Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Technik-Kritiker: Jaron Lanier will…

Kein Erfolg da Druiden aussterben

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kein Erfolg da Druiden aussterben

    Autor: HorkheimerAnders 16.03.17 - 10:48

    Wir haben kaum mehr Druiden oder Schamanen die Lehrlinge aufnehmen. Leute mit 4-6 Jahre lernen Alphabet anstatt etwas sinnvolles. Arbeitskraft von Sklaven war vor 200 Jahren noch was wert, heute nur noch paar cent. Wir müssen AI endlich klar machen, dass Mensch im Schlaraffenland gar nix wert ist und alles wofür er gearbeitet hat für eine bessere Vision ausgearbeitet werden muss.

    - N, H, A, D, uvm.

  2. Re: Kein Erfolg da Druiden aussterben

    Autor: DY 16.03.17 - 11:31

    HorkheimerAnders schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir haben kaum mehr Druiden oder Schamanen die Lehrlinge aufnehmen. Leute
    > mit 4-6 Jahre lernen Alphabet anstatt etwas sinnvolles.

    Das Alphabet lernen ist mit das sinnvollste was man tun kann.
    Ist halt ein Problem, wenn man sich dann nur noch Schrott vorsetzen lässt bzw. es vorgesetzt bekommt.


    > Arbeitskraft von
    > Sklaven war vor 200 Jahren noch was wert, heute nur noch paar cent.

    Bestimmte Arbeiten waren immer schon fast nichts wert. Heute durch Automatisierung und Besteuerung fällt es mehr auf, weil die Unterschiede größer sind.

    > Wir
    > müssen AI endlich klar machen, dass Mensch im Schlaraffenland gar nix wert
    > ist und alles wofür er gearbeitet hat für eine bessere Vision ausgearbeitet
    > werden muss.


    Es gibt keine Visionen. Es gibt nur den Ansatz die Menschen über Kontrollinstrumente zu versklaven. Und das zu erkennen ist die intellektuelle Leistung des einzelnen. Etwas dagegen zu tun Stufe 2.

    >
    > - N, H, A, D, uvm.

    ?

  3. Re: Kein Erfolg da Druiden aussterben

    Autor: Trockenobst 16.03.17 - 13:48

    DY schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt keine Visionen. Es gibt nur den Ansatz die Menschen über
    > Kontrollinstrumente zu versklaven. Und das zu erkennen ist die
    > intellektuelle Leistung des einzelnen. Etwas dagegen zu tun Stufe 2.

    Das klappt ja mit den Leuten ganz gut, die sich z.B. 2 Tage vor dem Laden stellen um die Ersten zu sein die ein PRODUKT in den Händen halten. Wie man die dazu bekommen hat, ich staune jedes mal. Und das ganz ohne Waffen. Klappt auch jeden morgen drüben im $Kafferöster, der Bäcker bei dem ich den Kaffe hole hat eine 2000¤ Maschine da stehen und eine italienische Röstung. Für 60% des Preises.

    Die Endstufe dieser Pokemon-Existenzen ist noch nicht erreicht. Die Spezialkraft "Stumpfsinn" wird erst mal noch viel viel schlimmer werden müssen, ganz deutlich schlimmer. Und es gibt noch ein ganz anderes Problem.

    Ich kenne zu viele die sich aus diesen Systemen verabschiedet haben, aufs Land gezogen sind, ins Ausland, wo sie sich ausgeklinkt haben. Man sieht in Trumpland genauso, dass die Leute mit Intelligenz keine Lust auf Dauerkrise im Dauershitstorm in der Dauerwerbesendung haben. Wer bleibt aber eigentlich übrig, wenn die Intelligentia nicht mit macht?

    Vor ein paar Jahren hatten wir ein schwieriges Problem bei einem Kunden Projekt, dass ist dann sehr schnell firmenpolitisch geworden. Wir paar Externen von 20 Mitarbeitern haben uns einfach aus der Diskussion raus gehalten. Wir hatten kein Pfund im Organigramm der Firma.

    Die Lösung des Problems war die technisch Schlechteste die man finden konnte, weil keiner der Parteien von Maximalforderungen und hohen Emotionen abtreten wollte. Ich bin dann freiwillig gegangen, nach sechs Monaten war die Abteilung durch.

    Genau das passiert gerade. Die Intelligentia hat genug von dem Shit. Jeden Tag gibt eine Meldung das 100te von Leuten irgendwie versuchen dem Brexit zu entkommen. Nein, das sind nicht Bandarbeiter. Das sind Ärzte, das Politiker, das sind studierte, das sind Künstler und so weiter.

    Man kann am komplett zerfressenen Balkan sehen was aus Ländern wird, wo die Macher und Interessierten alle Weg sind.

  4. Re: Kein Erfolg da Druiden aussterben

    Autor: Elgareth 21.03.17 - 13:23

    HorkheimerAnders schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir haben kaum mehr Druiden oder Schamanen die Lehrlinge aufnehmen. Leute
    > mit 4-6 Jahre lernen Alphabet anstatt etwas sinnvolles.

    Und ich werd das Gefühl nicht los... würden wir immernoch Druiden und Schamanen haben, und Leben wie die Urvölker, würde es uns und der Welt erheblich besser gehen...

  5. Re: Kein Erfolg da Druiden aussterben

    Autor: Yeeeeeeeeha 21.03.17 - 18:11

    Elgareth schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und ich werd das Gefühl nicht los... würden wir immernoch Druiden und
    > Schamanen haben, und Leben wie die Urvölker, würde es uns und der Welt
    > erheblich besser gehen...

    Klar. Im Durchschnitt 35 Jahre alt werden und ständig Kriege gegen Nachbarstämme führen wäre viel besser als unser dämliches modernes Leben mit all seinen Annehmlichkeiten.

    Gratuliere, Elgareth und HorkheimerAnders! Das waren die mit Abstand unqualifiziertesten und naivsten Kommentare, die ich je in diesem Forum gelesen habe. Und die Messlatte dafür lang schon seeeeehr hoch.



    Yeeeeeeeeha - Nur echt mit 2^3 e
    Perl-Monk, Java-Trinker, Objective-C Wizard, PHP-Kiddie, unfreiwilliger FreeBSD-/Linux-Teilzeitadmin

  6. Re: Kein Erfolg da Druiden aussterben

    Autor: amagol 27.03.17 - 22:36

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klappt auch jeden morgen drüben im $Kafferöster, der Bäcker bei dem ich den
    > Kaffe hole hat eine 2000¤ Maschine da stehen und eine italienische Röstung.
    > Für 60% des Preises.

    Oder du kaufst dir eine Kaffeemaschine und bezahlst pro Tasse nur ein paar Cent.
    Bei Starbucks bezahlt man halt die Bueromiete und Wifi. Den Kaffee gibt's halt dazu.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe
  2. ifm prover gmbh, Tettnang
  3. Ohrner IT GmbH, Böblingen bei Stuttgart
  4. WEY Technology GmbH, Frankfurt am Main, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,49€
  2. 39,99€ (Release 14.11.)
  3. 32,99€
  4. 19,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

  1. Elektrosportwagen: Porsche Taycan könnte ab 82.000 Euro kosten
    Elektrosportwagen
    Porsche Taycan könnte ab 82.000 Euro kosten

    Das erste vollelektrische Fahrzeug von Porsche heißt Taycan. Viele technische Details sind schon bekannt, der Preis dürfte die bisher größte Unbekannte sein. Nun ist bekannt geworden, dass der elektrische Porsche zwischen dem Cayenne und dem Panamera positioniert werden soll.

  2. Meyer Optik Görlitz insolvent: Kickstarter-Unterstützer erhalten weder Objektive noch Geld
    Meyer Optik Görlitz insolvent
    Kickstarter-Unterstützer erhalten weder Objektive noch Geld

    Net SE mit den Marken Meyer Optik Görlitz, C. P. Goerz und Oprema Jena ist zahlungsunfähig. Die Objektive, deren Produktion über Kickstarter finanziert werden sollte, werden nicht ausgeliefert. Die Unterstützer sehen ihr Geld nicht wieder.

  3. Designer verrät Details: BMW i4 soll ein Mainstream-Elektroauto werden
    Designer verrät Details
    BMW i4 soll ein Mainstream-Elektroauto werden

    2021 soll der BMW i4 als gehobene Mittelklasselimousine auf den Markt kommen. Im Gegensatz zum i3 und i8 solle das neue Elektroauto stärker dem Massengeschmack angepasst werden, sagt BMWs Designchef Adrian van Hooydonk.


  1. 07:43

  2. 07:25

  3. 07:11

  4. 19:03

  5. 18:40

  6. 17:44

  7. 17:29

  8. 17:17