hingegen kopiert meistens schlechter, profitiert aber von seiner Bubble.
    > > Das kann man ihnen als Billionenkonzern schon vorwerfen, den Anspruch
    > > müssen sie haben.
    >
    > Muss man immer kopieren sagen? :D
    > Weiss nicht. Es gibt ne gewisse Nachfrage. Bietet man dann ne eigene
    > Lösung, hat man dann geklaut, nur weil andere die selbe Nachfrage bedient?
    > Ich mein, was soll man machen? Sagen "sorry, machen wir nicht" und tschüss
    > xD
    >
    > Wenn Küchenbauer A anbietet ne alte Küche nach Lieferung mitzunehmen und zu
    > entsorgen und Küchenbauer B das auch anbietet, klaut der dann von
    > Küchenbauer A oder erfüllt der nur die Nachfrage seiner Kunden?
    >
    > Lässt man sich nicht immer irgendwo inspirieren? Man muss doch nicht
    > ständig selbst das Rad neu erfinden. Man muss halt sagen, MS hat es einfach
    > erfolgreicher umgesetzt.
    > Wenn ich nen Kunden hab der was braucht, fragt der mich auch "hey, der
    > vorherige Dienstleister hat das immer so gemacht, macht ihr das auch so?"
    > und dann sagen wir "können wir schon so machen" und wenn das gut läuft oder
    > gut ankommt, übernehmen wir das doch auch, weil einfach die Nachfrage so da
    > ist.

    Kopieren ist vllt. das falsche Wort. Natürlich lässt man sich heute inspirieren, das ist auch vollkommen ok und auch wichtig. Technologien, Werkzeuge, Programmiersprachen entwickeln sich weiter, neue Apps/Tools werden besser und verdrängen altes Zeug. Das ist alles super fein und auch gut so.

    Am Beispiel Teams sieht man aber, wie schlecht und langsam ein Produkt sein kann. Z. B. die Suchfunktion alter Chats in Teams, da war Whatsapp vor 10 Jahren auf Mobile schon weiter. Das ist einfach zu wenig für so einen Konzern. Just my 2 cents.

  11. Re: Microsoft ist vor allem eines

    Autor: aassddff 28.06.22 - 07:01

    Hab ich gerade ausprobiert und sehe das Problem nicht. Suchtext eingegeben, Resultate sofort da. Was soll da verbessert werden?
    So oder so, Micosoft verbessert die Produkte ständig und spürbar aber dann jammern wieder alle das es nun anders ist als vorher. Es jammern eh immer alle egal was gemacht wird. Und ja ich jammere auch gerne.

    Lexycon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Am Beispiel Teams sieht man aber, wie schlecht und langsam ein Produkt sein
    > kann. Z. B. die Suchfunktion alter Chats in Teams, da war Whatsapp vor 10
    > Jahren auf Mobile schon weiter. Das ist einfach zu wenig für so einen
    > Konzern. Just my 2 cents.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. System Test Engineer (m/f/d)
    Advantest Europe GmbH, Böblingen
  2. Web- / Shopware-Entwickler (m/w/d)
    Hermedia Verlag GmbH, Riedenburg
  3. DevOps Engineer (m/w/d)
    Deutsche Bundesbank, Hamburg, Leipzig, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Stuttgart, München
  4. Projektkoordinator (m/w/d)
    Packsize GmbH, Herford

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5€ inkl. Versand (Vergleichspreis 10,98€)
  2. 42,74€ (inkl. Vorbestellerbonus) mit Gutschein PCG-VICTORIA
  3. ab 69,99€ (Release: 09.11.22)
  4. (u. a. TESO High Isle - Collector's Edition für 35,99€ statt 79€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Golem.de sucht Full Stack Developer (m/w/d)
In eigener Sache
Golem.de sucht Full Stack Developer (m/w/d)

Guter Code für guten Tech-Journalismus: Wir suchen dich als Full Stack Developer für unser Entwicklungsteam mit abwechslungsreichen Aufgaben und wenig Overhead.

  1. In eigener Sache Newsletter-Webinar zum Nachgucken
  2. In eigener Sache Golem Karrierewelt feiert ersten Geburtstag
  3. In eigener Sache Golem.de startet Plus-Angebot

Wi-Fi-6, Dual-Band, DECT: Die Fritzbox 6660 Cable in ihre Einzelteile zerlegt
Wi-Fi-6, Dual-Band, DECT
Die Fritzbox 6660 Cable in ihre Einzelteile zerlegt

Wir schrauben das Innenleben einer AVM Fritzbox 6660 Cable auseinander und vergleichen es mit dem einer aufgebohrten Refbox-Variante.
Eine Anleitung von Harald Karcher

  1. AVM Den Fritz!Repeater 1200 AX pimpen
  2. CPU, Docsis, WLAN, DECT, Antennen Das Innenleben der Fritzbox 6690 Cable
  3. AVM ISDN an der Fritzbox 7590 AX wird langsam verschwinden

Solarenergiespeicher Bluetti EP500 Pro: Wie ich versuchte, autark zu werden
Solarenergiespeicher Bluetti EP500 Pro
Wie ich versuchte, autark zu werden

Ich vermesse per Drohne, schleppe Solarpanels und eine 83-kg-Powerstation, drucke Abstandshalter im 3D-Drucker - und spare Stromkosten. Zudem berechne ich, ob und wann sich die Ausgaben für die Anlage amortisieren.
Ein Erfahrungsbericht von Thomas Ell

  1. Fotovoltaik Solarzellen werden billiger und grüner
  2. Umweltschutz Swiss tankt bald klimaneutrales Kerosin
  3. Saubere Energie Strom aus dem Gewächshaus