1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Telefónica Deutschland: Massiver…

Wetten das..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wetten das..

    Autor: Salzbretzel 03.02.15 - 13:23

    Die Servicekräfte für den Outbound (die netterweise Müll auf schwatzen) um keinen Mann reduziert wird - die Service Mitarbeiter (die Probleme der Kunden bearbeiten) aber keine Sonne sehen werden?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.02.15 13:23 durch Salzbretzel.

  2. Re: Wetten das..

    Autor: Tito 03.02.15 - 13:48

    So ist es doch immer.

  3. Re: Wetten das..

    Autor: derdiedas 03.02.15 - 15:01

    Die (Michmädchen) Rechnung ist doch einfach:

    Inside vertrieb Kosten per anno 50.000 Euro, Ziel des Mitarbeiters 400.000 Euro Umsatz.
    Fazit rechnet sich - der muss bleiben.

    Support Mitarbeiter Kosten* per Anno 50.000 Euro, Umsatz keiner - der kostet ja nur.

    Gruß ddd

    * Gehalt + Büroarbeitsplatz + Infrastruktur usw... usw...

  4. Re: Wetten das..

    Autor: theonlyone 03.02.15 - 17:03

    Als Support Mensch 50.000 wär schon was ;P

  5. Re: Wetten das..

    Autor: Michael H. 03.02.15 - 17:23

    theonlyone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als Support Mensch 50.000 wär schon was ;P

    Würde schon jeden frischling aus der Ausbildung schreien hören: "Shut the fuck up and here I am :D"

  6. Re: Wetten das..

    Autor: Sybok 03.02.15 - 18:44

    theonlyone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als Support Mensch 50.000 wär schon was ;P

    Kommt drauf an wie Du Support definierst. Bei uns im Unternehmen werden gute Support-Mitarbeiter sehr gut bezahlt - es ist nämlich ein knallharter Job mit wenig Freizeit. Ich bin absolut nicht gierig, aber hier kann ich sagen: Für 50k würde ich das nicht machen! QA ist mir da momentan schon lieber. ;-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.02.15 18:47 durch Sybok.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MicroNova AG, München Vierkirchen
  2. Hessischer Rundfunk Anstalt des öffentlichen Rechts, Frankfurt am Main
  3. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)
  4. Hochschule Furtwangen, Furtwangen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 38,40€ (Preis wird im Warenkorb angezeigt. Vergleichspreis 89,99€)
  2. (aktuell u. a. Logitech G703 Hero Lightspeed für 65€ statt ca. 75€ im Vergleich im Vergleich...
  3. (aktuell u. a. Corsair Gaming Sabre RGB als neuwertiger Outlet-Artikel für 24,99€ + Versand...
  4. (u. a. bis zu 27% auf Raspberry Pi und 20% auf TP-Link)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Schenker Via 14 im Test: Leipziger Langläufer-Laptop
Schenker Via 14 im Test
Leipziger Langläufer-Laptop

Dank 73-Wattstunden-Akku hält das 14-Zoll-Ultrabook von Schenker trotz fast komplett aufrüstbarer Hardware lange durch.
Ein Test von Marc Sauter

  1. XMG Neo 15 (E20) Schenker erhöht Akkukapazität um 50 Prozent
  2. XMG Apex 15 Schenker packt 16C-Ryzen in Notebook
  3. XMG Fusion 15 Schenkers Gaming-Laptop soll 10 Stunden durchhalten

Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
Star Trek - Der Film
Immer Ärger mit Roddenberry

Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
Von Peter Osteried

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek - Picard Hasenpizza mit Jean-Luc
  3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner

Indiegames-Rundschau: Einmal durchspielen in 400 Tagen
Indiegames-Rundschau
Einmal durchspielen in 400 Tagen

Im Indiegame The Longing warten wir 400 Tage in Echtzeit, in Broken Lines kämpfen wir im Zweiten Weltkrieg und Avorion schickt uns ins Universum.
Von Rainer Sigl

  1. A Maze Berliner Indiegames-Festival sucht Unterstützer
  2. Spielebranche Überleben in der Indiepocalypse
  3. Ancestors im Test Die Evolution als Affenzirkus