Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Technik-Kritiker: Jaron Lanier will…

Technik-Kritiker: Jaron Lanier will Facebook zerschlagen

Die Rastalocken sind sein Markenzeichen: Der Informatiker Jaron Lanier gilt als einer der schärfsten Kritiker des digitalen Kapitalismus und sieht große Plattformen wie Facebook äußerst kritisch. Ein Gespräch über Macht und Ohnmacht im Netz.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. upsss...der sieht aber sehr sehr schlecht aus... 3

    bonum | 21.03.17 14:13 29.03.17 14:39

  2. Kein Erfolg da Druiden aussterben 6

    HorkheimerAnders | 16.03.17 10:48 27.03.17 22:36

  3. OT: t3n Rant 1

    mcnesium | 23.03.17 15:16 23.03.17 15:16

  4. Schwätzer auf der falschen Fährte 14

    Bouncy | 16.03.17 09:44 21.03.17 13:34

  5. 'Ert arbeitet für einen Monopolisten der bei jeder 9

    sttn | 16.03.17 09:49 21.03.17 09:14

  6. "FB dürfte es in dieser Form gar nicht geben" 2

    whitbread | 17.03.17 14:00 19.03.17 23:12

  7. Einfach nicht (oder nur eingeschränkt) benutzen 4

    Umaru | 16.03.17 11:26 18.03.17 15:01

  8. Schlagzeile 1

    SzSch | 18.03.17 14:39 18.03.17 14:39

  9. Wo ist das Problem? 2

    martymarty | 18.03.17 08:57 18.03.17 14:15

  10. Scheint sich eh von selbst zu erledigen 5

    stoneburner | 16.03.17 14:46 18.03.17 13:57

  11. Muss man den kennen? 3

    luarix | 17.03.17 01:12 17.03.17 14:00

  12. und google ? 5

    pk_erchner | 16.03.17 09:23 17.03.17 08:28

  13. Gibt es 6

    Arystus | 16.03.17 12:51 16.03.17 22:37

  14. Facebook = BILD-Zeitung des 21. Jh. 2

    Sascha Klandestin | 16.03.17 12:19 16.03.17 12:40

  15. Google, Facebook als Kontrollinstanz des Systems zu verstehen, d 1

    DY | 16.03.17 11:28 16.03.17 11:28

  16. Melissa sucht doch einen Job 3

    Mopsmelder500 | 16.03.17 09:18 16.03.17 11:12

Neues Thema Ansicht wechseln



Anzeige
Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Aachen
  2. T-Systems International GmbH, Berlin, Bonn, Essen, Mülheim, Wolfsburg
  3. T-Systems International GmbH, Netphen
  4. thyssenkrupp AG, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.039,00€ + 5,99€ Versand
  2. ab 14,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Breitbandausbau auf Helgoland: Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
Breitbandausbau auf Helgoland
Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
  1. Provider Dreamhost will keine Daten von Trump-Gegnern herausgeben
  2. Home Sharing Airbnb wehrt sich gegen Vorwürfe zu Großanbietern
  3. Illegale Waffen Migrantenschreck gibt es wieder - jetzt als Betrug

  1. Mass Effect: Bioware erklärt Arbeit an Kampagne von Andromeda für beendet
    Mass Effect
    Bioware erklärt Arbeit an Kampagne von Andromeda für beendet

    Keine weiteren Updates, keine Erweiterung: Bioware hat die Arbeiten an der Kampagne des umstrittenen Mass Effect Andromeda mit dem Patch auf Version 1.10 abgeschlossen.

  2. Kitkat-Werbespot: Atari verklagt Nestlé wegen angeblichem Breakout-Imitat
    Kitkat-Werbespot
    Atari verklagt Nestlé wegen angeblichem Breakout-Imitat

    Nestlé hat Ärger mit Atari. Der Computerspielehersteller hat den Lebensmittelhersteller verklagt, weil das Atari-Spiel Breakout in einem Kitkat-Werbespot kopiert worden sei. Der Spot soll aus dem vergangenen Jahr stammen.

  3. Smarter Lautsprecher: Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free
    Smarter Lautsprecher
    Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free

    Rund um die Musiknutzung erhält der smarte Lautsprecher Google Home mehr Funktionen. Künftig kann Musikmaterial auf anderen Geräten mittels Bluetooth vom Lautsprecher abgespielt werden. Neu ist auch die Nutzung von Spotify Free.


  1. 13:33

  2. 13:01

  3. 12:32

  4. 11:50

  5. 14:38

  6. 12:42

  7. 11:59

  8. 11:21