Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Telefónica-Chef Haas: Deutschland…

Ist doch gut!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist doch gut!

    Autor: wolfi86 13.08.18 - 20:45

    Ich meine in Deutschland gibt es weit dringendere Probleme als den Netzausbau. In der Pampa und im tiefen Wald braucht man kein Netz. Orte zur Erholung braucht man schießlich auch noch!

  2. Re: Ist doch gut!

    Autor: Quantium40 13.08.18 - 20:52

    wolfi86 schrieb:
    > Ich meine in Deutschland gibt es weit dringendere Probleme als den
    > Netzausbau. In der Pampa und im tiefen Wald braucht man kein Netz. Orte zur
    > Erholung braucht man schießlich auch noch!

    Und was, wenn du während der Erholung ein medizinisches Problem hast?
    So ein Notruf setzt auch ein funktionierendes Netz voraus.

  3. Re: Ist doch gut!

    Autor: Shred 14.08.18 - 11:01

    wolfi86 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich meine in Deutschland gibt es weit dringendere Probleme als den
    > Netzausbau. In der Pampa und im tiefen Wald braucht man kein Netz.

    Mobilfunk dient nicht nur dazu, damit Manni und Heinz sich zum Bier und Fußball verabreden oder Gerta und Erna über die neue Nachbarin tratschen können.

    In einem Industrieland wie Deutschland braucht man es auch, um unterwegs zu arbeiten, um Notrufe absetzen zu können oder zur Fernüberwachung von technischen Geräten. Auch in der Pampa und im tiefen Wald.

    Eine schwache Netzinfrastruktur kann eine Ursache für deine "weit dringenderen Probleme" sein.

  4. Re: Ist doch gut!

    Autor: SanderK 14.08.18 - 11:05

    Shred schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wolfi86 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich meine in Deutschland gibt es weit dringendere Probleme als den
    > > Netzausbau. In der Pampa und im tiefen Wald braucht man kein Netz.
    >
    > Mobilfunk dient nicht nur dazu, damit Manni und Heinz sich zum Bier und
    > Fußball verabreden oder Gerta und Erna über die neue Nachbarin tratschen
    > können.
    >
    > In einem Industrieland wie Deutschland braucht man es auch, um unterwegs zu
    > arbeiten, um Notrufe absetzen zu können oder zur Fernüberwachung von
    > technischen Geräten. Auch in der Pampa und im tiefen Wald.
    >
    > Eine schwache Netzinfrastruktur kann eine Ursache für deine "weit
    > dringenderen Probleme" sein.
    Bei den Notrufen kam ich ja noch gut mit...... aber Fernüberwachung? Also, wenn sie nicht Stationär wäre, kann man doch mit einer externen Antenne fast überall Bewerkstelligen.
    Kenne, nicht Repräsentativ, keinen Fall wo das ein Fallstrick wäre.
    Im Mittelstand, kenne ich aber in der Tat Firmen, die probleme mit der Datenweitergabe haben.... aber schon am Standort, nicht mal zwingend Mobil.

  5. Re: Ist doch gut!

    Autor: Shred 14.08.18 - 11:14

    SanderK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei den Notrufen kam ich ja noch gut mit...... aber Fernüberwachung? Also,
    > wenn sie nicht Stationär wäre, kann man doch mit einer externen Antenne
    > fast überall Bewerkstelligen.

    Ich habe ja auch nichts anderes behauptet. ;-) Es diente als Beispiel, dass Mobilfunk weit mehr ist als Tratsch und WhatsApp.

  6. Re: Ist doch gut!

    Autor: SanderK 14.08.18 - 11:32

    Shred schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SanderK schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Bei den Notrufen kam ich ja noch gut mit...... aber Fernüberwachung?
    > Also,
    > > wenn sie nicht Stationär wäre, kann man doch mit einer externen Antenne
    > > fast überall Bewerkstelligen.
    >
    > Ich habe ja auch nichts anderes behauptet. ;-) Es diente als Beispiel, dass
    > Mobilfunk weit mehr ist als Tratsch und WhatsApp.

    Dann wollte ich es scheinbar nur falsch Verstehen ;-) Danke für die Aufklärung (Es wird hier meist halt wegen den Tratsch und WhatsAPP gejammert ^^)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Novartis Business Services GmbH, Nürnberg
  2. ENERCON GmbH, Aurich, Bremen
  3. Grand City Property, Berlin
  4. ColocationIX GmbH, Bremen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-52%) 13,33€
  2. 12,49€
  3. 19,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
Amazons Echo Show (2018) im Test
Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
  2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

Interview Alienware: Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!
Interview Alienware
"Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"

Selbst bauen oder Komplettsystem kaufen, die Zukunft von Raytracing und was E-Sport-Profis über Hardware denken: Golem.de hat im Interview mit Frank Azor, dem Chef von Alienware, über PC-Gaming gesprochen.
Von Peter Steinlechner

  1. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden
  2. Dell Intel Core i9 in neuen Alienware-Laptops ab Werk übertaktet

Job-Porträt Cyber-Detektiv: Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen
Job-Porträt Cyber-Detektiv
"Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

Online-Detektive müssen permanent löschen, wo unvorsichtige Internetnutzer einen digitalen Flächenbrand gelegt haben. Mathias Kindt-Hopffer hat Golem.de von seinem Berufsalltag erzählt.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

  1. IT-Sicherheit: Sicherheitslücke in Banking-Software ELBA-business
    IT-Sicherheit
    Sicherheitslücke in Banking-Software ELBA-business

    Die Netzwerkinstallation der österreichischen Banking-Software ELBA-business ließ sich übernehmen - mitsamt darunterliegendem System. Der Angriff war aufwendig, aber automatisierbar.

  2. Geheimdienstchefs im Bundestag: Whatsapp bitte knacken, Hackbacks nicht so wichtig
    Geheimdienstchefs im Bundestag
    Whatsapp bitte knacken, Hackbacks nicht so wichtig

    Zum zweiten Mal stehen die Chefs der drei deutschen Nachrichtendienste im Bundestag Rede und Antwort. Der neue Verfassungsschutzpräsident Haldenwang zeigt dabei, dass er sehr ähnliche Wünsche wie sein geschasster Vorgänger Maaßen hat.

  3. Bundesnetzagentur: Vodafone prüft rechtliche Schritte gegen 5G-Auflagen
    Bundesnetzagentur
    Vodafone prüft rechtliche Schritte gegen 5G-Auflagen

    Vodafone erwägt eine Klage. Die Telefónica bezweifelt die Rechtssicherheit der 5G-Vergabebedingungen und der Bitkom stellt fest, es sei nun an den Netzbetreibern zu entscheiden, ob sie den Klageweg beschreiten.


  1. 16:45

  2. 16:16

  3. 15:50

  4. 15:20

  5. 14:40

  6. 13:50

  7. 13:31

  8. 12:57